Fraku Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Garnelentom Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neu in der Aquaristik

Dieses Thema im Forum "Wirbellose" wurde erstellt von Susanne, 5 Januar 2018.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 11 Benutzern beobachtet..
  1. Susanne
    Offline

    Susanne GF-Mitglied

    Registriert seit:
    1 Januar 2018
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    3
    Garneleneier:
    2.160
    Susanne 5 Januar 2018
    Hallo, ich bin neu hier und in diesem Bereich hoffentlich richtig.

    Zu Weihnachten habe ich ein Nanobecken geschenkt bekommen. Falls es hilfreich ist, es ist ein Tetra AquaArt Discoveryline 30 Liter. Ich habe keinerlei Erfahrung mit Aquarienbewohnern. Mittlerweile habe ich mich ein wenig umgesehen und finde Garnelen und Krebse interessant. Meine erste Frage ist nun, gibt es entsprechende Bücher die zu empfehlen sind? Bisher habe ich nur welche gefunden, wo Garnelen und Co auf den hinteren 5 Seiten erwähnt werden.

    Ich möchte das Aquarium gerne auf ein Regal stellen, allerdings ist da keine Steckdose in der Nähe. Sehe ich das richtig, ich brauche dann eine Steckdosenleiste für vier Stecker (Licht, Heizung, Filter, Reserve)?

    Dann habe ich auch Fragen zum Kauf der Tiere. Erstmal nach dem wo an sich (kenne nur einen Laden mit Garnelen und einem Krebs) und dann aber auch nach dem wie. Wie erkenne ich als totaler Laie was ich da kaufe? Zum Beispiel auch das Alter der Tiere. Nicht das mir dann lauter Senioren angedreht werden, die zwei Wochen später an Altersschwäche sterben.

    Es gibt ja auch Börsen, auch im Ruhrgebiet? So um Essen rum? Oder wo findet man gute Züchter/Privatverkäufer?

    Um Euch nicht zuzutexten ende ich hier erstmal und hoffe nun auf Antworten (oder Fragen?).

    Liebe Grüße
    Susanne
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 21 Oktober 2018
    Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Garnelentom
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. babywelsi
    Offline

    babywelsi GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Mai 2008
    Beiträge:
    1.211
    Zustimmungen:
    2.050
    Garneleneier:
    184.329
    babywelsi 5 Januar 2018
    Hallo Susanne,

    schön, dass Du nach hier gefunden hast. :)
    Ich lege Dir als erstes ans Herz, Dich als absoluter Anfänger durch unsere WIKI Seite zu lesen. Dort können Dir bestimmt viele Anfängerfragen zufriedenstellend beantwortet werden.
    Sollten noch weitere Fragen für dich offen bleiben, wird Dir gerne hier geholfen.:yes:

    http://www.garnelenforum.de/board/wiki/index/
    Susanne gefällt das.
  4. Garnelen_Kai
    Offline

    Garnelen_Kai GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    20 Mai 2009
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    1.468
    Garneleneier:
    29.794
    Garnelen_Kai 5 Januar 2018
    Hallo Susanne,

    Erst mal ein Herzliches Willkommen bei den Garnelenverrückten.

    Aquaristik ist ein Hobby für sehr geduldige Menschen. Es braucht Zeit und auch ein bisschen Gelassenheit.
    Grundsätzlich würde ich an deiner Stelle mal mit einem guten Aquarienbuch anfangen. Wo dir die Zusammenhänge, insbesondere der Stickstoffkreislauf erklärt wird.

    In so einem Aquarium entstehen nämlich für die Bewohner teils giftige Abbauprodukte, deren Bedeutung du erst mal kennen solltest.

    Dann solltest du natürlich wissen wie euer Leitungswasser so ist. Hier musst du besonders die Gesamthärte (GH) und die Karbonathärte (KH) beachten. Davon hängt es dann ab, welche Garnelen überhaupt in Frage kommen.

    Wichtig wäre noch der Aufstellort. Es sollte dort keine Sonne auf das Becken scheinen, da es dann vermehrt zu Algen kommt.
    Auch könnte die Temperatur zu hoch werden.

    Steckdosen brauchst du für: Licht, eventuell Heizer, eventuell CO2 Magnetventil, eventuell Membranpumpe und für einen Filter.
    Kommt halt darauf an, wie du das Becken gestalten magst.

    Sicher bekommst du hier noch mehr Antworten und Ratschläge. Lies es in Ruhe und verdaue das ganze erst mal.

    LG und gute Nacht
    Kai
    Susanne gefällt das.
  5. Neid
    Online

    Neid GF-Mitglied Gonzales war hier

    Registriert seit:
    3 Januar 2016
    Beiträge:
    2.781
    Zustimmungen:
    3.778
    Garneleneier:
    89.212
    Neid 5 Januar 2018
    Hallo Susanne

    Ich sag auch erstmal herzlich wilkommen hir ....

    Meine Vorredner haben dir ja schon tolle Tipps gegeben als ich in die Nano Aqaristik eingestiegen bin habe ich auch Bücher gewälzt und mich Quer durchs Netz gelesen . Bevor du 100 von Euros für Fachbücher ausgibst schau doch mal in eurer Stadtbücherei vorbei . Da haben Sie offt auch Aquaristickbücher bei unsere Zweigstelle gab es sogar 3 nanobucher :thumbup: die habe ich dann vor Ort mir angesehen und zum Teil auch gelesen . Mit Zettel und Stift bewaffnet habe ich mir dann von Büchern die ich Intresand fand die GU Nummer aufgeschrieben und mir das Buch dann besorgt oder du zahlst 10 Euro und leist es dir aus :D kopierst dir das was dich Interessiert raus. Das Spart erstmal Zeit und Geld.

    Wenn du dich dann mal eingelesen hast in den Aufbau eines Aquariums wie man es gestaltet und was du so brauchst noch außer dem Becken . Machst du dir am besten eine Liste auf die du dir alles notierst z.b Top 1 was brauch ich für die Pflege des Beckens? Top 2 wieviel Technik wird wirklich benötig?
    Top 3 welche Tiere sollen in mein Aquarium leben kann ich ihn alles bitten was sie benötigen ? Wenn nicht wie bekomme ich das dann geregelt ? Bin ich bereit so ein Aufwand zu betreiben ?
    Top 4 Inneneinrichtung und Gestaltung , was möchte ich ein übersichtliches Becken , ein Jungel ? Welche Pflanzen benötige ich ?
    Top 5 Böden welcher Boden ist für meine Idee am besten geeignet .
    Diese 5 Punkte sind die wichtigsten zu Anfang es werden noch einige da zu kommen je nach dem für was du dich entscheides . Aber für den Anfang bittet es dir schon mal eine Richtung zum Arbeiten .
    Lass dich von all den technischen wissen nicht abschrecken ein Aquarium ist kein Hexenwerg vileicht ein Wunderding :D und wenn man nicht alles Komplet versammelt funktioniert es auch für Anfänger .
    Wie Kay sagt lass dir Zeit lies dich ein entwerf ein Plan und wie Beate rit frag nach wenn etwas unklar ist .
    So wird dir der einstig ihn dises tolle Hobby bestimmt gelingen.

    Hir findes du viele Halterberichte mit Bilder von Becken und Tieren seh es als Anregungen vileicht als Anstoß zu deinen Becken .

    LG Steffy
    Susanne gefällt das.
  6. sevenny
    Offline

    sevenny GF-Mitglied

    Registriert seit:
    29 Dezember 2017
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    428
    sevenny 5 Januar 2018
    Hallo Susanne,

    ich melde mich auch mal, denn mir ging es erst vor relativ kurzer Zeit ähnlich. Ich habe im November mein Becken bekommen und vorher auch nie selbst eins besessen. :confused: Allerdings gab es in meinem elterlichen Haushalt schon Jahrzehnte immer ein Aquarium - war also nicht ganz so neu.
    Was mir sehr geholfen hat war meinem Vater bei der Arbeit zuzusehen. Hast Du vielleicht jemanden in deinem Freundes- und Beknantenkreis der bereits ein Aquarium hat und wo Du einfach mal schauen kannst? Sehr interessant fand ich auch zu sehen, wie die Reinigung so abläuft und da fallen einem auch viele Fragen ein und man bekommt das Thema ein bisschen klarer.

    Ich kann Dir auch wärmstens das Wiki empfehlen, das hat für mich auch viele Fragen beantwortet. :thumbup: Bücher sind zwar auch gut, aber ich besitze kein Einziges, sondern habe mir alles im Internet angelesen oder eben nachgefragt, sei es in der Familie oder beim Fachhändler.

    Aber ich kann Dir versichern - es ist nicht so kompliziert wie es einem vielleicht manchmal vorkommt. Ich hatte anfangs wirklich Angst und dachte, wenn ich meine Nelchen ins Becken setzen werden die gleich tot umfallen. :banghead: Aber es hat alles super geklappt und ich habe 20 quietschfidele Nelchen. :hurray:

    Die ersten Informationen über Deine Wasserwerte bekommst Du über Deinen örtlichen Versorger. Hier in Berlin kann man das auch online einsehen. Falls das nicht geht, einfach anrufen. Und ausgehend von den Wasserwerten dann schauen, welche Tiere zu Dir passen und welche Ansprüche diese noch so stellen. Allerdings ist es sicher gut, erstmal möglichst unkompliziert anzufangen - also Tiere zu nehmen, die mit deinen Wasserwerten klarkommen, ohne dass Du noch groß was einstellen musst.

    Es kann natürlich immer irgendwas mal schiefgehen, Probleme können auftreten - aber das passiert auch den erfahrensten Aquarianern. Also lass Dich nicht entmutigen. Hier im Forum hast Du auf jeden Fall wirklich tolle Ansprechpartner und kannst Dir auch mal die eine oder andere Idee "klauen". Ich finde es super spannend die Becken von anderen anzuschauen, da möchte ich dann auch immer so viel umsetzen.

    Ich wünsche Dir aber erstmal vor allem ganz viel Spaß beim Lesen und anschauen und planen und überlegen! :hurray:
    Und natürlich: Herzlich Willkommen! :party:

    Liebe Grüße,
    Julia
    Susanne gefällt das.
  7. Thomas1975
    Offline

    Thomas1975 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 Juni 2016
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    70
    Garneleneier:
    4.178
    Thomas1975 5 Januar 2018
    Hallo Susanne,
    Garnelen in oder im Umkreis von Essen zu bekommen ist das kleinste Problem. Ich wohne auch in Essen und unser Leitungswasser ist garnicht so schlecht wie man erwarten würde. ;) Wie hier schon geschrieben worden ist informiere dich erstmal in Ruhe und falls Fragen auftreten ruhig hier nachfragen. Hier wird dir sicherlich geholfen bzw. wir versuchen es. ;)

    LG aus Essen
    Susanne gefällt das.
  8. Susanne
    Offline

    Susanne GF-Mitglied

    Registriert seit:
    1 Januar 2018
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    3
    Garneleneier:
    2.160
    Susanne 5 Januar 2018
    Hallo Beate,

    danke für Deine Antwort. Ich werde mich dort mal einlesen, hatte ich bisher übersehen.

    Bestimmt werde ich noch viele Fragen haben:D.

    Liebe Grüße
    Susanne
    babywelsi gefällt das.
  9. Wolke
    Offline

    Wolke Bienengarnele Moderator Gonzales war hier

    Registriert seit:
    25 November 2010
    Beiträge:
    11.109
    Zustimmungen:
    10.592
    Garneleneier:
    146.700
    Wolke 5 Januar 2018
    babywelsi gefällt das.
  10. babywelsi
    Offline

    babywelsi GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Mai 2008
    Beiträge:
    1.211
    Zustimmungen:
    2.050
    Garneleneier:
    184.329
    babywelsi 5 Januar 2018
    Es gibt doch nichts schöneres, als bei diesem usseligen Wetter auf dem Sofa unter einer Decke und mit einem leckeren Kaffee/Tee/Kakao einen tollen "Roman" zu lesen. :hehe:
  11. nupsi
    Offline

    nupsi GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    26 Februar 2014
    Beiträge:
    4.489
    Zustimmungen:
    7.673
    Garneleneier:
    189.009
    nupsi 5 Januar 2018
    Hallo Susanne,

    herzlich willkommen :D

    Du hast bis jetzt alles richtig gemacht. Da steht ein Designer-Glaskasten und ehe Du damit etwas anfängst, fragst Du schon mal. Das ist ein guter Anfang.
    Eigentlich wurde schon sehr viel geschrieben und Du hast eine Menge Lektüre vor Dir.

    Die wichtigste Zutat zum Rezept Aquarium ist Geduld. :yes:
    Wenn Du die aufbringst und nicht erwartest, nächste Wochen ein Aquarium voll Garnelen zu haben - wird das was.
    Für Krebse finde ich das Becken ungeeignet, die Grundfläche ist sehr klein.

    Mein erstes Nanobecken hab ich damals zwei Monate lang einfahren lassen. Das schadet nicht. Inzwischen reichen mir dank Erfahrung auch 4 Wochen bis zum Einzug der Garnelen. Nur so als grobe Richtung, wieviel Zeit vergehen kann...

    LG
    Tanja
  12. Susanne
    Offline

    Susanne GF-Mitglied

    Registriert seit:
    1 Januar 2018
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    3
    Garneleneier:
    2.160
    Susanne 5 Januar 2018
    Hallo Kai,

    danke für Deine Willkommensgrüße. Die folgenden Wasserwerte sind von 2016, aktuellere gibt es wohl nicht :confused:. Was sagen sie denn?



    Spezifische elektrische Leitfähigkeit bei 25°CμS/cm
    Median 521
    Niedrigstwert 320
    Höchstwert 692



    pH-Wert
    Median 7,80
    Niedrigstwert 7,33
    Höchstwert 8,21



    Säurekapazität bis pH 4,3 mmol/l
    Median 2,29
    Niedrigstwert 1,39
    Höchstwert 3,16

    als Carbonathärte °dH
    Median 6,4
    Niedrigstwert 3,9
    Höchstwert 8,9


    Calcium Ca mg/l
    Median 43,3
    Niedrigstwert 31,9
    Höchstwert 57,6


    Magnesium Mg mg/l
    Median 7,8
    Niedrigstwert 3,1
    Höchstwert 10,0


    Summe Erdalkalien mmol/l
    Median 1,40
    Niedrigstwert 0,92
    Höchstwert 1,85

    als Gesamthärte °dH
    Median 7,9
    Niedrigstwert 5,2
    Höchstwert 10,4


    Härtebereich
    Median weich
    Niedrigstwert weich
    Höchstwert mittel


    Natrium Na mg/l
    Median 44,6
    Niedrigstwert 21,8
    Höchstwert 69,7



    Kalium K mg/l
    Median 4,2
    Niedrigstwert 2,7
    Höchstwert 5,7


    Eisen Fe mg/l
    Median <0,005
    Niedrigstwert <0,005
    Höchstwert 0,080



    Mangan Mn mg/l
    Median <0,005
    Niedrigstwert <0,005
    Höchstwert <0,005



    Ammonium NH 4 mg/l
    Median <0,02
    Niedrigstwert <0,02
    Höchstwert <0,02



    Nitrit NO2 mg/l
    Median <0,01
    Niedrigstwert <0,01
    Höchstwert <0,01



    Nitrat NO3 mg/l
    Median 13,2
    Niedrigstwert 8,6
    Höchstwert 16,4



    Chlorid Cl mg/l
    Median 55
    Niedrigstwert 28
    Höchstwert 91



    Sulfat SO4 mg/l
    Median 42
    Niedrigstwert 28
    Höchstwert 51



    Phosphat PO4 mg/l
    Median <0,5
    Niedrigstwert <0,5
    Höchstwert <0,5



    Fluorid F mg/l
    Median <0,05
    Niedrigstwert <0,05
    Höchstwert <0,05


    Arsen As μg/l
    Median <1
    Niedrigstwert <1
    Höchstwert <1


    Blei Pb μg/l
    Median <1
    Niedrigstwert <1
    Höchstwert <1



    Cadmium Cd μg/l
    Median <0,2
    Niedrigstwert <0,2
    Höchstwert <0,2

    Chrom Cr μg/l
    Median <5
    Niedrigstwert <5
    Höchstwert <5

    Nickel Ni μg/l
    Median <1
    Niedrigstwert <1
    Höchstwert <1



    Kupfer Cu μg/l
    Median <1
    Niedrigstwert <1
    Höchstwert <1

    Mit der Temperatur könnte ein Problem werden, fürchte ich. Ich wohne im Dachgeschoss, da habe ich im Sommer dann halt die Außentemperatur auch in der Wohnung. Die direkte Sonneneinstrahlung könnte ich -falls die Sonne dahin kommen würde- vielleicht verhindern indem ich ein Handtuch oder so vors Becken hänge?

    Liebe Grüße
    Susanne
  13. Susanne
    Offline

    Susanne GF-Mitglied

    Registriert seit:
    1 Januar 2018
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    3
    Garneleneier:
    2.160
    Susanne 5 Januar 2018
    Hallo Steffy,

    auch Dir danke für das Willkommen und Deine Antwort. Ja, ich war in der Bücherei. Da habe ich ja die Bücher gefunden, die ich nicht so extrem toll finde. Einzig ein Buch über Wirbellose von Chris Lukhaup/Reinhard Pekny finde ich richtig gut. Aber über die dazugehörige Aquariumeinrichtung steht da auch nicht viel. Oder zumindest nicht das was ich brauche.

    Die Top 4 könnte ich wohl schon beantworten:). Es könnte hinten dschungeliger sein, aber vorn will ich schon was sehen. Und ich will nicht jede Woche Pflanzen stutzen. Alle anderen Fragen sind für mich noch unklar.

    Liebe Grüße
    Susanne
  14. Garnelen_Kai
    Offline

    Garnelen_Kai GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    20 Mai 2009
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    1.468
    Garneleneier:
    29.794
    Garnelen_Kai 5 Januar 2018
    Hallo Susanne,

    die wichtigsten Parameter sind Temperatur, GH, KH und immer mal wieder für ein Garnelensterben verantwortliches Kupfer.
    Eigentlich ist die Temperatur dann bei dir der begrenzende Faktor. Ohne ausreichende Kühlung ist in Dachgeschosswohnungen meist ein Halten von Bienen- und Tigergarnelen kaum möglich. Ich sage nicht unmöglich aber doch recht schwer.
    Ich würde dir daher Neocaridina´s empfehlen. Da gibt es die Red Fire oder heute meist als Red Sakura angeboten, dann die Blue Dream, Orange Sakura, Black Sakure.... schaue einfach mal unter Neocaridin nach.
    Diese würde ich aber nicht gemischt halten, da die sich kreuzen und meist nicht so schön gefärbten Nachwuchs haben.

    Bei den Wasserwerten lassen sich Neocaridina gut halten. Eventuell die Gesamthärte noch etwas anheben, damit es nicht zu Häutungsproblemen kommt.

    LG Kai
  15. Susanne
    Offline

    Susanne GF-Mitglied

    Registriert seit:
    1 Januar 2018
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    3
    Garneleneier:
    2.160
    Susanne 5 Januar 2018
    Hallo Julia,

    ich habe hier ja schon einiges gelesen. Aber schon die ganzen Abkürzungen muß man ja erstmal verstehen und sich dann noch merken:?:. Ich versuche seit Tagen rauszufinden was Soil ist:confused:. Überall stehts geschrieben, aber nie für mich verständlich. Kies?

    Nein, ich habe niemanden wo ich Aquarium gucken kann. Mein Sohn hat zwar neuerdings eins, aber das zählt nicht.

    Das ist genau das was ich befürchte :rolleyes:

    Woher weiß ich denn ob es tatsächlich ein Fachhändler ist, oder nur ein Händler. Hier im Zoogeschäft hat man mir gesagt, so 30 Stück könnten schon ins Becken. Plus noch zwei oder drei (kleine) Fische. Fische wollte ich dazu haben, um ein wenig Bewegung im Becken zu haben.

    Oh ja, die Planungen machen schon Spaß :).

    Und auch Dir danke für Dein Willkommen!

    Liebe Grüße
    Susanne

    Hallo Thomas,

    demnach könntest Du mir Adressen nennen? Das fände ich schon klasse. Ich dachte auch an Zoo Zajak, die haben bestimmt welche. Aber so ganz begeistert bin ich davon nicht :(.

    Liebe Grüße
    Susanne

    Hallo Tanja,

    acht Wochen? Zwei Monate?? Also so geduldig bin ich nicht, dass weiß ich:heul:. Mit bis zu vier Wochen habe ich mich notgedrungen angefreundet, aber nur wenn ich dann zumindest schon mal Schnecken und/oder Muscheln (gibts die auch?) gucken kann.

    Welche Größe würdest Du denn für Krebse nehmen wollen?

    Danke für Dein Willkommen:).

    Viele Grüße
    Susanne

    Hallo nochmal Kai!

    Die von Dir genannten kämen mir schon entgegen. Im Zooladen habe ich Garnelen in rot, gelb und blau gesehen. An einem Becken war ein Schild "Grüne Zwerggarnele", da waren aber nur rote drin. Rot, gelb und blau fände ich dann schon schön, wenns denn wirklich 30 Stück sein dürften. Wobei ich nicht weiß ob das alles Sakura waren:?:.

    Wie oft kann eigentlich ein Weibchen Eier legen? Sagt man das so? Ich frage, weil irgendwohin muß der Nachwuchs ja auch. Fressen Garnelen ihre Eier/Nachwuchs?

    Viele Grüße
    Susanne

    Hallo Biene,

    in den Link habe ich gleich mal reingesehen. Ja, den werde ich mir auch näher ansehen. Danke.

    Viele Grüße und schlaft gut, ich muß jetzt nochmal die Hunde lüften.

    Susanne
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6 Januar 2018
  16. Garnelen_Kai
    Offline

    Garnelen_Kai GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    20 Mai 2009
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    1.468
    Garneleneier:
    29.794
    Garnelen_Kai 6 Januar 2018
    Hallo Susanna,

    also die Anzahl der Garnelen reguliert sich eigentlich fast von alleine. Sind es zu viele kommt halt kein Nachwuchs mehr hoch weil Nahrung knapp ist. Also mit 30 Garnelen ist das Becken sehr schwach besetzt.
    Kann sein, dass du dann nur wenige siehst weil der Rest sich gut versteckt.

    Ich habe auf 240l schon über 1000 Garnelen gehabt. Und die habe ich echt gezählt als ich das Becken mal komplett leer gemacht habe.

    30 Garnelen sind ein guter Startbesatz. Drunter würde ich nicht anfangen. So alle 4-6 Wochen können die Weibchen Eier tragen. Das machen sie dann ein paar mal und danach lässt das dann nach. Meist werden sie ja auch nur 1,5 bis 2 Jahre alt.

    LG Kai
    Susanne gefällt das.
  17. Thomas1975
    Offline

    Thomas1975 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 Juni 2016
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    70
    Garneleneier:
    4.178
    Thomas1975 6 Januar 2018
    Moin Susanne,
    zu Zoo Zajak fahre ich persönlich sehr gerne um dort einfach mal zu bummeln. ;) Die Aquaristikabteilung ist dort sehr gut was InVitro Pflanzen anbelangt, Steine, Holz und Technik... Man muss aber vorher wissen was man haben möchte, ansonsten kommt man sich dort sehr verloren vor. ;) Garnelen würde ich mir dort aber nicht kaufen.

    Krebse könntest du auf 30l höchstens die Cambarellus Diminutus nehmen, da sie kleinsten sind und sehr friedlich, aber ich würde erstmal mit Garnelen anfangen und wenn es läuft mir evtl. noch ein Pärrchen von den Krebsen holen. Schnecken wie z.b. Posthornschnecken und Turmdeckelschnecken kannst du schon vor den Garnelen einsetzen. Muscheln sind Filtrierer und verhungern sehr schnell im Aquarium also würde ich davon abraten.

    P.s.: Ich schicke dir mal eine PN

    LG Thomas
    Susanne gefällt das.
  18. nupsi
    Offline

    nupsi GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    26 Februar 2014
    Beiträge:
    4.489
    Zustimmungen:
    7.673
    Garneleneier:
    189.009
    nupsi 6 Januar 2018
    Hallo Susanne,

    Soil ist keine Abkürzung. :nono:
    Soil ist aktiver Bodengrund aus gebrannten Erden. Er wird verwendet, wenn man mit aufgehärtetem Osmosewasser das Aquarium betreibt (also z. B. für die Haltung von Weichwassergarnelen oder halt, wenn das Wasser aus der Leitung Schrott ist).

    Somit musst Du Dich über das Thema Soil vorerst nicht informieren.

    Garnelenkies oder ein geeigneter Sand sollte als Bodengrund ausreichen.

    Deine Ideen zum Thema Besatz klingen mehr nach einem Paella-Rezept, sorry. Bedenke bitte, dass nach Einrichtung des Glaskastens maximal 25 Liter Wasser hinein passen. Da würde ich von Krebsen und gar Fischen abraten.

    Der "Fachhändler" würde Dir auch einen Schwarm Delphine fürs Aquarium verkaufen...
    Also schonmal gut, dass Du Dich an mehrere Quellen wendest und nicht zuletzt nur auf einen Händler (der eben einfach dafür sorgen muss, dass der Umsatz stimmt) hörst.
    Das geht nämlich leider in vielen Fällen daneben - zu Lasten der Tiere.

    Shopempfehlungen sind eine heikle Sache, ich könnte... aber ich tus nicht. Nicht jeder macht mit Händler X die selben Erfahrungen. Und wenn dann was schief geht, heißt es noch "du hast gesagt, der ist gut".

    Was immer empfehlenswert ist: einfach (nachdem Du 30 Tage hier angemeldet bist) im GF-Marktplatz ein Gesuch einstellen. Ist immer einen Versuch wert.

    LG
    Tanja
    Lunde, Kim0208, Susanne und 5 anderen gefällt das.
  19. Susanne
    Offline

    Susanne GF-Mitglied

    Registriert seit:
    1 Januar 2018
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    3
    Garneleneier:
    2.160
    Susanne 6 Januar 2018
    Hallo Tanja,

    danke für Deine Erklärung! Naja, selbst wenn man etwas nicht braucht, muß man ja verstehen was es ist. Um dann festzustellen, man braucht es nicht. Es gibt ja viele Abkürzungen. Schnecken, Filter, Garnelen....

    Kies scheint mir beser zu sein als Sand, sehe ich das richtig? Gibt es eine Farbe die Garnelen lieber (oder überhaupt nicht) mögen?

    :D Nun, mag sein. Aber a) habe ich halt noch(!) keine Ahnung, weshalb ich ja auch hier gelandet bin. Und b) bin ich auch von den vielen schönen Tieren hin-und hergerissen, da muß ich erstmal gucken was besser ist, wenn schon nicht alles geht.

    Und wo wir schon beim Platz sind, wäre es da nicht sinnvoll einen Aussenfilter zu nehmen? Denn ein Filter nimmt ja doch Platz weg.

    Nö, die planschen mir dann doch zuviel rum, wenn die ihre Sprünge machen:D!

    In Essen habe ich auch schon ein Garnelengeschäft gefunden, da werde ich irgendwann mal vorbeigehen. Den Marktplatz habe ich schon gefunden:).

    Liebe Grüße
    Susanne
  20. Wolke
    Offline

    Wolke Bienengarnele Moderator Gonzales war hier

    Registriert seit:
    25 November 2010
    Beiträge:
    11.109
    Zustimmungen:
    10.592
    Garneleneier:
    146.700
    Wolke 6 Januar 2018
    AQs mit Sand können genauso stabil oder instabil laufen wie mit Kies oder Soil. Das Setup und die Pflege sind entscheidend.
    Susanne gefällt das.
  21. nupsi
    Offline

    nupsi GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    26 Februar 2014
    Beiträge:
    4.489
    Zustimmungen:
    7.673
    Garneleneier:
    189.009
    nupsi 6 Januar 2018
    Hallo Susanne,

    na siehste...
    Ich finde es immer gut und ratsam, alle nötigen Grundkenntnisse in Erfahrung zu bringen, ehe man sich für die Haltung eines Tieres entscheidet.

    In der Aquaristik vernachlässigen manche diese Idee und das endet oft sehr traurig.

    Vielleicht, weil die Tierchen so klein sind und im Vergleich zu Hund oder Katze auch erschwinglich in der Anschaffung sind und daher weniger Wertschätzung erfahren. Ich kann es nicht beurteilen, ich habe nur meine 10 Aquarien und keine Haustiere außerhalb der Glaskästen.

    Ich finde auch viele Garnelen schön. (Gibt es überhaupt hässliche Garnelen? :confused:) - Habe jedoch schlechte Erfahrungen en masse hinter mir und bin dann auf Artenbecken umgestiegen. Das klappte besser. Artenbecken bedeutet, dass man je Aquarium nur eine Art/Farbe Garnelen hält.

    Mit Neocaridinas hatte ich mehr Pech als Glück, ich habe nur noch blue Jellys. Die machen sich ganz gut. Ansonsten habe ich Caridinas, also Weichwassergarnelen. Im Laufe der Zeit, wenn man den Dreh heraus hat, kann man auch verschiedene zusammen setzen. So habe ich heute zwei 50l Becken, in denen lustig bunt gemischte Garnelen wohnen (Kreuzug erwünscht, denn die Nachkommen sind die reinste Wundertüte).

    Wer meinen Blog seit Beginn verfolgt, kennt die Leidensgeschichte. Inzwischen komme ich klar - vor Katastrophen bin aber auch ich nicht sicher.
    Ich sag mal, meine anfänglichen Schwierigkeiten ließen mich nicht aufgeben - auch weil ich hier im GF sehr viel Zuspruch und Motivation bekam. Aber ich vergesse nicht, was alles passiert ist, darum bin ich manchmal überkritisch, einfach um andere davor zu warnen, was man alles nicht erleben möchte.

    Am 30er Aqua Art (ich hatte ein 30er und ein 20er hier laufen) kann man nicht leicht einen Außenfilter anbringen. Der Deckel ist schon ein bisschen im Weg... und ein 30l Becken kann man wirklich sehr gut mit einem Innenfilter betreiben. Schau mal, was Dir so gefallen würde.

    Möglichkeiten, die ich Dir aus meiner eigenen Erfahrung mitteilen kann, wären JBL cristal profi m greenline (garnelensicher und flüsterleise) oder JBL pro cristal i30 (der sollte aber die Extension mit dazu bekommen). Mit beiden Innenfiltern bin ich sehr zufrieden.

    Kies oder Sand... ist Geschmackssache. Die meisten Garnelen kommen farblich besser zur Geltung, wenn sie auf dunklem Untergrund sitzen. Eine ganz klare Ausnahme bilden hier z. B. meine zartblauen Garnelen. Die sehe ich auf dunklem Kies nicht - darum sitzen sie seit knapp 2 Jahren auf weißem Kies.

    Ja, es bleibt schwierig... ;)

    Ich würde Dir dann zu Beginn empfehlen, eine Garnelen Sorte zu nehmen. Natürlich gibt es so tolle gelbe, rote, blaue und weiße... aber bei Neocaridinas - und die wären für den Beginn schon richtig - muss bedacht werden, wenn man verschiedene Farbschläge zusammen setzt, kommt durch Kreuzung wildes Getier heraus. :hehe:

    Aus rot und gelb wird nicht orange und aus blau und rot auch nicht lila. Es fallen vermehrt dann Garnelen in der ursprünglichen Wildfarbe (transparent/braun) und halt auch sehr spannend gemusterte Tiere. Entweder man mag das oder nicht. Darüber solltest Du Dir im Klaren sein.

    Hier gibt es einen Tröt namens "zeigt her eure crazy Neocaridinas" - bei Interesse kannst Du da mal Bilder ansehen, wie gemixter Nachwuchs aussehen kann.

    LG
    Tanja
    Zuletzt bearbeitet: 6 Januar 2018
    Susanne gefällt das.

Diese Seite empfehlen