Shrimp my Home Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Krabbenaquarium einrichten wie mach ich das?

Dieses Thema im Forum "Haltung / Einrichtung" wurde erstellt von felixus, 9 Januar 2010.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 4 Benutzern beobachtet..
  1. felixus
    Offline

    felixus GF-Mitglied

    Registriert seit:
    6 Januar 2010
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    felixus 9 Januar 2010
    wie fang ich an einzurichten
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 29 Juli 2016
    Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Garnelentom
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. Böhmi
    Offline

    Böhmi GF-Mitglied

    Registriert seit:
    18 März 2006
    Beiträge:
    2.524
    Zustimmungen:
    15
    Garneleneier:
    290
  4. Garnelenroboter
    Offline

    Garnelenroboter GF-Mitglied

    Registriert seit:
    4 Oktober 2009
    Beiträge:
    841
    Zustimmungen:
    5
    Garneleneier:
    171
    Garnelenroboter 9 Januar 2010
    Als erstes solltest du angeben, welche Art du möchtest. Für Einsteiger sind Vampirkrabben und Mangrovenkrabben am sinnvollsten.
  5. felixus
    Offline

    felixus GF-Mitglied

    Registriert seit:
    6 Januar 2010
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    felixus 10 Januar 2010
    ich glaube ich nehme die mangrovenkrabbe
  6. Xion
    Offline

    Xion GF-Mitglied

    Registriert seit:
    23 Oktober 2005
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    Xion 10 Januar 2010
    Hast Du schon ein Becken? Wenn ja wie groß?
    Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten ein Becken einzurichten.
    Du kannst einen Landteil komplett abtrennen und mit Erde/Sand befüllen.
    Oder einen Landteil auf Stelzen stellen,..

    Gucke Dir doch mal ein Paar Becken an.

    http://www.panzerwelten.de/forum/archive/index.php/thread-2157.html
  7. Garnelenroboter
    Offline

    Garnelenroboter GF-Mitglied

    Registriert seit:
    4 Oktober 2009
    Beiträge:
    841
    Zustimmungen:
    5
    Garneleneier:
    171
    Garnelenroboter 10 Januar 2010
    Dann schreibe ich dir mal eine Anleitung. Wenn du es mir nachtust, wird dein Becken ungefähr so aussehen.

    [​IMG]

    [​IMG]






    1. Materialien:
    • Leeres 112-Liter-Becken (80 CM Länge, 35 CM Breite, 40 CM Höhe);
    • Fluval IV Innenfilter oder vergleichbar;
    • 50 Watt Reglerheizer oder vergleichbar;
    • Pflanzen: 6x Echinodorus bleheri, 2x Mooskugel Groß (8 CM Durchmesser), Froschbiss, Muschelblumen,1x Anubia barteri;
    • Tiere: 6x Rote Mangrovenkrabben Pseudosesarma sp. (3 Weibchen, 3 Männchen);
    • Lavagesteinsbrocken, Schieferplatten, Blumentopfscherben, Regenbogengestein, Mangrovenwurzeln, Korkstücke;
    • Kieselgestein, 12 Liter unbehandelter Aquarienkies oder -Sand;
    • 2x Blumentöpfe, Auflaufschale (30 x 15 CM);
    • Blumenerde;
    2. Grundaufbau:

    Als erstes kommt der Sand oder Kies. Welches du benutzst, ist deine Entscheidung. Den Krabben ist es egal, aber werden beispielsweise Panzerwelse den Sand bevorzugen. Ich habe ein Gemisch aus Beidem genutzt. Am linken Ende habe ich den Boden dicht mit Kieselsteinen gepflastert, und darauf den Filter eingebracht. So gelangen keine Steinchen in den Filter hinein. Danach habe ich am rechten Ende die beiden Blumentöpfe aufeinander aufgetürmt, und darauf die Auflaufform gestellt. Der Landteil ist ein Gemisch aus Erde und Terrarienmulch, wobei es im Verhältnis 70:30 gemischt wurde. Darauf liegen die Korkröhren und Steine. Optional kannst du auch Pflanzen einbringen, Moose, Farne, Bubikopf und vor allem Ficus pumila erweisen sich hier als am sinnvollsten. Danach habe ich den Unterbau mit den Schieferplatten abgedeckt, die nochmals auf Steinflächen standen. Der Rest, der Mittelteil, besteht aus steinigem Gebiet. Da jeder Stein anders ist, kann ich dir nur sagen, dass du alles stapeln musst, und die Pflanzen an manchen Stellen einsetzst. Die Echinodorus kann ich dir nur empfehlen, da sie sich als Widerstandsfähig erwiesen hat, ganz im Gegenteil zur Anubia, die härtere Blätter hervorbringt, aber von den agressiven Weibchen zerfetzt wurde. Die Pflanzen werden eine Weile benötigen, bis sie sich angepasst haben. Da du das Becken noch nicht eingefahren hast, wirst du diese Zeit auch haben. Es sieht meistens immer anfangs schlecht aus. Das Bild oben zeigt das Becken im jetzigen Zustand, ich habe es im September so eingerichtet. Eine Mangrovenwurzel dient als Landaufgang, danach deckst du die unschönen und unnatürlich aussehenden Stellen der Keramikschale mit Kork ab. Sollte das Kork mit dem Schimmeln beginnen, musst du es einige Zeit in Salzwasser einlegen und trocknen. Nun baust du die Heizung ein, und stellst sie auf 22 - 24 °, möchtest du ein langes Krabbenleben, stell sie besser auf 22. Dann füllst du das Wasser ein, bis zum Rand des Landteils. Bei mir macht das etwa 70 Liter.

    3. Die Tiere:

    Nach zwei bis vier Wochen kannst du die Tiere einsetzen. Zuerst kommen hier die Krabben. Aber kannst du die Krabben auch vergesellschaften. Sie lassen sich problemlos mit allen Zwergarnelen zusammenhalten, von Redfire bis zu Hochzuchtgarnelen. Trotzdem würde ich niemals wertvolle Garnelen in einem Krabbenbecken halten. Neben diesen können auch Panzerwelse, Ancistren, Zwergschilderwelse, Guppys, Mollys, Platys, Neons und Bärblinge vergesellschaftet werden. Abgesehen von den Ancistren sollte man hier mit Verlusten rechnen. Apfelschnecken sind ideale Reinigungshelfer, da sie auch gegen Weibchenangriffe geschützt sind. Auch Posthorn- und Blasenschnecken können mitgehalten werden, die Verluste werden durch die extreme Vermehrung ausgeglichen und bieten eine schöne Nahrungsergänzung und Beschäftigung.

    4. Pflege:

    Das Becken muss regelmäßig gereinigt werden, Mulm abgesaugt, der Filter geleert. Für Krustentiere sollte auch Kalk verfügbar sein. Die Fütterung erfolgt am besten jeden Tag, mit speziellen Futter, aber auch Laubblättern, Obst und Gemüse, seltener auch mit Lebendfutter. Dann ist für Abwechslung gesorgt. Einige Krabben werden sogar zahm, sie erkennen ihren Halter und lassen sich auf die Hand nehmen oder so füttern, und flüchten nicht oder nur dann, wenn sie sich erschrecken. Auch Charakterzüge lassen sich erkennen, während meine Weibchen alles anfallen, was sich bewegt, fällt mein großes Männchen nur die Weibchen an, und ist Menschen gegenüber scheu. Ein anderes Männchen ist ruhiger und lässt sich gerne rausnehmen. Allerdings sollte man auf Sauberkeit achten, und auch darauf, dass man nicht übertreibt.

    Mangrovenkrabben sind ideale Krabben, da ihre Haltung verhältnismäßig einfach ist und sie sehr interessant sind.

    Wenn du Bedarf nach Impressionen oder einfach nur der Schönheit von Pseudosesarma hast, sieh dir meine Bilder an.
  8. ldacruz
    Offline

    ldacruz GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Juni 2007
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    ldacruz 13 Januar 2010
    Hallo,

    ich hätte noch ein AquaTerrarium abzugeben:
    http://lindakruse.de/show/krabben/becken2.jpg

    Allerdings ohne Einrichtung. Mit HMF und der eingeklebten
    Trennscheibe. Sand hätte ich auch noch da, nur keinen
    Humus mehr.

    Das Becken eigenet sich aber eher für Geosesarma Arten (Lila, Blaue oder Rote Vampirkrabben).

    Für Mangrovenkrabben ist's ein bisschen wenig Wasser.

    Ansonsten schau mal im Krabben-Portal.de da gibt es einige Einrichtungstipps und
    Anleitungen.

    Grüße
  9. felixus
    Offline

    felixus GF-Mitglied

    Registriert seit:
    6 Januar 2010
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    felixus 15 Januar 2010
    danke schön schönes aquarium finde ich
  10. kape
    Offline

    kape GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Januar 2010
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    3
    Garneleneier:
    359
    kape 15 Januar 2010
    ist eh am "sinnvollsten"

    Garnelenfragen im Garnelenforum -
    und Krabbenfragen im Krabbenforum -
    http://www.panzerwelten.de
    ist sicher eine gute Adresse
  11. Garnelenroboter
    Offline

    Garnelenroboter GF-Mitglied

    Registriert seit:
    4 Oktober 2009
    Beiträge:
    841
    Zustimmungen:
    5
    Garneleneier:
    171
    Garnelenroboter 15 Januar 2010
    Dieses Forum ist nur eindeutig mehr besucht und mehr aktiv.
  12. kape
    Offline

    kape GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Januar 2010
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    3
    Garneleneier:
    359
    kape 15 Januar 2010
    stimmt - wenn es um Garnelen geht -
    da gibt es halt auch deutlich mehr Halter -

    wenn man Probleme mit Krabben hat ist das andere (meiner meinung nach) Besser -
    aber das ist ja Geschmacksache :rolleyes:

    ich hab zumindest in keinem anderen Forum fü Krabben mehr Hinweise und kompetentere Beratung gesehen
  13. Devil-Crusta10
    Offline

    Devil-Crusta10 Guest

    Garneleneier:
    Devil-Crusta10 15 Januar 2010
    Hi,

    sorry wenn ich das so sage, aber ich glaube dann solltest du dich ersteinmal über diese einlesen, denn es gibt nicht die Mangrovenkrabbe, so werden alle Arten bezeichnet die in Mangrovengewässern beheimatet sind.
    Da solltest du dir eine Art aussuchen, schauen ob sie hier erhältlich ist in Deutschland, dich dann wie gesagt einlesen.....und dann kannst du nach der Einrichtung für ein Terrarium, Aquaterrarium oder Aquarium für die von dir gewünschte Art fragen.
    So herum wird das "Pferd" aufgezäumt und nicht am Schweif.
    Pseudosesarma moeschii,
    Pseudosesarma bocourti,
    Pseudosesarma crassimanum,
    Pseudosesarma edwardsi

    Sind mal die gänigsten Arten an die man auch herankommen kann.

    Gruß

Diese Seite empfehlen