Fraku Shrimp my Home Garnelentom Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hilfe-Thread Fotoanfänger

Dieses Thema im Forum "Fotografie" wurde erstellt von Heizung, 16 April 2013.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 72 Benutzern beobachtet..
  1. Heizung
    Offline

    Heizung GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    6 März 2013
    Beiträge:
    5.221
    Zustimmungen:
    11.639
    Garneleneier:
    418.066
    Heizung 16 April 2013
    Hallo .
    Ich habe für mich die Freude am fotografieren endeckt von allem was mit Aquaristik zutun hat,vom gesamten Becken bis hin zur Nahaufnahme einzelner kleinen Tieren und Pflanzen.Ich bin aber in dem Gebiet fotografieren ein absoluter Anfänger und daher habe ich den Threand eröffnet und würde mich sehr freuen wenn diejenigen die das fotografieren drauf haben und sich mit Kameras auskennen hier hilfreich mit Tips,Erklärungen und alles was dazugehört weiterhelfen würden.Dafon können natürlich auch alle anderen Anfänger profitieren.Mir ist bewust das das sehr sehr lange dauert und man ganz viel gedult haben und üben muss bis man mal annähernd sogute Bilder hinbekommt wie die von den experten hier.Mir ist auch bewust das man für super Fotos auch das passende zubehör haben muss.Aber jeder hat doch mal angefangen und bestimmt nicht gleich alles auf einmal gehabt und gekonnt.Es ist mir noch wichtig zu sagen,das wenn jemand Antwortet auch die Frage damit beantwortet wird,denn es hilft keinen Anfänger wenn dann nur jemand schreibt zB.(Licht passt nicht,Kameraeinstellung passt nich).Es hilft auch keinen Anfänger wenn hier von experten nur super Bilder gepostet werden ohne das irgendwas hilfreiches dazusteht.
    das ganze hier kann nur funktionieren wenn die Fortgeschrittenen und Experten mitmachen.
    Und sollten mal einige eine etwas andere meinung haben macht das auch nix,es ist besser so als garnichts sagen.


    So,dann möcht ich gleich mal anfangen.Also ich habe meine Fotos immer mit ner kleinen Kinderdigitalkamera gemacht und habe eingesehen das man da ab einem gewissen Punkt nicht weiter kommt und habe mir eine gut erhaltene gebrauchte Spiegelreflex gekauft.Es ist eine Olympus e 420 mit folgendem Objektiv:Zuiko Digital 14-42mm 1:3,5-5,6 .Dank der Hilfe eines netten Forum-Mitgliedes weis ich schon das ich für schöne Nahaufnahmen noch einiges an zubehör brauche.Im Moment habe ich das aber noch nicht und möchte mit der kamera aber trotzdem schon üben.Jetzt habe ich mal meine ersten Bilder mit der Kamera gemacht und habe bestimmt eine völlig falsche Kameraeinstellung und würd gern wissen was ich an der Einstellung ändern müste und für welche Art Aufnahmen ist das Objektiv am besten geeignet ist in sachen Aquaristik.So jetzt erst mal meine ersten Bilder mit der Olympus und folgender Einstellung:manueller Modus M,Blendwert F5,4 ,Verschlusszeit 25, ISO 800 P4151275.JPG P4151276.JPG P4151250.JPG P4151265.JPG P4141229.JPG P4141233.JPG P4141225.JPG
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 27 Juni 2016
    Sera Aquaristik Garnelentom
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. KirstenC.
    Offline

    KirstenC. GF-Mitglied

    Registriert seit:
    5 Januar 2013
    Beiträge:
    1.539
    Zustimmungen:
    1.140
    Garneleneier:
    806
    KirstenC. 16 April 2013
    Hallo Tommy (und alle anderen) :)

    Zu technischen Details kann ich nichts sagen, die finde ich langweilig... deshalb liegt meine Spiegelreflex auch im Schrank.
    Ich finde deine Bilder grundsätzlich erstmal völlig ausreichend.
    Bei der Red-Fire (?) hast du aber gewackelt... vielleicht beim Auslösen... mein Tipp: Stativ oder irgendwas als Stativ missbrauchen... wenn ohne, dann Arme dicht am Körper lassen, Ellenbogen aufstützen, Körper irgendwo anlehnen... Wann immer es geht mit den Füßen zoomen statt technisch... (also so nah wie nötig ran ans Motiv statt zoomen), beim Auslösen sanft ausatmen, oder Fernauslöser benutzen.

    Bei Garnelen gelten die gleichen Regeln wie bei jeder Tierfotografie... Möglichst auf Blickhöhe gehen... "aus der Sicht des Tieres knipsen" sozusagen. Manchmal gibts aber coole Effekte, eher von unten zu gucken... von oben ist selten spannend... Die Schärfe sollte meist am besten auf dem Auge liegen, dass der Kamera am nächsten ist... oder zwischen den Augen..auch hier gibts Ausnahmen... logo... Besser ist meist, wenn man einen größeren Schärfebereich hat und so mindestens das halbe Tier schön scharf hat... Muss aber nicht...

    Beim Bildausschnitt mag ich diese Bilder nicht, wo das Objekt mitten im Bild prangt ;) Besser ist, dort, wo das Tier hinsieht/sich hinbewegt etwas mehr Raum zu lassen und das Tier so aus der Bildmitte zu nehmen. Manchmal kann man doch die Mitte nehmen, wenn ein Tier frontal in die Kamera guckt z.B.

    Ich persönlich mag ein Bild sehr gerne, wenn es "Aktion" zeigt... oder andeutet... da darf dann ruhig mal ein Detail unscharf sein, solange das Bild ansprechend ist und was erzählt...

    Ansonsten hab ich eins gelernt: Licht! Licht! Licht! ;)

    Ich weiß, du wolltest lieber technische Tipps... ich persönlich finde aber son paar andere Sachen wichtiger ;) Mein Handy und meine Videokamera sind meine liebsten Knipsen... da kann ich die Schärfe per Touchscreen bestimmen und muss nicht viel rumfummeln oder erst Objektive schrauben ;)

    Lieben Gruß

    Kirsten
    Heizung gefällt das.
  4. syracus
    Offline

    syracus GF-Mitglied

    Registriert seit:
    17 September 2012
    Beiträge:
    751
    Zustimmungen:
    295
    Garneleneier:
    835
    syracus 16 April 2013
    Also ich finde die Fotos schon mal gar nicht schlecht :)
    Kirsten hat völlig recht. Wichtigstes Utensil ist meines Erachtens ein Stativ. Für die AQ-Fotographie muss es jetzt ja nich gleich ein 300€ stativ sein. Wichtig ist das es stabil genug ist die Auslösung 'abzukönnen' (ausser du hast vielleicht eine Spiegelvorauslösung). Was ich mir noch gegönnt habe ist ein IR-Auslöser, sehr praktisch bei Makros und/oder langen Belichtungszeiten.

    Ansonsten auf jeden Fall entweder sehr lichtstarke Objektive (teuer) oder aber eine gute Ausleuchtung. Licht bedeutet immer
    besserer (kleinerer) ISO-Bereich
    kleinere Blende (höhere Tiefenschärfe)
    und kürzere Verschlusszeiten

    Tolle Idee mit dem Thread auf jeden Fall. Da kann ich sicherlich als Anfänger auch einiges mitnehmen ;)
    Heizung gefällt das.
  5. Kadettcab
    Offline

    Kadettcab GF-Team Moderator

    Registriert seit:
    8 Januar 2010
    Beiträge:
    3.774
    Zustimmungen:
    1.113
    Garneleneier:
    50.786
    Kadettcab 16 April 2013
    Moin,
    Sieht doch schon nicht schlecht aus.
    Dein Objektiv ist warscheinlich ein kitobjektiv. Kann alles, aber nix wirklich gut (im Gegensatz zu Spezialobjektiven wie zB Makroobjektiven). Soll heißen: Recht kurze Brennweite fürs Aquarium, bzw um kleine Tiere zu fotografieren. Keine besonders gute Lichtstärke ( Offenblende 5.6 bei 40mm), ansich nicht die beste Leistung was die Schärfe anbelangt.
    Keine Angst, für die ersten Schritte reichts.
    Um zb den Abbildungsmaßstab zu verändern könntest Du mit Vorsatzlinsen arbeiten. Ist eine recht günstige Möglichkeit um näher ran zu kommen.
    Was mir besonders auffällt: Du belichtest zu lang. 1/25s ist bei bewegten Zielen einfach zu lang. Du wirst immer Bewegungsunschärfen haben(verschwommene Antennen, Scheren, Beine, Fresswerkzeuge...).
    Anzupeilen sind Belichtungszeiten um 1/100s . Um das zu erreichen kannst Du die Iso (lichtempfindlichkeit) weiter hochdrehen oder mehr Licht ins Becken bringen.
    Warscheinlich wirst Du beides machen müssen.
    Aufgrund der kurzen Brennweite und der Offenblende des Objektives wirst Du nicht abblenden müssen um einen genügenden Teil des Bildes scharf zu bekommen. Optimalerweise stellst Du eh manuell die Schärfe ein. Um vorab zu testen wo der Schärfebereich später liegt kannst Du die Abblendtaste drücken(wenn Olympus sowas hat).
    falca und Heizung gefällt das.
  6. Heizung
    Offline

    Heizung GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    6 März 2013
    Beiträge:
    5.221
    Zustimmungen:
    11.639
    Garneleneier:
    418.066
    Heizung 16 April 2013
    Oh schon 3 Hilfreiche beiträge.Danke
    @Kirsten C. danke für deine guten Tips,auch wenn die wie du sagst nix mit technik Details zutunhaben finde ich die sehr gut und irgendwie
    gehört das ja letztendlich alles zusammen und ich habe dadurch schon wieder was dazugelernt.
    @Sebastian/Micha auch eure beiträge waren für mich schon wieder hilfreich und auch da habe ich schon wieder etwas dazugelernt was ich in
    nächster Zeit mal ausprobiere und dann wieder hier zeigen werde.Danke auch an euch für eure Hilfe und Verständniss für Anfänger.

    Nun hab ich gleich die nächste Frage die mir im Moment noch wichtig ist und ich versuchs mal mit meinen Worten zu erklären.
    Also wenn ich fotografieren möchte und die kamera auf ein objekt ausrichte erscheint im Display ein Punkt/Kreis der blinkt ,ist mal da und mal weg und Den Bildauslöser kann ich erst drücken wenn der Punkt (AF Bestätigung )konstant da ist.Nun ist es bei meinen ersten versuchen schon oft vorgekommen das das Objekt perfeckt/ruhig vor der Linse war aber ich konnte nicht auslösen weil die AF Bestätigung nicht da war und als sie da war war das objekt längst weg?
    Ist das Normal?oder liegt das an zuwenig Licht,denn ich habe bemerkt wenn ich mit der kamera weiter oben im becken wo mehr licht ist da tit das nicht so oft auf,
  7. Oldenburger
    Offline

    Oldenburger GF-Mitglied

    Registriert seit:
    31 Januar 2013
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    166
    Garneleneier:
    65
    Oldenburger 16 April 2013
    Moin,
    die Einstellungen sind schon ganz gut so, höher als iso 800 ist bei den ft Sensoren nicht unbedingt zu empfehlen, versuch lieber mehr Licht ins Becken zu bekommen z.B. mit einem Slaveblitz. Da die Olympus nicht mit einem Vorblitz arbeitet reichen da die ganz einfachen slaveblitz, ich habe mal einen im einstelligen eurobereich gekauft ;)
    Alternativ hilft vielleicht auch eine helle! Schreibtischlampe.
    Du könntest mal versuchen manuell zu Fokusieren, gerade bei Makros geht das sehr gut. Das muss man bei Olympus irgendwo im Menue umstellen, dann kannst du auch jederzeit Auslösen, der Kamera ist es dann egal ob das Bild scharf ist oder nicht.
    Viele Grüße
    Heizung gefällt das.
  8. Heizung
    Offline

    Heizung GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    6 März 2013
    Beiträge:
    5.221
    Zustimmungen:
    11.639
    Garneleneier:
    418.066
    Heizung 17 April 2013
    P4171351.JPG P4171356.JPG P4171359.JPG P4171365.JPG PICT2329.JPG Hallo
    @ Oldenburger ,auch dir nochmal ein Danke,das mit dem manuell Fokusieren einstellen hat sofort geklappt und
    es funktioniert super.

    So ich habe wieder etwas ausprobiert,diesmal Blendwert F5,0 und Verschlusszeit 100 und ich habe mit einem Halogenstrahler versucht mehr Licht zu bekommen,was aber von oben nicht richtig geht da bei meinem becken da die Leuchtbalken liegen.Ich finde das sich das was Micha meinte mit den
    Antennen,Scheren,Beinen durch die veränderte Verschlusszeit 100 schon etwas verbessert hat .jedoch sind die Bilder jetzt etwas dunkler geworden.
    Diesbezüglich würd ich mich natürlich wieder über eure Hilfe freuen.Ich habe auch mal ein Bild vom Becken von oben gemacht ,da liegen von vorne bis hinten 2 Leuchtbalken sodas ich von oben kaum zusätzliches Licht reinbekomme,vieleicht hat da ja auch jemand ein Tip .Ein Bild von der Displayanzeige habe ich auch mal gemacht .
  9. Heizung
    Offline

    Heizung GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    6 März 2013
    Beiträge:
    5.221
    Zustimmungen:
    11.639
    Garneleneier:
    418.066
    Heizung 17 April 2013
    Hier mal das Kamera Display PICT2334.JPG
  10. Oldenburger
    Offline

    Oldenburger GF-Mitglied

    Registriert seit:
    31 Januar 2013
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    166
    Garneleneier:
    65
    Oldenburger 17 April 2013
    Schön das ich helfen konnte :)
    Sehen gut aus die Bilder, nur bissel dunkel ;)
    Probier doch mit der Verschlusszeit etwas rum, wenn du ruhig hälst und die Garnelen auch etwas entspannt sind gehen vielleicht auch etwas längere Belichtungzeiten, dann werden die Bilder heller. Zwischen 1/100 und 1/25 ist ja noch etwas speilraum.
    Der Tipp von Kirsten, die Tiere nicht in die Mitte des Bildes zu setzt, würde die Bilder nochmal verbessern denke ich.

    Weiter so :)
    Trialisl und Heizung gefällt das.
  11. Kadettcab
    Offline

    Kadettcab GF-Team Moderator

    Registriert seit:
    8 Januar 2010
    Beiträge:
    3.774
    Zustimmungen:
    1.113
    Garneleneier:
    50.786
    Kadettcab 17 April 2013
    Moin,
    Das etwas zu dunkle kannst Du doch bequem per EBV verbessern. Solange kein großartiges Rauschen im Bild ist klappt das ganz gut. Ich würde auch die Iso noch weiter hochnehmen(wobei ich bei meiner Kamera da ziemlich verwöhnt bin ;)). Mußt austesten bis wohin Du gehen kannst ohne dass es zu stark rauscht.
  12. Heizung
    Offline

    Heizung GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    6 März 2013
    Beiträge:
    5.221
    Zustimmungen:
    11.639
    Garneleneier:
    418.066
    Heizung 18 April 2013
    hier mal 2 Bilder mit Verschlußzeit 80.
    Ich mus da noch bissel brobieren bis es besser wird.
    @ micha danke dir wieder für deine Antwort/Hilfe. Die Iso noch hochnehmen hab ich probiert aber dann ist das Bild zu verraucht.
    Ich kann die Iso bei meiner kamera nicht von 800 allmälich erhöhen ,da volgt gleich 1600 .
    Bei iso hab ich die Wahl zwischen100,200,400,800,1600.
    Ich muß warscheinlich irgendeine Möglichkeit finden um mehr Licht ins becken zu bekommen. P4171568.JPG P4171587.JPG
  13. Oldenburger
    Offline

    Oldenburger GF-Mitglied

    Registriert seit:
    31 Januar 2013
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    166
    Garneleneier:
    65
    Oldenburger 18 April 2013
    Werden immer besser deine Bilder :)
    Helligkeit ist ganz gut so denke ich, und die Garnele sitz nicht mehr in der Mitte :)
    Näher ran kommst du nicht , oder?
    Wenn du den Fokusring bis auf Anschlag (Nahgrenze) drehst über den Abstand Fokussierst, dann bis du so nah dran wie mit dem Objektiv möglich.
    Heizung gefällt das.
  14. Heizung
    Offline

    Heizung GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    6 März 2013
    Beiträge:
    5.221
    Zustimmungen:
    11.639
    Garneleneier:
    418.066
    Heizung 18 April 2013
    Hi oldenburger.
    meinst du mit Fokusring den Zoomring?
  15. Oldenburger
    Offline

    Oldenburger GF-Mitglied

    Registriert seit:
    31 Januar 2013
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    166
    Garneleneier:
    65
    Oldenburger 18 April 2013
    Meinte den Fokusring, du hast doch zwei Ringe am Objektiv, einen zum Zoomen, und einen zum Fokossieren.
    Der Zoomring sollte bei der kurzen Brennweite wohl am besten auf dem Maximum stehen.
    Heizung gefällt das.
  16. Heizung
    Offline

    Heizung GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    6 März 2013
    Beiträge:
    5.221
    Zustimmungen:
    11.639
    Garneleneier:
    418.066
    Heizung 18 April 2013
    Hallo Oldenburger.
    Danke für deine Antwort/Hilfe.
    Aber irgendwie steh ich gerade auf dem Schlauch und versteh das nicht.Was ist der Fokusring und wo ist der.
    An meinem Objektiv ist ein Zoomring und den hab ich auch meist auf max. und ein Schärfering mit dem ich scharfstelle.
    Aber Was und wo ein Fokusring ist weis ich leider nicht.
  17. Classic
    Offline

    Classic GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 September 2010
    Beiträge:
    3.496
    Zustimmungen:
    587
    Garneleneier:
    435
    Classic 18 April 2013
    Hallo Tommy,
    er meint, Du sollst manuell scharf stellen, dabei die Entfernung auf Minimum stellen und die Kamera so lange an das Fotobbjekt annähern, bis Du ein scharfes Bild hast.
    Das Problem bei dieser Methode, die Dir die maximale Vergrößerung bringt, ist z.B., dass sie mit Stativ nicht funktioniert ...

    Thomas
    Heizung gefällt das.
  18. Heizung
    Offline

    Heizung GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    6 März 2013
    Beiträge:
    5.221
    Zustimmungen:
    11.639
    Garneleneier:
    418.066
    Heizung 18 April 2013
    Danke Oldenburger:)
    Danke Thomas:)
    Jetzt hab ichs verstanden.
    Ja so mache ich das auch meistens,nur wenn das Objekt weiter entfernt ist geht das nicht da muss ich dann
    den Fokusierring zum schärfen zurückdrehen.
    Demzufolge sind die gezeigten Bilder das max.an Nähe was mit dem Objektiv möglich ist.
  19. Oldenburger
    Offline

    Oldenburger GF-Mitglied

    Registriert seit:
    31 Januar 2013
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    166
    Garneleneier:
    65
    Oldenburger 18 April 2013
    edit: bin wohl etwas langsam heute :rolleyes:

    Den Schärfering nennt man auch Fokusring :)
    Den kann man in beide Richtung bis auf Anschlag drehen, in die eine Richtung bis auf unendlich (entfernung zum Motiv) Fokussiert, und in die andere richtung bis zur Nahgrenze (dichtester Motivabstand der noch Scharf dagestellt werden kann).
    Heizung gefällt das.
  20. Acid Phreak
    Offline

    Acid Phreak GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Mai 2008
    Beiträge:
    1.937
    Zustimmungen:
    497
    Garneleneier:
    219
    Acid Phreak 18 April 2013
    moin,

    also wenn du mehr willst (näher ran bzw grösseren zoom) geht das nur mit einer close up lence / nahlinse / achromaten. qualitativ hochwertige linsen gibst von marken herstellern...aber es gibt auch guenstige einsteigersets mit 3-5 linsen im angebot auf ebay (mal ehrlich zensur wahnsinn?, langsam wird es lächerlich e.b.a.y. war gemeint ;)), musst eigentlich nur auf den filter/gewindedurchmesser achten von deinem objektiv.

    zwischenringe sind auch eine option eignen sich aber nicht so gut als einsteiger...da sind vorsatzlinsen besser geeignet!

    macro objektiv würde ich erstmal nicht kaufen, die sind teuer und der einstieg ist damit relativ schwierig. du solltest erstmal mit nahlinsen einsteigen (wenn du den umgang gelernt hast, kann man über ein macro nachdenken) und in eine gute ausleuchtung investieren, dies geht mit passenden slave blitzen die du links/rechts/über dem aquarium positionieren kannst aber auch mit hellen studio scheinwerfern lässt sich einiges machen. ob man jetzt extra blitze oder helle studio scheinwerfer nimmt bleibt dem fotografen überlassen aber wichtig ist bei allen nahfotos das du viel viel helles kaltes licht brauchst. chirs lukhaup zb benutzt gerne solche studio leuchten anstatt blitz ;)
    man sieht ja schon an deinem fotos das du im nahbereich recht wenig licht hast. ausserdem gelingen die fotos besser wenn die ausleuchtung stimmt.

    das problem hab ich mit meinem setup auch (18-55mm objektiv mit nahlinsen und nur onboard blitz) da kommt man schnell an die grenze des machbaren.
    Heizung gefällt das.
  21. Heizung
    Offline

    Heizung GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    6 März 2013
    Beiträge:
    5.221
    Zustimmungen:
    11.639
    Garneleneier:
    418.066
    Heizung 18 April 2013
    PICT2340.JPG PICT2342.JPG Hallo zusammen.
    @ Cristian,auch dir nochmal Danke für deine Antwort/Hilfe.
    so in etwa wie du es anrätst werde ich das machen.Als nächstes werde ich mir eine achromatische Nahlinse Raynox DCR 250 holen und versuchen an
    der Belichtung/Zusatzbeleuchtung etwas zu verbessern.Bis dahin werde ich mit dem was ich hab weiter üben um mit der kamera vertraut zu werden.

    Im Moment habe ich ja nochnicht soviel zubehör und habe mir Gedanken gemacht wie ich es etwas heller bekomme.Da kam mir die Idee mit
    hellen Steinen die sehr gut das Licht auffangen und wiedergeben und gleichzeitig habe ich die Steine so positioniert das sie eine optimale Entfernung zur Kamera haben(dicht an der AQ-Scheibe).Die Steine sind somit gleichzeitig ein Fotopodest für die Garnelen.Ob das nun so klappt wie ich mir das vorgestellt habe weis ich leider noch nicht aber ich werds probieren und dann hier zeigen ob dadurch die helligkeit der Bilder besser wird.

Diese Seite empfehlen