Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hab einen Besucher! Kann mir jemand sagen was für einen?

Dieses Thema im Forum "Bestimmung" wurde erstellt von Achilles, 10 Februar 2019.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 5 Benutzern beobachtet..
  1. Achilles
    Offline

    Achilles GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Februar 2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    411
    Achilles 10 Februar 2019
    Guten Tag Ladies und Gentlemen,

    Ich richte mich mit einer ungewöhnlichen Bitte an Sie.

    Ich brauche Hilfe bei der Bestimmung meines Besuchers. :)

    Ich habe ein Aquarium und habe dieses vor kurzem mit neuen Pflanzen bestückt. Dabei habe ich (unabsichtlich) einen Gast eingeschmuggelt. Der Gute Kerl scheint relativ harmlos, allerdings ordentlich aktiv.
    Scheint ihm auch im Wasser ganz gut zu gehen (ph6.8, kh4, gh10, co2 20mg/l, Nitrit 0, Nitrat 10mg/l, Ammonium 0, Eisen 0,25mg/l, Kupfer 0, Phosphat ca 0,1mg/l).
    Derzeit macht er sich als Gärtner. Er "gärtnert" eine Art Algenteppich und jenen verteidigt der gute Mann auch ordentlich gegen mich. Jedes Mal wenn ich ihn entfernen will, wusselt er um die Pinzette herum! Scheu vor dem Menschen hat er also nicht.

    Allerdings ist der gute Mann alleine. Weswegen ich mich frage, was für ein Freund mein Gärtner ist. Denn ohne Frage möchte er Gesellschaft. (Zucht ist mir egal, ich möchte nur nicht, dass mein Freund alleine ist)

    Also meine Frage an euch:

    Kann mir jemand sagen, um was es sich bei diesem Typen handelt?
    Für jede Hilfe bin ich sehr dankbar!


    Grüssle:
    Achilles

    Anhänge:

  2. Black Bees
    Offline

    Black Bees GF-Mitglied

    Registriert seit:
    19 September 2010
    Beiträge:
    3.080
    Zustimmungen:
    484
    Garneleneier:
    4.761
    Black Bees 10 Februar 2019
    Hallo Achilles ,

    Es ist eine Gärtnerin :) eine Neocaridina davidi ,Sakura'.
    Öhrchen gefällt das.
  3. Achilles
    Offline

    Achilles GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Februar 2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    411
    Achilles 10 Februar 2019
    Hallo Louis!

    Es ist also ganz sicher eine dieser Red Sakura Garnelen? Woran kann man es genau fest machen? Woher weiß ich, dass es keine Red Cherry Garnele ist?

    Danke für die prompte Antwort!
  4. Black Bees
    Offline

    Black Bees GF-Mitglied

    Registriert seit:
    19 September 2010
    Beiträge:
    3.080
    Zustimmungen:
    484
    Garneleneier:
    4.761
    Black Bees 10 Februar 2019
    Naja am Ende ist es ja eh die selbe Art, nur die farbdeckung bei Sakuras ist stärker.
    Ob sie jetzt wegen dem Rückenstrich eine ,,echte" Sakura ist, oder nicht kann ich dir nicht sagen. Aber ich kann dir garantieren, dass du mit einigen Exemplaren Neocardina davidi in sattem rot auf jeden Fall richtig liegst bei der Beschaffung von Gesellschaft für die Dame ;)
  5. Achilles
    Offline

    Achilles GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Februar 2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    411
    Achilles 10 Februar 2019
    Danke! Das freut mich sehr!
    Ich habe jetzt in unterschiedlichen Foren verschiedenes zur Haltung gehört.
    Von: "Kein bisschen Anspruchsvoll" bis "oh Gott schrecklich" war alles dabei!
    Tipps wie ich es der Dame und der baldigen Gesellschaft angenehm gestalten kann? Nach Möglichkeit Erfahrungsberichte^^
  6. Öhrchen
    Offline

    Öhrchen GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    16 November 2010
    Beiträge:
    4.794
    Zustimmungen:
    3.741
    Garneleneier:
    42.662
    Öhrchen 10 Februar 2019
    Es ist zumindest eine sehr schön gefärbte Red fire/Red cherry/Neocaridina david "red", könnte aks "Sakura" durchgehen - die Beinchen sind fast komplett gefärbt. Und definitiv weiblich.
    Mit deinen Wasserwerten kommen diese Garnelen auf jeden Fall super zurecht. Spricht also nichts dagegen, der Dame ein paar Kumpels und Kumpelinnen dazu zu setzen.
    Wie groß ist denn das Aquarium?
  7. Achilles
    Offline

    Achilles GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Februar 2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    411
    Achilles 10 Februar 2019
    Ich hab ein 120 Liter Aquarium und halte darin nur 10 Otocinculus und 15 Rote Neons. Hab es hauptsächlich, weil ich die Pflanzen so gerne anschau und weil es etwas beruhigendes hat.
    Gegenfrage: könnten die Neons ein Problem werden und die Garnelen fressen? Ich glaub jetzt nicht, dass die Otocinculus ein Problem sind.
  8. Öhrchen
    Offline

    Öhrchen GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    16 November 2010
    Beiträge:
    4.794
    Zustimmungen:
    3.741
    Garneleneier:
    42.662
    Öhrchen 10 Februar 2019
    Die Otos sind kein Problem. Die Neons werden wohl immer mal Jungtiere der Garnelen erwischen. In ein 120 L Aquarium kannst du mit einer großen Anzahl Garnelen starten - die ausgewachsenen sind zu groß für die Fischmäuler. Und prodzuzieren wahrscheinlich genug Nachwuchs, daß die Population trotzdem ansteigt. Pflanzen zum Verstecken scheinst du ja im Aquarium zu haben, da kommen bei den vermehrungsfreudigen Neocaridina immer welche durch.
    Große Anzahl meint 30 - 50 Garnelen, schau mal in Kleinanzeigen, da werden manchmal ganze Stämme abgegeben.
  9. Achilles
    Offline

    Achilles GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Februar 2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    411
    Achilles 10 Februar 2019
    30-50 Garnelen?! der gute Oschi ist ja fast 5cm groß! Sicher das da eine solch große Anzahl Sinn macht?
  10. Öhrchen
    Offline

    Öhrchen GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    16 November 2010
    Beiträge:
    4.794
    Zustimmungen:
    3.741
    Garneleneier:
    42.662
    Öhrchen 10 Februar 2019
    Sehr sicher. In 120 L verlieren selbst die sich noch. Und es werden nicht alle so groß - die Männchen sind kleiner, und nicht alle Weibchen werden so groß. Dein Gast ist eine ziemliche Walküre :hehe:
    pes74, nupsi und Achilles gefällt das.
  11. Achilles
    Offline

    Achilles GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Februar 2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    411
    Achilles 10 Februar 2019
    Danke sehr ;3 Dann sorg ich mal dafür, dass die Dame Gesellschaft bekommt :)
  12. Black Bees
    Offline

    Black Bees GF-Mitglied

    Registriert seit:
    19 September 2010
    Beiträge:
    3.080
    Zustimmungen:
    484
    Garneleneier:
    4.761
    Black Bees 10 Februar 2019
    Vielleicht ergibt sich das automatisch, finde sie sieht sehr ....rundlich aus :schnuller: möglicherweise kam sie ja bereits tragend zu dir . Achte Mal drauf ob Eier unterm Bauch sind. Wegen der guten Farbe sieht man es ja nicht so gut...
  13. Achilles
    Offline

    Achilles GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Februar 2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    411
    Achilles 10 Februar 2019
    Ja aber das wäre ja dann bereits geschehen....die Gute ist ja bereits seit 6 Wochen bei mir....
  14. nupsi
    Offline

    nupsi GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    26 Februar 2014
    Beiträge:
    4.626
    Zustimmungen:
    7.933
    Garneleneier:
    192.700
    nupsi 10 Februar 2019
    Moin,

    ach ja, Dein Startbeitrag ist so nett geschrieben, da muss ich doch mal antworten. Die Bestimmung der Garnele ist ja bereits erfolgreich gewesen.
    Wenn Dich eine kleine rote Garnele so erfreuen kann (was ich sehr gut verstehe), sind Garnelen sicher etwas für Dich. :yes:

    Im 120 l Becken werden sich einige davon wohlfühlen können. Und ja, Platz ist genug. Mein "Rekord" an gezählten Garnelen lag mal bei gut 300 (auf 18 Liter brutto) :zopf:

    Und da ja Neons dort wohnen, musst Du keine Angst vor einer Überbevölkerung mit Shrimps haben. Falls nicht vorhanden (ein Bild des Aquariums habe ich nicht gesehen), könntest Du etwas Moos im AQ platzieren. Im Moos verstecken sich Garnelen gern und dort sind auch die Chancen für den sehr winzigen Nachwuchs ganz gut, einmal groß und stark zu werden. Aufwuchs ist vorhanden, das ist so quasi Grundnahrungsmittel für Garnelen. Laub ist auch gern gesehen.

    Wenn Du einen Trupp Kollegen für Deine einsame Gärtnerin gefunden hast, kannst Du ja mal Laub anbieten. Getrocknete Brennessel und getrocknete grüne Walnussblätter stehen bei meinen Garnelen (und Schnecken) ganz oben auf der Karte der Leibspeisen.

    LG
    Tanja
    Zuletzt bearbeitet: 10 Februar 2019
    Öhrchen, pes74, Möhrchen und 2 anderen gefällt das.
  15. Achilles
    Offline

    Achilles GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Februar 2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    411
    Achilles 11 Februar 2019
    Also ich hab etwas Angst wegen der Besetzung des Aquariums mit so vielen Garnelen.... 50 Stück erscheinen mir arg viel. 300 noch viel mehr!
    Dachte da auch immer an die Faustregel pro cm ein Liter. Weswegen ich immer sehr sparsam besetze...
    Das die kleinen dann gefressen werden will ich auch nicht. Hab zwar Christmas Moss und Sessiphlora (beides scheint meine Gärtnerin wohl zu mögen) hab aber trotzdem Angst, dass die Neons schnell am fuddern sind. (Arg gierig)
    An Laub hab ich Seemandelbaumblätter derzeit drin. Das macht das Wasser etwas dunkler und soll dieses Amazonasflair darstellen. Den Tipp mit den abgebrühten Blättern hab ich schon gelesen. Meine Frage dazu: Was ist mit der Gerbsäure in den Nussblättern? Im Garten ist das ja schon ne Schweinerei...wie ist das dann im Aquarium?
  16. TheCK
    Offline

    TheCK GF-Mitglied Gonzales war hier

    Registriert seit:
    19 Februar 2016
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    1.143
    Garneleneier:
    52.409
    TheCK 11 Februar 2019
    Hallo!

    Bei Garnelen gilt die Zentimeter-Regelung nicht. Hier ist der Richtwert für den Startbesatz eher ein Tier pro Liter. Wie oben schon erwähnt wurde sieht man im Normalfall in einem bepflanzten Aquarium nur einen Bruchteil der Garnelen.
    Was die Fressfeinde betrifft, wirst du nicht um "Verluste" herumkommen. Neons fressen eben alles, was sie erwischen und in das Maul passt. Hier würde nur helfen, Rückzugsmöglichkeiten in Form von kleinen Röhren zu schaffen. Aber selsbt das garantiert nicht, dass Junggarnelen frei herumschwimmen und gefressen werden.
  17. univers
    Offline

    univers GF-Mitglied

    Registriert seit:
    1 August 2010
    Beiträge:
    878
    Zustimmungen:
    220
    Garneleneier:
    12.389
    univers 12 Februar 2019
    Ich kann verstehen, daß es sich nicht immer gut anfühlt, wenn man weiß es werden einige Bewohner im Aquarium von anderen gefressen...sind schließlich auch Lebewesen.

    Dennoch können Deine Fische kein besseres Lebendfutter bekommen, da die Garnelen indem becken sicherlich gesünder aufwachsen (damit auch mehr Nährstoffe enthalten) als die Futtertiere aus Massenzuchten, die man ansonsten hin und wieder mal kauft.

    Ich hatte selbst schon Garnelen mit Minifischen vergesellschaftet, es kommen immer welche durch.Auch konnte ich beobachten, daß Fische die teilweise auch Lebenfutter bekommen und gewöhnt sind viel räuberischer sind als Fische, die nur Fertigfutter kennen.
    nupsi gefällt das.
  18. Achilles
    Offline

    Achilles GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Februar 2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    411
    Achilles 12 Februar 2019
    Ja aber nehmen wir mal an, ich kaufe jetzt in der Fachhandlung meines Vertrauens 30 Garnelen. So ne Garnele kostet ja auch um die 5 Euro. Dann wäre das ziemlich teures Lebendfutter. :faint:
    Abgesehen davon auch net unbedingt lieb, weil ich die ja eigentlich am Leben halten will und wenn die sich vermehren um so besser.
    Wenn ich nach der Literregel für Garnelen gehe kann ich also 120 rein setzen?
    Wie ist das eigentlich bei der Vergesellschaftung mit Armanogarnelen? Die sind ja etwas größer. Fressen die kleinere Garnelen? Ist da was bekannt? Denn meine Armanos sind groß genug um nicht gefressen zu werden...
  19. Öhrchen
    Offline

    Öhrchen GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    16 November 2010
    Beiträge:
    4.794
    Zustimmungen:
    3.741
    Garneleneier:
    42.662
    Öhrchen 13 Februar 2019
    Hallo,
    5 Euro für eine normal gefärbte, also Red Fire/Cherry Neocaridina wäre extrem teuer. Darum schrieb ich ja, schau dich bei den Kleinanzeigen um. Und bei einem der mit dem Forum "verbündeten" Onlineshops kostet eine Red Fire Sakura 2,90 €, online bestellen wäre also auch noch eine Möglichkeit.
    Die Mäuler der Neons sind zu klein, um ausgewachsene Garnelen zu fressen.
    Und glaub es einfach: Selbst die oben genannten 300 Garnelen auf 18 L werden noch nicht unmäßig viel ausgesehen haben :D Zwerggarnelen sind keine Streckenschwimmer. Die puzzeln da rum, wo sie was zu fressen finden, und schwimmen höchstens zur Paarung wild herum. Darum stellen sie in Bezug auf Platz auch nicht so Ansprüche, wie die meisten Fische.
    Bei Amanogarnelen ist das schon etwas anders. Die schwimmen tatsächlich größere Strecken, und die würde ich auch unter 50 L nicht halten wollen. Auch nicht in so großer Anzahl. Prinzipiell kann man Amanogarnelen mit den kleineren Garnelen vergesellschaften. Sie sind allerdings etwas ruppig und schwimmen/krabbeln die Zwerge schon mal über den Haufen, wenns Futter gibt, oder Paarungsschwimmen angesagt ist. Und wenn sie eine frisch gehäutete, oder nicht ausgewachsene Garnele erwischen, würde ich nicht ausschließen, daß sie die auch fressen. Aber nicht in dem Rahmen, daß sie eine ganze Population ausrotten. Zumal nicht auf 120 L, wo genug Platz zum verstecken und ausweichen da ist.
    nupsi und Wolke gefällt das.
  20. Lunde
    Offline

    Lunde GF-Mitglied Gonzales war hier

    Registriert seit:
    18 Mai 2015
    Beiträge:
    1.443
    Zustimmungen:
    2.398
    Garneleneier:
    58.877
    Lunde 13 Februar 2019
    Hi Achilles,
    Ich habe hier ein Becken, da leben Neo Caridina zusammen mit Schwerträgern und Mollys zusammen.
    Das Becken ist stark zugewuchert am Boden.
    Garnelen gibt es dort massenhaft.
    Ich sehe kein Pronlem beim halten mit Neons.

Diese Seite empfehlen