Fraku Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Garnelentom Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Aktuell wird am Server und Forum gearbeitet dadurch kommt es in den nächsten Tagen vermehrt zu Ausfällen

Grosses Mischbecken geplant

Dieses Thema im Forum "Vermehrung / Zucht" wurde erstellt von ShrimpTim, 17 November 2019.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 5 Benutzern beobachtet..
  1. ShrimpTim
    Offline

    ShrimpTim GF-Mitglied

    Registriert seit:
    17 November 2019
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    517
    ShrimpTim 17 November 2019
    Hallo zusammen :)
    Ich versuche mich mal kurz zu fassen.

    Ich möchte mein 500 L Becken zu einem grossen Mischbecken umgestalten und dabei natürlich nur Garnelenarten halten welche sich nicht vermischen werden und mit meinem Leitungswasser welches einen GH wert von 13 hat zurecht kommen.
    Leider wiedersprechen sich einige der Kreuzungstabellen welche Google mir ausspuckt und um sicher zu gehen das das ganze nicht schief geht würde ich mich freuen wenn ein paar von euch hier nochmal ihre Meinung äussern würden.

    Geplant habe ich folgende drei Garnelenarten: Caridina cf. babaulti "Green", Caridina cf. cantonensis Tiger "Royal Blue Tiger" sowie den Klassiker Neocaridina davidi var. Red Fire.

    Ich bin mir eigentlich ziemlich sicher das die drei sich nicht vermischen werden und so in dem Becken jede für sich für Nachwuchs sorgen wird aber für den Fall das ich falsch liege, klärt mich bite auf. Eine vierte Art im gelben Farbton wäre natürlich noch toll aber nach allem was ich weiss wird es dann entweder mit meinem Wasser (kein Brackwasser und wie gesagt GH 13) oder aber mit einer der anderen Arten definitiv nicht mehr hinhauen.

    Als zusätzlichen Besatz habe ich übrigens noch Nanofische (div Kärpflinge) und Minipanzerwelse geplant.

    Habe Bisher nur Nanobecken als Garnelenbecken und bin so sehr davon begeistert das ich es jetzt auch im grösseren Format haben möchte.

    Danke schonmal für eure Antworten
    Gruß
    Tim
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 24 Januar 2020
    Sera Aquaristik Garnelentom
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. ShrimpTim
    Offline

    ShrimpTim GF-Mitglied

    Registriert seit:
    17 November 2019
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    517
    ShrimpTim 17 November 2019
    Edit: ich meinte Caridina cf. cantonensis "Blaue Tiger" anstatt Caridina cf. cantonensis Tiger "Royal Blue Tiger"
  4. yuma33
    Offline

    yuma33 GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    1 Mai 2016
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    520
    Garneleneier:
    20.043
    yuma33 17 November 2019
    Hi,

    die 3 Arten mischen sich nicht. Wenn du Fische mit einsetzt, kommt weniger Nachwuchs durch. Wenn du 3 verschiedene Garnelenstämme zusammensetzt, kann es zu einer Garnelenunverträglichkeit kommen. D. h., durch die von den 3 Stämmen mitgebrachten Bakterienstämme werden im schlechtesten Fall von den anderen Stämmen nicht vertragen. Dann kann es innerhalb von Tagen, manchmal auch Monaten zum unerklärlichen Garnelensterben kommen.

    Du solltest darauf achten, dass du die Garnelen möglichst aus Wasserwerten bekommst, die du auch hast. Das gilt besonders für die Tiger, die oft in Bienenwasser gehalten werden.

    Und zu guter Letzt: In 500l wirst du Glück haben, wenn du mal 1-2 Garnelen siehst.
    Lunde, univers und ShrimpTim gefällt das.
  5. ShrimpTim
    Offline

    ShrimpTim GF-Mitglied

    Registriert seit:
    17 November 2019
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    517
    ShrimpTim 17 November 2019
    Danke Vivien für deine Antwort.

    Super, freut mich das sie sich nicht mischen :)

    Naja das Ganze ist ja auf lange Sicht geplant, wenn das mit der Vermehrung erstmal richtig in Fahrt kommt werden auch immer mehr sichtbar werden.
    Der Einwand mit den Bakterienstämmen war sehr gut, daran hatte ich überhaupt nicht gedacht. Ich denke das Beste wäre es das Ganze erstmal dieses Jahr im Kleinformat in einem meiner Nanobecken bei 30L zu starten und dann nächstes Jahr irgendwann nach Ostern das grosse Becken umbauen und einrichten. Dannn weiss ich das es unter den Stämmen harmoniert - wennn es denn harmoniert.

    Fische sind mir ehrlich gesagt nicht so wichtig aber ganz ohne sähe es vielleicht etwas leer aus, werde mich da noch schlau machen welche arten am Garnelenverträglichsten sind, vielleicht hat ja von euch jemand eine Idee. Wichtig ist natürlich das sie klein sind :)

    Grüße, Tim
    yuma33 gefällt das.
  6. Mowa
    Offline

    Mowa GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 September 2016
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    1.302
    Garneleneier:
    33.373
    Mowa 18 November 2019
    Hallo, hilfreich ist, wenn die Garnelen alle aus einem Stall kommen.
    Selbst wenn man gut aufpasst, gleichen sich die Bakterien doch über die Zeit an, durch die Hände und das Arbeitsgerät. Das ist wie Impfen und das minimiert die Gefahr, das es zu Unverträglichkeiten kommt. Es gibt sehr schöne Fische, die man gut mit Garnelen halten kann. In meinen 112Literbecken halte ich zb. Vietnamesische Kardinalsfische mit Blue Dream und nebenan Filigranregenbögen und Pseudomugil paskai/Luminatus. Auch Perlhuhnbärblinge mit Christalred geht sehr gut. Oder mit Yellowfire hatte ich die auch schon zusammen...
    Panzerwelse und Saugwelse fressen auch keine nochsokleinen Garnelenbabys. Also da geht schon was...Die Garnelen mümmeln auch gerne deren Kot nochmal durch und überhaupt, vermehren sich die Garnelen bei mir in Gesellschaft von harmlosen Fischen bedeutend besser und problemloser...
    Hier is ne ganz gute Auflistung von erprobten Gesellschaften:
    https://www.wirbellotse.de/thread/790-welche-fische-mit-zwerggarnelen/
    VG Monika
    univers, ShrimpTim und Lunde gefällt das.
  7. ShrimpTim
    Offline

    ShrimpTim GF-Mitglied

    Registriert seit:
    17 November 2019
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    517
    ShrimpTim 18 November 2019
    Hallo Monika,
    Danke für den Link. Der Thread ist ja wirklich Klasse, schön übersichtlich und genau was ich gesucht habe :)
    Habe Bisher nur Neocaridina davidi in verschiedenen Farben gehalten da ich mich vor einer Osmoseanlage immer etwas gescheut habe. Werde aber gerade auch wegen der Tigergarnelen und der babaultis das jetzt endlich mal in angriff nehmen. Klar es ist schon wesentlich aufwendiger als einfach den wasserhahn aufzudrehen und das Becken vollaufen zu lassen -aber ich will ja das die kleinen sich auch wohl fühlen :).
    Muss bei einem 500 L Garnelenbecken eigentlich auch alle 2 Wochen 30% Wasserwechsel statt finden? Nehme mal an das man dies nicht so pauschal sagen kann und vom Besatz und Pflanzenwuchs abhängt,. Naja mal sehen wie das jetzt im Kleinformat klappt und nächstes Frühjahr schau ich dann mal
    Gruß und Danke für eure Antworten;)
  8. Wolke
    Offline

    Wolke Bienengarnele Moderator Gonzales war hier

    Registriert seit:
    25 November 2010
    Beiträge:
    11.262
    Zustimmungen:
    11.113
    Garneleneier:
    155.858
    Wolke 18 November 2019
    Kardinäle, Pseudomugil und Perlhühner habe ich ja auch. Und sie dezimieren den Garnelennachwuchs sehr nachhaltig. Und du kennst meinen Dschungel. :(
  9. Mowa
    Offline

    Mowa GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 September 2016
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    1.302
    Garneleneier:
    33.373
    Mowa 18 November 2019
    Naja, mußt sie halt besser erziehen:dipli:
    Ich will ja nicht in Massenproduktion gehen...und verkaufe nur selten welche...
    Von daher passt das...
    VG Monika
  10. Lacy
    Offline

    Lacy GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 März 2013
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    62
    Garneleneier:
    4.760
    Lacy 27 November 2019
    Noch was zur Unverträglichkeit; wenn du dir die Garnelen schicken lässt, sind sie bei der Ankunft mehr oder weniger stark gestresst, durch die schlechtere Wasserqualität im kleinen Versandbeutel, Kälte/Hitze, Futtermangel, herumwerfen des Paketes, etc.pp..
    Sie in dem geschwächten Zustand zusammen zu setzen, erhöht die Gefahr, dass sie sich gegenseitig anstecken. Also am besten erstmal ein, zwei Tage getrennt in kleinen Eimern/Schüsseln oder Vasen erhohlen lassen, bevor du sie zusammen setzt. Für die ersten Tage empfehle ich noch ein kleines Säckchen mit Aktivkohle an den Filter zu hängen. Wenn du ganz auf Nummer sicher gehen willst, kannst du sie auch über mehrere Tage durch Wasseraustausch an die verschiedenen Bakterien gewöhnen. Allerdings, bei einem 300-Liter Becken spielt das sicher keine Rolle. Da dauert es ja Tage, bis sie sich mal begegnen :hehe:
    univers gefällt das.
  11. ShrimpTim
    Offline

    ShrimpTim GF-Mitglied

    Registriert seit:
    17 November 2019
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    517
    ShrimpTim 28 November 2019
    Hallo,
    es wird wohl nur eine Garnelenart sein, Taiwaner (blue boa) von einem Privaten Züchter aus der Gegend. Werde sie also selbst abholen. Das mit dem Leitungswasser habe ich jetzt auch verworfen und mir wieder eine Osmoseanlage besorgt, bee shrimp gh+ habe ich ja noch genug.
    Wegen der keime habe ich mir auch schon gedanken gemacht, gerade bei der Beckengröße kann es auch mal leicht sein das sich unbemerkt faulstellen bilden, daher habe ich mir jetzt den uvc-xtreme 800 Außenfilter besorgt. UVC klärung wird allerdings erst wenige Tage vor Besatz und nach einem größeren Wasserwechsel hinzugeschaltet um zu hohe Wasserbelastungen durch abgestorbene Bakterien etc. und dadurch entstehende sauerstoffknappheit zu vermeiden. Als Soil habe ich mir nun doch den Ebi gold shrimp gekauft- erstmal 40Liter wobei ich noch nicht sicher bin ob es nicht besser wäre ihn nur bodendeckend im becken einzubringen, da lassen sich faulstellen dann doch mal schneller einfach absaugen, auf der anderen seite macht bei einem 500L Becken nur ein Bodendeckender Soil wohl nicht viel sinn da er dann recht schnell verbraucht sein dürfte, mal sehen denke es wird in einem kompromiss enden-teils nur bodendeckend und an stellen wo sich kaum mulm usw. sammelt darfs auch a bissel mehr sein ;)
    Als Bepflanzung kommen hauptsächlich moose und Aufsitzer Pflanzen rein, müssen aber noch bestellt werden (könnte zwar von meinen anderen neocaridinia Becken was mopsen aber das würde bei weitem nicht ausreichen und am ende kommen wenn ich pech habe noch unerwünschte Bakterien mit rein).
    Nächste Woche wird das Becken erstmal entleert und gereinigt, juhuu :-D
    Gruß
    Tim
  12. Lacy
    Offline

    Lacy GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 März 2013
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    62
    Garneleneier:
    4.760
    Lacy 29 November 2019
    Na dann viel Vergnügen! Macht sicher Spaß, so ein Großprojekt.

Diese Seite empfehlen