Fraku Shrimp my Home Garnelentom Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Glasstück mit Sekundekleber ins Becken

Dieses Thema im Forum "Krankheiten und Probleme" wurde erstellt von Cammarus, 4 April 2009.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 3 Benutzern beobachtet..
  1. Cammarus
    Offline

    Cammarus GF-Mitglied

    Registriert seit:
    16 April 2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    193
    Cammarus 4 April 2009
    Hallo zusammen,

    mir sind gerade 1 kleines und 1 größeres Glasstück ins Becken gefallen. Meine Glasabdeckung hatte eine kleine Absplitterung durch eine Fliese erlitten, aber ich konnte die besagten 2 Stückchen Glas wieder ransetzen, mit Sekundenkleber. Das Missgeschick liegt schon länger zurück, jedoch sind diese heute wieder abgebrochen, weil ich die Platte so blöde hingestellt habe und plummsten ins Krabben-Becken, natürlich in die hinterste Ecke. Mit einem Spiegel konnte ich das größere Stück finden, das kleinere jedoch nicht. Nun meine Frage, könnte der Sekundenkleber noch giftig sein für die Krabben und Garnelen? Dieser war ja schon getrocknet, aber könnte er trotzdem Giftstoffe abgeben?

    Viele Grüße
    Katja
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 31 Mai 2016
    Sera Aquaristik Get your Shrimp hereGarnelentom Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm.
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. Nibelunc
    Offline

    Nibelunc Guest

    Garneleneier:
    Nibelunc 4 April 2009
    Wenn er schon getrocknet war, dann ist Sekundenkleber so ungefährlich wie normales Plexiglas. Nur dass der Kleber keine schädlichen Weichmacher enthält.
  4. phaser
    Offline

    phaser GF-Mitglied

    Registriert seit:
    30 Dezember 2008
    Beiträge:
    1.598
    Zustimmungen:
    18
    Garneleneier:
    120
    phaser 4 April 2009
    Sicher, daß der wasserfest ist? Wikipedia meint dazu:
    Verklebungen mit Cyanacrylat-Klebstoffen sind nicht feuchtigkeits- oder temperaturstabil, da unter entsprechenden Bedingungen das Polymer wieder gespalten wird. Außerdem lassen sich nur kleine Flächen richtig verkleben. Verbindungen lassen sich mit Hilfe von Aceton (syst. Name: Propanon; enthalten in früher handelsüblichem Nagellackentferner) wieder lösen.
  5. ldacruz
    Offline

    ldacruz GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Juni 2007
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    ldacruz 5 April 2009
    Hallo,

    guck mal was auf dem Kleber draufsteht.
    Im Zweifel würd ich versuchen das Stück noch zu finden.

    Manchmal merkt man soetwas nicht sofort sondern schleicht sich langsam ein
    und in ein paar Monaten fragt man sich was es sein könnte, muss aber nicht.


    Grüße
    Linda
  6. Maxe
    Offline

    Maxe GF-Mitglied

    Registriert seit:
    27 Februar 2008
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    205
    Maxe 6 April 2009
    Hi

    übrigends kann Glas springen wenn es mit Sekundenkleber geklebt wird. Für Autospiegel gibts z.B: speziellen Kleber damit die Windschutzscheibe nicht reißt.
  7. Cammarus
    Offline

    Cammarus GF-Mitglied

    Registriert seit:
    16 April 2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    193
    Cammarus 6 April 2009
    Hallo zusammen,
    danke für die Antworten! Cyanacylat ist leider enthalten. Ich habe versucht das kleine Stück zufinden (6mmx2mm) aber ohne Erfolg. Bis jetzt läuft alles normal, und ich hoffe es bleibt so!
    Viele Grüße
    Katja
  8. phaser
    Offline

    phaser GF-Mitglied

    Registriert seit:
    30 Dezember 2008
    Beiträge:
    1.598
    Zustimmungen:
    18
    Garneleneier:
    120
    phaser 6 April 2009
    Um mich selber zu widerlegen: Haben den Sekundenkleber von Loktite, denke auch, daß das das Cyanat drin is, damit haben wir Ausgleichsmünzen am Quietscheentchen festgemacht, die halten jetzt auch schon 1,5 Jahre bei ab und zu baden...
    Aber Aquarium ist dann doch intensiver Wasser...
  9. ldacruz
    Offline

    ldacruz GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Juni 2007
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    ldacruz 6 April 2009
    Hallo,

    können ja trotzdem weichemacher ausgewaschen werden.
    hast du es mit licht daraus resultierender möglicher reflexion versucht?

    grüße
    linda
  10. phaser
    Offline

    phaser GF-Mitglied

    Registriert seit:
    30 Dezember 2008
    Beiträge:
    1.598
    Zustimmungen:
    18
    Garneleneier:
    120
    phaser 6 April 2009
    Was für Weichmacher? Sekundenkleber ist alles andere als weich. Und was soll das mit Licht zu tun haben?
  11. ldacruz
    Offline

    ldacruz GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Juni 2007
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    ldacruz 8 April 2009
    Hallo,

    ging es nicht darum, dass der Kleberstoffe abgeben kann?
    In Sekundenkleber wird auch alles mögliche an Krams drin sein, was sich gut in Wasser auflöst und nicht so schön für Garnelen/Krabben/Krebse sein kann.

    Wegen Licht. Durch die Reflexion des Glases kann man ganz gut splitter finden. Wenn man mit der Taschenlampe leuchtet kann es anders gebrochen werden, hängt halt vom Stück ab.

    Grüße

Diese Seite empfehlen