Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gerüchte um Javafarn- und Anubias-Arten?

Dieses Thema im Forum "Haltung / Einrichtung" wurde erstellt von Kinka, 3 Januar 2014.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 6 Benutzern beobachtet..
  1. Kinka
    Offline

    Kinka GF-Mitglied

    Registriert seit:
    4 August 2013
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    112
    Garneleneier:
    575
    Kinka 3 Januar 2014
    Hallo!

    Habe jetzt im Internet viel Widersprüchliches gelesen: Von "ich halte schon jahrelang Javarfarn/Anubias problemlos im Garnelenbecken" bis "nach Rückschnitt dieser Arten sind alle Garnelen gestorben".

    Da ich überlege mir diese Arten in mein neues Becken zu setzen (Anubias barteri var. nana UND Microsorum pteropus "Orange Narrow"/= Microsorum pteropus "Orange") frage ich mich, ob es wirklich eine seriöse Quelle und Nachweise gibt, dass diese Arten tatsächlich giftig/ungiftig sind?
    Weiß da vielleicht jemand mehr?

    lg
    Kinka
  2. MundM
    Offline

    MundM -gesperrt-

    Registriert seit:
    31 März 2010
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    5
    Garneleneier:
    51
    MundM 3 Januar 2014
    Hallo,

    Solche Aussagen habe ich auch gelesen und auch gehört.
    Jedoch habe ich in der Praxis diese Erfahrungen nicht gemacht.In fast jedem meiner Becken sind Anubia und auch teilweise Javafarn und es läuft alles gut.
    In einem Becken mit Floridakrebsen und Red Fire hatte ich Anubia,diese wurden alke von den Krebsen gefressen,aber alle Krebse und Garnelen haben dies überlebt.

    LG Martin
  3. JustinX
    Online

    JustinX Guest

    Garneleneier:
    JustinX 3 Januar 2014
    Hallo,

    Ich habe seit Jahren Anubias Nana in den Aquarien, und bisher hatten meine Garnelen nie Probleme damit wenn ich Blätter
    abgeschnitten habe.

    mit freundlichen André
  4. schnubbi78
    Offline

    schnubbi78 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 August 2013
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    18
    Garneleneier:
    451
    schnubbi78 3 Januar 2014
    Ich habe mal gelesen, dass dieses gift nur frei wird, wenn man das rhizom (oder wie es auch immer geschrieben wird) verletzt bzw halt die pflanze teilt !
    Habe dies noch nie im becken gemacht, und wenn nicht direkt wieder eingesetzt. Beim blätter abschneiden im becken hab ich auch noch keine negativen erfahrungen gemacht !!!
  5. JustinX
    Online

    JustinX Guest

    Garneleneier:
    JustinX 3 Januar 2014
    Hallo,

    Momentan habe ich nur Amanos, aber die stört auch das Teilen der Anubis nicht, habe das auch schon öfters gemacht
    und die Pflanze direkt danach zurück ins Aquarium gesetzt.




    mit freundlichen Grüßen André
  6. schnubbi78
    Offline

    schnubbi78 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 August 2013
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    18
    Garneleneier:
    451
    schnubbi78 3 Januar 2014
    Die amanos sind eh robuster, aber denke dass es anderen garnelen auch nichts ausmachen wird !!!

    vlg ronny
  7. René
    Offline

    René GF-Mitglied

    Registriert seit:
    4 Februar 2009
    Beiträge:
    2.900
    Zustimmungen:
    328
    Garneleneier:
    1.126
    René 3 Januar 2014
    Hallo

    Bei mir sind in den meisten Becken Anubias drin und habe keine Probleme
    mit Garnelen im selben Becken und schneide die Pflanzen in den Aquarien zurück.


    schönen Gruß René
  8. Garnelen_Kai
    Offline

    Garnelen_Kai GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    20 Mai 2009
    Beiträge:
    1.133
    Zustimmungen:
    1.472
    Garneleneier:
    30.352
    Garnelen_Kai 3 Januar 2014
    Hallo,
    ich habe selber Javafarn im Becken. Das wurde auch schon mehrfach gestutzt. Das macht meinen Garnelen nichts aus.

    [​IMG][​IMG]
    Wie man sieht krabbeln die auch drauf rum

    Lg Kai
  9. schnubbi78
    Offline

    schnubbi78 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 August 2013
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    18
    Garneleneier:
    451
    schnubbi78 3 Januar 2014
    Warum sollten die denn da auch nicht drauf rum krabbeln ?!?!
  10. Garnelen_Kai
    Offline

    Garnelen_Kai GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    20 Mai 2009
    Beiträge:
    1.133
    Zustimmungen:
    1.472
    Garneleneier:
    30.352
    Garnelen_Kai 3 Januar 2014
    Na wenns giftig wär?
  11. schnubbi78
    Offline

    schnubbi78 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 August 2013
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    18
    Garneleneier:
    451
    schnubbi78 3 Januar 2014
    na wenn giftig nur direkt nach dem teilen... selbst wenn es giftig wäre, glaub ich nicht dass die zwerge das wüssten und deshalb die pflanzen meiden würden...
  12. Garnelen_Kai
    Offline

    Garnelen_Kai GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    20 Mai 2009
    Beiträge:
    1.133
    Zustimmungen:
    1.472
    Garneleneier:
    30.352
    Garnelen_Kai 3 Januar 2014
    Ok. Habe verstanden.
    Aber wie gesagt, ich habe die schon mehrfach geteilt. Und bisher ist nie was passiert. Ich hatte auch bis vor einem Jahr Cryptocorine im Becken. Denen sagt man ja auch nach, dass sie giftig sein können. Damit hatte ich auch nie Probleme.
    Lg Kai
  13. schnubbi78
    Offline

    schnubbi78 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 August 2013
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    18
    Garneleneier:
    451
    schnubbi78 3 Januar 2014
    Ja, denke auch dass es nur ein Gerücht ist ! Hatte auch noch nie ausfälle dies bezüglich.. okay, wie gesagt geteilt im becken noch nie, geschnitten ja. Aber wenn ihr sogar nach teilung im becken keine probleme hattet, ist es doch super und bestätigt die gerüchte theorie
    vlg
  14. petra b.
    Offline

    petra b. GF-Mitglied

    Registriert seit:
    24 Juli 2011
    Beiträge:
    1.510
    Zustimmungen:
    2.867
    Garneleneier:
    17.952
    petra b. 3 Januar 2014
  15. schnubbi78
    Offline

    schnubbi78 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 August 2013
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    18
    Garneleneier:
    451
    schnubbi78 3 Januar 2014
    ja genau petra.. diesen artikel hab ich gemeint !!!! Hab das auch schonmal gegooglet vor längerer zeit
  16. Rhouwn
    Offline

    Rhouwn GF-Mitglied

    Registriert seit:
    19 Juni 2011
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    136
    Garneleneier:
    2.523
    Rhouwn 4 Januar 2014
    Hi

    also, als Gerücht will ich es nicht hinstellen, da es immerhin offensichtlich damit in Zusammenhang stehende Todesfälle gab.
    Aber da niemand die Begleitumstände kennt (mögliche instabile Tiere, schwacher Stamm, evtl vorgeschädigt durch eine Krankheit, mangelnde Beckenhygiene, was weiß ich nicht noch alles) sollte man auch nicht in Panik verfallen und der Anubia die alleinige Schuld am Sterben einiger Tiere bis hin zum versterben eines ganzen Stammes geben.

    ABER: ich schneide einfach aus Sicherheitsgründen meine Rhizome bei Anubia außerhalb des Beckens.
    Eher aber, weil ich mir da leichter tue, wenn ich genau sehe, was und wo ich schneide.
    Nach dem beschneiden von Blättern habe ich auch noch nie Probleme mit den Garnelen gehabt, und diese kürze/entferne ich immer im Becken bei laufendem Betrieb.
  17. JustinX
    Online

    JustinX Guest

    Garneleneier:
    JustinX 4 Januar 2014
    Hallo,

    Ich könnte es mir eher im Zusammenhang mit "frisch" gekauften Pflanzen vom Händler vorstellen, wenn sie ggf. noch Rückstände von z.b.Schneckengift, Pestizide enthält und noch nicht ausgiebig gewässert wurde.
    Aber das ist nur eine Spekulation.




    mit freundlichen Grüßen André
  18. Kinka
    Offline

    Kinka GF-Mitglied

    Registriert seit:
    4 August 2013
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    112
    Garneleneier:
    575
    Kinka 5 Januar 2014
    Hi!

    Danke für die Anworten. Also Fazit: Man kann es riskieren. :D

    Ja, zur Sicherheit kann man die Pflanzen ja auch draußen schneiden. Ist ja eh unproblematisch, das sie auf der Deko wachsen, die man leicht rausnehmen kann.

    VG
    Kinka

Diese Seite empfehlen