Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Garnelen sterben im neuen Becken

Dieses Thema im Forum "Unverständliches Garnelensterben" wurde erstellt von Lefi, 1 Januar 2019.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 6 Benutzern beobachtet..
  1. Lefi
    Offline

    Lefi GF-Mitglied

    Registriert seit:
    11 August 2018
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    7
    Garneleneier:
    1.577
    Lefi 1 Januar 2019
    Hallo, anbei der Fragebogen. Ich brauche bitte Eure Hilfe:

    - Was ist genau das Problem?
    Mein Becken ist jetzt genau einen Monat eingelaufen. Ich habe heute einige Garnelen in das neue Becken eingesetzt. Über drei Stunden habe ich kleine Schlucke Wasser in das Gefäß mit den Garnelen gegeben. Alles war gut. Dann eingesetzt. Innerhalb weniger Stunden sind insgesamt 15-20 Garnelen gestorben. Ich bin mir total unsicher woran das liegt... Ich habe einige Garnelen sogar in dem Strömungsrohr gefunden. Die haben das Rohr verstopft. Wenn ich dann den Filter ausgeschaltet und wieder eingeschaltet habe sind mehrere raus gepustet. Die Strömung war eigentlich aber groß. Ich weiß nicht wie die da rein sind. Habe nun alle restlichen Garnelen wieder in das alte Becken gesetzt.

    - Seit wann tritt es auf?
    Seit heute ca 14:00 Uhr

    - Wurde schon irgendetwas gemacht? Wenn ja: Was?
    Habe die Garnelen nun wieder in das alte Becken gesetzt

    - Wie lange läuft das Becken bereits?
    Genau einen Monat

    - Wie groß ist das Becken?
    30l
    - Wie wird es gefiltert?
    Aquael Pat Mini mit Garnelenschwamm
    - Welcher Bodengrund wird verwendet?
    Garnelensand

    - Sind Pflanzen, Wurzeln, Steine im Becken? Wenn ja: Welche genau?
    Invitropflanzen reinecki Mini, HCC und so eine Grasart (Name fällt mir gerade nicht ein)
    Ein Stein Minilandschaft und eine Wurzel

    - Wird das Wasser technisch oder chemisch aufbereitet? Womit?
    Nein
    - Wie sind folgende Wasserwerte im AQ:
    PH: 7,5
    GH: 5-6
    KH:5
    Leitfähigkeit:
    Nitrit: 0
    Nitrat:
    Ammoniak:
    Kupfer:
    Die restlichen Werte kenne ich nicht. Habe nur einen einfachen Testkoffer
    - Welche Temperatur hat das Wasser im Becken?
    Habe kein Thermometer im Becken, Raumtemperatur
    - Wie oft wird ein Wasserwechsel gemacht und wieviel?
    Heute bevor ich die Garnelen eingesetzt habe ich einen kleinen Wasserwechsel gemacht.

    - Wie ist der genaue Besatz des Beckens?
    Mind. 30 Garnelen aus einem Mixbecken, alle dunkel
    - Was wird gefüttert? Wie oft und wieviel?
    Bisher noch nichts
    - Gab es in letzter Zeit Neukäufe von Tieren, Pflanzen oder Einrichtungsgegenständen?
    Alles neu, ausser die Garnelen
    - Wurden im Raum in dem das Becken steht irgendwelche Chemikalien (z.b. Raumspray, Insektenspray, Floh- oder Zeckenmitteln bei anderen Haustieren angewendet, etc.) verwendet? Ist mein Näh- bzw. Wäschezimmer. Dort wird gebügelt und Wäsche aufgehangen.


    Über eure Hilfe würde ich mich sehr freuen!

    Liebe Grüße

    Nina
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 23 Januar 2019
    Sera Aquaristik Garnelentom
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. Lefi
    Offline

    Lefi GF-Mitglied

    Registriert seit:
    11 August 2018
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    7
    Garneleneier:
    1.577
    Lefi 1 Januar 2019
    Hier sieht man das Becken. Leider bißchen zerrupft, weil es nach dem Fangen der Garnelen war.

    Anhänge:

  4. Birke
    Offline

    Birke GF-Mitglied

    Registriert seit:
    2 Oktober 2017
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    315
    Garneleneier:
    10.107
    Birke 1 Januar 2019
    Hallo,

    wenn ich das richtig sehe hast du eine Mopani-Wurzel drin?
    Die kann schon der Grund für das große Sterben sein, ist mir auch schon passiert.
    Im damaligen 300 Liter kein Problem, im 54 Liter dafür aber ein großes Problem.
    Als ich die Mopani-Wurzel entfernt und komplett Wasserwechsel gemacht und Filter ausgwaschen hatte, war der Spuk vorbei.
    Mir kommt keine Mopani mehr in irgendeines meiner Becken. Hab zwar noch einige schöne Stücke hier liegen, die dienen jetzt aber nurnoch als Deko im Wohnzimmer.

    Was ich aber noch nicht so ganz verstehe, wie können die Garnelen das Ausströmerrohr verstopfen? Sind die aus lauter Not da rein, in der Hoffnung das sie über das einströmende Wasser in ein anderes Gewässer kommen? :?:
    Zuletzt bearbeitet: 1 Januar 2019
    KeRo gefällt das.
  5. Lefi
    Offline

    Lefi GF-Mitglied

    Registriert seit:
    11 August 2018
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    7
    Garneleneier:
    1.577
    Lefi 1 Januar 2019
    Hallo, welche Wurzel weiß ich ehrlich nicht. Hatte die allerdings aus dem Zooladen in der Aquaristikabteilung... Das wäre ich natürlich krass, wenn das der Grund ist. Werde ich Morgen direkt raus nehmen.

    Aber wie kamen die wohl in den Filter?
  6. Kim0208
    Offline

    Kim0208 GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    12 Januar 2011
    Beiträge:
    8.492
    Zustimmungen:
    12.113
    Garneleneier:
    133.420
    Kim0208 2 Januar 2019
    Hallo,

    Wenn der Filter nicht richtig läuft dann
    können die Garnelen rein krabbeln. Oder
    der Filterschwamm sitzt nicht richtig fest.
    Dann könnten die Tiere über den Filterkorb
    angesaugt werden.
    Aufgrund der kurzen Zeit in der die Tiere
    gestorben sind würde Ich auch auf eine Vergiftung tippen.
    Da kommt die Idee von KeRo mit der
    Mopaniwurzel schon nahe dran. Die würde
    Ich als erstes mal entnehmen und dann einen
    großen Wasserwechsel machen. Dann Alles nochmal
    versuchen. Jedoch nur mit 5-10 Garnelen.
    Und dan gut beobachten über etliche Stunden.
    Dann kannst du auch eingreifen falls nochmal sowas wie
    gestern passiert.

    LG
    Kim
    und viel Glück
  7. Lefi
    Offline

    Lefi GF-Mitglied

    Registriert seit:
    11 August 2018
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    7
    Garneleneier:
    1.577
    Lefi 2 Januar 2019
    Hallo,

    ich bin mir ziemlich sicher, dass der Filter wie immer gelaufen ist??? Gestern Abend hatte ich noch drei weitere raus gefischt und auch heute Morgen noch mindestens zwei gesehen.

    Habe die Wurzel raus und das Wasser fast komplett raus. Den Filter habe ich auch ausgespült. Muss ich jetzt eigentlich wieder 4 Wochen warten mit der Einlaufphase oder kann ich einfach nachher noch mal welche einsetzen. Ich habe sehr viele Garnelen im anderen Becken, möchte aber denen ein schlimmes Ende ersparen...

    Werde vielleicht welche rein setzen und mich ne Stunde beobachten. Im Moment sind ja noch zwei mindestens drin, allerdings verstecken die sich sehr gut...

    Och Mann, so ein blöder Anfang und die armen Tierchen :-(
  8. Kim0208
    Offline

    Kim0208 GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    12 Januar 2011
    Beiträge:
    8.492
    Zustimmungen:
    12.113
    Garneleneier:
    133.420
    Kim0208 2 Januar 2019
    4 Wochen musst du nicht warten.
    Aber die Tiere gut beobachten.
    In den nächsten Tagen immer mal wieder Wasserwchseln. Das sollte helfen.

    LG
    Kim


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
  9. Lefi
    Offline

    Lefi GF-Mitglied

    Registriert seit:
    11 August 2018
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    7
    Garneleneier:
    1.577
    Lefi 2 Januar 2019
    Danke für die schnelle Antwort! Gehe das ganze Morgen mit Ruhe an. Muss sie ja auch wieder an das neue Wasser gewöhnen...
  10. Kim0208
    Offline

    Kim0208 GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    12 Januar 2011
    Beiträge:
    8.492
    Zustimmungen:
    12.113
    Garneleneier:
    133.420
    Kim0208 2 Januar 2019
    Nimm doch mal etwas Wasser aus dem Alten mit ins neue Rüber.
    Vielleicht kann man damit den Garnelen etwas unter die Arme greifen als Unterstützung.

    Wenn möglich natürlich nur.
    LG
    Kim


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
  11. Lefi
    Offline

    Lefi GF-Mitglied

    Registriert seit:
    11 August 2018
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    7
    Garneleneier:
    1.577
    Lefi 2 Januar 2019
    Das geht leider nicht. Der Hauptgrund warum ich das neue Becken gemacht habe sind Planarien und Fadenalgen, die ich nicht los werde.
  12. Kim0208
    Offline

    Kim0208 GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    12 Januar 2011
    Beiträge:
    8.492
    Zustimmungen:
    12.113
    Garneleneier:
    133.420
    Kim0208 2 Januar 2019
    Dann würde Ich das auch nicht wollen.

    Dann fange die Garnelen doch direkt und setze sie rüber. Das sollte. Sie schaffen wenn die Temperatur in etwa stimmt.
    Das es ja Neos sind sollten sie auch robust genug sein das abzukönnen.

    LG
    Kim


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
  13. Lefi
    Offline

    Lefi GF-Mitglied

    Registriert seit:
    11 August 2018
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    7
    Garneleneier:
    1.577
    Lefi 4 Januar 2019
    Hallo, gestern habe ich dann eine kleine Truppe von 10 Garnelen eingesetzt und es scheint allen gut zu gehen :-) Bin so happy und könnte kotzen, dass so eine Wurzel wahrscheinlich daran schuld ist :-(

    Jetzt bin ich noch am überlegen wie sie in den Filter kamen. Vielleicht hatte ich den Filterschlamm nicht richtig drüber gezogen, aber wie soll das gehen? Das hätte mir doch auffallen müssen oder? Oder sind die durch die Strömung rein geschwommen?

    Naja, heute oder Morgen folgen dann die restlichen...

    Vielen lieben Dank noch mal für die Hilfe! Wäre wahrscheinlich nicht so schnell darauf gekommen.

    Liebe Grüße

    Nina
  14. Öhrchen
    Offline

    Öhrchen GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    16 November 2010
    Beiträge:
    4.768
    Zustimmungen:
    3.721
    Garneleneier:
    41.908
    Öhrchen 4 Januar 2019
    Hallo,
    leider weiß man nie, wie solches Wurzelholz behandelt wurde und wo es gelagert wurde. Selbst "ungefährliche" Moorkienwurzel könnte theoretisch etwas eingelagert haben, das Wirbellose umbringt (Pestizide, Kupfersulfat o.ä.)

    So wird das sein. Garnelen sind ja so "programmiert" - gegen die Strömung geht es in neues Gewässer.
    Kim0208 gefällt das.
  15. Lefi
    Offline

    Lefi GF-Mitglied

    Registriert seit:
    11 August 2018
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    7
    Garneleneier:
    1.577
    Lefi 5 Januar 2019
    Hallo, es sind seit gestern Mittag nun ca. 35 Garnelen im neuen Becken und ihnen scheint es gut zu gehen. Ich hoffe es bleibt so.

    Vielen lieben Dank noch mal!

    LG Nina
  16. Reeper
    Offline

    Reeper GF-Mitglied

    Registriert seit:
    1 Juli 2018
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    28
    Garneleneier:
    2.125
    Reeper 5 Januar 2019
    ich drück dir die Daumen das diesmal alles klappt
  17. Kim0208
    Offline

    Kim0208 GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    12 Januar 2011
    Beiträge:
    8.492
    Zustimmungen:
    12.113
    Garneleneier:
    133.420
    Kim0208 5 Januar 2019
    Das hört man gern.
    Viel Glück weiterhin. Und bitte nochmal berichten in den
    nächsten Tagen.

    LG
    Kim
  18. Lefi
    Offline

    Lefi GF-Mitglied

    Registriert seit:
    11 August 2018
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    7
    Garneleneier:
    1.577
    Lefi 14 Januar 2019
    Hallo, bisher keine weiteren Ausfälle. Sie scheinen sich wohl zu fühlen.

    Zwei tragen schon Eier und mehrere haben den Eifleck

    Und die stürzen sich aufs Futter! Wieviel füttert ihr so bei ca 40 Garnelen?

    Sobald das Wetter es zulässt kriege ich auch noch Schnecken.



    Hier noch ein Bild meiner Truppe

    Und hier auch wieder beim Futtern. Und die kloppen sich als wären sie kurz vorm Verhungern.

    Anhänge:

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14 Januar 2019
    Lunde und Möhrchen gefällt das.
  19. Reeper
    Offline

    Reeper GF-Mitglied

    Registriert seit:
    1 Juli 2018
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    28
    Garneleneier:
    2.125
    Reeper 14 Januar 2019
    Schön das es keine weiteren Ausfälle gab.
    Zum füttern kann ich dir ehrlich gesagt nicht viel sagen.
    Ich würde versuchen soviel wie Möglich auf Fertigfutter verzichten und viel Laub verfüttern.
    Herbstlaub bietet sich auch dauerhaft im Becken an da es Versteckmöglichkeiten für die Babys bietet und zudem auch gern von den Krabblern abgeweidet werden.
    Es gibt aber auch vieles an Grünem Laub was gern weggefuttert wird.
    Mich würde mal ein Bild deines Ganzen Beckens interessieren^^
  20. Lefi
    Offline

    Lefi GF-Mitglied

    Registriert seit:
    11 August 2018
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    7
    Garneleneier:
    1.577
    Lefi 14 Januar 2019
    Laub habe ich auch drin (hinten rechts), aber da sehe ich sie selten... Ich habe jetzt noch mal 3 versch. Futtersorten bestellt, die mit den Schnecken ankommen werden... hier habe ich versch. von NatureHolic und getrocknete Gemüsechips.

    Anhänge:

    Gar-Nele gefällt das.
  21. Lefi
    Offline

    Lefi GF-Mitglied

    Registriert seit:
    11 August 2018
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    7
    Garneleneier:
    1.577
    Lefi 14 Januar 2019
    Und ich füttere jeden Tag ein winziges Stückchen von einem der Chips. Also nicht mehrere. Die haben nur alle versch. Inhalte.

Diese Seite empfehlen