Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Fraku Garnelentom
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Frage zu Froschbiss, Limnobium laevigatum

Dieses Thema im Forum "Pflanzen" wurde erstellt von carnica, 13 Oktober 2018.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 5 Benutzern beobachtet..
  1. carnica
    Offline

    carnica GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    8 Oktober 2012
    Beiträge:
    1.148
    Zustimmungen:
    1.349
    Garneleneier:
    1.647.058
    carnica 13 Oktober 2018
    Hallo,
    meine Becken sind ja schon lange Wasserlinsen frei :hurray:, jetzt habe ich mir für mein Elassoma Gilberti - Becken (ja ich weiß wollte eigendlich keine Elassoma mehr und Arten abbauen aber bei den Gilberti bin ich wieder schwach geworden:drool5:) Froschbiss, Limnobium laevigatum besorgt.
    Nun frage ich mich ob ich die Pflanze auch in ein paar anderen Becken
    hinein gebe.
    Da ich diese Pflanze gar nicht kenne, wollte ich mal fragen ob sie genauso schlecht wieder zu entfernen
    ist wie Wasserlinsen, oder kann man sie leicht wieder entfernen?

    Ich möchte mir ja nach der Pest nicht die Cholera in meine Becken setzen.:hehe:

    LG Norbert
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 10 Dezember 2018
    Sera Aquaristik Garnelentom
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. Reeper
    Offline

    Reeper GF-Mitglied

    Registriert seit:
    1 Juli 2018
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    10
    Garneleneier:
    1.638
    Reeper 13 Oktober 2018
    Froschbiss ist deutlich größer als Wasserlinsen solltest du also einfach wieder los werden bei Bedarf.
    Hatte auch mal welche die einzelnen Pflanzen hatten einen durchmesser von bis zu über 10 cm.
    carnica gefällt das.
  4. Öhrchen
    Offline

    Öhrchen GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    16 November 2010
    Beiträge:
    4.758
    Zustimmungen:
    3.713
    Garneleneier:
    41.605
    Öhrchen 13 Oktober 2018
    Nö, Froschbiss ist längst nicht so invasiv. Und zwischen den langen Wurzeln schwimmen die Winzbarsche gerne rum.
    Wächst nicht in jedem Becken gut, ich habe hier "Froschbissbecken" und "Muschelblumenbecken", hier wächst immer nur entweder das eine, oder das andere :hehe:
    carnica gefällt das.
  5. the Matt
    Offline

    the Matt GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 November 2014
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    153
    Garneleneier:
    11.087
    the Matt 13 Oktober 2018
    Kleiner Tip: Froschbiss ausdünnen, bevor die Pflanzen Handflächengröße erreicht haben.
    Die großen Exemplare brechen sehr leicht auseinander, da hat man das Becken dann voll mit Pflanzenbröseln die relativ schnell matschig werden.
    Neid und carnica gefällt das.
  6. meiner einer
    Offline

    meiner einer GF-Mitglied

    Registriert seit:
    4 Januar 2011
    Beiträge:
    7.372
    Zustimmungen:
    8.724
    Garneleneier:
    1.619.131
    meiner einer 13 Oktober 2018
    B92A5B54-E3D1-4694-8BC7-B3DE7687607C.jpeg
    Mowa, Öhrchen, carnica und 2 anderen gefällt das.
  7. Reeper
    Offline

    Reeper GF-Mitglied

    Registriert seit:
    1 Juli 2018
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    10
    Garneleneier:
    1.638
    Reeper 13 Oktober 2018
    Ach wenn der mal so toll bei mir gewachsen wäre :(
  8. Fryps
    Offline

    Fryps GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 Juli 2018
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    17
    Garneleneier:
    1.365
    Fryps 13 Oktober 2018
    Huhu,

    ich klemme meine Frage hier mal fix mit rein: Ist bei dir die komplette Wasseroberfläche mit Froschbiss bedeckt? Wenn ja, wie sieht es dann aus mit der Oberflächenbewegung? Tut sich da überhaupt noch was?

    VG
  9. meiner einer
    Offline

    meiner einer GF-Mitglied

    Registriert seit:
    4 Januar 2011
    Beiträge:
    7.372
    Zustimmungen:
    8.724
    Garneleneier:
    1.619.131
    meiner einer 13 Oktober 2018
    Ja, die gesamte Oberflächen ist voll dadurch keine Oberflächenbewegung.
    Ist in diesen Fall nicht schlimm weil es ein reines Pflanzenbecken ist.
    Der Froschbiss kann so wachsen da Dünger und CO2.
    Zuletzt bearbeitet: 13 Oktober 2018
    Fryps gefällt das.
  10. Reeper
    Offline

    Reeper GF-Mitglied

    Registriert seit:
    1 Juli 2018
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    10
    Garneleneier:
    1.638
    Reeper 13 Oktober 2018
    Ah das erklärt natürlich warum dein froschbiss so prächtig gedeiht. meiner wurde leider binnen weniger Tage braun und gammelte. Nach 1 Woche war kaum noch was über und landete aufm Kompost.
  11. Mowa
    Offline

    Mowa GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 September 2016
    Beiträge:
    1.969
    Zustimmungen:
    1.234
    Garneleneier:
    31.367
    Mowa 13 Oktober 2018
    Hei, Co2 braucht der eigentlich garnicht, weil er sich über die Luft damit versorgt.
    Ich hab nirgends Co2 drin und auch schönen Froschbiss..das ist ein Starkzehrer und deswegen vorzüglich für Fischzuchtbecken geeignet.
    Wenn er trotz von Tiermist nicht gedeihen will, fehlt es evt. an den Micros. Das ist einfach...so lange Tröpfchenweise zugeben, bis er tut und alles ist gut.
    Microdünger sind nix anderes als Spurenelemente, die die Tiere auch brauchen. Die Chelatoren binden auch Schwermetalle wie Kupfer. Also keine Angst vor Dünger...
    VG Monika
  12. Öhrchen
    Offline

    Öhrchen GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    16 November 2010
    Beiträge:
    4.758
    Zustimmungen:
    3.713
    Garneleneier:
    41.605
    Öhrchen 13 Oktober 2018
    Die Pflanze ist auch Eisen(mangel)anzeiger. Wenn sie blass wird, fehlt entweder Fe, oder Magnesium, oder beides.
    Ich kürze in flachen Becken nur die Wurzeln regelmäßig, weil ich nicht mag, wenn sie sich im Bodengrund verankern.
  13. Reeper
    Offline

    Reeper GF-Mitglied

    Registriert seit:
    1 Juli 2018
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    10
    Garneleneier:
    1.638
    Reeper 13 Oktober 2018
    wär natürlich auch möglich.Hab keine weiteren pflanzen drin die aus der wassersäule nährstoffe aufnehmen nur Cryptocoryne daher keine Flüssigdüngung.

Diese Seite empfehlen