Shrimp my Home Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ergebnisse vom 6. Internationalen Garnelenchampionat

Dieses Thema im Forum "Wirbellose - NEWS" wurde erstellt von cambarus, 25 Januar 2014.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 51 Benutzern beobachtet..
  1. Vermessi
    Offline

    Vermessi GF-Mitglied

    Registriert seit:
    19 August 2011
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    1.270
    Garneleneier:
    8.344
    Vermessi 30 Januar 2014
    Guten Morgen Zusammen,

    bei der Frage ob Zukäufe von Tieren die eigene züchterische Leistung schmälern darf man halt auch einen anderen Gesichtspunkt nicht vergessen.

    Vor nicht allzu langer Zeit ist hier in einem Thread, weiß nicht obs den noch gibt, über das Problem von Missbildungen bei Garnelen, verkürzter Carpax, Ballonkopf usw., diskutiert worden.
    Höchstwahrscheinlich beruhen solche Erscheinungen ja wohl auf Inzucht.

    Demzufolge komme ich als engagierter und verantwortungsvoller Züchter gar nicht darum herum, meinen eigenen Stamm mal mit neuem Genmaterial zu erweitern, sprich neue Tiere von anderen Züchtern zuzukaufen. Was soll also bitte daran verwerflich sein?

    Wenn der komplette Ausstellungssatz natürlich nur aus Importtieren zusammen selektiert wurde, ist das was anderes und moralisch sehr bedenklich. Wobei dies nur recht einfach bei Zuchtformen möglich sein sollte, die in Massen importiert werden, z.B. Neocaridina-Arten. Bei den angesprochenen PRL ist das dann schon schwieriger bzw. halt mit sehr hohen Kosten verbunden.

    Schöne Grüße
    Stefan
    Fränkman, La-Luna, henning79 und 3 anderen gefällt das.
  2. Wassermann63
    Offline

    Wassermann63 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    11 September 2008
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    6
    Garneleneier:
    263
    Wassermann63 30 Januar 2014
    Hallo !

    Was bestärkt Dich darin, anzuzweifeln, das diese Tiere vom Aussteller selbst gezüchtet wurden ? Kennst Du den Austeller so gut, oder hast Du schon mal gesehen, was er an Tieren alles hat, die er züchtet ?

    Also kann man als Deutscher Züchter, nur blaue und schwarze Tiger, und noch orange Heteropoda austellen, dar diese mal in Deutschland herrausgezüchtet wurden.
    Aber geht das denn wirklich ? Das Ausgangsmaterial wurde ja auch mal aus Asien importiert.

    Wenn ich jedes Jahr diesen Mist hier lesen muss, bestärkt es mich nur weiterhin darin, selbst keine Tiere auszustellen.

    Friedrich@

    Selbst bei Ausstellungen der DKG, haben schon Tiere gewonnen, die von Aussteller gekauft waren. Es hat sich nur niemand drüber aufgeregt. Wenn jemand Jungtiere kauft, und diese groß zieht, damit neue Jungtiere züchtet, und dann die Alttiere ausstellt, .... mich hat es nie gestört.
    Selbst ich habe einmal gekaufte Tiere, die ich über 1 Jahr hatte, und nach reichlich Nachwuchs, in die USA geschickt zu Ausstellung. Ich hätte aber auch nie gedacht, das die nen Platz machen.

    Entweder möchte man eine Ausstellung haben, wo schöne Tiere zu sehen sind, oder man lässt es sein.

    MfG Steffen
    Vermessi und Mp72 gefällt das.
  3. Chrisp
    Offline

    Chrisp Supermaus

    Registriert seit:
    5 Juni 2005
    Beiträge:
    7.549
    Zustimmungen:
    427
    Garneleneier:
    295
    Chrisp 30 Januar 2014
    Genau darum geht es. Und so teuer ist das bei den Hochzuchttieren auch nicht mehr und für Werbung muss man halt auch mal was investieren. Und selbst wenn es Tiere aus der F1 solcher Importtiere sind, ist das ebenfalls keine züchterische Leistung.
  4. Chrisp
    Offline

    Chrisp Supermaus

    Registriert seit:
    5 Juni 2005
    Beiträge:
    7.549
    Zustimmungen:
    427
    Garneleneier:
    295
    Chrisp 30 Januar 2014
    Das ist für mich auch kein Problem. Wenn jemand ehrlich ist und sagt, klar habe ich die Tiere gekauft. OK. Eine züchterische Leistung wäre zwar schöner aber was solls. Was mich stört ist das Auftreten als großer Züchter und die Unehrlichkeit dahinter.
  5. Vermessi
    Offline

    Vermessi GF-Mitglied

    Registriert seit:
    19 August 2011
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    1.270
    Garneleneier:
    8.344
    Vermessi 30 Januar 2014
    Hallo Zusammen,

    was wäre denn, wenn so mancher Garnelenverrückte nicht bereit gewesen wäre, und für viel Geld hochwertige aus Fernost importiert hätte, mit denen er sich dann aber schon seit einiger Zeit seinen eigenen Stamm aufgebaut hat, wie z.B. der schon gefallene Name Marcus Hafermann und Benibachi.

    Dann hätten wieder einige Besserwisser geschimpft und bemängelt dass es in Deutschland keine anständigen Bees gibt und wir meilenweit hinter der Japanern zurückhängen.

    Dass Problem ist einfach, dass man es manchen Leuten nicht Recht machen kann, egal in welche Richtung man geht.

    Sicher spielt hier auch Neid ein gewisse Rolle ;)

    Schöne Grüße
    Stefan
  6. Wassermann63
    Offline

    Wassermann63 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    11 September 2008
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    6
    Garneleneier:
    263
    Wassermann63 30 Januar 2014
    Hallo !
    Meinst Du denn, die jenigen haben es gesagt, das die ausgestellten Tiere gekauft wurden ? Das weis nur der derjenige, der Ihnen die Jungtiere verkauft hat. Dar ich mich selbst nur sehr schwer von guten Tieren trennen kann, empfand ich es immer als Bestätigung meiner Zuchtbemühungen, wenn Tiere, die bei mir gekauft wurden, auf einer Ausstellung, Preise erzielt haben.

    Ich behaupte mal, das alle, die hier auf den bestimmten Händler/Züchter rumhacken, auch nur im geringsten wissen, was er alles macht, geschweige denn, es je gesehen zu haben.

    MfG Steffen
  7. Chrisp
    Offline

    Chrisp Supermaus

    Registriert seit:
    5 Juni 2005
    Beiträge:
    7.549
    Zustimmungen:
    427
    Garneleneier:
    295
    Chrisp 30 Januar 2014
    ... bitte doch nicht alles vermischen.

    Dass irgendwann mal jemand Tiere importiert hat und damit selber züchtet ist doch normal und gar kein Problem. Es geht darum dass jemand direkt Tiere (oder deren direkte Nachkommen (F1)) importiert, austellt und als eigenen züchterischen Erfolg vermarktet.
    Das hat meiner Ansicht nach nichts mit Neid zu tun, sondern mit Ehrlichkeit. Jeder kann die tollsten Tiere besitzen und damit gewinnen was er möchte. Das ist mir egal. Aber Unehrlichkeit finde ich halt sch..ade.
    Fränkman gefällt das.
  8. Alex Bonnke
    Offline

    Alex Bonnke GF-Mitglied

    Registriert seit:
    4 März 2008
    Beiträge:
    4.492
    Zustimmungen:
    75
    Garneleneier:
    182
    Alex Bonnke 30 Januar 2014
    Moin

    Das Tiere die woanders gekauft wurden auf dem Championat auftauchen hatte ich auch des Öfteren aber das stört mich dann nicht wirklich da ich es dann innerlich als Bestätigung für mich sehen kann.;)
    Wenn diejenigen die Tiere dann schon eine Weile hatten und den Stamm auf einem hohen Niveau halten ist das auch eine Leistung wo auch viel Herzblut eingeflossen ist. Das nicht alle mit ihren selbst gezüchteten Tieren teil nehmen können ist klar, da nur ein wirklich kleiner Teil selber Formen gezüchtet haben.
    Zum Teil kann man ja nicht einmal nachvollziehen wo bestimmte Arten entstanden sind.
    Ich selber werde mich in Zukunft trotz allem mit anderen messen und meine Tiere ausstellen um mich mit anderen zu messen. Auch wenn ich gegen meine eigenen Tiere antrete.:D
    kasselkrebs und Vermessi gefällt das.
  9. Vermessi
    Offline

    Vermessi GF-Mitglied

    Registriert seit:
    19 August 2011
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    1.270
    Garneleneier:
    8.344
    Vermessi 30 Januar 2014
    Hallo,

    Sehe ich auch so, die vorhandene Qualität halten verlangt schon viel Aufwand und Bemühen,
    vom Verbessern ganz zu Schweigen.

    Die F1 ist dann praktisch tabu, und wie siehts dann mit der F2, F3, aus? Bei der recht kurzen Lebensdauer/Fortpflanzungszyklus gehts bei den passenden Temperaturen doch recht flott voran mit unseren Pfleglingen.

    Also ich finde das ganze Thema wieder mal etwas überzogen. Wir sollten froh sein dass Manche hochwertige Tiere importieren und in Stämme einmischen bzw. damit neue Stämme aufbauen. Wenn auf der Messe in Hannover nur Zuchtstämme ausgestellt worden wären, die schon ein halbe Ewigkeit in Deutschland gezogen worden wären bzw. sogar hier entstanden sind, wäre die Vielfältigkeit mit Sicherheit geringer gewesen, und schließlich soll es ja auch ein internationales Event sein.

    Jeder ernst zunehmende Züchter in Deutschland sollte eigentlich genug Ehrlichkeit gegenüber den anderen besitzen, um nicht ausschließlich importierte Ware anderer auszustellen und sich dann als großen Züchter dieser Tiere hinzustellen.

    Schöne Grüße
    Stefan
    Mp72 und Chrisp gefällt das.
  10. Wolke
    Offline

    Wolke Bienengarnele Moderator Gonzales war hier

    Registriert seit:
    25 November 2010
    Beiträge:
    10.091
    Zustimmungen:
    7.966
    Garneleneier:
    47.864
    Wolke 30 Januar 2014
    Wirst du von Herrn bezahlt, sowas zu schreiben? Ansonsten würde ich mir das Recht herausnehmen deinen Beitrag als ziemlich naiv und/oder unwissend einzustufen, sorry. Scheinbar fehlts da an dem einen oder anderen Hintergrundwissen, dass du ihn so vehement verteidigst und in den Himmel lobst?
    Fränkman gefällt das.
  11. Carsten Logemann
    Offline

    Carsten Logemann GF-Mitglied GF Supporter Autorisierter Partner

    Registriert seit:
    21 Juli 2005
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    149
    Garneleneier:
    1.118
    Carsten Logemann 30 Januar 2014
    Hallo,
    Frank und ich finden auch, es war eine großartige Veranstaltung! Vielen herzlichen Dank an alle Organisatoren, Teilnehmer und die zahlreichen freiwilligen Helfer!!!

    Das Garnelen-Championat wurde ins Leben gerufen und wird bis heute organisiert, umgesetzt und unterstützt, von Menschen, die eine große Leidenschaft miteinander teilen, Garnelen. Dieses Hobby unterscheidet nicht zwischen Hautfarbe, Religion oder Geschlecht, es kann jeden treffen und somit auch verschiedene Persönlichkeiten und Charaktere. Daher ist es auch ganz normal, dass sich nicht immer alle mögen, aber das gemeinsame Hobby macht uns zu einer Gemeinschaft. Wir sollten daher nicht versuchen andere, die nicht so sind oder so handeln wie man es selbst gerne hätte, auszugrenzen, anzufeinden oder ihnen schlechtes nachzusagen. Wer schlechtes sät wird schlechtes ernten und das passt doch eigentlich nicht mit einem so schönen und friedlichem Hobby unter einen Hut. Dennoch lesen oder hören wir in der Garnelen-Scene ständig von Gerüchten, Unfreundlichkeiten und Streitereien, vielleicht heute sogar noch mehr als früher. Wir haben damals auch ordentlich mitgestritten, haben eingesteckt und auch ausgeteilt. Was haben wir uns nicht mit Friedrich, Uwe und anderen in der Wolle gehabt, doch was hat es uns allen gebracht? Jeder ist seines Weges gegangen, gemeinsam hätten wir aber deutlich mehr für das Hobby erreichen können. Wir haben daraus viel gelernt, auch eigenes Fehlverhalten erkannt und uns eingestanden. Evtl. ergibt sich ja auch mal die Gelegenheit für klärende Gespräche. Heute kann ich sagen, mit friedlichem und freundlichem Umgang untereinander macht das Ganze noch viel mehr Spaß. Wir haben am vergangenen Wochenende sehr viel Spaß gehabt, viele Gleichgesinnte getroffen und tolle Gespräche geführt, wir werden auch im nächsten Jahr das Garnelenchampionat nach besten Kräften unterstützen. Diese Veranstaltung ist ein großartiges Beispiel dafür, wie so etwas Menschen zusammen bringen kann, auch all jene, die so ihre Schwierigkeiten miteinander haben oder hatten. Hier kommen so viele unterschiedliche Menschen zusammen und solche als Privatpersonen, Händler oder Hersteller und alle ziehen an einem Strang. Das finden wir großartig, lassen wir uns die Motivation für solch eine Veranstaltung nicht durch irgendjemand nehmen, nutzen wir konstruktive Kritik für Verbesserungen und geben wir rumgenörgel nicht so viel Gewicht, lasst uns Vorbild sein für Akzeptanz und Toleranz, vor allem demjenigen gegenüber, der nicht so ist wie es einem gefällt und lasst uns diesen Weg weitergehen, gemeinsam. Wir freuen uns schon jetzt auf das Garnelenchampionat 2015.

    Vielen Dank Uwe Neumann für die Gratulation zum caridina-award. Ich bin sicher, wenn die caridina-night oder auch das Championat noch länger gehen würde, dann würden viele, die lange nicht miteinander geredet haben, bei einem gemeinsamen Bierchen sitzen.

    Grüße
    Carsten
    senjo, shrimpsi, wklotz und 15 anderen gefällt das.
  12. Wassermann63
    Offline

    Wassermann63 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    11 September 2008
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    6
    Garneleneier:
    263
    Wassermann63 30 Januar 2014
    Hallo !

    Da Du nicht weist wer ich bin, nehm ich Dir diese Frechheit erst mal noch nicht übel. Übrigens Du hast Recht, ich bekomme von Herrn tatsächlicht Geld, für Tier die er bei mir kauft.
    Den rest von Deinem Geschreibsel, werde ich nicht weiter kommentieren... siehe erster Satz.

    MfG Steffen
  13. Duality88
    Offline

    Duality88 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 Februar 2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    91
    Garneleneier:
    57
    Duality88 30 Januar 2014
    Hat denn jmd. von den Unterstellern mal den Disput zu ihm persoenlich auf der Messe gesucht?:-D
  14. Chrisp
    Offline

    Chrisp Supermaus

    Registriert seit:
    5 Juni 2005
    Beiträge:
    7.549
    Zustimmungen:
    427
    Garneleneier:
    295
    Chrisp 30 Januar 2014
    Hallo Steffen,

    zumindest ich weiß recht genau wer du bist. Deinen Nachnamen werde ich hier sicher nicht in Stein meißeln aber du bist mir nicht unbekannt. Auch wenn das eigentlich keine Rolle spielt.

    Das bestimmte Leute dort angeblich gekaufte Tiere bewerten ließen ist ein Gerücht, was durch die Szene geistert. Besonders ein Name fällt dabei immer wieder. Mir ist es schlicht egal und wissen ist da auch nicht vorhanden. Es sollte eigentlich auch unwichtig sein. Es ist nicht kontrollierbar, und wer es nötig hat so zu agieren soll es halt machen. Mein Seelenheil hängt nicht davon ab.
    kasselkrebs und Mp72 gefällt das.
  15. UweNeumann
    Offline

    UweNeumann GF-Mitglied

    Registriert seit:
    27 Juli 2005
    Beiträge:
    760
    Zustimmungen:
    169
    Garneleneier:
    367
    UweNeumann 30 Januar 2014
    Hallo,

    ich glaube der Sinn dieses Thread sollte nicht darin bestehen, sich gegenseitig aufzuzeigen wie blöd man ist, das geht deutlich am Thema vorbei. Ich hatte mir Gedanken gemacht zu dem, was mir auffiel und seien wir mal ganz ehrlich, wenn seitens eines Ausstellers schlafende Hunde geweckt wurden, dann sind nicht die dran schuld, die das vielleicht dankbar aufschnappen sondern der Lieferant. Es ist halt so, es ist nicht entscheidend was man äußert, sondern das was beim Gegenüber ankommt und da hat sich halt jemand ziemlich ungeschickt verhalten. Mir persönlich ist das aber total egal, denn ich erfreue mich nur noch an der Schönheit der Garnelen, kann aus meiner Erfahrung die Arbeit hinter einer "fertigen" Garnele einschätzen und finde einen solchen Wettbewerb einfach toll.

    Ich persönlich hatte vor meinem Züchterauge in der Gruppe 10, die extern bewertet wurde, eine andere Garnele favorisiert. Bitte nicht falsch verstehen, ich freue mich für Marko und habe ihn das auch schon zur HTM in Berlin geschrieben, dass ich finde, dass er mit der z ü c h t e r i s c h e n Arbeit schon sehr weit ist und auf jeden Fall weiter machen soll und jetzt auch in Hannover ein würdiger Preisträger ist.
    Und mal ganz ehrlich, die vermeintlich beste Garnele in dieser Gruppe hat doch schließlich den Publikumspreis gewonnen. So sollten eigentlich alle glücklich sein. Sind sie aber offenbar nicht. Das ist nicht mein Problem und ich kann da auch nichts daran ändern.

    Was die Garnelen von Mario und Markus angeht, so bin ich schon der Meinung, dass es sich um Eigen(nach)zuchten (!) handelt.

    Ich werde aber hier nicht weiter auf den Stein des Anstoßes herumhämmern, weil ich weiß, dass er hier nicht mitliest und Duality88, ich habe dem betreffenden Aussteller gesagt, dass seine Äußerungen im Vorfeld anderen gegenüber nicht zwingend clever waren und ich habe ihm nichts unterstellt, dazu fehlen mir die Beweise.

    Nach Sachen, die mir im beruflichen und teilweise auch im Hobbyumfeld passiert sind, kann ich sagen, dass ich mich langsam dazu durchringe nach dem Motto zu leben: "Wer immer nur in den Rückspiegel schaut, fährt irgendwann gegen die Wand!"
    Und sind wir mal ganz ehrlich, in Zukunft werden Aufgaben auf uns zukommen, wie ein Wildtierverbot und ggf. Importverbote, da sollte wir unsere Kräfte reinstecken und nicht sinnlos in Grabenkämpfen verpulvern.

    @ Carsten, es freut mich, dass Ihr meine Meinungsäußerung aufgenommen habt ;)

    Gruß Uwe

    PS: Auch ich habe mich in den Anfangsjahren des Championates gefreut, dass Leute gewonnen haben, die Tiere von uns ausgestellt haben ;)
    Mp72, cubi und Chrisp gefällt das.
  16. Frank.H
    Offline

    Frank.H GF-Mitglied

    Registriert seit:
    27 November 2011
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    55
    Garneleneier:
    1.677
    Frank.H 30 Januar 2014
    Hallo,

    folgendes "brennt" mir gerade unter den Fingern und ich möchte es ansprechen.
    Bitte seht es als einen evtl. Verbesserungsvorschlag an.

    Zitat von Uwe Neumann:
    Die Diskussion zu führen, dass Händler mit zugekauften Tieren den Wettbewerb
    dominieren finde ich müßig, denn da gehe ich mit Friedrich konform,
    das ist ein moralisch-ethisches Problem und mal ins juristische abgeschwenkt,
    wie soll denn das nachgewiesen werden?

    Sehe ich genauso!

    Deshalb meine Frage:
    Gibt es nicht evtl. eine Möglichkeit bei zukünftigen Championaten,
    die Gewerblichen Händler/Züchter und die privaten Züchter zu trennen?

    Soll heißen, das man die Tiere, getrennt voneinander bewertet/auszeichnet.

    Ich kann mir gut vorstellen, das sich dann noch mehr private Züchter,
    diesem Wettbewerb stellen werden - ich mit eingeschlossen.

    Gruß

    Frank
    tom1306 und Die "Blume" gefällt das.
  17. kasselkrebs
    Offline

    kasselkrebs Wiki Autor Wiki Autor

    Registriert seit:
    30 August 2009
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    298
    Garneleneier:
    1.901
    kasselkrebs 30 Januar 2014
    Schwer machbar. Welcher Züchter verkauft nicht auch Tiere? Top Endergebnis hat halt auch top viel Ausschuss.
    Und auch bei kleinen Mengen kann ein Züchter viel verdienen wenn die Tiere entsprechend sind.
    Und nur weil einer brav den Gewerbeschein hat und der andere hoeneß mäßig am Finanzamt vorbei schleust ist auch kein Grund zu trennen.
    Tiere erst ab der f2 fände ich persönlich besser. 100% sicher kann man da eh nie sein. Aber ein wenig guter glaube sollte doch vorhanden sein.
    Die Diskussion hier ist aber inzwischen echt fürn Ärmel. Ich hol jetzt mal den Spaten und such das Niveau.
    Rummsi gefällt das.
  18. Alex Bonnke
    Offline

    Alex Bonnke GF-Mitglied

    Registriert seit:
    4 März 2008
    Beiträge:
    4.492
    Zustimmungen:
    75
    Garneleneier:
    182
    Alex Bonnke 30 Januar 2014
    Hallo

    Den Wettbewerb in Gewerblich und Hobby zu trennen ist wie mein Vorredner schon sagte nicht machbar und es würde die Diskussionen nach dem Event nur wieder neu entfachen.
    Man sollte das ganze als Züchter als Herausforderung sehen und einfach mal bessere Tiere ausstellen. Dann wird es für die Leute die gekaufte Tiere ausstellen nicht mehr reizvoll.
    So sehe ich das auf jeden Fall und so werde ich das auch machen.
    Meine kleinen Minenräumer und Mp72 gefällt das.
  19. Frank.H
    Offline

    Frank.H GF-Mitglied

    Registriert seit:
    27 November 2011
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    55
    Garneleneier:
    1.677
    Frank.H 30 Januar 2014
    danke, für eure Antworten!

    @Alex

    sicherlich hast du Recht, das man es als Herausforderung sehen sollte, wenn man seine Tiere ausstellt.
    Nur habe ich im Gegensatz zu dir, doch ein Problem damit, wenn ich ggf. gegen meine eigenen Tiere antreten muß.
    Da ist mir zumindest das Startgeld zu hoch...

    @alle

    mein Vorschlag, sollte auf keinen Fall für eine neue Diskussion zu dem Event dienen.
    Sorry, wenn das so rüber gekommen ist!

    Gruß

    Frank
  20. marko
    Offline

    marko GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Januar 2008
    Beiträge:
    764
    Zustimmungen:
    153
    Garneleneier:
    2.599
    marko 30 Januar 2014
    Hallo Uwe,

    keine Sorge, ich weiß deine Anerkennung sehr zu schätzen und werde auf jeden Fall an den Tieren weiterarbeiten. Für mich sind sie nämlich auch noch lange nicht da, wo ich sie haben will. Ich hatte ja selbst nicht mit diesem Erfolg gerechnet und auch die Roten Tiere von Michael als klaren Favorit gesehen.

    @All:
    Was mich allerdings überrascht hat, war die geringe Beteiligung in Gruppe 10. Ich hatte mir da die vielen neuen Zeichnungsvarianten und Farbformen gewünscht, die sonst immer in den diversen FB-Gruppen präsentiert werden. Sind das immer nur Einzeltiere? Kann ich mir gar nicht vorstellen.

    Für mich war das Championat eine Möglichkeit zu sehen, wo andere Züchter stehen und um zu zeigen, wie weit ich mit meinem mein Projekt bisher gekommen bin. Ich weiß von einer Hand voll Leuten, dass sie ebenfalls daran arbeiten und hatte ein wenig gehofft, in Hannover deren Stand zu sehen. Vielleicht habe ich sie ja nun animiert, beim nächsten Championat dabei zu sein. Nur so kann man sich doch miteinandereinander messen ;) .

Diese Seite empfehlen