Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

elende Algen!

Dieses Thema im Forum "Haltung / Einrichtung" wurde erstellt von tassli, 11 Januar 2012.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 7 Benutzern beobachtet..
  1. tassli
    Offline

    tassli GF-Mitglied

    Registriert seit:
    14 Oktober 2010
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    tassli 11 Januar 2012
    Hallo zusammen

    Ich hoff mal, mir kann jemand helfen.
    Als ich den Nano übernommen hab, hat mir der Vorbesitzer gesagt "etwas Algen an den Seiten ist gut für die Garnelen." Sah ich auch ein, so konnten sie "grasen" und sich an den Seitenwänden festhalten. Man konnte sie so auch beobachten, wenn sie am Glas rumkragseln.

    Mittlerweile hab ich schon mehrmals mit Algenmittel dagegen angekämpft, aber die vermehren sich viel besser als die Garnelen!

    Vor allem Fadenalgen! in meinem sieht es aus, als hätte ich grüne Filzwolle reingeschmissen!

    Wie bekomm ich die wieder weg?!

    Sollte ich mir gedanken machen, einen zweiten Nano zu zulegen und die Garnelen (Sakura) umzusiedeln?
    Denn meine Wasserpumpe nervt mich auch. Die passt irgendwie gar nicht ins Becken. Ich glaub, der Vorbesitzer hat sich das eine hier das andere dort zusammengekauft... Die Pumpe ist zu hoch.
    Das Licht ist gut, aber der Würfel hat keine Abdeckung, so machen sich die Katzen über das Wasser her, oder es verdunstet in unserer staubtrockenen Heizungsluft zu schnell.

    ihr seht, ich tendier zu einem neuen Nano, mit abdeckung und passender Pumpe.
    Neu einrichten mit Wurzel, Stein, Grünzeug, Moos und dann? Einfahren ist logisch. Aber ich will ja dann nicht das wasser vom alten Becken ins neue tun, sonst hab ich ja das Algenproblem gleich wieder...

    Dannach schrubb ich das alte und evtl. darf's dann bei einem unserer Kids im Zimmer seinen Lebensabend verbringen...

    Liebe Grüsse
    Nadine
  2. Öhrchen
    Offline

    Öhrchen GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    16 November 2010
    Beiträge:
    4.794
    Zustimmungen:
    3.741
    Garneleneier:
    43.336
    Öhrchen 11 Januar 2012
    Hallo Nadine,

    mach mal folgendes: Teste dein Wasser in dem Cube auf Eisengehalt, Nitratgehalt und Phosphatgehalt. Wenn du keine Tests hast, lasse es in einem Aquariengeschäft machen.
    In Wirbellosen-Becken sind oft die Nitrat und Phosphatwerte zu niedrig, dadurch werden bestimmte Algenarten begünstigt, unter anderem Fadenalgen. Das kann man mit Zugabe von Makrodünger (NPK Dünger zB) ausgleichen, dann wachsen die Aquarienpflanzen besser, und die Algen haben Konkurrenz!
    Düngst du Tagesdünger/Eisendünger? Führst du CO2 zu, und was für eine Beleuchtung hat der Cube? Wieviel und welche Pflanzen sind drin, auch schnell wachsende?
  3. H.U.G.O.
    Offline

    H.U.G.O. Chef von die Blödies

    Registriert seit:
    6 Juli 2011
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    89
    Garneleneier:
    597
    H.U.G.O. 11 Januar 2012
    Och menno, Stefanie hat schon fast alles verraten.
    Erstmal vorweg die Algen an der Scheibe sind nicht der Grund für die Fadenalgen.
    Die kommen, bei viel Licht, wenig CO2 und Phosphat und sind eigentlich sogar Konkurrenten der Fadenalge.
    Algenmittel sind sch... ,
    Algen kommen aus gewissen Gründen (Fadenalgen= Nitrat und Co2 Mangel) und man muß diese beseitigen, nur das macht Sinn!
    Wenn den Pflanzen Nitrat und Co2 zum wachsen fehlen wollen sie nicht so richtig und sind für die Algen ein leichter Gegner.
    Falls du wirklich ein neues Becken starten möchtest, wäre es gut Nichts (außer Tiere) aus dem alten Becken umzusiedeln.
    Allerdings werden die Fadenalgen im Neuen auch kommen, wenn sie dort genauso leichtes Spiel haben.
    2 Person(en) gefällt das.
  4. tassli
    Offline

    tassli GF-Mitglied

    Registriert seit:
    14 Oktober 2010
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    tassli 11 Januar 2012
    vielen Dank für eure Antworten.

    Phosphat kann ich nicht testen, hab ich nicht zuhause.
    Eisen wollte ich testen, aber die Farbe vom Test ändert sich nicht ins Violette sondern bleibt bei gelb. Kann es sein, dass so ein Test ein Ablaufdatum hat? Hab leider nichts gefunden. Die Test's sind auch von der "Übernahme". weiss also auch nicht, wie alt die sind.
    Genauso siehts mit dem Licht aus. Keine Ahnung, was es ist. Beim Filter/Pumpe genauso. Kann da nicht mal nen neuen Filter drüberstöpseln, weil ich nicht weiss, wo ich es nachbestellen kann :(

    Nitrat-Test ist am laufen, in 5 Minuten sollte das ergebnis da sein.

    CO2 und Dünger geb ich keinen.
    Hab aber noch so Eisen-Tabletts, die ich im Boden vergraben kann. Weiss allerdings nicht, ob die bei so kleinem Aqua nicht zu gross sind, die hab ich für unser grosses 180l...

    Ich werd mich wohl heute Nachmittag mit meiner Rasselbande auf den Weg ins Zoogeschäft machen, um Eisen- und Phosphat-Test zu kaufen.
  5. BtK
    Offline

    BtK GF-Mitglied

    Registriert seit:
    23 November 2011
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    8
    Garneleneier:
    408
    BtK 11 Januar 2012
    alos tröpfentest haben ein ablaufdatum und somit kann es sein das deine abgelaufen ist
    was das andere zubehör betrifft musst du nur ein foto hier reinstellen. da werden sich sicherlich viele leute finden die ihn wieder erkennen und dir genau sagen können welcher das ist

    MFG BtK
  6. Öhrchen
    Offline

    Öhrchen GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    16 November 2010
    Beiträge:
    4.794
    Zustimmungen:
    3.741
    Garneleneier:
    43.336
    Öhrchen 11 Januar 2012
    Hi,

    und, was kam beim NO3 Test raus?
  7. tassli
    Offline

    tassli GF-Mitglied

    Registriert seit:
    14 Oktober 2010
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    tassli 11 Januar 2012
    war bei ca. 20

    Eisen- und Phosphat-Test musste bestellt werden...:rolleyes:
    Die gehören nicht mehr zum Standartsortiment.
  8. Öhrchen
    Offline

    Öhrchen GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    16 November 2010
    Beiträge:
    4.794
    Zustimmungen:
    3.741
    Garneleneier:
    43.336
    Öhrchen 11 Januar 2012
    Hi,

    Nitratmangel ist es dann eher nicht. Das dürfte sogar niedriger sein (ca 10-15mg/l) in einem Becken ohne CO2 und mit normaler Beleuchtung. Wahrscheinlich ist alles etwas im Ungleichgewicht, warten wir mal Phosphat und Fe ab.
    Hattest du geschrieben, was für Pflanzen in dem Becken sind?
  9. MaikB
    Offline

    MaikB GF-Mitglied

    Registriert seit:
    29 September 2011
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    4
    Garneleneier:
    56
    MaikB 11 Januar 2012
    Hi,

    ich habe mir ein paar Amano Garnelen ins Becken gesetzt. Die verputzen die Algen bestens. Die Scheibe über meine Heizung war schon gut Grün, nachdem ich dann abends von der Arbeit kam, hatten sich dort zwei Amanos gemütlich gemacht und die Scheibe poliert, war so gut wie weg das Grüne. Hatte auch viel Probleme mit Algen. Die sind aber nun Geschichte. Ich habe gut gedüngt mit NKP, und Eisen, zusätzlich habe ich noch ein paar Pflanzen rein getan die schnell wachsen. Algenmittelchen sind nicht so gut, finde ich. Besser wie hier schon gesagt die Ursachen bekämpfen und gut wachsende Konkurrenz.

    Gruß
    Maik
  10. H.U.G.O.
    Offline

    H.U.G.O. Chef von die Blödies

    Registriert seit:
    6 Juli 2011
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    89
    Garneleneier:
    597
    H.U.G.O. 11 Januar 2012
    Kannste vielleicht noch was zur Strömung in dem Becken sagen, diese kann das Wachstum von Fadenalgen auch beeinflussen.
    Fällt Sonnenlicht ins Becken? Steht es am Fenster?
    Auf Holzstäbchen aufgewickeln und so entfernen.
  11. tassli
    Offline

    tassli GF-Mitglied

    Registriert seit:
    14 Oktober 2010
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    tassli 11 Januar 2012
    Hi zusammen
    vielen Dank für all eure Tipps.
    Ich hab heute die Fadenalgen "rausgezogen". So hatte ich dann fast gar keine Pflanzen mehr drinn. Die haben alles umwickelt. Die Mooskugel hab ich wieder befreit und wieder rein getan. Dann hab ich noch eine Pflanze, weiss grad den Namen nicht mehr, sieht so aus wie ein "Katzenschwanz". sehr wachstumsfreudig....

    Strömung:
    die Pumpe/der Filter ist so alle 3-4 Tage recht schwach. Die filtermatte ist irgendwie dicht. Weiss nicht, ob das von meinem selbstgemachten Futter kommt... Muss ich jedenfalls dann auswaschen und dann sprudelts wieder.
    Die Strömung ist vor allem an der Oberfläche, ich füll das Aqua immer bis knapp über das Ausström-Rohr. Dann gehts gegen den Uhrzeigersinn rundum.
    das Aqua steht neben einem West-Fenster, aber ohne direkte Sonneneinstrahlung. Wir sind vor 4 Monaten umgezogen, das Problem hatte ich aber vorher schon, kann also nicht vom neuen Standort stammen.

    Pflanzen hab ich jetzt mal zwei aus meinem grossen Aqua geholt. Leg sie jetzt über Nacht in abgekochtes Wasser, damit ich nichts weiterschlepp. Morgen setz ich die beiden dann mal rein.
    Die eine scheint eine Anubias oder so ähnlich zu sein. Sie hat schon mal weiss geblüht. Das andere ist ein Teil vom Javafarn.

    Nebenbei: den Garnelen gehts gut :) Die vermehren sich fleissig. Ich wär da eher mal froh, um etwas frisches Blut...
  12. tassli
    Offline

    tassli GF-Mitglied

    Registriert seit:
    14 Oktober 2010
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    tassli 11 Januar 2012
    Jetzt hab ich grad noch geschaut:

    Filter:
    AquaEl Turbo Filter 350

    Lampe:
    JAD CL-811 11W

    Bei der Lampe steht 05-2009.
  13. Wolke
    Offline

    Wolke Bienengarnele Moderator Gonzales war hier

    Registriert seit:
    25 November 2010
    Beiträge:
    11.483
    Zustimmungen:
    11.303
    Garneleneier:
    160.111
    Wolke 11 Januar 2012
    Bei mir kommt immer das halbe Ricciapolster mit, und die Pogostemon erectus sitzen danach auch etwas lockerer im Kies. :(
  14. H.U.G.O.
    Offline

    H.U.G.O. Chef von die Blödies

    Registriert seit:
    6 Juli 2011
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    89
    Garneleneier:
    597
    H.U.G.O. 12 Januar 2012
    Was? Wolke hat Algen? :D;)
    Man muss halt vorsichtig aufwickeln, wenn Pflanzen dranhängen die Algen immer in ganz kleinen Portionen (Faden für Faden) wickeln.

    Nadine, wenn dein Filter nach 3Tagen dicht ist und du ihn reinigst stimmt da doch was nicht.
    Schonmal das Filtermedium/Schwamm gewechselt?
    Oder vielleicht mal die Leistung etwas runter drehen?

    Dem Alter der Röhren schenke ich keine Beachtung.
    Wechsel meine wenn sie defekt sind oder kurz davor stehen den Geist aufzugeben.
  15. Öhrchen
    Offline

    Öhrchen GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    16 November 2010
    Beiträge:
    4.794
    Zustimmungen:
    3.741
    Garneleneier:
    43.336
    Öhrchen 12 Januar 2012
    Hast du noch welche von den schnell wachsenden Pflanzen im anderen Aquarium,oder was anderes, das schnell wächst? Javafarn und Anubie wachsen beide langsam, sind keine rechte Konkurrenz für Algen.

    Hm, kannst du Angaben zu deiner Fütterung in dem Cube machen? Filter schnell dicht, und hohes Nitrat - könnte es sein, dass zu viel Futter reinkommt?
  16. _Panda_
    Offline

    _Panda_ GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 September 2009
    Beiträge:
    884
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    55
    _Panda_ 12 Januar 2012
    hallo zusammen,
    bislang wurden ja schon eine menge Sachen geschrieben die die Ursache für faden Algen sein können dem Licht würde ich ich aber nicht so einen untergeordnete rolle zuspielen!!

    Ursachen für die Fadenalgen:

    • Wuchsstörung der Aquariumpflanzen
    • ungeeignte Beleuchtungszeiten (zu lange / zu kurz)
    • direkter Sonnenlichteinfall
    • zu hohe Beleuchtungsstärke
    • Falsche Beleuchtungsfarben
    • alte Leuchtstoffröhren
    • Sauerstoffüberschuss im Wasser (Luftpumpe)
    • unzureichende Kieshöhe
    hier ein link: http://www.zierfischforum.at/fadenalgen.php ich hoffe das hilft dir ein wenig
    MfG
  17. tassli
    Offline

    tassli GF-Mitglied

    Registriert seit:
    14 Oktober 2010
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    tassli 13 Januar 2012
    Hi zusammen

    Bhu, zum Algenproblem kam jetzt auch noch grad ein Virenproblem auf meinem Laptop :rolleyes:
    Ok, wenigstens das eine ist wieder behoben (denk ich jedenfalls...).

    Kleiner Zwischenstand:
    Nachdem ich heute Morgen das grosse Aqua gereinigt hab, hab ich den Beiden Dünger reingegeben.
    Den hab ich mir schon mal gekauft. Wenns nichts ist für's kleine, dann tuts bestimmt dem grossen gut. an Pflanzendünger hab ich nähmlich noch gar nie gedacht...

    Leider hab ich von den schnellwachsenden nichts mehr im grossen Aqua. Die hatte ich beim Umzug letzten Herbst durch was anderes ersetzt.

    Das Futter hab ich mir selbst zusammengestellt. D.h. nach dieser Rezeptur: http://www.garnelenwelt.ch/pdf/GarnelenfutterRezept.pdf
    Ich vermute, dass eines dieser Pulver den Filter so stark verdreckt. Deshalb bin ich auch auf der Suche nach was anderem. Hab noch paar Sachen zuhause und würd die gern aufbrauchen... Viel geb ich nicht. Vermute ich jedenfalls, denn sonst würden sie sich wohl nicht so gierig draufstürzen, wenn ich was reingeb.

    Ich werd mir aber heute noch in nem CH-Onlineshop bisschen Javamoos kaufen. Oder was sieht sonst noch hübsch aus als Bodendecker?
  18. tassli
    Offline

    tassli GF-Mitglied

    Registriert seit:
    14 Oktober 2010
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    tassli 13 Januar 2012
    haha :ausla:

    heute beim Mittagessen:
    Fragt mich mein 7.5 Jähriger Sohn: "Mami, sind das die Algen?!" :eek:

    Es gab unter anderem Blattspinat auf den Teller....
  19. prinz81deluxe
    Offline

    prinz81deluxe GF-Mitglied

    Registriert seit:
    24 Februar 2010
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    272
    Garneleneier:
    610
    prinz81deluxe 13 Januar 2012
    Und waren sie es?:ausla:
  20. Öhrchen
    Offline

    Öhrchen GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    16 November 2010
    Beiträge:
    4.794
    Zustimmungen:
    3.741
    Garneleneier:
    43.336
    Öhrchen 13 Januar 2012
    Hi
    Du könntest noch die angegebene Wochenmenge auf Tagesdosen umrechnen, und den Dünger täglich geben, dann ist die Versorgung gleichmäßiger.
    Und das ist schon ein Teil des Kampfes gegen die Algen, wenn die Pflanzen durch den Dünger Wachstumshilfe bekommen.

    Besorg dir am besten irgendwo Hornkraut, oder andere schnell wachsende Pflanzen, erstens wirds dann schön schnell grün im Becken, zweitens kriegen die Algen weiter Konkurrenz.

    Wenn das Pulver schneller angesaugt wird, als die Garnelen es fressen können, verdreckt es den Filter.

    :hehe:

Diese Seite empfehlen