Fraku Garnelentom Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ein letzter Versuch

Dieses Thema im Forum "Kleinaquarien" wurde erstellt von JoeNelly, 11 Februar 2019.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 4 Benutzern beobachtet..
  1. JoeNelly
    Offline

    JoeNelly GF-Mitglied

    Registriert seit:
    28 August 2016
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    491
    JoeNelly 11 Februar 2019
    Hallo Garnelen freunde. :thumbsup:
    Seit ca 2 Jahren betreibe ich ein 125er Becken mit Neocardinia Davidi ausserdem Zwergpanzerwelse Leichtaugenfische, Neonsalmler und noch ein paar andere friedliche Mitbewohner. Alle fühlen sich sichtlich wohl l:hurray:

    Ich habe des öfteren versucht in kleinen Becken Rote Bienen zu pflegen. Leider mit wenig Erfolg!:cuss:
    ICH KANN ES NICHT LASSEN!
    einen letzten Versuch möchte ich noch starten!
    Aber ich brauche da etwas Hilfe. Bitte:heul2:
    Ich möchte es dieses mal hinbekommen.

    Ich habe auch früher schon keine Kosten und Mühen gescheut leider aber aus Unerfahrenheit
    und schlechter Beratung viele Fehler gemacht.

    Ich möchte auch schöne gesunde Bees in einem toll bepflanzen Becken:hurray:
    Ich möchte mit einem neuen Becken und allem was dazu gehört einen letzten Versuch wagen und dieses mal alles richtig machen. Kann ich auf die Hilfe von euch hoffen?
    Danke im voraus :cheers2:
    Gruß Thomas
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 26 November 2020
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. Knickohr
    Offline

    Knickohr GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    25 Januar 2016
    Beiträge:
    2.342
    Zustimmungen:
    3.414
    Garneleneier:
    91.361
    Knickohr 11 Februar 2019
    Tja Namensvetter.

    Da muß wohl am Namen liegen :o Auch bei mir wollen die Bees nicht so richtig. Lese Dich doch mal durch die Wiki, vielleicht findest Du da was brauchbares. Aber orakeln können wir auch nicht. Du schreibst nichts über das/die Becken und wie Du es einrichtest. Wie ist das Wasser ?

    THomas
  4. JoeNelly
    Offline

    JoeNelly GF-Mitglied

    Registriert seit:
    28 August 2016
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    491
    JoeNelly 11 Februar 2019
    Ich möchte ein neues Becken starten. Ich habe das aquael leddy 40 ins Auge gefasst. Gefällt mir von den Maßen und Aussehen.
    Und dann geht's schon los!? Lieber soil oder normalen Kies? Als filter gefallen mir die kleinen Filter von aquael ganz gut. Brauche ich ein Leitwert Messgerät? Gruß
  5. yuma33
    Offline

    yuma33 GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    1 Mai 2016
    Beiträge:
    602
    Zustimmungen:
    530
    Garneleneier:
    20.323
    yuma33 11 Februar 2019
    Hi,

    ich würde Soil nehmen. Der Minipat ist gut. Ein Leitwertmessgerät benötigst du, um das mit einer Umkehrosmoseanlage hergestellte Wasser bienengerecht aufzusalzen. Hast du eine solche Anlage?
  6. JoeNelly
    Offline

    JoeNelly GF-Mitglied

    Registriert seit:
    28 August 2016
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    491
    JoeNelly 11 Februar 2019
    Ich muß mir eine neue zulegen die alte ist verbraucht. Ist es einfacher das Wasser zu verschneiden oder komplett mit Osmose Wasser zu arbeiten?
  7. yuma33
    Offline

    yuma33 GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    1 Mai 2016
    Beiträge:
    602
    Zustimmungen:
    530
    Garneleneier:
    20.323
    yuma33 11 Februar 2019
    Komplett ist besser, dann kannst du immer zuverlässig die Werte herstellen, die Bienen brauchen. Einmal die Anlage anschaffen, es reicht ja eine kleine.
  8. Julian
    Offline

    Julian GF-Mitglied

    Registriert seit:
    30 Juni 2008
    Beiträge:
    940
    Zustimmungen:
    60
    Garneleneier:
    4.061
    Julian 11 Februar 2019
    wenn eine kleine Anlage dann schaue aber nach einer gebrauchten unter 50€. Solltest du das länger betreiben geht es dir irgendwann auf die Nerven wenn du 10h für einen Wasserwechsel brauchst :D mit einer kleinen Anlage ist dann kein Geld kaputt und du hast genügend Zeit um nach einer größeren Anlage zu schauen und weisst selber was du brauchst und was nicht
  9. JoeNelly
    Offline

    JoeNelly GF-Mitglied

    Registriert seit:
    28 August 2016
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    491
    JoeNelly 11 Februar 2019
    Wie ist es mit dem aquael leddy 40? Ist das was? Wie läuft das genau mit dem aufsalzen?welches leitwert Messgerät ist zu empfehlen, wofür brauche ich es genau. Gruß
  10. TheCK
    Offline

    TheCK GF-Mitglied Gonzales war hier

    Registriert seit:
    19 Februar 2016
    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    1.133
    Garneleneier:
    52.239
    TheCK 11 Februar 2019
    Hallo Thomas!

    Sorry für die sehr deutlichen Worte, aber deine Frage macht für mich den Eindruck als ob du die vorherigen Antworten nicht gelesen hast.
    Der "andere" Thomas hat im zweiten Posting schon auf das Wiki verwiesen.
    Insbesondere im Anfängerleitfaden findest du alles Wissenswerte zur Wasseraufbereitung.

    Du schreibst, dass du schon mehrere Versuche mit Caridina hinter dir hast - wie war das denn damals? Hast du da auch einfach auf Verdacht losgelegt? Erzähl mal ein bisschen über deine bisherigen Versuche und die dabei aufgetretenen Probleme. Wenn du dich mit den Grundprinzipien der Caridina-Haltung auseinandergesetzt hast ist es einfacher, auf gezielte Fragen einzugehen. Aber zumindest für mich macht es den Anschein, als ob erst einmal etwas Selbststudium nötig wäre, um eben diese Grundlagen zu beherrschen.
    Zuletzt bearbeitet: 11 Februar 2019
  11. Knickohr
    Offline

    Knickohr GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    25 Januar 2016
    Beiträge:
    2.342
    Zustimmungen:
    3.414
    Garneleneier:
    91.361
    Knickohr 11 Februar 2019
    Mit Becken meinte ich jetzt weniger die Hardware selbst, sondern wie Du es einrichten willst, Sand, Pflanzen, Wasserwerte, welche Bees genau ? Was hast Du bereits germacht, was hast Du vorher falsch gemscht (wenn bekannt) ? Denn wenn Du nicht aus den vorherigen Fehlern lernst und dir bewußt ist, was falsch war, dann haut's wieder nicht hin.

    (das Becken an sich ist in Ordnung)

    Thomas
  12. JoeNelly
    Offline

    JoeNelly GF-Mitglied

    Registriert seit:
    28 August 2016
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    491
    JoeNelly 11 Februar 2019
    Den Leitfaden habe ich mir aufmerksam durchgelesen....
    Ich habe bei meinen ersten versuchen so ziemlich alles falsch gemacht. Wasserwerte auf gut Glück, Soil nicht richtig eingefahren, Wasserwechsel unregelmäßig und zu schnell. Das weiß ich mittlerweile. Man kann im inIntern sehr viel lesen oft ist es so das dort viele verschiedene Meinungen sind die vielleicht auch wie bei mir nur von Halbwissen zeugen. Daher wollte ich hier im Forum nach Erfahrungen Fragen....
  13. TheCK
    Offline

    TheCK GF-Mitglied Gonzales war hier

    Registriert seit:
    19 Februar 2016
    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    1.133
    Garneleneier:
    52.239
    TheCK 11 Februar 2019
    Hallo Thomas!

    Es ist ja auch kein Problem und sogar gut, wenn du nachfragst. Allerdings sollte auch Eigeninitiative erkennbar sein. Und wenn du fragst, ob und wozu du ein Leitwertmessgerät benötigst macht das einen etwas seltsamen Eindruck.
    Deshalb auch der Hinweis, erst einmal etwas zu lesen und wenn dann noch Fragen offen sich, diese gezielt zu stellen. Wobei ich dir da auch jetzt schon sagen kann, dass du zur Frage nach Soil oder neutralem Bodengrund garantiert Antworten aus beiden Lagern bekommen wirst. Möglich ist nämlich Beides. Genauso wird dir niemand das "perfekte" Aquarium empfehlen. Ganz einfach, weil die Glaskästen ohnehin meistens garnelentauglich sind und es rein nach den optischen Vorlieben des Aquariumbesitzers geht.
  14. Knickohr
    Offline

    Knickohr GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    25 Januar 2016
    Beiträge:
    2.342
    Zustimmungen:
    3.414
    Garneleneier:
    91.361
    Knickohr 11 Februar 2019
    Ja, dann schreib ein bißchen was dazu was Du wie vor hast.

    Ausgehend von Deinem ersten Beitrag ist das so als würdest Du fragen : Ich will mir ein neues Auto kaufen. Es muß rot sein. Ich brauche Hilfe.

    ;)

    Thomas
    Maman und Möhrchen gefällt das.
  15. JoeNelly
    Offline

    JoeNelly GF-Mitglied

    Registriert seit:
    28 August 2016
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    491
    JoeNelly 11 Februar 2019
    Also es sollen Red bee Tigertooth werden ein Züchter in meiner Nähe verkauft diese.
    Ich möchte gerne ein paar genügsamekleinwüchsige Pflanzen einbringen, Moose und natürlich eine tolle verästelte Wurzel.

    Bestellt habe ich mir das aquael leddy 40 Aquarium und einen Aquael Pat Mini filter.

    Ich möchte gerne einen Soil ausprobieren der zum einen meinen Pflanzen beim Wachsen hilft und anderer seits meinen Garnelen entspricht. LG Thomas
    Zuletzt bearbeitet: 11 Februar 2019
  16. JoeNelly
    Offline

    JoeNelly GF-Mitglied

    Registriert seit:
    28 August 2016
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    491
    JoeNelly 12 Februar 2019
    Hallo zusammen;)
    Ich habe wie von Chris empfohlen einiges nachgelesen und kann einige Zusammenänge besser nachvollziehen:hurray:

    Jetzt geht's weiter mit dem Soil mir wurde vom Züchter der advanced Soil empfohlen,dieser hält die Tiere auf 500ms.Leider haben wir nur immer kurzen E-Mail Kontakt und ein paar Fragen im Vorfeld bleiben noch offen

    vielleicht benutzt ja jemand diesen Soil und kann mir eventuell helfen Anfänger Fehler zu vermeiden.

    Mich interessiert
    1. Sollten noch irgendwelche Zusätze in oder unter den Soil?
    2. Muss ich in der Einlaufphase düngen damit die Pflanzen hochkommen? Oder reicht die Vordüngung?
    3. Ab wann kann/ sollte ich Tiere einsetzen?
    4. Hab ich noch was vergessen?
    Gruß Thomas

Diese Seite empfehlen