Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Der neue Würfel meiner Frau

Dieses Thema im Forum "Kleinaquarien" wurde erstellt von Gyuri, 28 Mai 2020.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 5 Benutzern beobachtet..
  1. Gyuri
    Offline

    Gyuri GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 März 2020
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    51
    Garneleneier:
    2.920
    Gyuri 28 Mai 2020
    So manch eine Familie ringt sich zu einem "Zweitbuch" durch. ;)
    So etwas haben wir schon lange hinter uns. Aber mein neuer Versuch nach zig Jahren wieder ein Aquarium einzurichten, ist an meiner Frau nicht spurlos vorrüber gegangen. Weil es in meinem 57 Liter-Becken unerwarteten Nachwuchs gab, wollte sie sich der Kleinen erbarmen und ihnen einen eigenen "Kindergarten" gönnen. So kauften wir sie sich einen 30 Liter Würfel und war auch maßgeblich beim Kauf der Einrichtung beteiligt. Beraten ließen wir uns dieses mal nicht in einem Gartencenter, wo es Glücksache ist, wer gerade im (Corona geplagten) Laden steht, sondern in einem Zoo-Geschäft, dessen Chef wir schon seit über 40 Jahren kennen.
    Projekt_Gyuriné.jpg
    Heute beendete ich die Einrichtung nach den Wünschen meiner Frau "Gyuriné".
    (Das ist Ungarisch und bedeutet: Die Ehefrau von Gyuri - was als Frauennamen in Ungarn ganz normal so ist)
    "Gyuriné" kann selbst solche Arbeiten nicht mehr durchführen, weiß aber ganz genau, was sie will.

    Jetzt muss ich nur noch eine Woche lang oder so die Wasserqualität beobachten bevor mit dem systematischen Umzug der "werdenden Garnelen-Mütter" begonnen werden kann.
    Sobald dann Leben in die Bude bzw. in den Würfel kommt, werde ich mich hier wieder mit der Erlaubnis meiner Frau melden.
    Zuletzt bearbeitet: 28 Mai 2020
    cheraxfan und Benno gefällt das.
  2. Veronina
    Online

    Veronina GF-Mitglied

    Registriert seit:
    2 März 2020
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    22
    Garneleneier:
    3.021
    Veronina 29 Mai 2020
    Hi Gyuri,
    das Becken deiner Frau gefällt mir sehr gut! Nur fällt mir auf, dass ihr farbigen Sand benutzt habt. Meines Wissens wieder die Garnelen den Farbstoff ab und der Boderngrund verliert nach einigen Monaten seine Farbe.Auch kann kunststoffummantelte Kies Schadstoffe abgeben.
    Viele Grüße
  3. Gyuri
    Offline

    Gyuri GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 März 2020
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    51
    Garneleneier:
    2.920
    Gyuri 29 Mai 2020
    Hmmm… mag schon sein. :confused:
    Ich erzählte aber dem Händler, dass in einem Forum mein Kies mit Ø2-4mm (von mir Ø2-3mm gemessen) zu grob für Panzerwelse, Garnelen und Schnecken sei.
    Darauf bot er meiner Frau dann extra Sand für Garnelenbecken in mehreren Farben an und sie entschied sich für den gelben, weil sie meinte, darauf die Garnelen am besten sehen zu können.
    Ich habe die Packung nicht aufgehoben, bin mir aber sehr sicher, dass da was von Garnelen-Sand die Rede war.
  4. Wolke
    Offline

    Wolke Bienengarnele Moderator Gonzales war hier

    Registriert seit:
    25 November 2010
    Beiträge:
    11.413
    Zustimmungen:
    11.216
    Garneleneier:
    158.161
    Wolke 29 Mai 2020
    Im Zweifel beobachtet ihr einfach aufmerksam das Verhalten der künftigen Bewohner. Bei Auffälligkeiten kannst du dann Erste Hilfe Maßnahmen einleiten und überprüfen, ob der Bodengrund eventuell Schuld sein könnte.

    Hat deine Frau denn schon Pläne was einziehen soll? Panzerwelse fallen ja eher aus dem Raster, aber ansonsten gibt es ja gefühlte 1001 Möglichkeiten des Besatzes.

    Was ich persönlich noch schick finden würde, wären Schwimmpflanzen. Ein paar Exemplare Froschbiss oder Muschelblumen, in deren Wurzelwerk halten sich Garnelen furchtbar gerne auf.
  5. Gyuri
    Offline

    Gyuri GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 März 2020
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    51
    Garneleneier:
    2.920
    Gyuri 30 Mai 2020
    Weil meine beiden (sehr friedlichen) Fächergarnelen ständig beim Füttern von großen Garnelen bedroht werden, wollte ich sie zuerst mal umsetzen.
    Dazu habe ich aber ganz aktuell ein anderes Problem … über das ich gleich wo anders was schreibe.
    Ansonsten will meine Frau wirklich nur ganz junge Garnelen "hüten".
  6. Gyuri
    Offline

    Gyuri GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 März 2020
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    51
    Garneleneier:
    2.920
    Gyuri 3 Januar 2021
    Die Pfütze sieht noch bzw. wieder so aus wie oben gezeigt.
    Das wird sich aber sehr bald ändern. Es wird vorallem ein Außenfilter installiert.
    Bei der Gelegenheit wird auch die Einrichtung verändert, primär wegen Platzbedarf.
    Am Besatz werde ich vorerst nicht viel ändern. Der RedFire Nachwuchs wird dort weiter wohnen, die Amanos wohl auch, sie haben sich inzwischen alle zusammengerauft.
    Um meine (inzwischen auch neue) Fächergarnelen in meinem 57er hätte ich Angst, würde ich die Amanos wieder umsetzen. Die Fächergarnelen sind inzwischen stark gewachsen, sie sind inzwischen viel größer als unsere Leopardenpanzerwelse … aber relativ friedlich.
    Die Wurzel im 30er kommt raus und ich weiß noch nicht,ob ich sie ins 57er setze und dafür einen der zwei Dekosteine ins 30er. Mal sehen…

    Sobald es anschauliche Bilder gibt, werde ich sie zeigen. [​IMG]
    Zuletzt bearbeitet: 3 Januar 2021
  7. Gyuri
    Offline

    Gyuri GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 März 2020
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    51
    Garneleneier:
    2.920
    Gyuri 5 Januar 2021
    Oh je … :switz:
    Es läuft überhaupt nicht so einfach wie gedacht.

    Ich wollte erst mal Dekoration und Pflanzen entfernen, damit ich dann ungehindert alle Bewohner fangen kann.
    Aber schon bei der Sansiveria wurde das Wasser schlagartig weißlich trüb, dass kein "Durchblick" mehr vorhanden war.
    Dann machte es auch nichts mehr aus, die komplette Deko zu entfernen.
    Als "schnelle" Maßnahme entnahm ich 50% des trüben Wassers und ersetzte es zum Teil durch destiliertes Wasser.
    Der "poplige" Innenfilter konnte aber nicht für Klarheit sorgen. So setzte ich den neuen Außenfilter provisorisch ein.
    Er arbeitet noch nicht mit Bodenfilter und bekam den Schwamm des Innenfilters übergestülpt damit keine Garnelen abgesaugt werden.
    Die Strömung war heftig und es plätscherte gewaltig und ich füllte das Becken lieber mit destiliertem Wasser auf.

    Nach einer Pause über Nacht ist die Sicht wieder so gut, dass ich mit dem Umsetzen der Garnelen, Ausräumen des Bodengrundes und Aufbau der neuen Einrichtung inkl. der endgültigen Filteranlage beginnen kann.
    Das sollte zum Wohle der Garnelen zügig funktionieren, da ich als "Notunterkunft" nur zwei Eimer habe. Würde ich die Gesellschaft in mein Becken setzen, müsste ich dan dort auch die Einrichtung zum Fangen entfernen. Das will ich mir aber VORERST sparen bis der 30er Würfel läuft. :cool:

    Dann werde ich das fast Gleiche (mehr oder weniger) noch mal machen, :banghead: nur dass mir dort dann nicht so ein kräftiger Filter zur Verfügung steht. Aber das wird dann eine andere Geschichte.
  8. Katzenfische
    Offline

    Katzenfische GF-Mitglied

    Registriert seit:
    1 November 2020
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    39
    Garneleneier:
    1.108
    Katzenfische 6 Januar 2021
    hallo @Gyuri ,

    Du könntest ja während Du mit einer Hand die Pflanze rausziehst
    mit der anderen Hand etwas Wasser an der Wurzel absaugen.
    Deine Frau kann vielleicht den Zwichenzeitlichen Absaugstop durch Schlauch zuhalten machen, wenn das geht.
    So Pflanze für Pflanze, dann wären die ärgsten Trübstoffe weg.
  9. Gyuri
    Offline

    Gyuri GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 März 2020
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    51
    Garneleneier:
    2.920
    Gyuri 7 Januar 2021
    Es war nur eine Pflanze und als ich sie rauszog, war das auch schon erledigt. Gleichzeitiges Saugen ging in dem 30er sowieso nicht. WEIL ich nirgendwo mit dem Sauger hin kam, habe ich mich auch mit zum Umbau entschlossen. Mit praktischer Hilfe kann ich bei meiner Frau auch nicht rechnen, leider.

    Ich habe den neuen profisorisch installierten Außenfilter noch bis Nachmittag laufen lassen; das Wasser war dann klar genug, dass ich die Garnelen getrennt nach Farbe rausfangen konnte. Die Roten und die Amanos kamen in einen Eimer mit dem alten Innenfilter und der Heizung, alle anderen setzte ich in mein 57er um.

    Weil der Garnelensand für den Bodenfilter viel zu fein ist, Holte ich, neben einem hohen Dekostein auch noch Kies aus meinem 57er. Dort stellte sicch schon mal heraus, dass ich es dort mit der Kieshöhe zu gut gemeint hatte und der untere Ablauf zum Filter (FLUVAL-System) fast verstopft war. Der obere Ablauf konnte nicht so viel Wasser durchlassen wie die Pumpe ins Becken beförderte. Na ja, als nächstes muss ich da sowieso einiges ändern … sobald das 30er "steht". Aber bis jetzt vor ein paar Minuten war ich noch gewaltig am Planschen.
    [​IMG] Man will gar nicht glauben, was das im Wohnzimmer für eine Pfütze geben kann,
    nur weil man am Außenfilter die Anschlüsse "IN" und "OUT" verwechselt … und dann meint, man könne die Schläuche "schnell mal" austauschen. [​IMG]
  10. Katzenfische
    Offline

    Katzenfische GF-Mitglied

    Registriert seit:
    1 November 2020
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    39
    Garneleneier:
    1.108
    Katzenfische 7 Januar 2021
    Au weia, da hattest Du aber gut zu tun.

    Geht mir auch so:
    Nur mal eben diesen oder jenen Hanfgriff - hahaha
    und der Putzlappen ist auch schon da.:gnorsi:

    Schon wie viel zu tun ist, daß Schläuche nicht mehr nachtropfen - tztztz. :arrgw:
  11. Gyuri
    Offline

    Gyuri GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 März 2020
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    51
    Garneleneier:
    2.920
    Gyuri 7 Januar 2021
    Heute war "Day of Rest" …… genau genommen habe ich verschlafen nach der Nacht und musste nach dem "Frühstück" um 13 Uhr auch schon los zu einem Arztermin ca. 12km weg.
    Dort unternahmen wir danach eine Shoppingtour und kamen erst jetzt zur Ruhe. An den Aquarien habe ich heute nichts gemacht.
    Übrigens: beim Kies baggern gestern entdeckte ich eine Raubschnecke nach dem Sauberspülen, gab sie dann aber wieder in mein 57er. Dort müssten insgesamt drei Stück versteckt sein.

    Heute Früh staumte ich aber nicht schlecht, als im 30er an der Scheibe eine Raubschnecke zu sehen war. Jetzt habe ich sicher in einem der beiden Becken zwei Schnecken und im anderen eine.
    Jetzt werde ich seltene Blasenschnecken aus dem 57er nehmen und auch im 30er für "Lebendfutter" sorgen.
    Morgen zeige ich Bilder … nachdem ich einwenig aufgeräumt habe.
  12. Katzenfische
    Offline

    Katzenfische GF-Mitglied

    Registriert seit:
    1 November 2020
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    39
    Garneleneier:
    1.108
    Katzenfische 8 Januar 2021
    ... oder mehr wenn Du verschiedene Geschlechter von den Helenen hattest.
  13. Gyuri
    Offline

    Gyuri GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 März 2020
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    51
    Garneleneier:
    2.920
    Gyuri 8 Januar 2021
    Geschlechtsbestimmungen bei Schnecken? Vor vielen Jahren hatte ich mal eine einzelne Apfelschnecke, die ständig Eier an der Abdeckscheibe abgelegt hatte. Die "Schneckenplage" war vorprogrammiert. Aber ich konnte sie in der Zoo-Handlung gegen Futter eintauschen. Mehr Aufmerksamkeit in der Aquarienabdeckung sorgte dann für Geburtenkontrolle. Das geht aber nur, wenn die Eiablage zugänglich bleibt … und nicht wie vermutlich bei den Helenen.

    Von Vermehrung (egal wie es die Helenen anstellen) habe ich NOCH nichts bemerkt. Wie gesagt, ich strebe keine gezielte Vermehrung an. Im Gegenteil! Was mir mit meinen RedFire passierte war zwar (einmal) nett anzusehen, am liebsten würde ich die aber gern wieder "human(!)" los werden. Hätte ich gewusst, dass die sich so sehr vermehren, hätte ich erst gar keine gekauft.
    Aber bei Helenen hätte ich wohl kein Problem, sie abzugeben, die kann man in Aquaristenkreisen (es wird ja wohl eine Zeit nach Corona geben - irgendwann) verschenken.
  14. Gyuri
    Offline

    Gyuri GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 März 2020
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    51
    Garneleneier:
    2.920
    Gyuri 8 Januar 2021
    So, weil gerade die (aus Versehen) umgesetzte Schnecke zu sehen ist (was man nur ganz selten kann) zeige ich schon mal den neu eingerichteten Würfel der Frau.

    [​IMG]
    von vorn

    [​IMG]
    schräg von vorn

    Die Sansiveria war schon zu gewaltig gewachsen. Das mag zwar schön sein, macht aber das "Kindergarten"-Becken unübersichtlich.
    Ich werde sie noch durch eine kleinere ersetzen … und die große vielleicht in mein 57er setzen.

    [​IMG]
    [​IMG] "Schneck im Haus - komm heraus - strecke deine Fühler aus!"
  15. Gyuri
    Offline

    Gyuri GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 März 2020
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    51
    Garneleneier:
    2.920
    Gyuri 8 Januar 2021
    :cool: Da habe ich einen blöden Verwechslungsfehler begangen. Das ist NATÜRLICH KEINE Sansiveria; die hat in Aquarien nichts zu suchen.
    Meine Frau sagt aber immer zu mir, dass sie wieder welche haben will …
    Das sind, wie die meisten sicher schon wissen, "Cryptocorynen".

    Also Tschuldigung.:pray:
  16. Wolke
    Offline

    Wolke Bienengarnele Moderator Gonzales war hier

    Registriert seit:
    25 November 2010
    Beiträge:
    11.413
    Zustimmungen:
    11.216
    Garneleneier:
    158.161
    Wolke 9 Januar 2021
    Nur eines angemerkt: Apfelschnecken sind getrenntgeschlechtlich. Eine weibliche AS, die Eier legt, aus denen etwas schlüpft, hatte definitiv Kontakt zu einem Männchen. AS können Sperma über lange Zeit speichern. Wer allerdings keinen Nachwuchs will, friert die Gelege einfach ein. Oder outsourced sie zu mir. :D
    Gyuri gefällt das.
  17. Gyuri
    Offline

    Gyuri GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 März 2020
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    51
    Garneleneier:
    2.920
    Gyuri 9 Januar 2021
    Das hättest du 1973, 1974 oder so sagen müssen.;)
  18. Wolke
    Offline

    Wolke Bienengarnele Moderator Gonzales war hier

    Registriert seit:
    25 November 2010
    Beiträge:
    11.413
    Zustimmungen:
    11.216
    Garneleneier:
    158.161
    Wolke 10 Januar 2021 um 11:30 Uhr
    Da war ich noch Käse im Schaufenster :D
  19. Katzenfische
    Offline

    Katzenfische GF-Mitglied

    Registriert seit:
    1 November 2020
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    39
    Garneleneier:
    1.108
    Katzenfische 10 Januar 2021 um 13:09 Uhr
    A little TreadOFF
    Lach mich schlapp. :smilielol5: Käse, die Eiweiß/Calcium-Bombe für die Produktion Deiner Person.

    Und ich war da grad gut aus dem 3-Käse-hoch-Alter raus. :hehe: Zahnwechselalter.
  20. Gyuri
    Offline

    Gyuri GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 März 2020
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    51
    Garneleneier:
    2.920
    Gyuri 11 Januar 2021 um 21:32 Uhr
    Auf ausdrücklichen Wunsch meiner Frau gab es schon wieder einen Mineral-Lolly in ihren Würfel. :tt1:

    Extralolly.jpg

    Die Pflanzen sind noch nicht endgültig.
    Was ich sonst erübrigen könnte, ist schon viel zu groß für das kleine Becken.
    Oder die roten Pflanzen werden in kürzester Zeit von den Garnelen in diesem Becken zerlegt. :confused:
    Meiner Frau geht es darum, die Bewohner leichter beobachten zu können. [​IMG]

    Ich würde lieber in einen Unterwasserurwald schauen … in dem es aber nicht zu dunkel sein sollte.
    Katzenfische gefällt das.

Diese Seite empfehlen