Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Das erste mal Babygarnelen

Dieses Thema im Forum "Wirbellose" wurde erstellt von Schmiddi19xx, 22 Februar 2021.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 4 Benutzern beobachtet..
  1. Schmiddi19xx
    Offline

    Schmiddi19xx GF-Mitglied

    Registriert seit:
    29 Januar 2021
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    412
    Schmiddi19xx 22 Februar 2021
    Hey,

    ich bekomm wie es aussieht, das erste mal Babygarnelen.
    Was gibts da zu beachten mit der Fütterung etc.?

    Das Problem ist auch, dass ich ein Dennerle Nano Eckfilter hab, der ziemlich verbastelt im Aquarium sitzt und nich so einfach rauszuholen is, der Garneleneinsatz wohl auch nichts laut Erfahrungsberichten taugt.
    Möchte aber nicht nochmal ne neue Pumpe kaufen müssen; es is schon die 3.:banghead:

    Gibt es dafür auch ne Lösung? Hätte da an etwas wie nen nylonstrumpf gedacht aber hab da meine Bedenken, dass sich das realtiv schnell zusetzt und ich den Filter ziemlich oft rausfriemeln muss.
  2. Gyuri
    Offline

    Gyuri GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 März 2020
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    103
    Garneleneier:
    4.476
    Gyuri 22 Februar 2021
    Bevor dein ganzer Nachwuchs durch die Pumpe geht, würde ich als Notlösung wirklich einen Nylonstrumpf überstülpen und öfter mal wechseln.
    Ein paar Socken (falls die von der Größe reichen) kosten nicht die Welt.

    Langfristig kann man sich dann auch noch andere Lösungen einfallen lassen … die aber sicherlich mit Kosten verbunden sind.

    So ist das halt bei einem neuen Hobby! ;)
  3. Fey
    Offline

    Fey GF-Mitglied

    Registriert seit:
    28 Januar 2021
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    11
    Garneleneier:
    864
    Fey 22 Februar 2021
    Glückwunsch zum ersten Nachwuchs^^

    Ich würde auch einen Nylonstrumpf überziehen, auf lange Sicht aber einen (baby)garnelensicheren Filter anschaffen. Das spart dann doch viel Arbeit, Zeit und Nerven.

    Meine bekommen sowieso immer Pudding und Staubfutter, damit kommen bei mir auch die Kleinen gut hoch. Aufpassen muss ich beim Wasserwechsel und Moos gärtnern. Die kleinen Blauen flitzen beim WW leider gern rum, die White Pearl Babies sind zwar mehr versteckt und stationär, verlassen aber ihr Versteck im Moos sehr ungern. Das schüttel ich immer gut unter Wasser aus, bevor ich es rausnehme.
  4. Schmiddi19xx
    Offline

    Schmiddi19xx GF-Mitglied

    Registriert seit:
    29 Januar 2021
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    412
    Schmiddi19xx 22 Februar 2021
    dann werd ich wohl nen nylonstrumpf nehmen. wie lange sind die trächtig?
  5. Veronina
    Offline

    Veronina GF-Mitglied

    Registriert seit:
    2 März 2020
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    34
    Garneleneier:
    4.381
    Veronina 22 Februar 2021
    Ca.
    4 Wochen
    Deine meisten Frage dürften hier bereits beantwortet worden sein:
    Tragezeit | Garnelenforum
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2021
  6. Garnelen Michl
    Offline

    Garnelen Michl GF-Mitglied

    Registriert seit:
    24 Januar 2021
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    64
    Garneleneier:
    1.652
    Garnelen Michl 22 Februar 2021
    Auf kurz oder lang wirst du nicht um einen garnelensicheren Schwamm kommen. Würde ihn aber noch vorher wechseln! Ich würde es auch gleich ändern das du besser an deinen Filter kommst!
  7. Schmiddi19xx
    Offline

    Schmiddi19xx GF-Mitglied

    Registriert seit:
    29 Januar 2021
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    412
    Schmiddi19xx 22 Februar 2021
    ändern kann ich es leider nich da das aquarium nen ziemlich blöden aufbau hat.dann muss wohl noch ne pumpe her :/
  8. Garnelen Michl
    Offline

    Garnelen Michl GF-Mitglied

    Registriert seit:
    24 Januar 2021
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    64
    Garneleneier:
    1.652
    Garnelen Michl 22 Februar 2021
    Was ich dir empfehlen würde ist ein Aquael Pat mini mit nem Schwamm darunter mit 45ppi. Nicht den Schwamm von Aquael (Garnelensicher) nehmen. Dieser verstopft zu schnell und du kommst nicht mit dem saubermachen nach. Du könntest aber auch nen Rucksackfilter nehmen!
  9. Schmiddi19xx
    Offline

    Schmiddi19xx GF-Mitglied

    Registriert seit:
    29 Januar 2021
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    412
    Schmiddi19xx 22 Februar 2021
    den aquael pat mini hab ich gekauft. aber für was mit 45 ppi müsstest mir nen link schicken. habe aber nich viel platz im aquarium. sind nur 10 l
  10. Garnelen Michl
    Offline

    Garnelen Michl GF-Mitglied

    Registriert seit:
    24 Januar 2021
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    64
    Garneleneier:
    1.652
    Garnelen Michl 22 Februar 2021
    Bei 10L würde ich aber nen Rucksackfilter nehmen. 10L ist schon sehr klein!
    Der kleinste Filterschwamm wäre 5x5cm.
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2021
  11. Meine kleinen Minenräumer
    Offline

    Meine kleinen Minenräumer GF-Mitglied

    Registriert seit:
    6 Juni 2009
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    322
    Garneleneier:
    8.349
    Meine kleinen Minenräumer 23 Februar 2021
    Hi,
    ich hatte mit dem Eckfilter früher keine Probleme. Auch ohne Aufsatz. Nennenswerte Verluste konnte ich nicht beobachten. Die Garnelen kriechen rein und auch wieder raus. Hauptsache der schwarze Schwamm ganz unten ist fein genug.

    Wenn du ganz Sicher gehen willst zieh einen Damenstrumpf drüber und schieb in den Strumpf noch einen kleinen Schwamm (ruhig grob) um die Ansaugoberfläche zu vergrößern. Sonst besteht das Problem das der Strumpf die Ansaugschlitze verstopft und die Reinigung wöchentlich ansteht.

    Gruß
    Dirk
  12. Meine kleinen Minenräumer
    Offline

    Meine kleinen Minenräumer GF-Mitglied

    Registriert seit:
    6 Juni 2009
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    322
    Garneleneier:
    8.349
    Meine kleinen Minenräumer 23 Februar 2021
    Für die Fütterung der Kleinen empfehle ich Staubfutter (z.B. zermörsertes Granulat), damit sich das Futter im ganzen Aquarium verteilt.
    Gruß
    Dirk

Diese Seite empfehlen