Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Blue Dreams mit orangenen Augen

Dieses Thema im Forum "Vermehrung / Zucht" wurde erstellt von Casa-de-los-locos, 14 April 2021.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 7 Benutzern beobachtet..
  1. Casa-de-los-locos
    Offline

    Casa-de-los-locos GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Juni 2018
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    34
    Garneleneier:
    2.466
    Casa-de-los-locos 14 April 2021
    Hallo alle,
    bei meinen Blue Dreams, die ja immer Wundertüten sind, habe ich mittlerweile mindestens 5 Tiere mit knallig orangenen Augen dabei (keine oe, die schwimmen als schöner Kontrast an roten Tigern im selben Becken). Im Anhang habe ich ein Foto angehängt.
    Bisher habe ich nicht gezielt verpaart. Meint ihr, es macht Sinn, die Tiere extra zu setzen und könnten sich die orangenen Augen festigen?
    In einem Becken hätte ich noch Platz, dort hätte mein Sohn allerdings gerne Bloody Marys drin...
    Liebe Grüße
    Matze

    Anhänge:

  2. babywelsi
    Offline

    babywelsi GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Mai 2008
    Beiträge:
    1.384
    Zustimmungen:
    2.426
    Garneleneier:
    192.526
  3. cheraxfan
    Offline

    cheraxfan GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 August 2020
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    508
    Garneleneier:
    12.417
    cheraxfan 14 April 2021
    Das sieht mal richtig gut aus:thumbup:, ich würde versuchen die rein zu ziehen.
  4. Casa-de-los-locos
    Offline

    Casa-de-los-locos GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Juni 2018
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    34
    Garneleneier:
    2.466
    Casa-de-los-locos 14 April 2021
    Liebe Beate, lieber Hans,
    danke für eure Rückmeldung und die Bestätigung, dass der Versuch Sinn macht.
    Ich war mir ursprünglich nicht sicher, ob die orangenen Augen keine Krankheit o. ä. sind. Ich hatte bisher noch nie Garnelen mit solchen Augen. Hattet ihr mal welche? Ist bekannt, wo Färbungen wie diese herkommen?
  5. Fey
    Offline

    Fey GF-Mitglied

    Registriert seit:
    28 Januar 2021
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    76
    Garneleneier:
    4.551
    Fey 14 April 2021
    Ich habe die bei meinen Blue Dream auch schon gesehen, aber sehr selten. Ich denke eine Krankheit ist es nicht, jedenfalls erschienen die Tiere nicht krank oder irgendwie beeinträchtigt. Wo die Farbe herkommt, weiß ich nicht. Vielleicht eine spontane Mutation. Ob die Reinzucht gelingt, wäre interessant.
  6. Casa-de-los-locos
    Offline

    Casa-de-los-locos GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Juni 2018
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    34
    Garneleneier:
    2.466
    Casa-de-los-locos 14 April 2021
    Liebe Saskia,
    das hört sich dann eher nicht wie eine Krankheit an. Bei mir sind die Garnelen auch top fit.
    Eine der Garnelen trägt gerade Eier, sollte ich warten, bis sie entlassen hat oder jetzt schon, mit den anderen, umsetzen?
  7. Fey
    Offline

    Fey GF-Mitglied

    Registriert seit:
    28 Januar 2021
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    76
    Garneleneier:
    4.551
    Fey 14 April 2021
    Da können dir andere wahrscheinlich mehr zu sagen, weil ich selber nicht selektiere. Allerdings weißt du ja nicht, wer der Vater ist. Die Wahrscheinlichkeit, dass es ein Männchen mit "normalen" Augen war ist schon sehr groß. Vielleicht wäre es sinnvoller, sie erst später umzusetzen. Sonst musst du wahrscheinlich die ganzen Flusen von ihr wieder aus dem Selektionsbecken rausfangen^^
  8. Casa-de-los-locos
    Offline

    Casa-de-los-locos GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Juni 2018
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    34
    Garneleneier:
    2.466
    Casa-de-los-locos 14 April 2021
    Das war auch mein erster Gedanke, da wirst du recht haben. Dann kommt die werdende Mama einfach später dazu:-)
  9. cheraxfan
    Offline

    cheraxfan GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 August 2020
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    508
    Garneleneier:
    12.417
    cheraxfan 15 April 2021
    Wo das herkommt kann ich auch nur raten. Bei Caridina wäre das Orange Eye und wird rezessiv vererbt. Ob das helle Auge bei Neos auch ein rezessiver Faktor ist bleibt zu vermuten, wenn es so ist ergibt die Reinverpaarung von "Hellaugen" nur Hellaugen. Den Elterntieren der jetzigen Tiere muß man nicht ansehen das sie helle Augen vererben.
  10. Fey
    Offline

    Fey GF-Mitglied

    Registriert seit:
    28 Januar 2021
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    76
    Garneleneier:
    4.551
    Fey 15 April 2021
    Die Frage ist halt, ob es so "einfach" ist. OE scheint ja sehr beliebt zu sein und wenn es ein regulärer rezessiver Erbgang wäre, frage ich mich, warum Neocaridina mit OE nicht schon längst auf dem Markt sind. Es bleibt in jedem Fall spannend^^
  11. Hanna91
    Offline

    Hanna91 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    14 September 2010
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    102
    Garneleneier:
    3.171
    Hanna91 15 April 2021
    Die sieht total schön aus!:tt1:
  12. Katzenfische
    Offline

    Katzenfische GF-Mitglied

    Registriert seit:
    1 November 2020
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    159
    Garneleneier:
    5.928
    Katzenfische 15 April 2021
    Alles hat irgendwann seinen Anfang. Und wenn BlueDreamOE erst jetzt mal "gehäuft" auftreten, dann geht es eben erst jetzt mit denen los.
  13. Casa-de-los-locos
    Offline

    Casa-de-los-locos GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Juni 2018
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    34
    Garneleneier:
    2.466
    Casa-de-los-locos 16 April 2021
    @Katzenfische: Rote Tiger oe schwimmen mit den Blue Dreams im Becken und die Augen sehen ganz anders aus. Bei den Blue Dreams ist es ein richtig knalliges Orange, bei den Tigern geht es ins Neon/Gelbe (ich kann die Farbe leider nicht beschreiben, da bin ich echt schlecht drin).
    Ich habe jetzt nochmal ganz genau ins Becken geschaut und es sind lediglich drei Tiere mit den extrem orangenen Augen, zwei Weibchen (die beide tragen) und eine kleine Garnele, bei der das Geschlecht nicht zu bestimmen ist (ich hoffe auf ein Männchen). Bei vielen anderen Garnelen sind die Augen aber auch orange, wenn auch nur "matt". Da die beiden Mamas mit den herausstechenden Augen "gefühlt" die ganze Zeit tragen, kann es gut sein, dass es mit der Vererbung klappt. Ich warte jetzt, bis die Mamas entlassen haben und setze sie dann, mit den besten Kandidaten, in einen "Selektiernetzkasten" (keine Ahnung wie das Teil richtig heißt)...und dann mal schauen, was dabei herauskommt.
  14. cheraxfan
    Offline

    cheraxfan GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 August 2020
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    508
    Garneleneier:
    12.417
    cheraxfan 16 April 2021
    Ich würde die Tragenden gleich umsetzen, sollte es ein rezessives Merkmal sein wäre der gesamte Nachwuchs der Beiden mindesten spalterbig und Du hast eine Generation gespart. :)
  15. Wolke
    Offline

    Wolke Bienengarnele Moderator Gonzales war hier

    Registriert seit:
    25 November 2010
    Beiträge:
    11.573
    Zustimmungen:
    11.415
    Garneleneier:
    161.863
    Wolke 16 April 2021
    In der aktuellen Caridina gibt es einen Artikel von Ulli Bauer über die verschiedenen Augenfarben bei Garnelen. Vielleicht für einige interessant zu lesen, denn es gibt weit mehr als nur OE.
  16. Casa-de-los-locos
    Offline

    Casa-de-los-locos GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Juni 2018
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    34
    Garneleneier:
    2.466
    Casa-de-los-locos 16 April 2021
    @Hans: ich hatte (blauäugig) gehofft,dass ich die Garnelen innerhalb des Beckens in einen Aufzuchtnetzkasten (wie der genau heißt, weiß ich nicht) setzen kann und dann beim Nachwuchs direkt Tiere mit schön orangenen Augen rauskommen. Wenn ich dann im Becken mehrere schöne Tiere habe, könnte ich sie dann separat setzen, wenn ich sehe, dass es funktioniert. Mir ist bewusst, dass die beste Möglichkeit das separate Setzen und ständige selektieren ist, aber da habe ich gerade ein Platzproblem (wie so viele von uns:-)
    Mein Problem ist, dass ich nur noch ein Becken mit Bloodshots habe, in das ich die Tiere dazu setzen könnte...
    ich bin im gezielten "Züchten" bzw. "Herausarbeiten" von bestimmten Merkmalen auch völlig unbelesen.

    @Biene: Danke für den Tipp.
  17. cheraxfan
    Offline

    cheraxfan GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 August 2020
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    508
    Garneleneier:
    12.417
    cheraxfan 16 April 2021
    Matze, das ewige Platzproblem. Alternativ kannst Du natürlich auch einfach drin lassen, die Gene finden sich trotzdem, halt nicht schnell.
  18. Casa-de-los-locos
    Offline

    Casa-de-los-locos GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Juni 2018
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    34
    Garneleneier:
    2.466
    Casa-de-los-locos 16 April 2021
    Geduld haben Aquarianer doch immer:rolleyes:... bzw. sollten sie haben. Warten ist mir dann doch lieber als die Gefahr einer Bakterienunverträglichkeit im Bloodshot-Becken.

    Die aktuelle Caridina habe ich mir gerade bestellt, klingt interessant.
  19. Katzenfische
    Offline

    Katzenfische GF-Mitglied

    Registriert seit:
    1 November 2020
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    159
    Garneleneier:
    5.928
    Katzenfische 17 April 2021
    hallo Matze,
    Nur die drei schönsten selektieren ist halt nur eine sehr schmale Spur. Die positiv auffälligen Weibchen mit den zwei schönsten Männchen. Fünf im Einhängeableichnetzkasten ist dann natürlich viel.
    Außerdem ist es in so einem Einhängeablaichnetzkasten sehr hell, weil weit oben nahe am Licht, also stressig. Streß kann krank machen. Mit viel SwT drin könnte es gehen, aber dann fehlt Strömung und damit das Frischwasser, also einen Minizulauf in Form eines Luftschlauchstückes vom normalen Filterauslauf aus oder in die Hauptströmung platzieren. Dann läuft aber die Strömung im Hauptbecken nicht mehr wie gewünscht. Je nach Marke des Netzkastens sind die Maschen evtl. so groß, daß die kleinen Kindel durchfallen. Dann findest Du Deine evtl. Rezessiven nicht mehr. Paßt die Maschenweite, dann müssen die Alttiere perfekt versorgt sein, damit sie den Nachwuchs nicht vertilgen, aber verfetten und platzen dürfen sie auch nicht.

    Die eine Idee mit einem in-in-System erfordert immer doppelt so viele Antworten auf die Forderungen die dieses System dann gegenüber einem Ein-Becken-System stellt.

    Das einfachste wäre den Netzkasten mit etwas Deckungsmaterial und einer dunkleren kleinen Abdeckung nur zur Bedeckung eines Weibchens zu benutzen. Weibchen mit prallem Eierstock reinsetzen, versorgen und kurz vor dem Eierablaß das gewünschte Männchen ohne Proteinmangel dazu. Nach einer Ausruhpause beide wieder ins Hauptbecken. Dann hast Du die resessiven Babys zwar auch nicht mehr unter Kontrolle, aber eine Menge Risiken weniger.

    Ach, ein 20-L-Becken hat doch immer irgendwo Platz :D , führt auf Dauer aber wieder zur Bakterienstammverfremdung.
    Zuletzt bearbeitet: 17 April 2021
  20. cheraxfan
    Offline

    cheraxfan GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 August 2020
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    508
    Garneleneier:
    12.417
    cheraxfan 17 April 2021
    Ich denke nicht das man das in einer Zuchtanlage/ Raum/Haushalt erreichen kann, es kommt ja immer wieder zum Austausch über die Hände und Gerätschaften.:)

Diese Seite empfehlen