Fraku Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Garnelentom Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Armageddon nach Bodenwechsel

Dieses Thema im Forum "Unverständliches Garnelensterben" wurde erstellt von nuby, 25 Februar 2014.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 7 Benutzern beobachtet..
  1. nuby
    Offline

    nuby GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 März 2013
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    89
    Garneleneier:
    1.894
    nuby 25 Februar 2014
    Tja..... der Titel sagt schon alles :-(

    Ich habe am Sonntag nach einem Jahr den Deponit-Mix und Kies raus und durch einen Sand vom grünen D ersetzt.

    Den Sand natürlich vorher gewaschen, teilweise neue Pflanzen von einem Forenmitglied (trotzdem 4 Tage gewässert) eingesetzt, eine andere Wurzel und Stein (die ich beide aber früher schon mal drin hatte) mit rein, den HMF auf 2 Schieferplatten gestellt (andere Platten aus dem selben Netz sind im anderen Aquarium) und heute morgen waren ca. 30 von 35 Garnelen tot.

    Ich habe ca. 1/3 vom alten Wasser verwendet, den HMF zwar etwas ausgewaschen, aber es kam noch genug "braune Brühe" raus.

    Wodurch kann sowas passieren? Doch noch zu wenig Bakterien oder eher Vergiftung? Aber wodurch???

    Habe heute morgen gleich einen großen WW gemacht, Wurzel und Stein raus, Easy Life rein und hoffe mal, dass heute abend nicht die restlichen 5 Garnelen auch tot sind.

    Traurige Grüße
    Bettina
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 19 Oktober 2020
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. mollekopp
    Offline

    mollekopp GF-Mitglied

    Registriert seit:
    1 Januar 2014
    Beiträge:
    511
    Zustimmungen:
    133
    Garneleneier:
    9.137
    mollekopp 25 Februar 2014
    Oje, das ist ja furchtbar! So was doofes. hört sich alles an, als hättest Du nichts falsch gemacht. Ich nehme mal an, dass Du das Wasser zum weiterverwenden abgezapft hast, bevor Du irgendwas am Boden gemacht hast!? Sonst könnte natürlich "Gammel" aus dem Boden aufgeschwemmt worden sein. Das einzige, was mir einfällt, wäre, dass das Wechselwasser zu unterschiedlich zum alten war. Aber ich nehm an, Du hast auch vorher ähnliche Wasserwechsel mit diesem (LW? oder gleich aufbereitetem) Wasser gemacht. Oder war lange kein WW gewesen? Dann kann das wohl passieren, dass die Wasserwerte zu unterschiedlich sind, und die Tiere aufgrund der Unterschiede im osmotischen Wert Probleme bekommen. Das ist aber auch nur angelesen und keine eigene Erfahrung. Sind die Tiere denn alle in der zweiten Nacht nach dem Ganzen gestorben? Sauerstofftechnisch alles okay? Vielleicht gibt's doch irgendwas, was noch ordentlich Sauerstoff zehrt, so dass es nachts kritisch wird!? Wie verhalten sich denn die anderen Tiere? Normal? Also so recht fällt mir auch nichts ein, wie Du sicher merkst, aber ich drück Dir ganz fest die Daumen, dass wieder alles ins Lot kommt. hoffentlich kann noch jemand anders mehr dazu sagen. Was für Garnelen sind es denn? heikle Tiere?
    Viel Glück!
  4. nuby
    Offline

    nuby GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 März 2013
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    89
    Garneleneier:
    1.894
    nuby 25 Februar 2014
    Es sind Yellows. Und ich habe bisher immer wöchentlich ca. 60% WW gemacht. Das war also nix neues und ja ich habe das Wasser vorher abgezapft.
    Einen Mini Oxydator habe ich auch drin. Gestorben sind sie alle letzte Nacht. Die meisten lagen in der Ecke unter dem CO2 Ausströmer. Die Garnelen habe ich seit letztem Juni, sind also auch nicht neu. Bin echt völlig ratlos. Was mir noch aufgefallen ist, es sassen 3 im HMF und denen ging es gut. Keine Ahnung wie sie dahin kamen, geht eigentlich nur übers trockene oben drüber.
  5. mollekopp
    Offline

    mollekopp GF-Mitglied

    Registriert seit:
    1 Januar 2014
    Beiträge:
    511
    Zustimmungen:
    133
    Garneleneier:
    9.137
    mollekopp 25 Februar 2014
    Da fällt mir ja gar nix mehr ein...? :confused: Kann es sein, dass die 3 in den HMF schon beim umbauen/einrichten reingeraten sind?
  6. nuby
    Offline

    nuby GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 März 2013
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    89
    Garneleneier:
    1.894
    nuby 25 Februar 2014
    ne, die müssen da oben drüber sein :confused:
  7. ramrod1708
    Offline

    ramrod1708 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Februar 2012
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    611
    Garneleneier:
    530
    ramrod1708 25 Februar 2014
    War das nachmittag/ abends als du diese Aktion gestartet hast?

    Gesendet von meiner Spülmaschine mit 7 Phasen Tabs
  8. nuby
    Offline

    nuby GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 März 2013
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    89
    Garneleneier:
    1.894
    nuby 25 Februar 2014
    ja.... hast du einen verdacht?
    mist.... ich hab da mal was gelesen von Henning, bei dem wars doch so ähnlich?
  9. ramrod1708
    Offline

    ramrod1708 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Februar 2012
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    611
    Garneleneier:
    530
    ramrod1708 25 Februar 2014
    Genau darauf wollte ich hinaus.
    Das wird das selbe wie bei Henning gewesen sein. :-(

    Du hättest die Zitronen mindestens erstmal über Nacht in nen Eimer tun sollen. Wenn nicht sogar lieber für ein paar Tage.


    Gesendet von meiner Spülmaschine mit 7 Phasen Tabs
  10. Werderaner
    Offline

    Werderaner GF-Mitglied

    Registriert seit:
    31 Oktober 2013
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    365
    Garneleneier:
    817
    Werderaner 25 Februar 2014
    Huhu Bettina,
    fast hast Du dir ja alle Fragen schon selbst beantwortet.
    Bei deiner Aktion hast Du so ziemlich alle Filterbakterien "erfolgreich" beseitigt.
    Die saßen alle in der Filtermatte, auf den Einrichtungsgegenständen und im Bodengrund.
    Da ist sozusagen ein erneutes Einfahren nötig, oder zumindest sehr viele, häufige Wasserwechsel zum Nitritaustrag.

    Solche Aktionen macht man/Frau auch niemals am Abend, weil dann zusätzlich, nach Lichtausschalten, auch noch die Pflanzen aufhören Sauerstoff zu produzieren und nur noch verbrauchen.
    Zusätzlich zu der CO^2 Abgabe der Pflanzen hattest Du vermutlich auch noch die CO^2 Anlage in Betrieb.
    Ich denke Du wirst die Tiere mit CO^2 narkotisiert haben bis zum Ersticken.

    Jetzt heißt es soviel Sauerstoff wie möglich in´s Becken zu bringen und soviel Nitrit wie möglich raus.
    Also tägliche Wasserwechsel, Oxydator hast Du ja schon, und wenn möglich, aus dem anderen Becken etwas Filtermulm einbringen.
    Damit sich die Nitrifikationsbakterien wieder schnell vermehren.
    Kannst auch gern die Beleuchtung etwas länger an lassen, damit die Pflanzen etwas länger Nährstoffe abbauen und Sauerstoff produzieren.

    Drücke dir ganz doll die Daumen und hoffe daß jetzt alles gut wird.
  11. nuby
    Offline

    nuby GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 März 2013
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    89
    Garneleneier:
    1.894
    nuby 25 Februar 2014
    So ein sch......
    Ich dachte, etwas auspülen schadet der Filtermatte nicht, nachdem sie ja fast ein Jahr in Betrieb war.
    Alte Einrichtungsgegenstände habe ich auch wieder eingebracht und alte Pflanzen auch. Für mich war das ausreichend (leider wohl doch nicht).
    Und beim Sauerstofff habe ich auf den Oxydator vertraut.
    Ist halt komisch, dass das nicht gleich in der ersten Nacht, sondern erst in der zweiten Nacht passiert ist.
  12. mermaid1407
    Offline

    mermaid1407 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    23 März 2013
    Beiträge:
    874
    Zustimmungen:
    211
    Garneleneier:
    74
    mermaid1407 25 Februar 2014
    Hallo Bettina!

    Es schadet ja im Grunde auch nicht, aber halt nie gleichzeitig mit anderen großen Veränderungen und insbesondere Bodenwechsel. Und das mit der zweiten Nacht ist gar nicht so erstaunlich, das war halt Dein Nitritpeak (denke ich).

    Schade, dass es so daneben gegangen ist. Hoffentlich überlebt der Rest!
  13. nuby
    Offline

    nuby GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 März 2013
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    89
    Garneleneier:
    1.894
    nuby 25 Februar 2014
    Hallo Ute,

    so langsam denke ich auch, dass es weniger der Sauerstoff als eher das Nitrit der Übeltäter war.
    Werd ich heute abend gleich mal messen.

    Tja..... hoffe auch, dass die wenigen restlichen es überleben und es dann auch Männlein und Weiblein sind.
  14. mermaid1407
    Offline

    mermaid1407 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    23 März 2013
    Beiträge:
    874
    Zustimmungen:
    211
    Garneleneier:
    74
    mermaid1407 25 Februar 2014
    Da drücke ich auch die Daumen für die Geschlechterverteilung. Mein Red Rili Stamm ist aus vier Tieren vor 10 Monaten auf mehrere hundert Tiere angewachsen, ich hab dann nur mal vier zur Blutauffrischung reingesetzt.
  15. nuby
    Offline

    nuby GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 März 2013
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    89
    Garneleneier:
    1.894
    nuby 25 Februar 2014
    Lieb von Dir, kann ich brauchen.
    Die Yellows sind etwas zickig in der Vermehrung.
    Im Gegensatz zu den Red Fire...... Ich sag nur "Hasen" ;)
  16. nuby
    Offline

    nuby GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 März 2013
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    89
    Garneleneier:
    1.894
    nuby 25 Februar 2014
    Also..... War eindeutig ein Nitritpeak. Das Wasser von heute morgen hat einen Wert von über 1,0 und das heute abend im Aquarium hatte 0,2. Hab nochmal einen kleinen WW gemacht und festgestellt, dass bis jetzt 8 Garnelen überlebt haben. Aber ich bin guter Hoffnung, dass ich es in den Griff bekomme.

    Danke für eure Hilfe!
  17. buffy
    Offline

    buffy GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    22 November 2011
    Beiträge:
    4.003
    Zustimmungen:
    3.383
    Garneleneier:
    14.342
    buffy 25 Februar 2014
    Hallo Bettina,
    oh Mann, das ist ja echt blöd gelaufen. Ich drücke ganz fest die Daumen, daß das wieder wird.
  18. nuby
    Offline

    nuby GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 März 2013
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    89
    Garneleneier:
    1.894
    nuby 25 Februar 2014
    Tja Biggi, ich war wirklich doof. Ich lern ja aus meinen Fehlern, aber leider auf Kosten meiner Garnelen. Jetzt sieht das Becken ganz schön leer aus :(
    Ich glaub, da muss ich bald nach Nachschub schauen.
    buffy gefällt das.
  19. mermaid1407
    Offline

    mermaid1407 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    23 März 2013
    Beiträge:
    874
    Zustimmungen:
    211
    Garneleneier:
    74
    mermaid1407 26 Februar 2014
    Ich kann Dir nochmal Hoffnung machen. Meine YFN hatten zwar auch mal ein Vermehrungstief, aber nun sind sie schon seit Monaten ununterbrochen am Nachwuchs produzieren. Auch da hatte ich anfänglich nur acht Tiere!
  20. Werderaner
    Offline

    Werderaner GF-Mitglied

    Registriert seit:
    31 Oktober 2013
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    365
    Garneleneier:
    817
    Werderaner 26 Februar 2014
    Hallo Bettina,
    scheint ja jetzt gestoppt zu sein der GAU!
    Sind noch weitere Tiere verendet oder hat es jetzt aufgehört?
    Was hast Du unternommen, rsp. machst Du noch?
    Als Tip für andere Betroffene.

    Drücke dir ganz doll die Daumen daß es wieder aufwärts geht!
  21. nuby
    Offline

    nuby GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 März 2013
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    89
    Garneleneier:
    1.894
    nuby 26 Februar 2014
    Hallo Detlef,

    als ich gestern abend heim kam, gab es keine neuen Verluste. Ich habe nochmal einen kleinen WW gemacht und aus dem anderen Aquarium den Filter ausgedrückt um Mulm und Bakterien einzubringen. Es haben doch 8 Tiere überlebt, 5 Jungtiere und 3 Erwachsene. Über Nacht habe ich den Wasserstand etwas verringert, damit das Wasser rein plätschert und somit mehr Sauerstoff rein und CO2 raus kommt (das habe ich momentan eh abgeschalten). Heute morgen habe ich dann das Wasser wieder aufgefüllt. Futter gabs noch nicht, Seemandelbaum blätter sind aber drin. Die Garnelen halten sich bevorzugt am HMF sehr weit oben, knapp unter der Wasseroberfläche, auf, schwimmen aber auch mal kurze Runden durchs Becken. Heute abend gibt es dann den nächsten WW von ca. 50% und Messung des Nitritwertes. Sobald der i.O. ist kommen Biozyme und Polytase zum Einsatz.

    Falls jemand noch etwas weiß, das ich machen könnte/sollte bitte her damit.
    Ich bin für jeden Tip dankbar.

    Ute, das macht mir Hoffnung.
    Ansonsten komm ich in München zum Einkaufen vorbei ;)

Diese Seite empfehlen