Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Fraku Garnelentom
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

125L für Clownfische (Artenbecken)

Dieses Thema im Forum "Meereswasserforum" wurde erstellt von Moritz P., 30 Juli 2013.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 8 Benutzern beobachtet..
  1. Moritz P.
    Offline

    Moritz P. GF-Mitglied

    Registriert seit:
    27 Dezember 2010
    Beiträge:
    719
    Zustimmungen:
    54
    Garneleneier:
    579
    Moritz P. 30 Juli 2013
    Hallo Zusammen,
    nach langer Planung und Schlaumachung geht es jetzt erneut ans Eingemachte.
    Da wir im Schuppen noch ein Fluval 125L Becken stehen hatten musste ich mir um Becken und Beleuchtung erstmal keine Sorgen machen, das Becken hat die Maße: 80x30x45 (cm)
    In der Einlaufzeit wird nur Strömung durch einen Außenfilter erzeugt der 1200L/h macht, das Praktische an diesem Außenfilter ist, das in ihm eine Heizung eingebaut ist, sodass ich keinen hässlichen Heizstab ins Becken hängen muss.
    Als Abschäumer werde ich den Luft-Abschäumer Miniflotor verwenden, der ist für Becken bis max. 200L ausgelegt.
    Als Ersatzanemone werde ich eine Hammerkoralle nehmen, mein Händler, von dem ich die Tiere beziehen werde, hat mir dazu geraten ,weil die Nachzuchten auch mit Hammerkorallen aufgewachsen sind und daher nichts Anderes kennen.
    Natürlich werden auch andere Tiere wie z.B. einige Einsiedler und Schnecken einziehen und außerdem noch einige Scheiben sowie Krusten und Weichkorallen.
    Ich werde mit relativ wenig Lebendgestein beginnen (ca. 5 Kg) und nach ca 2 Wochen mit erneuten 5 Kg austocken und dann wieder 2 Wochen bis ich am Ende bei ca 15 Kg bin.
    Als Bodengrund wird, wie in meinem Nano auch, Korallenkies von einer Stärke von 2-3mm verwendet.
    Geplante Einlaufzeit beträgt 12 Wochen (hierbei sind die Zugabe des neuen Lebendgesteines mit einbezogen).
    Die Beleuchtung wird leider nur für Weichkorallen und wenige LPS ausreichen (2x 18 Watt). Vielleicht wird nach einer gewissen Zeit auch auf 4x 18Watt aufgestockt.

    Nun eine Frage an Euch, bei den 2 Leuchtstoffröhren, kann ich da 1x Blau und 1x Weiß nehmen oder muss ich 2x Weiß nehmen, weil sonst evtl. zuwenig Licht da ist ?
    Fotos vom Becken und der Technik werden folgen sobald ich Zuhause bin.
    MfG Moritz ;)
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 27 Oktober 2020
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. Julian H.
    Offline

    Julian H. GF-Mitglied

    Registriert seit:
    24 Mai 2011
    Beiträge:
    1.338
    Zustimmungen:
    201
    Garneleneier:
    584
    Julian H. 30 Juli 2013
    Moin Moritz,

    so schnell gehts weiter mit dem Meerwasser :D
    Soll der Filter bleiben oder noch durch eine Strömungspumpe ersetzt werden? Der Wasserumsatz wäre ja gut, nur eine Strömungspumpe macht ein deutlich bessers Strömungbild ;)
    Warum willst du das Lebendgestein in so großen Abständen einbringen? Ist in meinen Augen nur zum Nachteil, bringt jedes mal wieder das Ökosystem durcheinander und erschwert unnötig die Einlaufphase.
    Beim Licht halte ich die beiden Röhren selbst für ein paar Weiche schon für zu wenig. Das sind ja nichtmal 0,3W pro Liter - selbst im Süßen schon grenzwertig!
    Überdenke vielleicht den ein oder anderen Punkt nochmal!

    LG Julian
  4. Thunderbird
    Offline

    Thunderbird GF-Mitglied

    Registriert seit:
    11 August 2012
    Beiträge:
    959
    Zustimmungen:
    151
    Garneleneier:
    4.552
    Thunderbird 30 Juli 2013
    Hi.
    Kann mich Julian nur anschließen.
    Bring das vollständige LG innerhalb einer Woche ein, denn sonst hast Du jedesmal wieder eine Einlaufphase, und dann kommt Deine Planung mit 12 Wochen einlaufzeit kaum hin.
    Man kann wohl z.b. 13kg sofort einbringen, und wenn man dann nach einigen Wochen merkt das gefällt mir so nicht, das man dann nochmal 2kg nachlegt, aber nicht so wie geplant.
    Grund ist der, das die 13kg die Biologie schon recht gut im Griff haben, und dann haben nachgelegte 2kg nicht mehr so den Einfluss auf die bereits bestehende Beckenbiologie.
    Die Steine werden zwar grün, aber die Wasserwerte drehen nicht wieder durch.
    Lieber länger sparen und alles aufeinmal kaufen.

    Ich persönlich kenne nur Leute mit Weichkorallen, die auch auf sparen aus sind, aber auch die haben 0,5-0,6W je Liter (T5).
    Alles darunter geht wohl nur noch direkt unter der Wasseroberfläche, was bei schnellwachsenden Weichkorallen blödsinn ist.
    Bei LED hat man meist mehr Lumen bei weniger Watt.

    Ich nutze z.b. eine 90W LED 1:1, und die macht viel mehr Licht (Helligkeit) als die 120 W vorher.
    Selbst die SPS zeigen unter LED mit hohem Blauanteil ihre Polypen viel mehr, als jemals unter T5.
    Ok, Einzelreflektoren und hochwertige Röhren sind bei T5 sehr wichtig.

    LG Bianca
  5. Thunderbird
    Offline

    Thunderbird GF-Mitglied

    Registriert seit:
    11 August 2012
    Beiträge:
    959
    Zustimmungen:
    151
    Garneleneier:
    4.552
    Thunderbird 30 Juli 2013
    Hab vergessen dazu zu sagen, das das Becken eine Grundfläche von 60x50x55 hat.
    Bei 120W T5 konnte ich keine SPS tiefer als halbe Beckenhöhe stellen. Nach dem Umbau auf die von mir erwähnte LED Lampe konnte ich SPS sogar aufn Boden stellen.
    Es gab noch eine hochwertigere LED Lampe mit nur 75W, aber der 5 fache Preis war mir für 15W Ersparnis und etwas für mich unnötige Spielerei, nicht gerechtfertigt.
  6. _NiHiL_
    Offline

    _NiHiL_ GF-Mitglied

    Registriert seit:
    12 August 2009
    Beiträge:
    2.322
    Zustimmungen:
    194
    Garneleneier:
    99
    _NiHiL_ 30 Juli 2013
    Moin,

    Röhren würde ich nicht mehr nutzen wollen.

    1. Kann man sie nach einen Jahr in die Tonne werfen, da die Lichtfarbe schnell ins Gelbe geht (Dennerle-Marinus).
    Was ich bei meinen 1 1/2 Jahre alten LED's (Auqa-Medic) noch nicht beobachten konnte.

    2. Benötigen sie sehr viel Strom im Vergleich zu den LED's.

    3. Bei SPS und LPS scheint absolute Dunkelheit sich negativ auf das Wachstum auszuwirken.
    Meine Blaulicht-LED's laufen 24 Stunden/Tag :) Das würde ich bei Röhren nicht machen wollen.

    An LED's geht nach meiner Meinung nichts dran vorbei, allerdings beziehen sich meine Erkenntnisse nur auf die von mir genannten Marken.
    Ansonsten empfinde ich ein 2:2 Verhältnis am Besten. Die Korallen sehen einfach schöner aus, wenn der Blauanteil entsprechend höher ist.
    Da ich nie wirklich ein anderes Verhältnis als optisch akzeptabel empfunden habe, kann ich das Wachtum von SPS & LPS nicht unter anderen Bedingungen beurteilen.
    Ich bin aber sehr zufrieden, und alle LPS und SPS -Arten wachsen erstaunlich gut :-)
  7. Moritz P.
    Offline

    Moritz P. GF-Mitglied

    Registriert seit:
    27 Dezember 2010
    Beiträge:
    719
    Zustimmungen:
    54
    Garneleneier:
    579
    Moritz P. 3 August 2013
    Hallo Leute,
    es ist Folgendes passiert.
    Ich habe mir alles nochmal durch den Kopf gehen lassen und das ist dabei heraus gekommen:
    - werde die 2 Röhren (doch 20W) mit 3x 12 Watt LED-streifen aufrüsten. Von den LED-Streifen werden 2 blau und 1er weiß
    - Als Abschäumer werde ich doch den Piccolo nehmen, der soll etwas leiser sein als der Miniflotor (Becken steht im Schlafzimmer)
    - Lebendgestein wird erst dann komplett eingebracht wenn ich genug Geld habe, das heßt, dass das Becken erstmal ohne LG auskommen muss :D
    - Der Außenfilter wird bald durch eine Ströungspumpe mit ausreichender Leistung ersetzt
    Nun noch eine Frage:
    Habe mir im internet nun weiße LEDs mit 7500 Kelvin bestellt, mir wurde gesagt das sie durch die blauen LEDs die richtige Kelvinzahl bekommen. Stimmt das ?
    Reichen 76 Watt dann aus ?
    MfG Moritz
  8. Julian H.
    Offline

    Julian H. GF-Mitglied

    Registriert seit:
    24 Mai 2011
    Beiträge:
    1.338
    Zustimmungen:
    201
    Garneleneier:
    584
    Julian H. 4 August 2013
    Hi Moritz,

    die 76W sind schon besser, m.M. aber trotzdem noch knapp. Kommt allerdings auch drauf an was du dir da jetzt genau für LEDs gekauft hast...
    Der Abschäumer ist denke ich recht knapp bemessen - du weißt, dass da noch der "lärm" der Luftpumpe dazu kommt? Da du schon von Lautstärke gesprochen hast. Eventuell schonmal über ein Modell mit Pumpe und automatischer Luftansaugung nachgedacht? Gefällt zumindest mir in Bezug auf Lautstärke etc besser, muss ja auch mit meinen Becken in einem Zimmer schlafen :D
    Evtl. sogar ein kleines Technikabteil im Becken mit Abschäumer und Heizstab realisieren?
    Könnte man dann auch schon mit einer DIY Rückwand verkleiden...würde ich zumindest so machen, wenn ein schönes Projekt, dann auch eine möglichst perfekte Umsetzung^^
    Thema Lebendgestein: Weiß ja nicht wie lange du sparen muss - aber nutze einfach die Zeit um die zu Informieren, zu planen und die Ideen umzusetzen. Dann kannst du, sobald das Gestein da ist (und nicht vorher), in aller Ruhe das Becken starten!

    LG Julian
  9. Garnifan.
    Offline

    Garnifan. GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Mai 2011
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    20
    Garneleneier:
    1.023
    Garnifan. 4 August 2013
    Hi Moritz:
    Wenn du meine Meinung zum LS hören willst: lass es einfach ganz weg.
    Es gibt inzwischen ziemlich gute Bakterienkulturen günstig zu kaufen.
    Und wenn du jemanden mit MW kennst, kannst du ihn fragen, ob er dir ein Marmeladenglas voll Sand abtritt, das vervollständigt dir deine Bakterienfauna.
    Damit umgehst du den ganzen Ärger mit den unliebsamen Mitbewohnern.
    Und wenn du die ersten Korallen kaufst, sind die auch auf Steinen mit Bakterien drinnen.
    Dazu kommt, dass du mit dem Totgestein dann ein für deine vorstellungen perfektes Riff zimmern kannst, ohne LS einplanen zu müssen.
    Außerdem schont es deinen Geldbeutel sehr.

    Zu den LED: Ich finde 7500 K zu wenig, 10.000 sollten es schon sein.
    Die Kelvinzahl sagt dir die "Lichttemperatur" also wie weiß das Licht ist.

    <K--> gelbes Licht
    >K--> weißes bzw Kaltweißes Licht
    Die blauen LEDS liefern dir den anderen Teil der richtigen Wellenlänge, die für die Photosynthese der Symbiosealgen wichtig ist.
    Weil ich blaues MW-Licht bevorzuge ist 1:1 beim Verhältnis für mich das Minimum.
  10. MC Curry Wurst
    Offline

    MC Curry Wurst GF-Mitglied

    Registriert seit:
    19 März 2013
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    463
    Garneleneier:
    665
    MC Curry Wurst 4 August 2013
    Hey
    Der Threadname ist ein Witz :P MW und Artenbecken :smilielol5:
    U made my Day

    Herzlichen Glückwunsch
  11. Garnifan.
    Offline

    Garnifan. GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Mai 2011
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    20
    Garneleneier:
    1.023
    Garnifan. 4 August 2013
    Hi Fabius.
    Das ist richtig, dass die Überschrift nicht so ganz richtig ist.
    Aber eine ziemlich provokante Art von dir, ihn auf seinen Fehler hinzuweisen, oder?
    Und sehr hilfreich war dein Beitrag auch.
    Herzlichen Glückwunsch!

    (Edit: Sorry für OT)
  12. Peribo
    Offline

    Peribo GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 November 2011
    Beiträge:
    890
    Zustimmungen:
    249
    Garneleneier:
    1.344
    Peribo 5 August 2013
    ich finde 125l zu klein für Clownfische!
  13. _NiHiL_
    Offline

    _NiHiL_ GF-Mitglied

    Registriert seit:
    12 August 2009
    Beiträge:
    2.322
    Zustimmungen:
    194
    Garneleneier:
    99
    _NiHiL_ 5 August 2013
    Moin,

    Ich habe mich an den Bildern von Riffen orientiert. Finde das sie mehr nach 1:1 ausschauen.
    Blaue Röhren gehen auch nicht in das gelbe Spektrum über. Was bei den weißen Röhren/LED's irgendwann passiert.
    Gerade der Gelbstich fördert wohl auch Cyanobakterien. Ich bin mit 1:1 sehr zufrieden, was Wachstum und vor allem auch die Farben der Korallen angeht.
    Eine Krustenart hat in einem 2:1 Becken komplett ihre Farben verloren, unter 1:1 sehen sie genial bunt aus.
    Ob das der Grund des Farbverlustes ist, kann ich nur nur vermuten.

    Das was Tom zu dem LS sagt, ist nicht von der Hand zu weisen.
    Kommt immer drauf an, was man haben will und wie oft man bereit ist gewisse Tiere abzusammeln.

    Der Lebensraum in Aquarien ist begrenzt und je kleiner es ist, desto öfter muss man Tiere entfernen.
    Das ist selbst bei Steinkorallen so. Viele können andere Korallen durch Berührung schädigen.
    Pumpende Xenien und Seesterne zB gehören zu den schönsten und interessantesten Schädlingen im MW-Aquarium, wenn man so will...
  14. Moritz P.
    Offline

    Moritz P. GF-Mitglied

    Registriert seit:
    27 Dezember 2010
    Beiträge:
    719
    Zustimmungen:
    54
    Garneleneier:
    579
    Moritz P. 5 August 2013
    Hallo Zusammen,
    @ Julian: Also ich kann noch maxmal 1x 12W weiß dazukaufen, sodass am ende 88Watt rauskommen.
    Zum Abschäumer folgendes: Wir haben hier noch eine Airpump (Noname) rumzuliegen, die ist so leise wie ne Mücke, außerdem steht sie dann noch im Unterschrank, dass heißt --> nicht mehr zu hören.
    @ Fabius: Das Artenbecken war auf die beiden Clownfische bezogen die später im Becken hausen sollen. Ich weiß sehr wohl das es im Meerwasser nicht möglich ist eine Art zu halten (wenn man es ordentlich macht).
    @ Jan: Ich habe irgendwo etwas gelesen von: das man LEDs nur alle 2 Jahre erneuern muss..... keine Ahnung ob das stimmt. Du kannst es mir ja evtl. sagen. :D
    Mfg Moritz
  15. Garnifan.
    Offline

    Garnifan. GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Mai 2011
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    20
    Garneleneier:
    1.023
    Garnifan. 5 August 2013
    Hi Moritz,
    Die LEDs halten, sofern es Qualitätsware ist, etwa 8-10 Jahre durch.
    Wenn du sie unter Volllast fährst vermutlich etwas weniger.
  16. Julian H.
    Offline

    Julian H. GF-Mitglied

    Registriert seit:
    24 Mai 2011
    Beiträge:
    1.338
    Zustimmungen:
    201
    Garneleneier:
    584
    Julian H. 5 August 2013
    Hallo Moritz,

    wie Tom schon sagt, sofern die LEDs halbwegs qualitativ sind, nicht unter Volllast gefahren werden und nicht zu heiß werden deutlich länger als zwei Jahre.
    Trotzdem kommt es nach wie vor darauf an, welche du genau genommen hast. So einfach Stripes bringen dich da nicht wirklich weiter, selbst wenn du am Ende 100W drüber hast - gerne kannst du mir mal den Link zu den Teilen per PN schicken!

    Was das Verhältnis angeht...ich fahre bei mir in allen Becken mit blau/weiß 2:1, bei 1:1 fand ich erstens die 'Optik nicht schön und zweitens, was deutlich wichtiger war, standen die Tiere in der Zeit nicht wirklich gut.
    Die Symbiosealgen brauchen die Wellenlänge des blauen Lichts, weiß ist zwar nicht absolut unbedeutend, aber auch nicht "so" wichtig.
    7500K bei den LEDs sollten (je nach Fabrikat) vollkommen ok sein, die meisten käuflichen Lampen sind auch mit diesen ausgestattet.

    Was das Lebendgestein angeht...hier werden sich wohl immer die Geister scheiden.
    Ich habe bisher Beckenstarts mit reinem LG, einer Mischung aus Tot und Lebend und reinem Totgestein ausprobiert - bei mir liefen die, wo möglichst viel Lebendgestein drin war am besten. Andere berichten wieder das Gegenteil...
    Allerdings finde ich gerade, dass das Lebendgestein einen Großteil des Reizes der MW Aquaristik ausmacht - klar kann auch "Ungeziefer" dabei sein, aber gehört das nicht dazu?

    In diesem Sinne liebe Grüße,
    Julian
  17. Moritz P.
    Offline

    Moritz P. GF-Mitglied

    Registriert seit:
    27 Dezember 2010
    Beiträge:
    719
    Zustimmungen:
    54
    Garneleneier:
    579
    Moritz P. 8 Oktober 2013
    Hallo Zusammen,
    es gibt eine Menge erzählen, z.B. das 25L Becken wurde aufgelöst.... :( ABER alles it ins 120L Becken umgezogen!!!!
    Beleuchtet wird das 120L Becken jetzt von 1x 150Watt + 2x 20Watt t5( 1xBlau, 1x Weiß ) zusammen sind das 190Watt.
    Da nun auch genug Licht über dem Becken zu sein scheint , sollte es auch möglich sein SPS zu halten.
    1x Strömungspumpe wurde auch gekauft, sie macht 2800L/h + Eheim Skim 350 (150L/h gedrosselt) + Außenfilter (450L gedrosselt), das macht 3400L/h umwälzung, ich denke das sollte genügen.
    Abschäumer läuft mit einer Noname Airpump.... die macht 3400L/h gedrosselt auf ca 1000L/h.
    Insgesamt sind jetzt 14Kg Lebendgestein im Becken, ich möchte aber jetzt noch 5-6Kg dazu kaufen um den Abschäumer auch noch, so wie die Heizung und die Rohre vom Außenfilter, zu verstecken.
    Wer jetzt Hunger auf Fotos hat..... den muss ich leider noch enttäuschen.
    Noch bin ich in Schweden aber sobald ich wieder Zuhause bin gibt es Fotos.
    Also bis bald.
    MfG Moritz
  18. Moritz P.
    Offline

    Moritz P. GF-Mitglied

    Registriert seit:
    27 Dezember 2010
    Beiträge:
    719
    Zustimmungen:
    54
    Garneleneier:
    579
    Moritz P. 13 Oktober 2013
    Halllllllllloooooooooo Leute,
    es gibt ein tolles Update !
    Das Becken ist nun fertig, zumindest soweit das wir manche Sachen aus einer Beckenauflösung von einem Bekannten übernehmen konnten.
    Neue Bewohner sind nun: 1x Große Kupferanemone, 1x Pfeilschwanzgrundel, VIEL Lebendgestein, 1x Weißbandputzer-Garnele.
    Eigentlich noch viel mehr, unter anderem diese Steinkoralle:
    20131013_130940.jpg

    Keine Ahnung welche Art das ist aber die Polypen sind alle offen und ich denke ihr gehts gut, mein Bekannter hat gesagt das die etwas blasse Farbe normal sei.
    Aber ich hoffe mal das es unter 144 Watt LED und 2x 18 Watt t5 keine Probleme gibt.
    Hier einmal die Kupferanemone:
    20131013_130933.jpg

    Unten rechts im Bild sieht man eine der seriösen Korallen vom Bekannten, ich habe keine Ahnung was das ist, er hat gesagt die kann man in Norddeutschland nicht kaufen. Er hat sie mal in einer Thermoskanne das Deutschland geschmuggelt, er hat sie vom Tauchen mitgenommen. Ich weiß nicht ob er mich auf den Arm genommen hat oder ob das stimmt. :D

    Und hier jetzt die Gesamtansicht:
    20131013_130543.jpg
    20131013_130923.jpg


    Ich habe aber noch 1-2 Fragen:
    Die Hammerkoralle hat ein wenig was abbekommen, seid 3 Tagen fährt sie ihre Polypen nicht mehr richtig aus, geht sie ein oder ist sie nur eingeschnappt vom umsetzen und umgewöhnen ?
    Ebenso wie die Hammerkoralle benimmt sich auch die Bartkoralle, obwohl sie nur einmal umgestellt wurde. Was stimmt da nicht ?
    Ich danke im Vorraus für die Antworten.
    MfG Moritz
    Schakal gefällt das.
  19. Schakal
    Offline

    Schakal GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Dezember 2012
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    413
    Garneleneier:
    595
    Schakal 13 Oktober 2013
    klasse, mega schön eingerichtet.

    Liebe Grüsse

    Alex
    Moritz P. gefällt das.

Diese Seite empfehlen