Get your Shrimp here

Editierbarkeit der eigenen Beiträge

Mintika

GF-Mitglied
Mitglied seit
19 Juli 2022
Beiträge
22
Bewertungen
3
Punkte
0
Garneleneier
232
Ich kapiere nicht ganz, warum es da überhaupt eine Beschränkung gibt. Und hier sind es nur 5 Minuten. Keine Möglichkeit, etwas dazu zu schreiben, was noch da reingehören würde. Gut, da kann ich eine extra Nachricht schreiben. Aber ich würde gerne auch mal einen Rechtschreibfehler :o oder eine Formulierung ändern - oder einen Satz herausnehmen, den ich vielleicht hätte nicht schreiben sollen?

Wenn es denn überhaupt sein muss, dann würe ich 24h als angemessen empfinden.
 

Katzenfische

GF-Mitglied
Mitglied seit
1 November 2020
Beiträge
849
Bewertungen
292
Punkte
10
Garneleneier
12.688
Ich kapiere nicht ganz, warum es da überhaupt eine Beschränkung gibt. Und hier sind es nur 5 Minuten. ... Aber ich würde gerne auch mal einen Rechtschreibfehler :o oder eine Formulierung ändern - oder einen Satz herausnehmen, den ich vielleicht hätte nicht schreiben sollen?

Wenn es denn überhaupt sein muss, dann würe ich 24h als angemessen empfinden.
Die Beschränkung hat halt den Vorteil, wenn andere den Post schon gelesen haben, dann hat der so und nicht anders seine geschriebene Gültigkeit.

Ich hab das ganz wo anders mit 20 Minuten kennen gelernt, aber nur dann, wenn ihn noch kein anderer gelesen hat. Das war schon eine gute Zeitspanne für Optimierungskorrekturen..
 

Wolke

Bienengarnele
Moderator
Gonzales war hier
Mitglied seit
25 November 2010
Beiträge
11.705
Bewertungen
11.522
Punkte
10
Garneleneier
167.302
5min sind schon wirklich wenig. Vor dem Serverumzug waren es 15 oder 30min, das ist so die Standardspanne in der Forenlandschaft, die ich kenne. Manche binden die Editierbarkeit des eigenen Beitrags daran, ob es einen Nachfolgebeitrag gibt, womit die Editfunktion sofort erlischt. Es gibt da viele Varianten und Wege.

Sicher kann @Jan Dederer den Timer noch etwas höher stellen, wenn die gröbsten Bugs gefixt sind.
 

Gyuri

GF-Mitglied
Mitglied seit
20 März 2020
Beiträge
664
Bewertungen
297
Punkte
10
Garneleneier
16.509
:?: Heute habe ich an einem Beitrag noch drei oder vier Änderungen vorgenommen, ohne aber auf die Uhr zu schauen.
Ich bin mir aber fast sicher, dafür mehr Zeit als nur fünf Minuten gebraucht zu haben.
 

Mintika

GF-Mitglied
Mitglied seit
19 Juli 2022
Beiträge
22
Bewertungen
3
Punkte
0
Garneleneier
232
Die Beschränkung hat halt den Vorteil, wenn andere den Post schon gelesen haben, dann hat der so und nicht anders seine geschriebene Gültigkeit.

Welchen Vorteil bringt das, in welcher Situation? Doch nur, wenn man sich um irgendwas streitet, und nicht etwas vielleicht fachlich Falsches korrigiert. Ich kenne das aus anderen Foren kaum, dort wird allerdings darauf hingewiesen, dass der Beitrag editiert ist - und man kann ihn festhalten, wenn man ihn zitiert hat.

@Gyuri Vielleicht wurde die Zeit schon verlängert. Bei mir hieß es, so in etwa, du kannst nicht mehr schreiben, weil 5 min vergangen sind
 

Wolke

Bienengarnele
Moderator
Gonzales war hier
Mitglied seit
25 November 2010
Beiträge
11.705
Bewertungen
11.522
Punkte
10
Garneleneier
167.302
Welchen Vorteil bringt das, in welcher Situation?
Jemand antwortet auf deine Version A, du änderst deinen Beitrag in Version B. Die Antwort steht nun ohne Zusammenhang ziemlich alleine da und niemand weiß mehr, worum es ging. Deswegen finde ich es gut, dass man nicht mehr editieren kann, sobald ein Folgebeitrag geschrieben wurde.
 

Mintika

GF-Mitglied
Mitglied seit
19 Juli 2022
Beiträge
22
Bewertungen
3
Punkte
0
Garneleneier
232
Deshalb zitiert man, wenn man auf etwas Besonderes antwortet bzw wird niemand den Drang verspüren, seinen Beitrag soweit zu ändern, dass nachfolgende Beiträge nicht mehr verständlich sind. Oder man setzt ein Edit: drunter.

Mir ist einfach total unwohl dabei, wenn ich auf mein Geschriebenes keinen Zugriff mehr habe.
 

babywelsi

GF-Mitglied
Mitglied seit
20 Mai 2008
Beiträge
1.420
Bewertungen
2.482
Punkte
10
Garneleneier
197.106
Guten Morgen,
deshalb sollte man sich vorher überlegen was man schreibt, es nochmals durchlesen und dann erst posten. ;-)
 

Jan Dederer

GF-Team
Administrator
Moderator
Gonzales war hier
Mitglied seit
21 Oktober 2011
Beiträge
169
Bewertungen
190
Punkte
10
Garneleneier
6.504
Sicher kann @Jan Dederer den Timer noch etwas höher stellen, wenn die gröbsten Bugs gefixt sind.
Kann ich machen. Mir ist gar nicht aufgefallen, dass sich die Zeit seit dem Umzug verändert hat! Vielleicht ist es auch sinnvoll, wie zu vor berichtet, das Bearbeiten sperren zu lassen, sobald ein Folgebeitrag erstellt worden ist!
 

Gyuri

GF-Mitglied
Mitglied seit
20 März 2020
Beiträge
664
Bewertungen
297
Punkte
10
Garneleneier
16.509
überlegen was man schreibt, es nochmals durchlesen und dann erst posten.
:thumbsup: Das sollte selbstverständlich sein.

Falls ich vorher weiß, dass es ein längerer Text werden könnte, schreibe ich immer offline in irgend eine Textverarbeitung.
Grobe Rechtschreibfehler werden da angezeigt und ich habe vorallem den Vorteil, dass alles auf meinem Rechner gut zwischengesichert ist.

Finde ich erst nach einem Posting einen Fehler (Inhalt, Rechtscheibung, Irrtum, …) ändere ich entweder sofort, oder wenn Zeit verstrichen ist setze ich einen:
NACHTRAG
meist in einer anderen Farbe

unten dran.

Wurde schon ein folgender Beitrag geschrieben, der sich nicht auf meine Änderung bezieht, zitiere ich mich selbst und verbessere mich.
Im äußerst seltenen Fall, dass ich falsch verstanden wurde, habe ich kein Problem mich zu entschuldigen, BEVOR es zum großen Krach kommt.

Ich habe nichts dagegen, wenn mein Beitrag nicht mehr editiert werden kann; aber in manchen Foren könnte man das "ewig" tun und da würde wohl auch nichts passieren. Schreiben soll Spaß machen und nicht über die Maßen reglementiert werden.

Taucht beim Anklicken von "Antwort erstellen" eine Meldung auf, dass es einen neuen Beitrag gibt, lese ich diesen erst und ändere dann wenn nötig mein Schreiben. z.B. "Ooops, :eek: da ist mir @xyz zuvor gekommen!"
 

Mintika

GF-Mitglied
Mitglied seit
19 Juli 2022
Beiträge
22
Bewertungen
3
Punkte
0
Garneleneier
232
Guten Morgen,
deshalb sollte man sich vorher überlegen was man schreibt, es nochmals durchlesen und dann erst posten. ;-)


Da habe ich massive Probleme damit, besonders am späten Abend ;) :D Ich bin schon beschäftigt genug, meine ganzen Tippverdreher (insbesondere ch --> hc } zu korrigieren!

@Gyuri

Du hast gute Vorschläge, die werde ich mir merken! Größere Texte schreibe ich auch offline (man verliert nur wenige Male lange Texte), und ich kann auch damit leben - nur nicht wirklich gut.

Ich empfinde das eben als sehr störend, dass ich keinen Zugriff mehr auf mein Geschriebenes habe, ganz unabhängig , was ich damit wollte, was nicht, ob ich überhaupt etwas ändern wollte. Das klingt jetzt blöd, aber ich empfinde es als eine Einschränkung meiner Freiheit, die nicht sein müsste, denn alle vorgebrachten Vorteile wiegen das meiner Ansicht nach nicht auf.

Hier ist es sicherlich nicht so und ich müsste erst recherchieren, wo genau es so ist (discord??, weiß nicht), dass man all das, was man schreibt, malt, sonstwie äußert Eigentum der jeweiligen Plattform ist oder die doch irgendwelche Rechte drauf hat. Nur weiß das keiner. Aber das würde hier zu weit führen.

Wegen der Beschränkung der Editierbarkeit verlasse ich euch nicht ;)
 

Mephistopheles

GF-Mitglied
Mitglied seit
21 Juli 2020
Beiträge
201
Bewertungen
94
Punkte
10
Garneleneier
4.620
Uneingeschränkter Zugriff auf alles jemals Geschriebene würde nur dazu führen, dass Leute, die im Streit gehen, alle ihre Beiträge löschen, was je nach vorausgegangener Aktivität reichlich Themen zerpflücken würde.
Ich hätte nichts gegen eine etwas längere Bearbeitungszeit.
Evtl. gedeckelt, falls in dem Thema ein weiterer Beitrag geschrieben wurde.
Allein über Deine Bilder kannst Du die Gewalt behalten, wenn Du sie anderswo hochlädst und im Forum nur die URL einbettest, was allerdings zusätzlichen Traffic erzeugt.

Was mich viel mehr stört, ist die Möglichkeit, zitiert zu werden, wobei das Zitat dann geändert wird.
Das geht über farbliche Veränderungen, Unterstreichungen, Fett- und Kursivsetzung, usw.
Jedenfalls wird die Aussage eines Zitates so verändert und es sieht trotzdem so aus, als hätte ich es so verfasst.
Eine Frechheit.
Das ist allerdings technisch kaum zu verhindern, da es ja auch "legale" Möglichkeiten gibt, in Zitaten etwas hervorzuheben.
 

Mintika

GF-Mitglied
Mitglied seit
19 Juli 2022
Beiträge
22
Bewertungen
3
Punkte
0
Garneleneier
232
Ich kenne mehr Foren, in denen es keine Beschränkung in der Hinsicht gibt, aber gut. Das müssen wir nicht weiter ausführen.

Wenn jemand im Streit geht und seinen Account löscht, sind dann nicht auch alle Beiträge weg?

~Ende~ :)
 

Wolke

Bienengarnele
Moderator
Gonzales war hier
Mitglied seit
25 November 2010
Beiträge
11.705
Bewertungen
11.522
Punkte
10
Garneleneier
167.302
Nein, die Beiträge bleiben erhalten.
 

Mephistopheles

GF-Mitglied
Mitglied seit
21 Juli 2020
Beiträge
201
Bewertungen
94
Punkte
10
Garneleneier
4.620
Nein.
Ich kenne es so, dass der Account inaktiv gesetzt wird.
Inhalte bleiben vorhanden.
 

Katzenfische

GF-Mitglied
Mitglied seit
1 November 2020
Beiträge
849
Bewertungen
292
Punkte
10
Garneleneier
12.688
Welchen Vorteil bringt das, in welcher Situation? Doch nur, wenn man sich um irgendwas streitet, und nicht etwas vielleicht fachlich Falsches korrigiert. Ich kenne das aus anderen Foren kaum, dort wird allerdings darauf hingewiesen, dass der Beitrag editiert ist - und man kann ihn festhalten, wenn man ihn zitiert hat.
Wenn das gekennzeichnet ist und man so auf nochmal lesen hingewiesen wird, dann ist das wieder was anderes. Aber weitere Antworten könnten dann unpassend werden, weil die auf die vorherige unkorrigierte Version abgestimmt sind.

Ich glaube das ist so eine Situation wo es immer eine unterschiedliche Meinung zu gibt.
 

Gyuri

GF-Mitglied
Mitglied seit
20 März 2020
Beiträge
664
Bewertungen
297
Punkte
10
Garneleneier
16.509
Ich empfinde das eben als sehr störend, dass ich keinen Zugriff mehr auf mein Geschriebenes habe, ganz unabhängig , was ich damit wollte, was nicht, ob ich überhaupt etwas ändern wollte.
Ich will jetzt gar nicht so sehr auf verschiedene Forenregeln eingehen, die alle ein für und wider haben.

Denke einfach mal, wir sitzen alle an einem (sehr) großen Tisch zusammen und reden miteinander so, dass wir uns alle verstehen und nichts überhören.
Da ist es dann auch nicht möglich, das gesagte einfach "vergessen" zu machen. Erkennt man dort am Tisch, dass man "Blödsinn" geredet hat, bleibt einem (wie auch in einem Internetforum) die Möglichkeit sich zu berichtigen … und in aller Regel wird kaum jemand auf begangene Falschaussagen weiter rum hacken.

Streithammel ignorieren dann deine Berichtigungen. Da kannst du als Gast weder am Tisch noch im Forum etwas machen außer auch ignorieren.
Oder du verlässt die Runde ganz, dann bleibt aber das Gesagte auch erhalten - in den Köpfen der verbliebenen Zuhörer.

Und ja: das Ignorieren funktioniert hier genauso wie im alten Forum.:cool:
 

Mintika

GF-Mitglied
Mitglied seit
19 Juli 2022
Beiträge
22
Bewertungen
3
Punkte
0
Garneleneier
232
Jetzt muss ich doch noch was dazu schreiben: Der Unterschied ist, dass Gehörtes verblasst, selbst wenn du Notizen gemacht hast, sind das deine, Geschriebenes bleibt ewig, besonders im Netz, selbst wenn es durch die Fülle des Vorhandenen versteckt sein mag. Gegen mein Bauchgefühl kanst du nicht argumentieren :)

Ich möchte jetzt auch kein weiteres Drama daraus machen, aber aus dem Grund bin ich fast gar nicht auf Facebook, öffne es in einem extra Browser und versuche sichere Medien zu finden (Threema und nicht Whatsapp z.B. ), obwohl ich natürlich auch auf discord bin *seufz*.
 

cheraxfan

GF-Mitglied
Mitglied seit
15 August 2020
Beiträge
892
Bewertungen
652
Punkte
10
Garneleneier
20.066
Hi,
es ist eben der Trick dabei, das man ein bischen nachdenken soll was man schreibt, weil man es eben nicht am nächsten Tag wieder löschen kann. 30 Minuten reichen um etwas zu editieren, irgendwann muß eine Aussage auch stehen bleiben.
 

Mintika

GF-Mitglied
Mitglied seit
19 Juli 2022
Beiträge
22
Bewertungen
3
Punkte
0
Garneleneier
232
Mann, ich bin aber so spontan und überschwenglich! :P Habe einfach keine :dipli: :D
 
Oben