Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Aktuell wird am Server und Forum gearbeitet dadurch kommt es in den nächsten Tagen vermehrt zu Ausfällen

Zu wenig Ahnung von Fächergarnelen

Dieses Thema im Forum "Anfänger fragen - User antworten" wurde erstellt von Gyuri, 21 März 2020.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 2 Benutzern beobachtet..
  1. Gyuri
    Offline

    Gyuri GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 März 2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    168
    Gyuri 21 März 2020
    Nach einer Pause von fast 40 Jahren habe ich mir wieder ein Aquarium her getan.
    Ich hatte früher ein 500 Liter Seewasserbecken. Jetzt ist es "nur" ein Süßwasser-Nano-Becken.
    Die typischen Anfängerfehler macht man aber sicherlich wieder.

    Ich setzte zwei kleine Panzerwelse ein und insg. 10 Garnelen … einfach so, wie sie mir gefallen.

    Nun habe ich aber schon gelesen, dass es scheinbar gar nicht so einfach ist, Fächergarnelen zu halten.
    (An Züchten denke ich überhaupt nicht!)
    Darf ich einmal Flip + Flop vorstellen? :hehe:

    [​IMG]

    Sie sind immer seit einer knappen Woche gern auf dem Unterwasserfelsen zu sehen. Dort machen sie ihrem Namen "Fächergarnele" alle Ehre und fächern gern in der Strömung nach Nahrung.

    Mein "Problem" ist jetzt: Bekommen die was ab oder müssen sie qualvoll verhungern?
    Sie führen zwar immer wieder mal ihre Fächer zum Mund, ob sie aber etwas finden, weiß ich nicht.

    Bisher habe ich für alle Insassen nur Vipan-Hauptfutterflocken klein gerieben eingebracht. Was auf den Grund fällt, wird von den anderen Bewohnern rasch aufgenommen, ja sie kommen inzwischen auch mal direkt hoch an die Oberfläche. Was aber die Fächergarnelen betrifft, die sitzen nur immer da und fächern.

    Die größere Garnele hat ihren Darm entleert. Die Wurst war so lang, wie sie selbst ist.

    Wie sehen es die Experten?
    Mache ich was falsch?
    Brauche ich spezielles Futter, was ich mir erst noch besorgen müsste?
    Geht zurzeit ja nicht so einfach …
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 29 März 2020
    Shrimp my Home Get your Shrimp here
  3. Krümelsmoky
    Offline

    Krümelsmoky GF-Mitglied

    Registriert seit:
    2 Januar 2020
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    44
    Krümelsmoky 21 März 2020
    Hallo Gyuri,
    meine 4 Gabunfächergarnelen bekommen täglich ein Erbsengroßes Stück Garnelenpudding, spezielles Fächergarnelenfutter kleinen messlöffel voll und ab und zu Plankton und Spirulinapulver.
  4. Gyuri
    Offline

    Gyuri GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 März 2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    168
    Gyuri 22 März 2020
    Besten Dank! :thumbup:
    Dann weiß ich ja, wonach ich am Montag im Zoogeschäft schauen muss.
    Die haben da nur einen Notdienst zum Futtermittelverkauf.
    Lebende Tiere und Beratung wird es wegen Corona sicherlich nicht geben.
  5. Gyuri
    Offline

    Gyuri GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 März 2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    168
    Gyuri 22 März 2020
    Könnte es sein …

    … dass meine Fächergarnelen sich "demnächst" häuten könnten?
    Die helleren Streifen vom Kopf über den Rücken bis zum Schwanz (siehe Bild oben) sehen vielleicht so aus.
    Sie haben heute auch noch nicht auf dem Felsen "gefächert".

    Probleme mit den Mitbewohnern kann ich mir kaum vorstellen. Sowohl die Panzerwelse als auch die übrigen 8 Garnelen sind durch die Bank deutlich kleiner und Verstecke gibt es sehr viele.
    Zuletzt bearbeitet: 22 März 2020

Diese Seite empfehlen