Fraku Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Garnelentom Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wurmbefall

Dieses Thema im Forum "Unverständliches Garnelensterben" wurde erstellt von melfer, 26 Oktober 2014.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 2 Benutzern beobachtet..
  1. melfer
    Offline

    melfer GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 Oktober 2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    354
    melfer 26 Oktober 2014
    Hallo Leute,

    Ich habe ein Problem mit meinem Garnelenaquarium. Hier eine kurze Chronik und der Fragebogen im gewünschten Format.
    Ich hab das Aquarium seit 7 Wochen laufen und hab es seit beginn an mit den besagten Pflanzen eingerichtet und die Wurzeln in einem Eimer 3 Tage lang gewässert, dabei öfter abgeschwemmt und das wurzelwasser gewechselt. Ich habe vom Mitarbeiter des Aquaristikladens wo ich alles gekauft habe auch noch einen Bakterienstarter bekommen. Nach zwei einhalb Wochen habe ich mir im Geschäft 10 Garnelen geholt, wobei mir nach wenigen Tagen regelmäßig alle zwei Tage eine Nele weggestorben ist. Das Problem war für mich nicht erkennbar und die einzige Aussage des Verkäufers war dass er dazu nix sagen kann.
    Nach etwas über einer Woche Sterben habe ich kleine weisse Würmer im Aquarium gefunden, die im Wasser rumtreiben und sich auch auf Garnelen festgebissen hatten.
    Die Wümer waren hauptsächlich am Kopf, was den Schluss zu Saugwürmern nahe legt. Die befallenen Tiere waren nach weiteren 2 Tagen tot. In meiner Verzweiflung habe ich alle Geschäfte in der Umgebung abgeklappert aber niemand hatte ein Mittel gegen Würmer. Als Alternative hab ich mir ein Pärchen Zwergfadenfische geholt - die haben alle Würmer weggefressen und lassen die Garnelen in Ruhe, keine weitere Garnele ist seitdem gestorben. Als Vorbeugung habe ich mir Tremazol besorgt, aber nicht angewendet. 3 Garnelen sind mir geblieben. Diese sehen sehr gut aus und 2 davon tragen Eier am Bauch.
    2 Wochen habe ich nichts mehr von den Würmern gesehen, keine Garnele ist gestorben. Ich hab mir diesen vergangenen Freitag privat 20 Mixgarnelen besorgt und die Fische in ein Übergangsaquarium umgesiedelt, weil sich die Nelen nur versteckt haben.
    Gestern waren wieder deutlich Würmer zu sehen, jedoch noch nicht auf den Garnelen. Tremazol Kur hat gestern kaum gewirkt, das Aquarium war wenige Stunden nach der Kur wieder voll von mini Würmern, heute habe ich die Kur wiederholt. Die Würmer sind definitiv weniger geworden, jedoch krabbeln noch immer welche an der Scheibe rum, oder treiben im Wasser.



    - Was ist genau das Problem?
    Garnelensterben (durch Wurmbefall)?

    - Seit wann tritt es auf?
    2-3 Wochen

    - Wurde schon irgendetwas gemacht? Wenn ja: Was?
    Tremazol

    - Wie lange läuft das Becken bereits?
    seit ca 7 Wochen

    - Wie groß ist das Becken?
    40l

    - Wie wird es gefiltert?
    Innenfilter mit 4 Filterkammern, von grob bis fein inkl. Aktivkohle

    - Welcher Bodengrund wird verwendet?
    Dennerle Garnelenkies

    - Sind Pflanzen, Wurzeln, Steine im Becken? Wenn ja: Welche genau?
    echinodorus grisebachii, hygrophila corymbosa, cryptocoryne lutea, 2 Mangrovenwurzeln

    - Wird das Wasser technisch oder chemisch aufbereitet? Womit?
    nein

    - Wie sind folgende Wasserwerte im AQ:
    PH:
    GH:
    KH:
    Leitfähigkeit:
    Nitrit:
    Nitrat:
    Ammoniak:
    Kupfer:

    weis nicht.

    - Welche Temperatur hat das Wasser im Becken?
    beständige 22°C

    - Wie oft wird ein Wasserwechsel gemacht und wieviel?
    alle 2 Wochen 4l

    - Wie ist der genaue Besatz des Beckens?
    Blue Jellies, Yellow Fire, Mixgarnelen ca 20 stk

    - Was wird gefüttert? Wie oft und wieviel?
    Tetra Wafer Mini Mix für Bodenfische und Garnelen, ca 1 tablette alle 2 tage

    - Gab es in letzter Zeit Neukäufe von Tieren, Pflanzen oder Einrichtungsgegenständen?
    siehe chronik

    - Wurden im Raum in dem das Becken steht irgendwelche Chemikalien (z.b. Raumspray, Insektenspray, Floh- oder Zeckenmitteln bei anderen Haustieren angewendet, etc.) verwendet?
    nein

    - Sind im Aquarium irgendwelche unbekannten Tiere (Parasiten) zu sehen?
    ja kleine weisse würmer die sich hauptsächlich rumtreibend im wasser und teilweise auf den garnelen aufhalten.



    Bitte um Tipps oder Hilfe, was ich machen kann wenn Tremazol nicht hilft.
    LG
    Martin
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 25 September 2016
    Sera Aquaristik Garnelentom
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. Annemie
    Offline

    Annemie GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    9 März 2012
    Beiträge:
    503
    Zustimmungen:
    161
    Garneleneier:
    6.163
    Annemie 27 Oktober 2014
    Hallo Martin,

    es tut mir wirklich sehr leid um deine Tiere. Als erstes mach mal bitte Fotos von den Würmen und poste sie hier.Da an den Tieren keine Saugwürmer mehr zu finden sind, denke ich, hast du die Seuche überstanden.Bei den aktuellen Würmchen habe ich eher die ganz normalen Scheibenwürmer und Hüpferlinge in Verdacht.

    • Des Weiteren mache bitte jede Woche Wasserwechsel und zwar 40-50% und alle paar Wochen bis zu 80%.
    • Füttere weniger. Auf 10 Tiere gebe ich einen Stick von 2-3mm.
    Ich finde die Tremazol Behandlung zu hart für Würmer, die man noch nicht eindeutig zuordnen kann und ich glaube auch, dass die Aktivkohle in deinem Filter die Stoffe gleich wieder rausfiltert.
    • du hast meines Erachtens die Tiere zu früh eingesetzt. Nach 2 Wochen ist dein Aquarium noch nicht richtig rund am Laufen. Das kann bereits geschwächten Tieren den letzten Rest geben. Ein schwaches Immunsystem macht es den Parasiten leichter, sich bei den Tieren festzusetzen.
    • Mach mal bitte erst mal Bilder vom Becken, den Tieren und den ungebetenen Gästen.
    • Hast du deine Pflanzen auch gewässert oder waren die aus einem laufenden Becken oder invitro?
    Tragende Garnelen sind doch erstmal positiv. Ich denke, wir müssen hier ein bisschen an der Beckenhygiene arbeiten und dem Becken noch etwas Zeit geben, damit es stabil läuft.

    Alles Gute

    Anne
  4. melfer
    Offline

    melfer GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 Oktober 2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    354
    melfer 27 Oktober 2014
    Hallo Anne,

    Danke für die rasche Antwort.

    Ich habe es gestern Abend mit dem Handy versucht, keine Chance da irgendwas fokussiert zu bekommen - werde es heute mit der Kamera probieren.
    Die Fische haben in den zwei Wochen die Würmer sehr dezimiert, jedoch wiesen diese im Vergleich zu den ersten Tagen eine sehr schnelle Atmung auf. Das Männchen war quasi am Dauerschnaufen. Das und die Würmer an den Garnelen, die wenig später tot waren, war für mich die Entscheidung Tremazol anzuwenden. Die Fische haben sich fast nur in Bodennähe aufgehalten. Nach der ersten Tremazol Kur hat sich die Atmung in den ersten beiden Stunden enorm verlangsamt - die Fische waren auch aktiver.
    Die Pflanzen habe ich ausm Fachhandel aus einem Pflanzenbecken. Diese wurden abgewaschen und vorm Befüllen des Beckens vor 7 Wochen eingesetzt.

    Sollte die Frage nach der Beleuchtung kommen. Das Becken steht an einem Platz an dem ich im Sommer die Lampe zum Lesen anmachen würde - keine direkte Sonneneinstrahlung möglich. Ich habe eine Aquarium LED Lampe, diese läuft 6-9h am Tag je nachdem ob ich früh ins Bett gehe oder nicht.

    LG
    Martin
  5. Kassiopeia80
    Offline

    Kassiopeia80 GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    27 März 2009
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    31
    Garneleneier:
    3.937
    Kassiopeia80 27 Oktober 2014
    Hallo Martin,

    ich glaube nicht, dass Du Saugwürmer hattest. Bei Saugwürmern handelt es sich um Parasiten. Sie leben demnach hauptsächlich auf ihrem Wirt und bewegen sich selten frei im Becken. Die Fische hätten die Saugwürmer auch nicht so einfach von den Garnelen abzuppeln können, weil sie sich ja gerade festsaugen. Ich denke daher auch, dass die Würmer, die Du siehst, Teichschlangen oder ähnliches sind. Hast Du mal im Internet Bilder verglichen? Vielleicht könntest Du uns ja mit einem Link auf die richtige Spur bringen.

    Wenn Deine Garnelen tatsächliche mit Würmern befallen waren, ist es übrigens ungewöhnlich, dass auch die Fische befallen sein sollen. Oft spezialisieren sich die Vieher auf einen bestimmten Wirt.
  6. melfer
    Offline

    melfer GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 Oktober 2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    354
    melfer 28 Oktober 2014
    Auf jeden Fall waren diese auf den Garnelen. Genau dieses Aussehen, genau an dieser Stelle.
    http://de.wikibooks.org/wiki/Datei:Saugwurm_Red_Fire.JPG

    Hab auch schon Würmer gesehen die doppelt so lang waren und sich an den Garnelen festgebissen hatten. Die kleinen halten sich häufig am oberen Wasserrand an der Scheibe auf.

    Anhänge:

  7. Kassiopeia80
    Offline

    Kassiopeia80 GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    27 März 2009
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    31
    Garneleneier:
    3.937
    Kassiopeia80 28 Oktober 2014
    Das sieht mir ehrlich gesagt nicht nach Saugwürmern aus, sondern nach Hüpferlingen und Teichschlangen. Saugwürmer halten sich wie gesagt auch nicht am Wasserrand auf, sondern auf ihren Wirten...

Diese Seite empfehlen