Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Fraku Garnelentom
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Woher Flossenfäule?

Dieses Thema im Forum "Fische" wurde erstellt von hannahbananaa, 23 Oktober 2018.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 4 Benutzern beobachtet..
  1. hannahbananaa
    Offline

    hannahbananaa GF-Mitglied

    Registriert seit:
    5 Februar 2017
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    24
    Garneleneier:
    2.382
    hannahbananaa 23 Oktober 2018
    Huhu :)

    Mein Betta splendens hat seit ein paar Wochen eine ausgefranste Schwanzflosse, den anderen flossen geht es gut.. er ist ein kurzflosser also kann ich Verletzungen an irgendwelchen Gegenständen eigentlich ausschließen aber mir stellt sich die Frage, woher der Auslöser kommt. Er verhält sich auch ganz normal eigentlich. Könnt ihr mir helfen?

    Zum Becken:
    20l, Filter ist fast ganz aus wegen der Strömung, mache daher alle drei Tage ugf 40% Ww, Temperatur liegt bei 25/26° außerdem dünge ich mit CO2, er lebt allein mit ein paar Blasenschnecken und bekommt 6x die Woche Frostfutter, zwischendurch aber auch mal spezielles Granulat, wenn jemand anderes füttert

    Habe beim letzten Wasserwechsel mal einen Seemandelbaum sud beigefügt, weiß aber nicht, ob das irgendwas bring. Ich bin total unzufrieden, weil ich mir eigentlich total viel Mühe gebe bei ihm, da mein letzter kafi an einem Tumor gestorben ist :( Es wäre super nett, wenn ihr mir auch Tipps zur Behandlung geben könnt :)
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 28 September 2020
    Shrimp my Home Get your Shrimp here
  3. Neid
    Offline

    Neid GF-Mitglied Gonzales war hier

    Registriert seit:
    3 Januar 2016
    Beiträge:
    2.820
    Zustimmungen:
    3.894
    Garneleneier:
    91.261
    Neid 23 Oktober 2018
    Hey

    Unser Daniel hat das jetzt seit 1 Jahr , ich habe ihn mit EXit behandelt und jetzt bekommt er Voogle ins Wasser . Eine Zeit lang habe ich ihn in Salzwasser mit Humin gebadet das hat sehr gut angeschlagen .

    Man geht da von aus das Stress bei den Tieren die Krankheit begünstigt und ein zu hoher keimdruck im Becken.

    So hir endet mein Wiessen da rüber ich drücke deinen Fisch die Daumen das er recht Alt wird .

    LG Steffy
    hannahbananaa gefällt das.
  4. Öhrchen
    Offline

    Öhrchen GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    16 November 2010
    Beiträge:
    4.794
    Zustimmungen:
    3.737
    Garneleneier:
    42.642
    Öhrchen 23 Oktober 2018
    Hallo,
    mit Voogle habe ich in Bezug auf ausgefranste Flossen auch gute Erfahrungen. Was auch immer da drin ist, es scheint einen Heilungseffekt auf die Schleimhaut der Fische zu haben.
    hannahbananaa gefällt das.
  5. Neid
    Offline

    Neid GF-Mitglied Gonzales war hier

    Registriert seit:
    3 Januar 2016
    Beiträge:
    2.820
    Zustimmungen:
    3.894
    Garneleneier:
    91.261
    Neid 24 Oktober 2018
    Hey noch mal

    Hab gestern den Text nur überflogen zu nächst würde ich die WW Intervalle mal verlängern alle 3-4 Tage ist recht kurz und macht Stress . 1 x die Woche ist ausreichend unser Daniel lebt Technik arm in sein Becken , er hat nur eine Heitzung und Licht . Ich werde bestimmt gesteinigt da für aber ich glaube das es den Kampffisch oft zu warm ist . Daniel hat auch im Winter nur 20- 22 grad Wassertemperatur . Im Sommer hat er garkeine Heitzung . Ich glaube fest da ran das die Tiere bei hohen Temperaturen schneller altern .
    Mit mir glaubt das auch noch ein Züchter aber er sagt auch das man eher Stress bekommt wenn man das anspricht.
    Das Voogle bekommt unser 1x nun profelaktisch mit ins WW auch L Humin hatte ich eine Zeit mit ins Wasser gegeben doch da fingen die flossen wider an zu schrupfen . Unser Daniel wird damit hoffentlich alt werden er ist nun 1 1/2 und quietsch Fedel .

    Zu Fütterung unser bekommt Tubifaxe getrocknet das sind so Würfel die man einweicht
    Granulat , anflugfutter , und ein Mix aus getrockneten Tieren wie Garnelen ( gumaros ) Wasserflöhen und anderen krebstieren . Das bekommt er abwegselnt im Sommer stelle ich Wasserschaden auf und fange Mückenlarven selber die bekommt er dann zusätzlich . Ich hab die Nase voll von Frostfutter und Lebenfutter das es zu kaufen gibt . Die Verunreinigungen sind echt nicht in Worte zu fassen von Planarien bis hin zu anderen Schädlingen hatte ich schon alles mögliche da rin gefunden . Und so beschlossen da rauf zu verzichten .

    LG Steffy
    Zuletzt bearbeitet: 24 Oktober 2018
    hannahbananaa und Wolke gefällt das.
  6. hannahbananaa
    Offline

    hannahbananaa GF-Mitglied

    Registriert seit:
    5 Februar 2017
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    24
    Garneleneier:
    2.382
    hannahbananaa 24 Oktober 2018
    Vielen Dank! Ich werde ihn behandeln und mal versuchen, die Intervalle zu strecken, hatte allerdings einen Grund warum ich so oft Wechsel.. ich habe ursprünglich alle 6-7 Tage gemacht jedoch schien das Becken dann immer so trüb und an der Scheibe haben sich Algen gebildet...
  7. Mowa
    Offline

    Mowa GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 September 2016
    Beiträge:
    2.127
    Zustimmungen:
    1.320
    Garneleneier:
    33.961
    Mowa 25 Oktober 2018
    Hei...hört sich gut an...kann man dieses

    Auch bei Neuzugängen als Quarantäne verwenden?

    Und gegen was soll das alles helfen?
    Was haltet ihr von Zugabe von Vitaminpräparaten aus dem Handel?
    VG Monika
  8. Öhrchen
    Offline

    Öhrchen GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    16 November 2010
    Beiträge:
    4.794
    Zustimmungen:
    3.737
    Garneleneier:
    42.642
    Öhrchen 26 Oktober 2018
    Hi,

    die Sache bei Voogle ist, wie bei allen Easy Life Produkten kann man nur raten, was drin ist :rolleyes:
    Der Hersteller bewirbt es natürlich als Allheil-und Präventionsmittel für alle fischigen Lebenslagen.

    Was ich aus eigener Erfahrung sagen kann, die Zugabe von Voogle in der hohen Dosierung (es gibt auch eine "Präventions-Dosis") wirkt sich positiv auf die Schleimhäute der Fische aus. Kleine Verletzungen und leichtes Scheuern gehen damit zurück.
    Meine Prachbarben sind ja zum Teil langflossig, wenn es da Kandidaten mit Flossenschäden gibt, setze ich das Voogle ein.

    Vitaminpräperate - da bin ich ambivalent. Habe schon das Futter damit angereichert, kann aber nicht eindeutig sagen, ob sich damit etwas verändert/verbessert hat.
  9. hannahbananaa
    Offline

    hannahbananaa GF-Mitglied

    Registriert seit:
    5 Februar 2017
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    24
    Garneleneier:
    2.382
    hannahbananaa 10 Dezember 2018
    Hey nochmal... ich habe meinen Fisch mit einem Mittel von jbl behandelt aber es ist trotzdem eher schlimmer geworden.. die Flosse sieht total schlimm aus und langsam mache ich mir echt sorgen. Ich werde dieses voogle wohl mal ausprobieren aber ich gebe auch schon bei jedem ww smb sud dazu und langsam bin ich verzweifelt. Ich habe das Gefühl dass mein Leitungswasser irgendwie extrem nährstoffreich ist, da auch die Algen trotz CO2 Düngung weiterleben und wenn ich einmal noch Flüssigdünger verwende, explodieren sie. :(
  10. Mowa
    Offline

    Mowa GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 September 2016
    Beiträge:
    2.127
    Zustimmungen:
    1.320
    Garneleneier:
    33.961
    Mowa 11 Dezember 2018
    Hei, hab mir das Voogle besorgt und auf Halde gestellt..im Moment gibt es keine Probleme, aber jetzt ist es griffbereit, um sofort reagieren zu können...
    Der Winter ist auch nicht so das Problem...im Sommer bei höhheren Temperaturen sind überschießende Bakterien/Pilze ehr zu erwarten.
    Ich möchte es auch bei den Garnelen testen, wenn es mal Probleme geben sollte...aber aktuell alles safe :-)
    VG Monika
  11. hannahbananaa
    Offline

    hannahbananaa GF-Mitglied

    Registriert seit:
    5 Februar 2017
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    24
    Garneleneier:
    2.382
    hannahbananaa 29 Dezember 2018
    Hat noch irgendjemand eine Idee? Ich bin verzweifelt, voogle hat nichts besser gemacht, das austauschen des bodengrundes etc auch nicht.. ich habe langsam keinen Nerv mehr und ich will meinen Fisch ja auch nicht langsam sterben sehen :(
  12. Mowa
    Offline

    Mowa GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 September 2016
    Beiträge:
    2.127
    Zustimmungen:
    1.320
    Garneleneier:
    33.961
    Mowa 29 Dezember 2018
    Hei, man muß auchmal loslassen können, wenn ein Fisch nimmer kann.
    Alles was mit hohlem Bauch, Glotzaugen, abstehenden Kiemen, Messerrücken usw. einhergeht, kann man nichtmehr wirklich umkehren.
    Das kann man höchstens ganz am Anfang versuchen abzuwenden, aber meistens funktioniert das nicht mehr.
    Wenn mal ein gewisser Grad erreicht ist, ist es vorbei.
    Bei allen Lebewesen, fängt das Individium an zu "schrumpfen" Das ist auch bei den Menschen so...
    Dann muß man eben sagen, ok, die individuelle Lebensuhr desjenigen ist einfach abgelaufen und man macht es ihm noch so schön wie eben möglich.
    Ab und zu rappelt sich auch nochmal einer auf und macht noch 'ne Weile...aber so richtig propper wieder auf die Beine kommen die wenigsten.
    VG Monika
  13. Neid
    Offline

    Neid GF-Mitglied Gonzales war hier

    Registriert seit:
    3 Januar 2016
    Beiträge:
    2.820
    Zustimmungen:
    3.894
    Garneleneier:
    91.261
    Neid 30 Dezember 2018
    Hallo

    Das Voogle heielt es auch nicht es bring es zum Stillstand oder verzögert den Prozess . Nach meiner Beobachtung bis jetzt . Hir mal Bilder von Daniel so verändert hat er sich in 6 Monate mittlerweile ist die Schwanzflosse noch kürzer . Müsste ihn mal wider fotoknipsen ...
    Zu Anfang
    image.jpeg image.jpeg
    Im Sommer
    image.jpeg

    Du brauchst Geduld Voogle muss Wöchendliche nachdosirt werden das ist sehr wichtig .
    Ich drück dir die Daumen das ihr noch eine weile zusammen habt .

    LG Steffy
  14. hannahbananaa
    Offline

    hannahbananaa GF-Mitglied

    Registriert seit:
    5 Februar 2017
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    24
    Garneleneier:
    2.382
    hannahbananaa 21 Januar 2019
    Hey, danke für die Antwort. Ich kann aber abgesehen von den schrumpfenden Flossen einfach keine Symptome ausmachen.. Mein Fisch schwimmt, frisst, schläft wie zu Beginn, das Einzige, was mir auffällt ist, dass er keine Nester mehr baut, was ich wohl auf eine Krankheit zurück führen kann. Habe jedoch das Gefühl, dass die Flossen sich sogar mittlerweile ein wenig verändert haben ins Positive. Ich fühle mich trotzdem so schrecklich, ich denke nach diesem Fisch werde ich die Aquaristik wohl hinter mir lassen bzw. nur noch mit Pflanzen arbeiten. :(
  15. hannahbananaa
    Offline

    hannahbananaa GF-Mitglied

    Registriert seit:
    5 Februar 2017
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    24
    Garneleneier:
    2.382
    hannahbananaa 21 Januar 2019
    Ach, und kennt sich jemand mit Schwimmpflanzen aus? Ich hatte Froschbiss in meinem Becken aber der ist quasi verfault (habe ihn natürlich entfernt), liegt das daran, dass verdunstetes Wasser drauf tropft?
  16. Mowa
    Offline

    Mowa GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 September 2016
    Beiträge:
    2.127
    Zustimmungen:
    1.320
    Garneleneier:
    33.961
    Mowa 21 Januar 2019
    Hei, nee, das macht Froschbiss normal nix.
    Ich hab den im Sommer auch draußen, und wenn es wochenlang regnet, denkt der im Traum nicht dran, schlapp zu machen.
    Froschbissbluete.jpg
    Und auch in geschlossenen Abdeckungen hat er keine Ausfallserscheinungen.
    Genauso wie Muschelblumen ist das ein Starkzehrer und ist nur dann so richtig schön, wenn er alles im Überfluss hat.

    Wegen dem Fisch...auch Menschen sind nicht alle gleich gesund und werden gleich alt.
    Da würde ich mir jetzt keinen Kop machen, wenn er munter ist, frisst und alles...
    Klar, man sollte sein bestes geben um es den Fischen so schön wie möglich zu machen.
    Aber man darf nie vergessen, das er in der Natur schon längst ausselektiert wäre.
    Sowas läßt die Natur nicht zu...weg damit, raus aus der Genetik und weg, damit er andere nicht infizieren kann, wenn es etwas ansteckendes ist.
    Unter der Prämisse, darf man nicht zu verweichlicht sein und den Anspruch haben, besser als die Natur zu sein.
    Du darfst auf jedenfall wieder Fische aus der Zoohandlung retten und es ihnen bei Dir gemütlich machen. So gut es geht im Rahmen der Vorgaben versteht sich.
    VG Monika
    Neid und Möhrchen gefällt das.
  17. hannahbananaa
    Offline

    hannahbananaa GF-Mitglied

    Registriert seit:
    5 Februar 2017
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    24
    Garneleneier:
    2.382
    hannahbananaa 22 Januar 2019
    Ihr glaubt es kaum, aber mein kleiner hat heute ein Nest gebaut :)
    Neid, Möhrchen und yuma33 gefällt das.

Diese Seite empfehlen