Fraku Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Garnelentom Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wo sind die Männchen hin

Dieses Thema im Forum "Wirbellose" wurde erstellt von Cherry7, 25 Juni 2013.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 6 Benutzern beobachtet..
  1. Cherry7
    Offline

    Cherry7 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    27 Januar 2012
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    3
    Garneleneier:
    663
    Cherry7 25 Juni 2013
    Abend zusammen,

    mein Blue Jelly Becken läuft eigentlich ganz gut, Jungtiere kommen hoch, die Weibchen tragen alle einen schönen Eifleck ABER, irgendwie sind die Männchen weg o.O.
    Die Weibchen sind alle da und munter sowie die Kleinen.

    Kenn das jemand? Hab nichts im Netz gefunden.

    Tja Männer braucht das Land, äähää ich meine mein Becken ^^.

    VG Natalie
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 21 Oktober 2020
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. pucci
    Offline

    pucci GF-Mitglied

    Registriert seit:
    25 Juli 2012
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    4
    Garneleneier:
    251
    pucci 1 Juli 2013
    hi,

    ich hab das selbe Problem bei meinen Yellow Fire.
    Es sind auf einmal nur noch Weibchen im Becken, die alle mit Eifleck herumwusseln, aber keine Männchen.
    Ob bei den Jungtieren was dabei ist, kann ich leider noch nicht sagen, ich hoffe doch sehr, da sich mein Bestand endlich wieder erholt hätte.

    Sorry, kann leider nicht helfen, sondern nur mitleiden.

    lg Alex
  4. MC Curry Wurst
    Offline

    MC Curry Wurst GF-Mitglied

    Registriert seit:
    19 März 2013
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    463
    Garneleneier:
    665
    MC Curry Wurst 1 Juli 2013
    Ich hab auch das Problem.
    Vor ein paar Wochen hatte ich EIN Weibchen. (mit 14 Männers)
    Nun jetzt hab ich 5 Weiber mit Eifleck...
    Wen das so weiter geht dann hab ich ne Legebatterie aufm Schreibtisch :hehe:
    Nur ohne Männer :mad:
  5. mermaid1407
    Offline

    mermaid1407 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    23 März 2013
    Beiträge:
    874
    Zustimmungen:
    211
    Garneleneier:
    74
    mermaid1407 1 Juli 2013
    Ich kann nur von meinen Red Rilis berichten dass EIN Männchen reicht um 3 Weiber dauertragend zu halten.

    Habt Ihr den tote Garnelen gefunden, oder haben sich die Männchen einfach in Luft aufgelöst? Wie lange brauchen denn die Jungtiere um geschlechtsreif zu werden?
  6. KJM
    Offline

    KJM GF-Mitglied

    Registriert seit:
    28 Februar 2013
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    25
    Garneleneier:
    626
    KJM 1 Juli 2013
    Die Jungtiere sind nach ca. 3 Monaten geschlechtsreif.

    Diese Unterhaltung ist interessant. Ich habe nämlich auch schon festgestellt, dass die "Weiber" irgendwie robuster sind. Ich glaube, ich habe auch nur noch ein Männchen. :?:
  7. pucci
    Offline

    pucci GF-Mitglied

    Registriert seit:
    25 Juli 2012
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    4
    Garneleneier:
    251
    pucci 1 Juli 2013
    ich hab keine toten tiere gesehen, aber ich glaube die holt sich der krebs, wenn es denn welche gibt.
  8. MC Curry Wurst
    Offline

    MC Curry Wurst GF-Mitglied

    Registriert seit:
    19 März 2013
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    463
    Garneleneier:
    665
    MC Curry Wurst 1 Juli 2013
    Vllt ist es wie bei manchen anderen Insekten.
    Das Männchen ist so geschwächt das es stirbt. Muss ja nicht immer sein.
    Nur ne Theorie.
    Oder das Männer zu Weibern werden, wen sie altern.
    Kann doch sein.
    Oder das sie sich zu einsam fühlen und durch geschlechtsumwandlung(NATÜRLICH nicht OPERATIV) zum Weib dann mehr Nachkommen "produzieren".


    Alles nur Theorien. Ich weiß es selber nicht.
  9. Cherry7
    Offline

    Cherry7 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    27 Januar 2012
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    3
    Garneleneier:
    663
    Cherry7 1 Juli 2013
    Mhh also ich hab 5 Weibchen und 3 Männchen gehabt. Tja und seit die Jungtiere da sind, sind alle Männer weg. Hab die Weibchen vielleicht ein Gottesanbeterinsyndrom XD. Tote hab ich nie gesehen, wäre auch komisch, dass nur die Männchen sterben und den Weibchen wie auch den Jungtieren super drauf sind :cheers2: .
    Aber schon mal interessant, dass ich nicht die einzige bin ^^.

    VG Natalie
  10. KJM
    Offline

    KJM GF-Mitglied

    Registriert seit:
    28 Februar 2013
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    25
    Garneleneier:
    626
    KJM 1 Juli 2013
    Also Garnelen können ihr Geschlecht definitiv nicht umwandeln. :D

    Ich kann mir, wie gesagt, vorstellen, dass Männchen einfach empflindlicher sind und bei Schwankungen im Wasser etc. eher sterben, als die Weibchen. Solange zumindest ein Männchen da ist, ist die Population nicht gefährdet. Also heißt es hoffen, dass bei den Babys ein paar Männer dabei sind.
  11. mermaid1407
    Offline

    mermaid1407 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    23 März 2013
    Beiträge:
    874
    Zustimmungen:
    211
    Garneleneier:
    74
    mermaid1407 1 Juli 2013
    So wie bei Anemonenfischchen!

    Nee, also an die Theorie glaube ich nicht!

    Aber bei den Jungtieren sind sicher auch Männchen dabei, das dauert dann halt etwas!
  12. Klabuster
    Offline

    Klabuster GF-Mitglied

    Registriert seit:
    16 März 2013
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    102
    Garneleneier:
    568
    Klabuster 1 Juli 2013
    Moin,

    Neocaridina können ihr Geschlecht nicht wandeln, auch ist es schwierig, zwischen den Geschlechtern zu unterscheiden, wenn die weiblichen Tiere nicht gerade Eifleck/Eier tragen. Das einzige zuverlässige Merkmal ist der Appendix masculina am zweiten Schwimmbeinpaar - dazu braucht man jedoch eine Lupe, bzw. ein Mikroskop.
    Sind Fische oder auch z.b. Krebse im Becken, dann sind Zwerggarnelen auch immer Nahrungsquelle - spätestens jedoch, wenn sie sich häuten, was gerade in jungen Jahren sehr häufig (von mehrmals täglich bis wöchentlich) passiert.
    Zudem verstecken sie sich gern, man sieht oft einzelne Tiere tagelang nicht.
  13. pucci
    Offline

    pucci GF-Mitglied

    Registriert seit:
    25 Juli 2012
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    4
    Garneleneier:
    251
    pucci 1 Juli 2013
    ich halte meine mit einem floridakrebs und zebrabärblingen und die yf sind mittlerweile ständig zu sehen.
    der krebs geht glaube ich nur an tote, es kommt sogar vor, das eine garnele am krebs sitzt. die garnelen gehen dem krebs aus dem weg, aber die fische sind ihnen vollkommen egal.
    auch die fische schwimmen dem krebs vor den scheren herum.
    hab mit meinem gesellschaftsbecken echt glück gehabt.

    allerdings habe ich noch nie tote fische oder garnelen gefunden, somit nehme ich an, das sich der krebs an denen gesättigt hat.
  14. Cherry7
    Offline

    Cherry7 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    27 Januar 2012
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    3
    Garneleneier:
    663
    Cherry7 1 Juli 2013
    Also ich hab ein reines Garnelenbecken, gut ein paar Schnecken sind auch dabei ^^. Aber vielleicht waren die Männchen nicht mehr so dolle deswegen wurden sie verputzt XD

Diese Seite empfehlen