Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wieviel und wie oft füttern?

Dieses Thema im Forum "Futter" wurde erstellt von Luna05, 28 März 2010.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 5 Benutzern beobachtet..
  1. Luna05
    Offline

    Luna05 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    13 März 2010
    Beiträge:
    2.233
    Zustimmungen:
    84
    Garneleneier:
    223
    Luna05 28 März 2010
    Hallo
    Wollte mal wissen wieviel und wie oft man füttern soll.
    Habe Garnelen und Cpo's.
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 9 August 2020
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. Kharpentus
    Offline

    Kharpentus GF-Mitglied

    Registriert seit:
    31 Januar 2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    570
    Kharpentus 28 März 2010
    Hi,

    wenn Du so viele Aquarien hast wundert mich Deine Frage ein wenig :confused:
    Bei gut eingefahrenen Aquarien ist eine Fütterung der Garnelen meiner Erfahrung nach nicht nötig. Reiner Spassfaktor.

    Gruß Karsten
  4. Luna05
    Offline

    Luna05 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    13 März 2010
    Beiträge:
    2.233
    Zustimmungen:
    84
    Garneleneier:
    223
    Luna05 28 März 2010
    Hallo,
    hatte bis jetzt nur Fische, von Garnelen hab ich noch nicht soviel Ahnung, darum Frage ich lieber, bevor ich noch was falsch mache.
    Hab jetzt eher immer weniger gefüttert und auch nicht jeden Tag.
    Gefüttert hab ich bis jetzt Abwechselnd Mückenlarven (gefroren), Mysis (aber nur einmal, hab gehört die sollen wegen Ansteckungsgefahr nicht gefüttert werden), Möhren, Gurken, De**erle Garnelenfutter und Brennesselsticks.

    Wir fahren bald zwei Wochen in den Urlaub, können die Garnelen ohne Futter auskommen?
  5. Kharpentus
    Offline

    Kharpentus GF-Mitglied

    Registriert seit:
    31 Januar 2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    570
    Kharpentus 28 März 2010
    Garnelen sind recht einfach zu halten. Wie gesagt ist eine Fütterung in guten Aquarien nicht notwendig, da fängt dann die eigentliche Arbeit meiner Erfahung nach erst an.
    Wenn Du unbedingt füttern möchtest, weil's ja auch Spass macht die Kleinen dann zu beobachten oder Du mit der Population nicht zufrieden bist,
    kannst du so ziemlich alles nehmen was der Gemüsegarten hergibt. Da gibt's bereits reichlich Beiträge hier. Spirulina ist auch immer eine gern gesehene Delikatesse :)
    Bei proteinhaltiger Nahrung wäre ich vorsichtig da dies zu Häutungsproblemen führen kann. Wichtig ist wenn Du fütterst, das es schnellstmöglich verputzt wird damit das Zeug nicht gammelt.
    Erlenzapfen und Seemandelbaum gehören imho in jedes Garnelen AQ.

    Gruß Karsten
  6. GreenReef
    Offline

    GreenReef GF-Mitglied

    Registriert seit:
    8 Februar 2009
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    16
    Garneleneier:
    50
    GreenReef 28 März 2010
    ....ich finde einen solch pauschalisierten Krampf sollte man nicht unkommentiert so stehen lassen, denn er suggeriert dass Garnelen in so genannten eingefahrenen Becken grundsätzlich nicht gefüttert werden müssen und unterstellt weiterhin man habe Spass daran die Krabbler unnötig zu mästen

    ...sicherlich gibt es BesatzKonstellationen bei denen es keiner zusätzlichen Fütterung mehr bedarf, jedoch gibt es auch Setup`s welche in einer nicht ausreichenden Menge benötigte Futterstoffe generieren und dort muss eben je nach Besatzdichte an Garnelen grundsätzlich zugefüttert werden

    ...ich habe wohl einige, der eher „schlechten“ Aquarien denn ich füttere fast täglich und manchmal auch mehrmals, ....ob das Spass macht weiss ich nicht aber ich erfreue mich daran wenn meine Garnelen wachsen und gedeihen, .....ja sich sogar vermehren und nicht jämmerlich verhungern müssen weil ich mich auf irgendwelche „Berater“ verlassen habe die ihre Erfahrungen als allgemeingültig weitergeben
  7. Kharpentus
    Offline

    Kharpentus GF-Mitglied

    Registriert seit:
    31 Januar 2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    570
    Kharpentus 28 März 2010
    Mästung? Mit "Spassfütterung" meine ich zum Bleistift alle paar Wochen mal 4-5 Spirulinatabs in mein 20l White Pearl Becken zu geben die dann innerhalb von 2-3 Stunden verputzt werden. Das ist weit entfernt von Mästung finde ich und für mich die einzige Möglichkeit in dem Dickicht von Pflanzen überhaupt mal einen kleinen Überblick zu bekommen wieviele Tiere sich da wohl momentan so ca aufhalten.

    Hmm, also mir persönlich macht es Spass sie beim futtern zu beobachten.
    Wachsen und gedeihen inklusive Vermehrung funktioniert wunderbar, die Population in allen Becken steigt stetig, hier verhungert niemand :)
    Den Status eines Beraters hat hier wohl niemand inne, habe lediglich meinen Weg aufgezeigt der sich auch in anderen Beiträgen als durchaus machbar erwiesen hat,
    das ist Sinn und Zweck eines Forums denke ich. Bin halt für Naturbecken, am liebsten ohne Filter, Futter und vor allem Chemikalien.
    Habe nie behauptet dies sei der einzige und ultimative Weg ("meiner Erfahrung nach", "imho"). Das als Krampf zu bezeichnen liegt in deinem Ermessen.

    Gruß Karsten
  8. Luna05
    Offline

    Luna05 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    13 März 2010
    Beiträge:
    2.233
    Zustimmungen:
    84
    Garneleneier:
    223
    Luna05 28 März 2010
    Also hab da nochmal im Buch nachglesen (Garnelen und Krebse von Kosmos), da steht, da Garnelen einen schnellen Stoffwechsel haben soll man mehrmals am Tag kleine Mengen füttern.
  9. GreenReef
    Offline

    GreenReef GF-Mitglied

    Registriert seit:
    8 Februar 2009
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    16
    Garneleneier:
    50
    GreenReef 28 März 2010
    jou, …so muss es wohl sein wenn man Gott spielt :rolleyes:



    ...da propagiert einer Garnelen müssten nicht gefüttert werden und im nächsten Atemzug macht er eine StossFütterung von massivster Dröhnung, ....tut mir leid, ich kann dich weder ernst nehmen noch wollte ich in deinen Becken als Insasse dahin vegetieren



    ....dann solltest Du deine seltsamen Wege auch so differenziert beschreiben dass sie für die um Rat Suchenden nachvollziehbar und umsetzbar sind und nicht einsilbig Empfehlungen aussprechen die auf den ersten Blick keinerlei Sinn ergeben
  10. Wildguppy
    Offline

    Wildguppy GF-Mitglied

    Registriert seit:
    1 Januar 2009
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    Wildguppy 28 März 2010
    Hi!

    Meine Garnelen können ständig Algen abweiden.
    Buchenblätter befinden sich immer im Becken.
    2-4 x die Woche werden sich relativ sparsam gefüttert mit Flockenfutter, Welstabs und Spirulina-Tabletten. Fleischliche Kost bekommen meine sehr selten...

    Anscheinend mache ich alles richtig.

    Die Garnelen vermehren sich wie verrückt, die Pflanzen wuchern, keine einzige Alge zu sehen und das Wasser ist glasklar. Die reinen Garnelenbecken verfügen nur über eine Beleuchtung - ein Filter und eine Heizung ist nicht angeschlossen. Regelmäßige Wasserwechsel von 1x die Woche 30 % sind da unumgänglich.
  11. Kharpentus
    Offline

    Kharpentus GF-Mitglied

    Registriert seit:
    31 Januar 2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    570
    Kharpentus 28 März 2010
    Nun tret aber mal auf die Bremse! Habe wenig Lust mich von dir anfeinden zu lassen zumal du hier über den Zustand meiner Tiere urteilst ohne auch nur zu wissen unter welchen Umständen ich welche Tiere halte. Unglaublich.
    Du denkst ich möchte Gott spielen? Ich weiss nicht wer eher Gott spielt, derjenige welcher sein Becken mit Chemie ans laufen bringt und hält (Bakterienstarter, ph+/- usw), ständig mit seinen Fingern im Becken rumtüdelt und einen Filter drinnen hängen hat welcher nunmal zwangsläufig auch Geräusche von sich gibt, oder jemand der jedes einzelne Becken mehrere Monate einfahren lässt bevor überhaupt eine Garnele das Wasser betritt.
    Der liebe Gott benutzt bestimmt auch Filteranlagen und Chemiekeulen in der Natur, wir sehen sie nur nicht :pray:
    Schonmal was davon gehört das man wunderbar über genügend Boden und Pflanzen filtern kann? Mach Dich mal schlau...

    Die Tiere nehmen die massivste Dröhnung seltsamer Weise sehr gerne an und freuen sich 'nen Keks wenn's dann mal 'n paar Spirulinas gibt als nur immer die blöden Algen, die ollen Blätter und den dreckigen Mulm. Vermutlich hast Du recht, die fressen nur so schnell weil sie Angst haben das sie sterben wenn sie die bösen grünen Tabletten nicht schnell genug verputzen. Das muss es sein!
    Hier vegetiert niemand vor sich hin, das kann ich Dir versichern. Halte die Garnelen nicht erst seit gestern und hier wuselt es ~ einem Dutzend Aquarien munter vor sich hin und stell Dir nur vor, die vermehren sich sogar! und das nicht zu knapp :party:
    das Wasser ist bestens, schön klar, gesunde Pflanzen und das alles sogar ohne jemals auch nur einen Wassertest gemacht zu haben :eek:
    Das Forum ist voll von Beiträgen (Stichwort Sulawesi) wo es darum geht, das gerade neu entdeckte Arten alte und gut eingefahrene Becken benötigen, da sie das Dosenfutter gar nicht anrühren, oder wenn dann eher zufällig darüber stolpern. Schon komisch oder findest Du nicht?

    Die Wahrheit liegt bekanntlich nicht im gesagten, sondern in dem was verstanden wird. Whatever, sehr wahrscheinlich gehörst du zur Chemofraktion oder einer der großen Hersteller ist Dein Arbeitgeber, mir wurscht. Ich persönlich weiss das den Tieren gut geht und mir treibt es jedesmal ein Lächeln ins Gesicht, wenn ich an den bunten Regalen vorbeigehe wo es für teures Geld irgendwelchen Mist zu kaufen gibt den man schlicht und ergreifend nicht braucht, wenn man sich ein wenig für Naturaquaristik interessiert. Hast Du Dir mal den Kilopreis für diverse Garnelenfutter angeschaut? Sorry, aber ich habe in meinem Leben noch nie so teures Fleisch gegessen und würde es auch nicht :ausla:
    Naja, wenn Du meinst es war einsilbig und ergibt keinen Sinn dann geh Du Deinen Weg, ich gehe den meinen und gut ist. Aber einfach mal hier rumstänkern finde ich gelinde gesagt blöd. Hier im Forum wird Tag für Tag soviel Müll geschrieben und Tiere werden in zig Freds fast schon vorsätzlich geschreddert, weil viele Leute einfach zu dumm oder zu faul sind sich vorher mal richtig zu belesen oder anderweitig zu informieren, weil Garnelen "leider" momentan schwer in Mode sind. Such Dir doch bitte einen dieser Beiträge und trete den Leuten in den Allerwertesten, aber nicht jemandem der versucht Alternativen aufzuzeigen, die NATÜRLICH sind jedoch anscheinend Deinen Horizont überschreiten oder Dir die Wortwahl nicht gefällt.
    Das war's jetzt, ich bereue es jetzt schon wieder hier gepostet zu haben, jedoch brauche ich leider 30 posts um im Tausche Forum zu schreiben. Bin sonst nur als stiller Leser unterwegs und gerade fällt mir auch wieder siedend heiss ein warum.
    Um es mit den Worten eines Garnelenzüchters aus Wuppertal zu formulieren "Wat, ich in Foren? Nee lass mal, da kriege ich nur Streit und schlechte Laune"
    Gute Nacht

    sorry 4 highjacking Luna, fütter Deine Tiere wie Du magst, achte halt nur darauf das es nicht zuviel wird und möglichst schnell vertilgt ist, da es sonst das Wasser belastet.
  12. GreenReef
    Offline

    GreenReef GF-Mitglied

    Registriert seit:
    8 Februar 2009
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    16
    Garneleneier:
    50
    GreenReef 29 März 2010
    …Du erweckst leider nicht den Anschein als hättest Du mein Posting richtig gelesen noch in vollem Umfange verstanden, schon alleine deshalb nicht weil Du in epischer Breite auf Dinge eingehst die mit der Sache nicht die geringste Parallele aufweisen

    …bisher hast Du weder ansatzweise noch im Keime irgendeine nähere Erläuterung zu deinen achso naturnah und alternativ geführten Aquarien vollzogen, sondern lediglich Äusserungen gemacht die man als alter Hase eh schon drauf hat oder in eine Richtung weisen in der Du dich bewusst über die Unerfahrenheit irgendwelcher User stellst, diese als dumm und faul beschreibst ohne auch nur einen Finger zu krümmen um diese User auf einen besseren Weg zu führen
    ...und, ….während ich regelmässig über meinen stets beschränkten Horizont zu reflektieren verstehe, scheint dir diese Fähigkeit vollends abhanden gekommen zu sein, wobei dich deine überhebliche und klugscheissende Besserwisserei erheblich zu unterstützen weiss


    …nun wird deine Motivation etwas klarer, ....ich bin sogar dafür dass man dir die restlichen Posting`s kurzerhand aufaddiert, damit wenigstens ein ganz kleiner Teil mittels Nichtfütterung vergewaltigter Garnelen nicht mehr in die happy Huntingground`s verfrachtet werden muss
  13. Kharpentus
    Offline

    Kharpentus GF-Mitglied

    Registriert seit:
    31 Januar 2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    570
    Kharpentus 29 März 2010
    Jetzt lies den Beitrag bitte nochmal wertfrei und von Anfang an und dann sage mir was an den anfänglich getätigten Aussagen falsch war?
    Sie mögen vielleicht etwas zu einfach für den Einsteiger geschrieben gewesen sein, bzw näher erläutert werden können, aber da hätte man auch ganz einfach (mit deiner offensichtlichen Erfahrung) sagen können hey, das ist ein Weg, aber am Anfang vielleicht mit Vorsicht zu geniessen. Fakt ist das Überfütterung einer der klassischen Anfangsfehler ist. Es sterben leider sehr viele Garnelen, aber garantiert die wenigsten verhungern!
    Da Du aber unmittelbar mit "Krampf" & "jämmerlich verhungern" um die Ecke kamst und da einfach mal drübergebügelt bist hab' ich mich ein wenig auf den Schlips getreten gefühlt. Der Rest war reine Reaktion. Auf jeden Fall kann ich Dir nach wie vor versichern das es allen Tieren hier im Hause gut geht und jetzt bin ich müde und geh' ins Bett. Gute Nacht. Thema durch.
  14. GreenReef
    Offline

    GreenReef GF-Mitglied

    Registriert seit:
    8 Februar 2009
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    16
    Garneleneier:
    50
    GreenReef 29 März 2010
    Hallo Karsten,
    ...ohne deinen ersten, in diesem Thread aufgeführten Aussagen irgend einen Wert beimessen zu wollen stösst man zuallererst und unweigerlich auf die Kernaussage dass Garnelen grundsätzlich in einem eingefahrenen, „guten“ AQ nicht gefüttert werden müssen
    ...dies mag unter deiner Betrachtungsweise, unter deiner auf deine Art und Weise betriebenen Aquarien durchaus richtig und gut sein, jedoch halte ich es für gefährlich diese Vorgehensweise ohne jegliche Betrachtung und Hinterfragung des jeweiligen Setup`s eines fragestellenden Users zu empfehlen
    ...kann ich sehr gut verstehen und ich bin mir auch nicht immer und jederzeit bewusst welche Gefühle ich mit meiner „Art“ die Dinge wahrzunehmen auszulösen vermag, ......in diesem Sinne nix für ungut ;)
  15. garnelengrieche
    Offline

    garnelengrieche GF-Mitglied

    Registriert seit:
    29 März 2010
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    garnelengrieche 29 März 2010
    Hm, also langsam frag ich mich schon, ob es richtig war, dass ich mich gerade hier registriert habe...
  16. denniss1
    Offline

    denniss1 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    21 April 2010
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    253
    denniss1 22 April 2010
    bei mir is viel algenwuchs also jede 3 tage
  17. Atholino
    Offline

    Atholino GF-Mitglied

    Registriert seit:
    27 März 2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    497
    Atholino 24 April 2010
    Gibt es hier überhaupt Mod`s welche die User mal auf die Nettikette verweisen ?

    Finde leider immer mehr Post`s in denen irgendwelche anfeindungen stattfinden und sofort der eigentliche Sinn der Post`s aus den Augen verloren wird.

    Schade eigentlich, denn es sind ja doch auch viele nette User im Forum unetrwegs.

    So long, Thomas

Diese Seite empfehlen