Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Fraku Garnelentom
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wie Schnecken-Quarantäne?

Dieses Thema im Forum "Schnecken / Muscheln" wurde erstellt von Martin1a, 30 August 2017.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 2 Benutzern beobachtet..
  1. Martin1a
    Offline

    Martin1a GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 Juli 2017
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    1.700
    Martin1a 30 August 2017
    Hallo liebe Schneckenfreunde!
    Ich betreibe ein 54l Becken, wo bald Red Bees, Turmdeckelschnecken (malaiische) und orangene Posthornschnecken einziehen. Da ich aber gelesen habe, dass man Schnecken unbedingt in Quarantäne halten sollte (wegen möglichen Parasiten wie Planarien,...).

    Dazu habe ich ein paar Fragen und brauche eure Tipps:
    1. Ich habe leider kein Quarantäneaquarium, deshalb dachte ich für die Quarantäne an eine runde Salatschüssel (ca.3l), in der ich die insgesamt 13 Schnecken für die Quarantäne unterbringe. Ist das in Ordnung oder ist das Gefäß zu klein?
    2. Wie lange min. Quarantäne? Wann kann ich sicher sein, dass keine Parasiten da sind?
    3. Auf was muss ich achten? Wie erkenne ich ob Parasiten im Aquarium sind und welche es sind? Was mache ich, wenn ich welche entdecke?
    4. Was soll ich in das Gefäß geben? Bodengrund? Pflanzen? Wie füttern?
    5. Brauche ich Filterung/Beleuchtung?
    6. Auf welcher Temperatur sollte ich das Wasser halten (im Aquarium sind es dann zwischen 22 und 25 Grad)?
    7. Soll ich die Schnecken im harten und basischen Leitungswasser halten, oder so wie im Aquarium mit aufgesalzenem Osmosewasser (mit viel Mineralien dazu)? Eventuell in der Quarantänezeit langsam umgewöhnen?

    Fragen über Fragen... und habe leider fast nix dazu gefunden.
    Hoffe auf Hilfe!
    LG, Martin.
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 17 Dezember 2017
    Shrimp my Home Get your Shrimp here
  3. TheCK
    Online

    TheCK GF-Mitglied Gonzales war hier

    Registriert seit:
    19 Februar 2016
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    928
    Garneleneier:
    39.736
    TheCK 30 August 2017
    Mahlzeit!

    Schnecken und Quarantäne - ja, wenn es notwendig ist, nein bei vertrauenswürdigen Quellen.
    Die Hauptfrage ist: woher stammen seine Schnecken? Sind es Wildfänge oder Nachzuchten? Wie parasitengefährdet sind sie?

    Wenn du davon ausgehen musst, dass sie Parasiten mitschleppen solltest du dir schon die Zeit nehmen, ihnen ein halbwegs wohnliches Heim (zumindest eine Schneckenvase) bereitzustellen. So eine Quarantäne kann nämlich unter Umständen mehrere Wochen dauern. Da wollen die Tierchen nicht die ganze Zeit in einer Salatschüssel dahinvegitieren.

    Normalerweise kannst du bei den Parasiten auf Planarien und/oder Schneckenegel stoßen. Manchmal reisen auch Saugwürmer mit, aber die erkennt man mit freiem Auge schon recht schwer.
    Planarien und Egel siehst du am Besten abends mit einer Taschenlampe. Die sollten dann an den Behälterwänden herumkriechen.

    Bezüglich des Wassers würde ich das Quarantänebecken gleich mit dem zu benutzenden Aquariumwasser füllen.
    Neid gefällt das.
  4. Martin1a
    Offline

    Martin1a GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 Juli 2017
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    1.700
    Martin1a 30 August 2017
    Ich bestelle die Schnecken und Garnelen bei Garnelaxia, was sagst du, sollte ich sie hier in ein Quarntänebecken geben?
  5. TheCK
    Online

    TheCK GF-Mitglied Gonzales war hier

    Registriert seit:
    19 Februar 2016
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    928
    Garneleneier:
    39.736
    TheCK 30 August 2017
    OK, von dort habe ich auch schon einige Tiere geholt (ist quasi gleich um die Ecke) und die waren immer parasitenfrei.
    Bei den Posthornschnecken kannst du dir damit die Quarantäne auf jeden Fall sparen. Wie es mit den Turmdeckelschnecken aussieht weiß ich nicht, da müsstest du nochmal nachfragen ob das Nachzuchten oder Wildfänge sind.
  6. Martin1a
    Offline

    Martin1a GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 Juli 2017
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    1.700
    Martin1a 30 August 2017
    Passt, danke! Wusste garnicht das du auch ein Össi bist ;) Willkommen im Klub :)
  7. 32x32x39
    Offline

    32x32x39 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    28 Oktober 2017
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    7
    Garneleneier:
    435
    32x32x39 3 Dezember 2017
    Gut, dass man hier jede Frage findet, die man selbst hat

Diese Seite empfehlen