Fraku Garnelentom Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wie kann ich den PH-Wert senken?

Dieses Thema im Forum "Allgemein" wurde erstellt von Jumne, 12 März 2018.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 2 Benutzern beobachtet..
  1. Jumne
    Offline

    Jumne GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 Februar 2018
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    60
    Garneleneier:
    4.743
    Jumne 12 März 2018
    Guten Morgen,

    seit einer Woche habe ich ein Becken am Laufen und teste immer mal wieder mit Teststreifen die Wasserwerte. Leider liegt mein ph-Wert immer bei 8,5 , obwohl das Wasser aus der Leitung nur 7,6 haben soll. Was kann ich tun, um den Wert zu senken?

    LG
    Jumne
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 25 Juni 2018
    Shrimp my Home Get your Shrimp here
  3. shrimpfarmffm
    Offline

    shrimpfarmffm GF-Mitglied GF Supporter Autorisierter Partner

    Registriert seit:
    15 März 2011
    Beiträge:
    3.199
    Zustimmungen:
    1.723
    Garneleneier:
    24.104
    shrimpfarmffm 12 März 2018
    Hallo,

    1. KH von Leitungswasser und Aquarium prüfen. Ggf. hast du aufhärtende Steine im Aquarium. Diese könntest du dann einfach entfernen.

    2. Sprudelsteine und zu stark beströmte Wasseroberfläche bewirkt einen Gasaustausch der sich nachteilig darstellen kann: CO2 wird ausgetrieben (CO2 senkt den PH) Sauerstoff wird angereichert (erhöht den PH).
    Verschwindet nun CO2 aus dem Aquarium und wird gleichzeitig Sauerstoff zugeführt so kann das einen deutlichen Anstieg des PH zur Folge haben.

    3. Säurebildner wie Huminsäuren u.ä. senken den PH und sorgen gleichzeitig für natürliche Wasserbedingungen. Huminstoffe wirken nebenbei auch keimreduzierend.
  4. Jumne
    Offline

    Jumne GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 Februar 2018
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    60
    Garneleneier:
    4.743
    Jumne 12 März 2018
    Hallo Philipp,

    1.KH ist sowohl im Leitungswasser als auch im Aquarium bei 15. An Steinen habe ich nur Drachensteine drin. Die sollen ja eigentlich nicht aufhärten. Oder?
    2.Einen Sprudelstein habe ich nicht im Becken und die Strömung beim Filterauslauf empfinde ich als relativ normal.
    3.Ich habe 2 Wurzeln im Aqua ( eine Mangroven, - eine Moorkienwurzel) , sowie 3 Erlenzapfen und ein Bruchstück eines Seemandelbaumblattes. Dadurch sollten sich doch Huminstoffe bilden...
    Zwischen Leitungswasser und Aquariumwasser habe ich immer noch einen Unterschied von 0,5 beim pH Wert.

    Viele Grüße
    Annette
  5. Gärtner
    Offline

    Gärtner GF-Mitglied

    Registriert seit:
    21 Februar 2011
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    329
    Garneleneier:
    1.651
    Gärtner 12 März 2018
    Bei einer Carbonathärte von 15 wirst du den PH gar nicht drücken können. Tiere die diese Carbonathärte vertragen kommen auch mit dem PH klar. Ansonsten musst du die Carbonathärte an deine Tiere anpassen der Rest ergibt sich dann.


    VG Gernot
  6. Jumne
    Offline

    Jumne GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 Februar 2018
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    60
    Garneleneier:
    4.743
    Jumne 12 März 2018
    Danke für die Antwort Gernot! Dann macht das Sinn, dass der PH- Wert nicht runter geht.
    Tja, hier oben an der Küste ist das Wasser leider sehr hart.
    Vielleicht sollte ich einfach mal ein paar Garnelen aus der Ostsee fischen und ein Aqua mit Seewasser einlaufen lassen. ( kleiner Spaß)

    Ich hatte vor eine Neocaridina-Art einzusetzen ( Blue Dreams) , die mit diesen Werten hoffentlich klar kommt.
    Da gilt es dann nur noch einen Halter bzw. Züchter zu finden, der diese in ähnlich hartem Leitungswasser hält.

    Viele Grüße
    Annette
    yuma33 gefällt das.

Diese Seite empfehlen