Fraku Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Garnelentom Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Welcher Schwarmfisch zu meinen Garnelen?

Dieses Thema im Forum "Fische" wurde erstellt von Krys, 6 Dezember 2017.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 3 Benutzern beobachtet..
  1. Krys
    Offline

    Krys GF-Mitglied

    Registriert seit:
    3 Juni 2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    583
    Krys 6 Dezember 2017
    Hallo,



    ich wollte mich schon im Vorstellforum vorstellen, habe aber dann festgestellt, dass ich schon registriert war und mich vor 10 Jahren mal vorgestellt hatte.

    Nur Kurz: ich heiße Christian, wohne in Worms und bin mittlerweile 37 Jahre alt. Ich bin kein kompletter Neuling, aber die letzten Jahre hatte ich kein Aquarium.



    Ich habe mir vor ca. 3 Wochen ein neues Aquarium gekauft, das im Moment noch einläuft und ich plane mir grüne Zwerggarnelen (Caridina cf. babaulti) zuzulegen, da diese am Besten zu meinen Bedingungen passen.

    Jetzt sind das aber 150 L im Würfel und ich möchte nicht nur Garnelen halten, daher bin ich im Moment auf der Suche nach geeigneten Fischen. Das find ich recht schwierig, denn ich habe genaue Vorstellungen.

    Ich wälze im Moment Bücher / das Internet aber komme da nicht so richtig weiter, weil es so viele unterschiedliche Angaben zu jeder Art gibt, wie es Internetseiten, bzw. Bücher gibt… ☹

    Aber ihr habt eher Erfahrungen, deshalb:

    Ich suche nach einem Schwarmfisch, der nicht zu groß ist (max. 5 cm) und den Garnelen nichts tut. Und am besten auch nicht zu nah auf die Pelle rückt, also sich eher Mitte oder Oben aufhält.

    Am Liebsten Bärblinge oder Salmler, keine Lebendgebärenden. Der Fisch sollte rötlich / gelb /gold / orange oder sowas in die Richtung sein und natürlich auch zu meinen Wasserwerte passen:

    pH: 7,2

    KH: 13

    GH: 16

    Temperatur: 23-28

    im Moment eher trotz meiner Bemühungen Richtung 23° (Heizstab ist auf 25° eingestellt, das Thermometer ist im am weitest entfernten Eck und zeigt 23°C), im Sommer bin ich locker bei 27°, eher noch wärmer.

    Ich weiß, dass ich es irgendwann kühlen muss, aber das will ich nicht bei jedem wärmeren Sonnenstrahl im April machen müssen. 25° im April war letztes Jahr Standard



    Habt ihr da Tipps? Könnt ihr mir eine Fischart empfehlen?

    Grüße
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 17 Dezember 2017
    Sera Aquaristik Get your Shrimp hereGarnelentom Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm.
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. Mowa
    Offline

    Mowa GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 September 2016
    Beiträge:
    1.361
    Zustimmungen:
    699
    Garneleneier:
    20.401
    Mowa 6 Dezember 2017
    Hei, schau Dir mal Vietnamesische Kardinalsfische an.
    Total lieb zu den Garnelen und es kommen immer noch genug Junge hoch.

    Man darf sich nix vormachen. Alle Fische, die irgendwie Lebenfutter fressen, gehen auch manchmal an Garnelenwinzlinge.
    Aber mit viel Moos und Pflanzen bis an die Oberfläche, sollten bei denen zb. immer genug hochkommen, damit sie nicht aussterben.
    VG Monika
  4. Krys
    Offline

    Krys GF-Mitglied

    Registriert seit:
    3 Juni 2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    583
    Krys 6 Dezember 2017
    Hallo Monika,
    vielen Dank für die Antwort.

    Das mit dem vietnamesischen Kardinalsfisch ist ein guter Hinweis, den schau ich mir mal näher an. :)

    Mein Becken ist eigentlich recht dicht bepflanzt und ich hoffe es wird noch dichter.
    in der hinteren Hälfte ist ein Dickicht aus Vallisnerien und Wasserpest, in dem ich kleine Garnelenröhrchen verteilt habe, dass sich die kleinen verstecken können und vorne ist Nadelsimse und Christmas-Moos.
    Die Nadelsimse und Vallisnerien schwächeln im Moment noch etwas, aber die Wasserpest (und die Algen) gehen voll ab.
    Das Moos verhält sich wie in der Anleitung zu lesen war: 2 Wochen lang tat sich nichts, aber jetzt wächst es langsam.
  5. Birke
    Offline

    Birke GF-Mitglied

    Registriert seit:
    2 Oktober 2017
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    108
    Garneleneier:
    4.162
    Birke 6 Dezember 2017
    Dann wünsch ich dir viel Glück dabei, irgendwo die Vietnamesichen Zwergkardinäle zu finden.
    Bei uns sind die nirgens zu bekommen.:nono:
  6. Krys
    Offline

    Krys GF-Mitglied

    Registriert seit:
    3 Juni 2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    583
    Krys 6 Dezember 2017
    Fand ich jetzt nicht so schwer ;)
    WP_20171206_18_04_35_Pro.jpg
    Ne, war Glück. Der Kölle-Zoo in Ludwigshafen liegt auf meinem Heimweg, und der hat die.
    Die sind wohl nicht ganz so wärmeempfindlich wie die "normalen" Kardinäle, aber bei mehr als 26 Grad halten die wohl auch auf Dauer nicht aus (stand im I-Net).

    Aber hat jemand Erfahrung mit Bitterlingsbarben?
  7. Mowa
    Offline

    Mowa GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 September 2016
    Beiträge:
    1.361
    Zustimmungen:
    699
    Garneleneier:
    20.401
    Mowa 7 Dezember 2017
    Hallo, meine haben im Sommer 28° und im Winter 15-20°
    Das macht denen garnix.
    Schauen das genug Sauerstoff vorhanden ist und alles ist gut.
    Im Winter vermehren sie sich. Im Sommer gibts nur wenige Junge.
    Am Verhalten merkt man da garnix. Die sind deswegen nicht weniger zutraulich und verfressen.
    VG Monika
  8. Krys
    Offline

    Krys GF-Mitglied

    Registriert seit:
    3 Juni 2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    583
    Krys 7 Dezember 2017
    Vermehren die sich von selbst? Oder muss man irgendwas machen?

Diese Seite empfehlen