Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Welche CO2 Nachtabschaltung ?

Dieses Thema im Forum "Technik" wurde erstellt von Swenja, 18 Mai 2012.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 2 Benutzern beobachtet..
  1. Swenja
    Offline

    Swenja GF-Mitglied

    Registriert seit:
    14 Oktober 2011
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    77
    Garneleneier:
    629
    Swenja 18 Mai 2012
    Tach :D

    ich bin kein großer Fan von Bio CO2 und nörgle da gern mal dran herum....:innocent:

    So kam es, dass mein Mann für das 240 Liter Becken eines Tages eine komplette CO2 Anlage von JBL mitgebracht hat.
    Ich habe den dazugehörigen Reaktor gegen einen Flipper ausgetauscht und bin seitdem happy.

    Da meine zwei neuen 30'er nebeneinander auf einem geschlossenen Unterschrank stehen, hab ich mal so ganz nebenbei erwähnt, dass man die beide prima zusammen über eine CO2 Anlage laufen lassen könnte. Vor zwei Tagen kam Schnucki dann plötzlich mit der Dennerle Quantum 300 nach Hause. Der pure Luxus, die anderen Becken mit 54 und 20 Litern laufen schließlich auch mit Bio Co2. Warum er ausgerechnet diese Anlage genommen hat, weiß ich übrigens nicht.
    Wie dem auch sei "fehlt" mir nun die Nachtabschaltung. Kann ich bedenkenlos ein Noname Magnetventil für um die 27 €, aus einem bekannten Onlinshop, nehmen oder ist es doch ratsamer JBL o.ä. zu kaufen? Ich tendiere zum günstigen Modell, frage Euch mangels Erfahrung vor der Bestellung aber lieber noch mal....

    Hab ich schon mal erwähnt, dass mein Mann ein echter Schatz ist :tt1: ?
    Er selbst hat mit Aquaristik gar nix am Hut.

    Ach ja, und mir ist bewusst, dass ich nicht zwingend eine Nachtabschaltung benötige. Ich möchte sie aber trotzdem haben.
  2. *Frank
    Offline

    *Frank GF-Mitglied

    Registriert seit:
    25 Oktober 2009
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    178
    Garneleneier:
    1.253
    *Frank 18 Mai 2012
    Hallo Swenja,

    ich würde mit nem Verteiler arbeiten, welcher an jedem Abgang ein Nadelventil besitzt. So kannst Du jedes Becken besser ansteuern.

    Hast ne PN dazu.

    Gruß
    Frank
  3. prinz81deluxe
    Offline

    prinz81deluxe GF-Mitglied

    Registriert seit:
    24 Februar 2010
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    272
    Garneleneier:
    610
    prinz81deluxe 18 Mai 2012
    Hallo,
    Magnetventil kannst du jedes x beliebige nehmen. Es giebt wohl einige, die ein ganz leichtes brummen von sich geben. Aber das ist nicht lauter als der Filter.
  4. Swenja
    Offline

    Swenja GF-Mitglied

    Registriert seit:
    14 Oktober 2011
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    77
    Garneleneier:
    629
    Swenja 18 Mai 2012
    Ein leichtes Brummen wäre kein Problem, da es im Wohnzimmer steht.
  5. meiner einer
    Offline

    meiner einer GF-Mitglied

    Registriert seit:
    4 Januar 2011
    Beiträge:
    7.441
    Zustimmungen:
    9.063
    Garneleneier:
    2.020.784
    meiner einer 18 Mai 2012
    Ich weiß nicht wie der Preisunterschied ist aber die von Dennerle sind nicht zu hören.
  6. Swenja
    Offline

    Swenja GF-Mitglied

    Registriert seit:
    14 Oktober 2011
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    77
    Garneleneier:
    629
    Swenja 18 Mai 2012
    Dennerle kostet etwa doppelt so viel.
    Da man es einmalig kauft, könnte man darüber hinwegsehen, aber ich habe in den letzten Wochen echt sehr zugeschlagen... ui ui ui....
  7. Swenja
    Offline

    Swenja GF-Mitglied

    Registriert seit:
    14 Oktober 2011
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    77
    Garneleneier:
    629
    Swenja 18 Mai 2012
    Die nächste Frage ist aufgekommen.
    Meine Idee war die neue CO2 Anlage in den Unterschrank unter die beiden Cubes zu stellen.
    Dann wollte ich den CO2 Schlauch mit einem T-Stück teilen, um beide Cubes über die eine Anlage versorgen zu können.
    Mein Mann war vorhin unterwegs, um das T-Stück zu besorgen. Der Fachhändler war wohl ein wenig irritiert wie ich mir das vorstelle, es gäbe eigentlich keine CO2 undurchlässigen T-Stücke (mehr). Dennoch hat er meinem Mann eines mitgegeben. Von der Firma Hobby, Bezeichnung: Metall Lufthänchen 4/6 2 Wege.
    Nun kommts... wir sollen es mit Sekundenkleber am CO2 Schlauch zusätzlich verkleben?! Ich finde nicht, dass das nach einer guten Idee klingt. Ich dachte, ich schließe am Wochenende alles an und tauche das T-Stück mal in Wasser, um eine Undichtigkeit feststellen zu können....
    Hab ich mir das zu einfach und preiswert vorgestellt? Brauche ich am Ende doch noch einen richtigen Verteiler?
  8. meiner einer
    Offline

    meiner einer GF-Mitglied

    Registriert seit:
    4 Januar 2011
    Beiträge:
    7.441
    Zustimmungen:
    9.063
    Garneleneier:
    2.020.784
    meiner einer 18 Mai 2012
    Gute Verteiler in der Bucht bei US - A........................
  9. Swenja
    Offline

    Swenja GF-Mitglied

    Registriert seit:
    14 Oktober 2011
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    77
    Garneleneier:
    629
    Swenja 18 Mai 2012
    Danke Johannes, auf die Firma wies man mich schon hin.

    Also war meine Idee fürn Po? Frauen und Technik... Sorry Mädels, ich erfüll das Klischee total :-(
  10. NewEra
    Offline

    NewEra GF-Mitglied

    Registriert seit:
    17 Januar 2011
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    11
    Garneleneier:
    416
    NewEra 18 Mai 2012
    Dem kann ich mich nur anschließen, meine komplette CO2 Anlage ist von dort.
  11. *Frank
    Offline

    *Frank GF-Mitglied

    Registriert seit:
    25 Oktober 2009
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    178
    Garneleneier:
    1.253
    *Frank 18 Mai 2012
    Hoi Swenja,

    Ein Metall T-Stück sollte Dicht halten. Die Hähne ehr weniger.
    Kannst auch nen Schluck Wasser mit nem dröppel Spüli nehmen und mit einem Pinsel (oder mit dem Finger) auf die verdächtige Stelle streichen wenns Bläschen schlägt ist´s undicht

    Gruß
    Frank
  12. Dirk F.
    Offline

    Dirk F. GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 November 2010
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    8
    Garneleneier:
    2.371
    Dirk F. 19 Mai 2012
    Moin Moin Swenja,
    also von der Verwendung des Lufthähnchens würde ich dir abraten. Zum einen ist das Teil nur für Luft gedacht (z.B. zur Verwendung mit einer Membranpumpe o.ä.),
    wo es nicht zwingend auf 100%ige Dichtigkeit ankommt. Zum anderen wirst du mit diesem Teil schlecht die CO2-Menge für jedes einzelne Becken vernünftig einstellen können.
    Sieh dich doch mal im oben schon angesprochenen Shop nach einem CO2-Verteiler um. Diese haben an jedem Abgang ein separates Feinregulierventil,
    mit denen du für jedes Becken separat die gewünschte Menge an einzubringendem CO2 (Blasenzahl) einstellen kannst. Bei diesen Verteilern kannst du auch davon ausgehen,
    dass sie dicht sind (vorausgesetzt, dass du das Klischee nicht erfüllst und Alles ordentlich miteinander verbindest...;)).
    Kostet zwar nochmal ein paar Taler, aber dann hast du was Vernünftiges. Vielleicht bekommst du diese Teile ja auch woanders günstiger.
  13. Swenja
    Offline

    Swenja GF-Mitglied

    Registriert seit:
    14 Oktober 2011
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    77
    Garneleneier:
    629
    Swenja 20 Mai 2012
    So, der momentane Stand der Dinge:

    Ich habe gestern noch ein T-Stück ohne Hähne besorgt.
    Wir haben die Co2 Anlage demzufolge mit den beiden Nanoflippern verbunden, aber es kam nur an einem Flipper Co2 an. Es war völlig egal, wie wir den Druckminderer einstellten, es änderte sich nichts.
    Mein Mann meint, dass auch ein Verteiler nicht helfen würde, da der Druck auf der 500g Flasche dafür nicht reicht.

    Habt Ihr noch eine Idee? Er hatte die Anlage ja extra für mich gekauft, dass ich beide Cubes damit komfortabel versorgen kann. Nun hängt an einem wieder Bio Co2.
  14. Dirk F.
    Offline

    Dirk F. GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 November 2010
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    8
    Garneleneier:
    2.371
    Dirk F. 20 Mai 2012
    Hallo Swenja,
    deinem Mann muss ich leider widersprechen. Der Druck in einer CO2-Flasche ist immer gleich (so um die 60 bar, abhängig von der Temperatur), sowohl bei 500g-Flaschen als auch bei 2kg-Flaschen.
    Der einzige Unterschied ist demzufolge nur die Füllmenge. Das bei euch nur an einem Flipper CO2 ankommt liegt daran, dass sich das CO2 immer den "leichteren oder kürzeren Weg" sucht, wenn man nur mit einem einfachen Verteiler arbeitet.
    Zum Thema Verteiler könnt ihr euch auch hier etwas belesen.
    Schönen Sonntag noch!
  15. Swenja
    Offline

    Swenja GF-Mitglied

    Registriert seit:
    14 Oktober 2011
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    77
    Garneleneier:
    629
    Swenja 20 Mai 2012
    Hi Dirk,

    vielen Dank für den Link. Das ist ja genau unser Thema... Ich hätte es nicht gesehen.
    Das werde es meinem Mann nachher zeigen. Er wird es eher verstehen als ich.

    Dir auch einen schönen Sonntag.
  16. Swenja
    Offline

    Swenja GF-Mitglied

    Registriert seit:
    14 Oktober 2011
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    77
    Garneleneier:
    629
    Swenja 21 Mai 2012
    Projekt CO2 Anlage muss leider verschoben werden.
    Mein kleiner Smart begrüßte mich heute Früh in der Tiefgarage mit nem Platten :arrgw: Ziemlich gemein :umpf:

    Davon mal ab, überlege ich nun, ob wir die ganze Umrüsterei der Anlage überhaupt in Angriff nehmen.
    Durch Euch bin ich ja auf die Seite AS-A.... aufmerksam gemacht worden. Dort gibt es eine CO2 Anlage incl. Nachtabschaltung und zwei Abgängen für 140 Euronen.
    Die wäre wohl ideal für meine beiden 30'er? Was meint Ihr?

    Da ich noch ein 54 Liter Becken mit Bio CO2 habe, könnte ich meine derzeitige "Problem Anlage" dort anschließen.
    Dieser Plan käme etwas teuerer, als den ganzen Zusatzkram zu kaufen, dafür hätte ich ein weiteres Aquarium mit Druckgas versorgt.

Diese Seite empfehlen