Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Weidenzweige dauerhaft ins Aquarium?

Dieses Thema im Forum "Pflanzen" wurde erstellt von Anja0807, 20 Januar 2019.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 5 Benutzern beobachtet..
  1. Anja0807
    Offline

    Anja0807 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    17 Oktober 2011
    Beiträge:
    1.302
    Zustimmungen:
    477
    Garneleneier:
    13.994
    Anja0807 20 Januar 2019
    Wäre es machbar, wenn ich mir einen kleinen Weidenast/zweig ins Haus hole und ins Aquarium stelle und es dann auch dort anfängt auszutreiben und Wurzeln bekommt? Dann lass ich oben ein Viertel vom Becken offen, das auch kein Schwitzwasser unter der Abdeckung entsteht. Geht soetwas mit einheimischen Pflanzen/Bäumen in der Wohnung überhaupt?...und wenn ja, dann auch über längere Zeiten? Auch wenn es "draussen Winter" ist, das der Weidenzweig dann eine "immergrüne Pflanze" wird? Natürlich würde ich die Triebe auch da regelmäßig zurückschneiden. Das ganze sieht doch dann im und am Aquarium sicher Klasse aus. Die Weide hat doch auch dann im Becken genügend Nährstoffe und braucht nicht extra nachgedüngt zu werden!? Vielleicht wird durch diese Zweige das Wasser auch gleich etwas saurer.
    Würden sich Garnelen darin evt. wohlfühlen?
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 13 August 2020
    Shrimp my Home Get your Shrimp here
  3. Wolke
    Offline

    Wolke Bienengarnele Moderator Gonzales war hier

    Registriert seit:
    25 November 2010
    Beiträge:
    11.339
    Zustimmungen:
    11.144
    Garneleneier:
    156.805
    Wolke 20 Januar 2019
    Hi Anja,

    So ähnlich hatte ich das mal in einem meiner AQs, als ich Weide einbrachte, damit deren Salicylsäure bei der Bekämpfung von Fadenalgen hilft. Die Algen juckte das Ganze gar nicht. Aber die Weide fühlte sich pudelwohl! Anstatt sich zu zersetzen, hat sie munter ausgetrieben, junge Wurzeln und frische Triebe. So hatte ich mir das nicht gedacht, und deswegen flog sie wieder raus. Aber wenn du das genauso haben willst, sehe ich da gute Chancen. Weide wurzelt sehr schnell und wächst noch schneller.
    Julian gefällt das.
  4. Anja0807
    Offline

    Anja0807 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    17 Oktober 2011
    Beiträge:
    1.302
    Zustimmungen:
    477
    Garneleneier:
    13.994
    Anja0807 20 Januar 2019
    Einen kleinen Dschungel hätte ich gerne.
    Darf ich Bilder reinstellen, die ich in einem Scaping Buch von Oliver Knott und Chris Lukhaup gefunden habe?
  5. Wolke
    Offline

    Wolke Bienengarnele Moderator Gonzales war hier

    Registriert seit:
    25 November 2010
    Beiträge:
    11.339
    Zustimmungen:
    11.144
    Garneleneier:
    156.805
    Wolke 20 Januar 2019
    Wenn es das Copyright erlaubt, warum nicht. Aber ich fürchte, wie in jedem Buch wird die Veröffentlichung von Ausschnitten und Bildern ohne Erlaubnis der Autoren nicht gestattet sein.
  6. Mowa
    Offline

    Mowa GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 September 2016
    Beiträge:
    2.121
    Zustimmungen:
    1.317
    Garneleneier:
    33.879
    Mowa 21 Januar 2019
    Hei, sag mal die Seitenzahl..ich hab das Buch auch:yes:
    Die Scapes haben ja auch Namen..vielleicht läßt es sich googeln?
    VG Monika
  7. Anja0807
    Offline

    Anja0807 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    17 Oktober 2011
    Beiträge:
    1.302
    Zustimmungen:
    477
    Garneleneier:
    13.994
    Anja0807 21 Januar 2019
    Seite 144 ff. nur anstatt Bambus, Weide ins Becken
    Die großen Tiere auf dem ersten Bild werden auch nicht reinkommen ;)
    Zuletzt bearbeitet: 21 Januar 2019
  8. BlaueTiger2012
    Offline

    BlaueTiger2012 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    5 Februar 2012
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    679
    BlaueTiger2012 23 Januar 2020
    Hallo Anja,

    was ist daraus geworden?

    Frank
  9. Anja0807
    Offline

    Anja0807 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    17 Oktober 2011
    Beiträge:
    1.302
    Zustimmungen:
    477
    Garneleneier:
    13.994
    Anja0807 3 Februar 2020
    Hallo Frank
    Nichts ist draus geworden :rolleyes: habe noch schöne Basaltsteine gefunden, mit Flammenmoos und gut war.
  10. Trudel
    Offline

    Trudel GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 Juli 2020
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    10
    Garneleneier:
    926
    Trudel 10 Juli 2020
    Hallo zusammen!

    Zu Weiden kann ich folgendes sagen:

    Ich hatte frische Weidenästchen von etwa 15 cm Länge mit Blättern ins Becken gelegt, um Algen zu bekämpfen. Das klappte sehr gut nach gut vier Wochen: Fadenalgen und andere waren weg, nur die blöden Bartalgen nicht.
    Ich hatte wöchentlich ein neues Ästchen reingelegt. Klasse, dass dies nicht nur gegen Algen half, sondern dass ich dadurch auch noch Ableger der Weiden einpflanzen konnte: sie bildeten in dieser Zeit im Aqua so schnell Wurzeln, dass ich sie in eine große Schale pflanzte, eine nach der anderen. Jetzt habe ich in diesem feuchten Substrat einen kleinen Weidenwald!

    Lieben Gruß
    Trudel
  11. Mowa
    Offline

    Mowa GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 September 2016
    Beiträge:
    2.121
    Zustimmungen:
    1.317
    Garneleneier:
    33.879
    Mowa 11 Juli 2020
    Hallo, das hört sich ja echt gut an:thumbsup:
    Könnte auch mal wieder Weide als Deco verwenden. Hab draußen grad trockene, alte Äste an der Kätzchenweide.
    Bartalgen sind normal Eisenüberschuss. Vielleicht kannst Du das ja mal überprüfen.
    Ich kann die mit zuviel Eisendüngung sofort provozieren. Wenn ich das Eisen wieder auslaufen lasse, hören sie auf zu wachsen, müssen aber entfernt werden, weil sie von alleine nicht weggehen.
    VG Monika
    Trudel gefällt das.

Diese Seite empfehlen