Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

wasserwechsel(halb)

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von keule68, 12 November 2012.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 2 Benutzern beobachtet..
  1. keule68
    Offline

    keule68 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 Oktober 2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    keule68 12 November 2012
    Moin ich hab ein 60l Becken und will es mit mit Garnelen(Red Sakura)nanofischen und schnecken besetzen
    Frage wie oft sollte man das Wasser wechseln,muß ich die Tiere dafür raus nehmen und kann ich leitungswasser zum auffüllen nehmen????
    lg
    Sven:)
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 29 November 2020
    Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Garnelentom
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. Gärtner
    Offline

    Gärtner GF-Mitglied

    Registriert seit:
    21 Februar 2011
    Beiträge:
    1.038
    Zustimmungen:
    329
    Garneleneier:
    1.785
    Gärtner 12 November 2012
    Hallo und herzlich Willkomen,

    Also der Wasserwechsel ist wie vieles ein Buch mit Tausend Seiten und auf jeder steht was anderes. Grundsätzlich viele Kleinere Wechsel sind besser als wenige Große.


    Die Tiere bleiben im Wasser.

    Um zu wissen ob dein Leitungswasser geht müsste man wissen wie die wichtigsten Werte wie Gesamthärte, Carbonathärte, Nitratwert und Nitritwert so sind.
    Grundsätzlich sollte es aber für Sakura reichen.


    Ich persönlich fahre in der Beckengröße mit 20 l Pro 2 Wochen am Besten. Bei sehr stark besetzten Becken gehe ich auf Wöchentliche Wechsel ebenfalls so 20 l.
    Größere Wasserwechsel lieber nicht da sich die Tiere dann an zu sehr schwankende Werte anpassen müssen.



    VG Gernot
    1 Person gefällt das.
  4. keule68
    Offline

    keule68 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 Oktober 2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    keule68 12 November 2012
    vielen dank hat mir sehr geholfen endlich eine konkrete antwort
    Lg
    Sven:D
  5. Mike1963
    Offline

    Mike1963 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    23 September 2011
    Beiträge:
    602
    Zustimmungen:
    164
    Garneleneier:
    1.469
    Mike1963 12 November 2012
    Hallo Sven,

    die Sakura sind relativ hart im nehmen. Ich halte sie auf PH 7 - 7,3, KH 6 und GH 10.
    Allerdings solltest du bei Leitungswasser sehr vorsichtig sein, da man nie weis was noch so alles
    mit drin ist. Wasseraufbereiter würde ich da empfehlen um zumindest eventuell enthaltenes Kupfer
    zu neutralisieren. Mit wöchentlich 5-10 Liter Wasserwechsel solltest du ganz gut zurechtkommen
    und deine Garnelen denke ich auch.

    Gruß
    Mike

Diese Seite empfehlen