Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Was macht ihr mit zu viel Turmdeckelschnecken?

Dieses Thema im Forum "Schnecken / Muscheln" wurde erstellt von Doris9020, 5 Mai 2018.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 6 Benutzern beobachtet..
  1. Doris9020
    Offline

    Doris9020 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    18 August 2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    424
    Doris9020 5 Mai 2018
    Hi!

    Derzeit kämpfe ich in meinen Garnelenbecken mit zu vielen TDS.

    Die zur Abhilfe geholten RaubTDS haben sich ebenfalls zu einer Plage entwickelt. Ich verschenke die Tierchen, aber so viele kann ich gar nicht abgeben, dass hier mal sichtbar weniger werden.

    Was macht ihr mit eurem Überschuss?
  2. mull
    Offline

    mull GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 Februar 2018
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    404
    mull 5 Mai 2018
    Ich sauge beim Wasserwechsel hier und da welche mit dem Schlauch ab, um die Population etwas im Zaum zu halten.
  3. Mowa
    Offline

    Mowa GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 September 2016
    Beiträge:
    2.191
    Zustimmungen:
    1.364
    Garneleneier:
    35.193
    Mowa 5 Mai 2018
    Ignorieren ;-)
    Ich weiß auch nicht..aber die Zeiten wo ich Eimerweise TDS hatte, sind vorbei...
    Kann evt. sein, weil ich mir das Wasser weicher pansche?
    Oder weil ich nicht sooo viel füttere?
    Früher hatte ich den Eindruck, das der Kies zu 2/3 aus TDS bestand..besonders wenn der Filter voll war und der Sauerstoffgehalt nachlies, sind sie in Scharen die Scheiben hoch...
    VG Monika
  4. Wolke
    Offline

    Wolke Bienengarnele Moderator Gonzales war hier

    Registriert seit:
    25 November 2010
    Beiträge:
    11.483
    Zustimmungen:
    11.303
    Garneleneier:
    160.111
    Wolke 5 Mai 2018
    Verkaufen.
    Desweiteren die Futterquelle beseitigen. Wo kein Futter, da keine TDS. ;)
  5. Doris9020
    Offline

    Doris9020 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    18 August 2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    424
    Doris9020 5 Mai 2018
    Und auch dem Absaugen? Kanal? Irgendwie scheut es mich die Tiere einfach so zu entsorgen.....aber wie töten? Kochen?!

    Ich gebe auch jede Menge ab, v.a da ich ja zig verschiedene Arten habe, aber es kommen mehr nach als erwünscht. Weniger füttern geht wegen dem Garnelennachwuchs nicht....

    Offen gesagt, es geht mir inzwischen darum, die Tiere "artgerecht" zu töten und sie nicht beim WW zu entsorgen, oder im Mistkübel vertrocknen zu lassen.
  6. nupsi
    Offline

    nupsi GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    26 Februar 2014
    Beiträge:
    4.634
    Zustimmungen:
    7.942
    Garneleneier:
    192.920
    nupsi 5 Mai 2018
    Hallo Doris,

    ich hatte in meinem "Fischbecken" früher auch mal gefühlt mehr TDS als Kies... habe an die 300 Schnecken heraus gesammelt und abgegeben, z. T. auch an einen Kugelfischhalter, der sich sehr über das Futter für seinen Fisch gefreut hat.

    Inzwischen habe ich in keinem meiner 10 Aquarien viele TDS. Irgendwie auch schade. Aber ich habe viele Becken auf Soil und sehr weiches Wasser umgestellt, damit kommen die Schnecken schlecht klar. In meinen Aquarien mit Soil und Bodenfilter habe ich gar keine TDS mehr, denn sie finden dort einfach keine Nahrung.

    Meiner Erfahrung nach vermehren sich Schnecken nur dann enorm, wenn das Futterangebot für die übrigen Aquarienbewohner eindeutig zu reichhaltig ist.

    Das verstehe ich jetzt nicht?

    Ich füttere auch in einem mit 300 Garnelen besetzten Aquarium nur jeden zweiten Tag einen Futterstick. Das reicht vollkommen aus, da die Hauptnahrung der Garnelen Mikroorganismen sind. Das Zusatzfutter ist in null komma nix verputzt, da bleibt für TDS nichts übrig.

    LG
    Tanja
  7. Doris9020
    Offline

    Doris9020 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    18 August 2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    424
    Doris9020 5 Mai 2018
    Hier haben wir recht hartes Wasser, ideal für die Schnecken. Und ich füttere jeden Tag, v.a in den Becken wo ich neben den Garnelen meine Welsnachwuchs großziehe. Ich getraue mich ehrlich gesagt gar nicht weniger zu füttern, am Futterplatz ist hier immer ein Riesengedränge.
  8. nupsi
    Offline

    nupsi GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    26 Februar 2014
    Beiträge:
    4.634
    Zustimmungen:
    7.942
    Garneleneier:
    192.920
    nupsi 5 Mai 2018
    Hallo,

    hm, ja, Jungfische sollten ausreichend gefütert werden, damit sie gesund hoch kommen.
    Also entweder, Du spendierst den Welskindern ein eigenes Aufzuchtbecken, oder Du musst mit der TDS "Plage" klarkommen.

    Verschenken kann man die meistens schon, verkaufen nur manchmal, je nach Art ist die Nachfrage sehr unterschiedlich.
    Hast Du vielleicht in Deiner Nähe ein Aquaristikgeschäft? Dort kann man zumindest anfragen, ob sie TDS annehmen würden. Wie gesagt, für Kugelfische sind die Schnecken genau das richtige Futter.

    Als ich vor nicht ganz zwei Jahren mein Fischbecken neu aufgesetzt habe, war ich ganz erstaunt, nur eine Handvoll TDS darin zu finden... Fressfeinde haben sie nicht, aber ich habe den Fischbesatz erhöht. Man nehme ein paar Guppys und Antennenwelse und es gibt nie wieder Futterreste. :innocent:

    LG
    Tanja
  9. Doris9020
    Offline

    Doris9020 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    18 August 2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    424
    Doris9020 5 Mai 2018
    Hallo Tanja,

    ich sehe die TDS nicht als Plage, ich mag Schnecken grundsätzlich sogar gerne. Sehr gerne.
    Aber es gibt nun mal Zeiten (Fischnachwuchs und viele Junggarnelen) wo ich mehr füttere und dann sinds einfach zu viele.

    Fressen Kugelfische auch TDS? Ich hatte einen Zwergkugelfisch, der hat ausschließlich PHS und Blasenschnecken verputzt. War ziemlich putzig das Kerlchen ;) Allerdings kommt mir keiner mehr ins Haus.

    Ich werde es mal mit weniger füttern versuchen. Und noch mehr absammeln.
  10. Mowa
    Offline

    Mowa GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 September 2016
    Beiträge:
    2.191
    Zustimmungen:
    1.364
    Garneleneier:
    35.193
    Mowa 6 Mai 2018
    Hei...mir fällt gerade ein...in 2 älteren Becken, bei denen früher der Boden gelebt hat, leben ein paar wenige Anentome Helena...
    Im 112er haben sie alle andern Schnecken ausgerottet, was ich manchmal bedauere, weil es zeitweilig so schwarze Kieselalgen hat...ich denke, das sind Kieselalgen mit Cyanos gemischt.
    Die Helenen sind uralt und vermehren sich nicht. Evt. nicht beide Geschlechter. Ab und zu kommt eine oder 2 mit einem total maroden Häuschen vorbeigeschneckt.
    Im 240er sind es im Verhältnis weniger Helenen...dort kommen auch Blasenschnecks, PHS, Thiaria Winteri und Normalo TDS durch.
    Aber es hält sich in Maßen.
    Wo ich immer zuviel schwarze TDS hab, ist im Sulawesibecken...denen geht es prächtig, zu meinem Leidwesen...aber ich würde nicht auf die Idee kommen, sie im Kanal zu versenken oder umzubringen...wenn jemand welche möchte, geb ich die gerne ab...besonders weil sie sehr attraktive TDS sind.
    Dann hab ich noch Tarebia Granifera in einem 54 Literbecken..die seh ich so gut wie nie..sie melden nur zuverlässig, wenn der HMF mal wieder dran ist.
    Und noch ein Sandbecken mit schwarzen...die seh ich auch sehr selten...ich hab schon gedacht, die Zwergtigerschmerlen hätten sie ausgerottet, aber is wohl nicht so...
    Also ich finde TDS toll...ihre Arbeit ist mit der eines Regenwurms zu vergleichen und sie hat es nicht verdient, das mal sie rabiat bekämpft.
    Ok, als Futter für Kugelfische oder Helenen lass ich das noch durchgehen...da erfüllen sie wenigstens noch einen Sinn...
    Inserate bei Kleinanzeigen sind da manchmal hilfreich...
    VG Monika
  11. Queequeg
    Offline

    Queequeg GF-Mitglied

    Registriert seit:
    18 September 2016
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    8
    Garneleneier:
    2.037
    Queequeg 6 Mai 2018
    Hallo, was hältst du von Raubschnecken? Ich habe welche gekauft und seit dem bin ich sehr zufrieden mit meiner Schneckenpopulation. Es gibt immer noch TDS aber halt nicht mehr so viele. Von den Raubschnecken gebe ich manchmal wenige ab, eine Plage habe ich nicht!
  12. Wolke
    Offline

    Wolke Bienengarnele Moderator Gonzales war hier

    Registriert seit:
    25 November 2010
    Beiträge:
    11.483
    Zustimmungen:
    11.303
    Garneleneier:
    160.111
    Wolke 7 Mai 2018
    Na Mensch, freu dich doch, wenn irgendjemand sinnvoll vernichtet, was an Futter zu viel ist! Was denkst du denn, wo die vielen TDS ihre Nahrung finden? Und was passiert damit, wenn die TDS weg sind? Richtig, dann schmoddern all die Futterreste und Stäube unrecycelt im Bodengrund und gammeln da fröhlich vor sich hin, das werden deine Fische und Garnelen sicher weniger lustig finden.

    In einem tierschutzorientierten Forum wie dem GF werden wir sicher keine Hinweise zum Töten und Entsorgen von Tieren geben, solange noch andere Möglichkeiten bestehen, das zu umgehen.

Diese Seite empfehlen