Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Würmer und Eier an Filter

Dieses Thema im Forum "Allgemein" wurde erstellt von xJonx, 2 Januar 2018.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 1 Benutzer beobachtet..
  1. xJonx
    Online

    xJonx Guest

    Garneleneier:
    xJonx 2 Januar 2018
    Moin Moin!

    Ich habe mal ein paar Fragen, beruhend auf meinen Beobachtungen in meinem Aquaterrarium.

    Vorweg: Ich füttere nur selten "Industriefutter", da meine Krabben und Garnelen es in der Regel nicht unbedingt annehmen bzw. durch den Bewuchs des Beckens und die regelmäßige Fütterung von frischen Dingen (Paprika, Brennnessel, Gurke, usw.) dieses Teilweise eh verschmähen ...

    Nun ist vermutlich folgendes passiert: Eine Krabbe die in der Nähe des Filter ihren Lieblingsspalt hat, scheint eine Futterperle am Filter abgelegt zu haben. Das führt nun zu einer Kette von Fragen:

    – Überangebot kann zu Würmern führen: Legen diese dann auch Eier?
    – Futterreste am Filter: Ich vermute das diese Bedingungen zusätzlich unpraktisch sind, oder?
    – Angst vor Planarien: Wie erkennt man sie einwandfrei und können die "aus dem Nichts" kommen?

    Unterm Strich liefere ich noch ein Foto nach, was aber vermutlich nicht viel aussagt.

    Ansonsten kann ich nur "Behaupten" das in dem Becken soweit alle Cool ist/war.
    Es gab in den letzten 2 Monaten keine Würmer (ausser die an der Scheibe), Auffälligkeiten
    und vor allem auch keine Ausfälle.

    Wäre schön wenn mir jemand hier zu Klärung weiterhelfen kann.

    Grüße,
    Jon
  2. Birke
    Offline

    Birke GF-Mitglied

    Registriert seit:
    2 Oktober 2017
    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    332
    Garneleneier:
    10.879
    Birke 2 Januar 2018
    Hallo Jon,

    Planarien kommen nicht aus dem Nichts, die muß man sich schon einschleppen durch Frost-und Lebendfutter, Pflanzen aus der Zoohandlung.
    Sie sind sehr gut an ihrem dreieckigen Kopf zu erkennen, einfach mal Googlen.

    Ich kenn mich jetzt mit Krabben nicht aus, aber die legen sich doch bestimmt keine Vorräte an?
    Vermutlich fütterst du zuviel? Ich würde erst wieder was geben, wenn die Reste vertilgt wurden.
    Und beim nächsten Mal weniger geben, dafür dann eben häufiger.
    Beobachten, wieviel sie wirklich fressen, die Futtermenge eben anpassen.

    Klar, wenn man schon Scheibenwürmer, sind es Teichschlangen?, im Becken hat, freuen sie sich über gammelndes Futter, und vermehren sich dementsprechend.
    Wenn man aber die Futtermenge angepaßt hat, und nichts bis kaum was übrig bleibt für die Würmer, dezimiert sich deren Bestand ganz von alleine wieder.

    Gammelnde Reste sind natürlich nicht so gut, weil sie das Wasser belasten, ist ja klar.
    Zuletzt bearbeitet: 2 Januar 2018

Diese Seite empfehlen