Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Von Leitungswasser auf "normales" Aquariumwasser umstellen

Dieses Thema im Forum "Wirbellose" wurde erstellt von matota, 18 Januar 2012.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 4 Benutzern beobachtet..
  1. matota
    Offline

    matota GF-Mitglied

    Registriert seit:
    13 Januar 2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    matota 18 Januar 2012
    Hallo.

    Meine Freundin möchte sich von ihren 15 Crystal Red Garnelen inkl. Zubehör (Futter, Unterschlüpfe, Moos, etc.) trennen. Ich habe ein 60 Liter Becken, in dem bisher nur ein Kampffischpärchen "wohnt" und würde sie gerne von ihr übernehmen. Nun meine Frage: Sie wurden bisher in Leitungswasser gehalten. Wie gewöhne ich sie denn am besten an "normales" Aquariumwasser? Ich würde sie über die Tröpfchenmethode umgewöhnen wollen. Ist das bei dieser Art von Umstellung zu empfehlen?

    Würde mich über Eure Tipps sehr freuen. Bin ein absoluter Garnelenneuling. :(

    Liebe Grüße

    Tanja
  2. Hanau1
    Offline

    Hanau1 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 Oktober 2011
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    4
    Garneleneier:
    480
    Hanau1 18 Januar 2012
    Hi Tanja

    Klar kannst Sie am Besten mit der Tröpfchenmethode umgewöhnen.
    Allerdings wäre interessant welche Wasserwerte Du im Becken hast...
  3. Classic
    Offline

    Classic GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 September 2010
    Beiträge:
    3.496
    Zustimmungen:
    589
    Garneleneier:
    467
    Classic 18 Januar 2012
    Grüß DIch Tanja,

    was verstehst Du unter "normales Aquariumwasser" / Leitungswasser, bzw wie sind die Wasserwerte in den 2 Aquarien?

    Ohne diese Angaben ist eine Antwort nicht gut möglich.

    Thomas
  4. Jörn
    Offline

    Jörn GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Juni 2011
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    161
    Garneleneier:
    50
    Jörn 18 Januar 2012
    Wo ist denn der Unterschied zwischen Leitungswasser und "normalem" Aquarienwasser? Das holst Du doch sicher auch fuer Wasserwechsel aus dem Wasserhahn?
  5. matota
    Offline

    matota GF-Mitglied

    Registriert seit:
    13 Januar 2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    matota 18 Januar 2012
    Hallo Michael.

    Also die Wasserwerte im meinem Becken, in das sie hinein sollen, sind folgende:

    Nitrit: 0
    Nitrat: 0
    GH: 7
    KH: 7
    pH: 7,0
    Temp.: 23 Grad

    Die Werte von dem Leitungswasser, in dem sie bisher bei meiner Freundin gehalten wurden, kenne ich leider nicht.

    Liebe Grüße

    Tanja
  6. Jörn
    Offline

    Jörn GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Juni 2011
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    161
    Garneleneier:
    50
    Jörn 18 Januar 2012
    Hallo Tanja,

    Dein PH ist grenzwertig, die KH viel zu hoch fuer CR Garnelen.
    Mit Glueck ueberleben sie, Nachwuchs hast Du keinen zu erwarten bei den Werten.
  7. matota
    Offline

    matota GF-Mitglied

    Registriert seit:
    13 Januar 2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    matota 18 Januar 2012
    Also bei Leitungswasser meine ich natürlich das ganz normale Wasser aus dem Wasserhahn. Mit Aquariumwasser meine ich halt aufbereitetes Wasser. Also mit Aquasafe.
  8. matota
    Offline

    matota GF-Mitglied

    Registriert seit:
    13 Januar 2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    matota 18 Januar 2012
    :heul:
  9. Jörn
    Offline

    Jörn GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Juni 2011
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    161
    Garneleneier:
    50
    Jörn 18 Januar 2012
    Aquasafe finde ich nur Osmoseanlagen, wenn Du also Osmosewasser benutzt, kannst Du Deine Aquariumwerte ja vllt langsam auf PH6, KH0-1 und GH5 umstellen dann haettest Du sehr gute Werte.
  10. matota
    Offline

    matota GF-Mitglied

    Registriert seit:
    13 Januar 2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    matota 18 Januar 2012
    Also ich habe keine Osmoseanlage. Ich benutze halt seit Jahren auf Anraten (damals beim Kauf des ersten Kampffischpärchens) Aquasafe. Dann werde ich mich mal ran machen und die Werte angleichen. Die Garnelen müssen ja nicht von heute auf morgen bei mir einziehen.
  11. Classic
    Offline

    Classic GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 September 2010
    Beiträge:
    3.496
    Zustimmungen:
    589
    Garneleneier:
    467
    Classic 18 Januar 2012
    Wie sind denn die Wasserwerte im jetzigen Wasser der CR?

    Thomas
  12. Jörn
    Offline

    Jörn GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Juni 2011
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    161
    Garneleneier:
    50
    Jörn 18 Januar 2012
    Du haelst Kampffische gemeinsam in einem Becken? Funktioniert das bei Dir ohne Kaempfe und Stress?
  13. matota
    Offline

    matota GF-Mitglied

    Registriert seit:
    13 Januar 2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    matota 18 Januar 2012
    Es ist ein Pärchen! Also ein Männchen und ein Weibchen. Die beiden kommen super miteinander aus.
  14. matota
    Offline

    matota GF-Mitglied

    Registriert seit:
    13 Januar 2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    matota 18 Januar 2012
    Das müßte ich bei meiner Freundin erfragen, was ihr Leitungswasser für Werte hat. Ich weiß halt nur, dass sie immer nur Leitungswasser ohne irgendwelche Zusätze (Aqua-Safe o. ä.) für die Haltung der CR's nutzt.
  15. _Panda_
    Offline

    _Panda_ GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 September 2009
    Beiträge:
    884
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    55
    _Panda_ 18 Januar 2012
    hallo,

    die werte können sich im Becken auch ohne zusetze endern!

    frage wie ist das Becken deiner Freundin eingerichtet ?
    welchen Bodengrund verwendet sie Soil oder nicht usw. gibt ne menge Sachen die, die Wasser werte Verändern ohne Zusätze.

    die Wasser werte aus ihrem Becken sind entscheiden (nicht) was aus ihrer Leitung kommt ;)
    P.S. AquaSafe ist nur ein Wasseraufbereiter es verändert nicht PH KH oder GH

    Gruß _Panda_
  16. Sharkhunter
    Offline

    Sharkhunter Guest

    Garneleneier:
    Sharkhunter 18 Januar 2012
    Hi,

    warum willst Du denn Deine KaFis mit Crystal Red füttern? Hast Du kein anderes Lebendfutter? :cool:
    Das kann gut gehen, muss aber nicht ...
    Oder willst Du die KaFi umsiedeln?

    ## Tipatipped by Flyer ##
  17. matota
    Offline

    matota GF-Mitglied

    Registriert seit:
    13 Januar 2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    matota 18 Januar 2012
    Also sie hat als Bodengrund speziellen Garnelenkies. Bepflanzt ist das Becken sehr dicht. Überall Javamoos und Mooskugeln, dann diverse feinfiedrige Pflanzen. Keine Ahnung wie die heißen. :confused: Ihre Wasserwerte werde ich heute Abend mal telefonisch erfragen.
  18. matota
    Offline

    matota GF-Mitglied

    Registriert seit:
    13 Januar 2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    matota 18 Januar 2012
    Meine Freundin hatte bis vor kurzem auch einen Kampffisch in ihrem Garnelenbecken und sie meinte, dass er gut die Garnelennachzucht im Griff gehalten hat. Deshalb habe ich mir wegen meinem Pärchen eigentlich keine Gedanken gemacht. :(
  19. Blackfire89
    Offline

    Blackfire89 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    7 Oktober 2011
    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    38
    Garneleneier:
    53
    Blackfire89 18 Januar 2012
    Hallo,

    im griff gehalten hört sich aber nicht so an als ob viele durchgekommen wären, und 15 klingt wie ne Startmenge die gekauft wurde, sozusagen als hätten Sie sich noch nicht vermehrt..?? Crystal Reds leben nämlich auch nicht so lange.. ohne vermerhung würde dir der Spaß an den Tieren dann wohl schnell flöten gehen...
  20. Sharkhunter
    Offline

    Sharkhunter Guest

    Garneleneier:
    Sharkhunter 18 Januar 2012
    Es kommt auf die Garnelenart und deren Vermehrungsrate in genau Deinem Becken an. Nicht jede Art vermehrt sich gleich viel und schon gar nicht in jedem Becken.

    ## Tipatipped by Flyer ##

Diese Seite empfehlen