Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Fraku Garnelentom
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Urlaubsfutter? Futterautomat?

Dieses Thema im Forum "Fische" wurde erstellt von Anja0807, 11 Februar 2013.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 7 Benutzern beobachtet..
  1. Anja0807
    Offline

    Anja0807 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    17 Oktober 2011
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    233
    Garneleneier:
    5.057
    Anja0807 11 Februar 2013
    Hallo!
    Wie macht ihr das wenn ihr in den Urlaub fahrt mit der Fütterung eurer Fische?
    Bei den Garnelen einfach Laub rein!
    Aber die Fische?
    Wir fahren einmal im Jahr für 14 Tage weg und es gibt in den Zoohandlungen dieses Urlaubsfutter.
    Wie ist das ?
    Löst sich das ganz langsam auf?
    Wie extrem wird das Wasser dadurch belastet?
    Ist es besser sich einen Futterautomat anzuschaffen?
    Gruß Anja
    Ps. Es ist ein 60er Becken mit Guppys!
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 24 Juli 2016
    Sera Aquaristik Garnelentom
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. Patrick M
    Offline

    Patrick M GF-Mitglied

    Registriert seit:
    28 November 2011
    Beiträge:
    623
    Zustimmungen:
    121
    Garneleneier:
    240
    Patrick M 11 Februar 2013
    Hallo,für einen längeren Urlaub würde ich einen Futterautomat nehmen.Da kannst du einfach normales Futter,dass deine Guppys sonst auch bekommen reinmachen.Gruß Patrick
  4. Garnelen_Kai
    Offline

    Garnelen_Kai GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    20 Mai 2009
    Beiträge:
    835
    Zustimmungen:
    805
    Garneleneier:
    16.176
    Garnelen_Kai 11 Februar 2013
    Hallo,

    also gut ernaehrte und gesunde fische kommen locker 14 tage ohne futter aus.

    seit mehreren jahren klappt das bei mir problemlos. die guppies werden dann aber u.u. den frisch geborenen nachwuchs verspeisen. wenn du auch regelmaessig lebend - und frostfutter gibst, duerfte sich das aber in grenzen halten.
    lg kai

    Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2
  5. Anja0807
    Offline

    Anja0807 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    17 Oktober 2011
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    233
    Garneleneier:
    5.057
    Anja0807 11 Februar 2013
    Hi, welchen Futterautomaten könnt ihr mir denn empfehlen? Und was haltet ihr von diesem Urlaubsfutter?
    Gruß Anja
  6. Garnelen_Kai
    Offline

    Garnelen_Kai GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    20 Mai 2009
    Beiträge:
    835
    Zustimmungen:
    805
    Garneleneier:
    16.176
    Garnelen_Kai 12 Februar 2013
    Hallo,

    ich hatte früher verschiedene Futterautomaten. Der von Eheim hat m.E. nach die Nachteile, dass eine genaue Dosierung des Futters kaum möglich ist. Außerdem kann man damit keine Tabletten füttern. Die besten Erfahrungen habe ich mit den Grässlin Futterautomat Rondomatic 400 gemacht. Dort können die Portionen in kleine "Wannen" gefüllt werden, welche zur eingestellten Zeit nach unten klappen. Dort kann das Futter genau portioniert werden.
    Aber ich denke jeder hat hier seine eigenen Erfahrungen gemacht. Wer mit dem Eheim zu frieden ist darf es gerne sein. Bei mir war nach 14 Tagen kaum Futter aus dem Automat gekommen und das was an Futter drin war, war völlig verklebt.

    LG Kai
  7. Patrick M
    Offline

    Patrick M GF-Mitglied

    Registriert seit:
    28 November 2011
    Beiträge:
    623
    Zustimmungen:
    121
    Garneleneier:
    240
    Patrick M 12 Februar 2013
    Hallo,ein Bekannter von mir hat schon ein paar Jahre einen von Eheim.Die Futtermenge kann man aber nur durch den Schieber regulieren.Gruß Patrick
  8. Wolke
    Offline

    Wolke Bienengarnele Moderator Gonzales war hier

    Registriert seit:
    25 November 2010
    Beiträge:
    10.180
    Zustimmungen:
    8.161
    Garneleneier:
    54.370
    Wolke 12 Februar 2013
    Hi,

    Futterautomaten sind eine Frage des Geldbeutels und der eigenen Bequemlichkeit. Bei mir tun es besagte Eheimautomaten seit Jahren wunderbar.

    Von dem Urlaubsfutter rate ich ab. Viele Fische gehen gar nicht erst ran, und die Wasserqualität wird auch nicht besser von.
    1 Person gefällt das.
  9. Anja0807
    Offline

    Anja0807 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    17 Oktober 2011
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    233
    Garneleneier:
    5.057
    Anja0807 12 Februar 2013
    Danke Biene!
    In den Zoohandlungen werden Pakete mit dem Urlaubsfutter immer so angepriesen, das man echt anfängt darüber nach zu denken! Bis lang hatten wir ja nur Garnelen, da war es immer recht einfach.
    Da unser Sohn ( 8) jetzt ein Guppyzüchter ist, brauchen die Fische ja Futter wenn man weg ist;)
    Gruß Anja
  10. Patrick M
    Offline

    Patrick M GF-Mitglied

    Registriert seit:
    28 November 2011
    Beiträge:
    623
    Zustimmungen:
    121
    Garneleneier:
    240
    Patrick M 12 Februar 2013
    Hallo,die Mitarbeiter wollen ja verkaufen.Da werden die Produkte dann auch hoch angepriesen.Gruß Patrick
  11. drunkard
    Offline

    drunkard GF-Mitglied

    Registriert seit:
    22 April 2009
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    222
    drunkard 12 Februar 2013
    Hallo Anja,
    meine Guppys haben die letzen Jahre auch drei Wochen ausgehalten.
    Eine Woche vorher etwas "besser" / mehr füttern.
    Eine Woche vorher einen großen Wasserwechsel durchführen.
    Das Becken sollte aber schon ein paar Monate laufen und die Hardware (Filter, Heizer) keine Antiquitäten sein.
    Im Sommer würde ich den Heizstab ausschalten. Ist m.E. bei Guppys kein Problem.
    Gruß Oliver
  12. RalfE
    Offline

    RalfE GF-Mitglied

    Registriert seit:
    22 Januar 2011
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    131
    Garneleneier:
    493
    RalfE 15 Februar 2013
    Hallo Anja,

    bislang sind mir keinerlei Fische bekannt die gestorben wären, weil sie 14 Tage nicht gefüttert worden sind.
    Mir sind jedoch jede Menge Fische bekannt, welche während eines Urlaubes durch zu viel an Futter und miese Wasserqualität gestorben sind.
    Ich würde an deiner Stelle versuchen nicht zu füttern, das ist günstiger und sicherer. Gerade Guppies und Garnelen finden auch in jedem Becken Algenaufwuchs welchen sie abweiden, verhungern werden sie zu 100% nicht.

    Gruß
    Ralf
  13. Anja0807
    Offline

    Anja0807 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    17 Oktober 2011
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    233
    Garneleneier:
    5.057
    Anja0807 15 Februar 2013
    Hallo! Bei den Garnelen mache ich das ja auch schon lange, aber bei den Guppys habe ich noch nich soviel Erfahrungen! Dann werde ich es auch so machen wie Ralf! Die Heizer sind bei mir im Sommer alle aus! So bald die Temperaturen in den Räumen 18-20 Grad haben, werde ich diese Stromkosten einsparen! In den beheizten Räumen habe ich garkeine Heizer drin;)
    Gruß Anja
  14. Saitenguru
    Offline

    Saitenguru GF-Mitglied

    Registriert seit:
    4 August 2009
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    39
    Garneleneier:
    662
    Saitenguru 23 Februar 2013
    Hi,
    ich sehe das auch so, dass die Fische 14 Tage ohne Futter überleben, und das wahrscheinlich in besserer Wasserqualität, da nicht gefüttert...

    Wir hatten das bei längeren Urlauben so gemacht, dass wir in alte Deckel von Wasserflaschen die richtige Portion eingefüllt haben.
    Der nette Nachbar durfte dann jeden Tag maximal einen solchen Deckel ins Wasser kippen.
    => Überdosierung unmöglich...
  15. Anja0807
    Offline

    Anja0807 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    17 Oktober 2011
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    233
    Garneleneier:
    5.057
    Anja0807 24 Februar 2013
    Hi, man könnte auch das Click Futter nehmen! Damit kann man eigendlich auch nicht überdosieren!
    Gruß Anja
  16. René
    Offline

    René GF-Mitglied

    Registriert seit:
    4 Februar 2009
    Beiträge:
    2.900
    Zustimmungen:
    326
    Garneleneier:
    836
    René 24 Februar 2013
    Hallo

    Die Klick-Futterdosen sind praktisch da kann man kaum überdosieren.
    Dauerfutter (Urlaubsfutter) ist nicht so geeignet das hat bei mir schon nach 3 Tagen geschimmelt.
    3-4 Wochen habe ich auch schon ohne Futter gemacht die Fische haben es überlebt da auch Garnelen im Becken sind und die Fische junge Garnelen gefressen haben.

    schönen Gruß René
  17. Saitenguru
    Offline

    Saitenguru GF-Mitglied

    Registriert seit:
    4 August 2009
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    39
    Garneleneier:
    662
    Saitenguru 24 Februar 2013
    Click-Futter, ok...
    Aber ich würde dem Urlaubsvertreter präventiv mangelnde Disziplin unterstellen.. "oooh, die haben ja sooo viel Hunger.....:" und nochmalklick klick klick..
    Dann lieber einzelne Portionen in Wasserflaschendeckel einfüllen.
    Da wäre die Hemmschwelle wohl größer, gleich alles reinzukippen ;-)
  18. Clownfish
    Offline

    Clownfish GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 Februar 2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    50
    Clownfish 26 Februar 2013
    Gut, den Nachbarn/Vertreter kann man ja auch dann richtig anweisen, wüsste nicht was dieser davon hat, den Fischen ZU viel Futter zu geben.
    Außerdem ist die pragmatische aber gute Methode, die Portionen getrennt hinzustellen. Hatte mit unserem letzten Aquarium so nie Probleme und sowas wie einen Automaten hatten wir auch nie.

    Grüße
    Andi

Diese Seite empfehlen