Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Fraku Garnelentom
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Trächtiges Guppyweibchen liegt auf dem Boden des Aquariums aber lebt noch!!

Dieses Thema im Forum "Fische" wurde erstellt von Steffi-99, 31 Dezember 2011.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 3 Benutzern beobachtet..
  1. Steffi-99
    Offline

    Steffi-99 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 Dezember 2011
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    4
    Garneleneier:
    50
    Steffi-99 31 Dezember 2011
    hallo ihr alle,
    mein bruder hat ein 180l Aquarium mit folgendem besatz:guppys
    neonsalmler
    ancistrus welse
    panzerwelse

    nun liegt ein trächtiges guppyweibchen auf dem boden des aquariums und lebt aber noch!!
    manchmal schwimmt es auch nach oben zur wasseroberfläche aber es sieht sehr mühsam aus!!
    gestern abend hat es schon 2 babys geboren,aber ihr bauch ist immer noch seeehhhhrr dick!!
    ist das normel?
    kann ich dem guppy irgendwie helfen?
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 4 Dezember 2016
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. Jean-Michael
    Offline

    Jean-Michael GF-Mitglied

    Registriert seit:
    11 Dezember 2011
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    199
    Jean-Michael 31 Dezember 2011
    Hi,

    ich würde den Fisch erstmal nicht stressen, indem du ihn irgendwie versuchst zu helfen. So eine Geburt ist sehr anstregend für den Fisch, besonders wenn viele Jungtiere zu erwarten sind. Häufig kommt es auch vor, dass das Elterntier es nicht überlebt. Wenn z.B. das Weibchen nicht besonders kräftig ist oder schon zuvor gestresst war evt. durch das Männchen. Ändern wirst du nichts an der Sache können. Mehr als abwarten bleibt da nicht.

    Gruß
  4. Steffi-99
    Offline

    Steffi-99 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 Dezember 2011
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    4
    Garneleneier:
    50
    Steffi-99 31 Dezember 2011
    hallo jean-michel,
    das männchen habe ich schon lange rausgenommen,weil es das weibchen immer gejagt hat!!
    das weibchen hat schon mehrere geburten hinter sich!!
    ich glaub die letzte geburt war vor 3 monaten!!
    ich habe sie gerade eine weile beobachtet und ihr geht es schon etwas besser!!
    kann eig ein weibchen auch dick sein ob wohl gar kein männchen vorhanden ist??

    mfg
    steffi
  5. H.U.G.O.
    Offline

    H.U.G.O. Chef von die Blödies

    Registriert seit:
    6 Juli 2011
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    89
    Garneleneier:
    595
    H.U.G.O. 31 Dezember 2011
    Hi,
    ja, zuviel Futter :D Spass wegschieb
    Ja, Guppyweibchen können den Samen der Männchen eine recht Zeit speichern und sich so selbst befruchten.
    Hab mal gelesen, dass sie so bis zu 10mal Junge kriegen können ohne ein Männchen in der Nähe zu haben.
    Wünsch euch nen besonders guten und problemlosen Rutsch
  6. Steffi-99
    Offline

    Steffi-99 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 Dezember 2011
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    4
    Garneleneier:
    50
    Steffi-99 31 Dezember 2011
    waaasss das is ja komisch!!!
    ja danke euch allen auch!!

    mfg
    steffi
  7. H.U.G.O.
    Offline

    H.U.G.O. Chef von die Blödies

    Registriert seit:
    6 Juli 2011
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    89
    Garneleneier:
    595
    H.U.G.O. 31 Dezember 2011
    Das ist nicht komisch, das ist eine sehr erfolgreiche Überlebensstrategie.
    Google doch maln bissl, wirst staunen, was über Guppys so alles zu erfahren ist.
  8. Jean-Michael
    Offline

    Jean-Michael GF-Mitglied

    Registriert seit:
    11 Dezember 2011
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    199
    Jean-Michael 31 Dezember 2011
    Hi,

    Hugo hat schon recht mit seiner Aussage, so ist es bei den Lebendgebärenden. Es gäbe noch die Bauchwassersucht, aber das schliesse ich aus.
    Nach mehreren Geburten ist das Weibchen irgendwann so erschöpft, das die Lebenserwartung nicht mehr sehr hoch ist. Ich fürchte
    bei deinem Fisch ist es bald soweit.

    Gruß
  9. belascoh
    Offline

    belascoh GF-Mitglied

    Registriert seit:
    4 Januar 2009
    Beiträge:
    652
    Zustimmungen:
    198
    Garneleneier:
    223
    belascoh 31 Dezember 2011
    Bei Geburtsschwierigkeiten können Wasserwechsel mit etwas kühlerem Wasser hilfreich sein.
    Vielleicht liegt ein Junges etwas ungünstig und blockiert den Geburtskanal.
  10. Ancistrus_1
    Offline

    Ancistrus_1 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    19 Dezember 2011
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    3
    Garneleneier:
    51
    Ancistrus_1 1 Januar 2012
    Hallo,
    Es handelt sich vermutlich um eine "Legenot". Wie gesagt, ein kühler Wasserwechsel wird helfen. Sonnst einfach gleich wie zuvor füttern. Auch meine Guppys haben das hin und wieder, aber bis jetzt ist mir noch kein Tier daran gestorben ;-)
    LG
  11. Steffi-99
    Offline

    Steffi-99 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 Dezember 2011
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    4
    Garneleneier:
    50
    Steffi-99 1 Januar 2012
    hallo ihr alle,
    ja einen wasselwechsel mit kühlerem wasser habe ch schon getan und es geht ihr schon viieel besser!!
    danke für die vielen antworten!!
    mfg steffi

Diese Seite empfehlen