Fraku Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Garnelentom Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Thermometer von Nano Cube

Dieses Thema im Forum "Krankheiten und Probleme" wurde erstellt von demaya, 30 November 2008.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 6 Benutzern beobachtet..
  1. demaya
    Offline

    demaya GF-Mitglied

    Registriert seit:
    12 November 2008
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    456
    demaya 30 November 2008
    Hallo Gemeinde,

    erst mal ein Kompliment an die tollen Threads dies hier zu lesen gibt.

    Ich hoffe ihr könnt mir etwas helfen. Ich habe mein AQ seit fast 3 Wochen am laufen. Nachdem ich am DO ein paar Bienen und Red Fire eingesetzt habe, musste ich feststellen, dass gestern 1e Bee am Boden gelegen hat und sich nicht mehr gerührt hatte. Nachdem ich schon gelesen hatte, dass die Bees empfindlich sind, hat mich das weniger erschüttert. Wasserwerte sind nach einem Streifentest auch in Ordnung (etwas höherer PH Wert (8)). Meiner Meinung nach ist das AQ schön eingelaufen.

    Jetzt hab ich aber gesehen das sich wie ein weißer Schleim am Thermometer gebildet hat. Hat das jemand bei seinem Aquarium schon mal gesehen?

    Zu den üblichen Fragen:
    10 L Nano Cube
    Standard-Zeugs zum Reinschütten (Aufbereiter, Vitamine, Dünger, Bakterien)
    Standardgrund
    3 Pflanzen die ich leider nicht benennen kann

    Ansonsten krabbeln wie kleine Schnecken an der Scheibe entlang, was aber meiner Meinung nach nicht bedenklich erscheint?! Ansonsten gehts den Red Fire und den übrigen Bees gut, also sie putzen und fressen schön.

    Über eine Antwort würde ich mich echt freuen

    Gruß+Danke
    may0r
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 26 November 2020
    Shrimp my Home Get your Shrimp here
  3. Makro08
    Offline

    Makro08 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    25 August 2008
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    396
    Makro08 30 November 2008
    hi

    2 garnelenarten in einem 10 l cube ist nicht so gut solltest dich lieber auf eine beschränken, und 10 l ist meiner meinung nahc auch für eine art ziemlich klein.

    wie viele garnelen hast du denn einegsetzt? und vll wäre es ganz sinnvoll zu sagen welchen dünger und wie viel davon du genommen hast

    mfg
    Hendrik
  4. demaya
    Offline

    demaya GF-Mitglied

    Registriert seit:
    12 November 2008
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    456
    demaya 30 November 2008
    Hi,

    im Nachhinein (nach vielem Lesen hier) hätte ich mich auch eher für eine Art, also RF entschieden. 5 Stück waren der Besatz.

    Der Dünger ist der Originaldünger der dabei ist, also bei dem 10 L Cube. 1 Tropfen pro Tag, so wies in der Anleitung steht.

    Ansonsten empfinde ich den Besatz von 5 Stück (bei den Preisen wollte ich erst 5 einsetzen, danach noch etwas mehr) als nicht viel, da sich das alles verteilt und die Garnelen sich meiner Ansicht nach wohl fühlen.

    Aber schon mal danke für eine Antwort!

    Grüße
  5. Hochhausblume
    Offline

    Hochhausblume GF-Mitglied

    Registriert seit:
    17 Dezember 2007
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    461
    Hochhausblume 30 November 2008
    Hallo demaya,

    bei der Haut handelt es sich wahrscheinlich um Kahmhaut. Dazu gibt es in der Suchfunktion schon einige Beiträge. Nur kurz ist harmlos - mehr Wissen dazu un der Suchfunktion.
  6. demaya
    Offline

    demaya GF-Mitglied

    Registriert seit:
    12 November 2008
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    456
    demaya 30 November 2008
    Von was für einer Haut sprichst du?

    meinst du der Schleim, der sich am Thermometer gebildet hat?

    Grüße
  7. Makro08
    Offline

    Makro08 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    25 August 2008
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    396
    Makro08 30 November 2008
    er meint mit haut den weißen schleim^^
  8. Buroni
    Offline

    Buroni GF-Mitglied

    Registriert seit:
    3 Mai 2008
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    406
    Buroni 30 November 2008
    Haj,

    Öhm... ist die Kahmhaut nicht AUF dem Wasser?
    Das unter dem Wasser - also der weisse Schleim ist ein Bakterienrasen.

    Ich persönlich finde 3 Wochen Einfahrzeit etwas kurz, bei Garnelen lasse ich die Becken in der Regel länger einlaufen (4-6 Wochen).
    Wie oft machst du denn Wasserwechsel und wieviel wechselst du?
    Bei einem so kleinen Becken würde ich persönlich (!) gerade in der Anfangszeit locker alle 2-3 Tage 10-25% des Wassers wechseln.

    Die weissen Dinger an der Scheibe könnten Planarien sein - am besten benutzt du dazu mal die Suchfunktion.
  9. sad1337
    Offline

    sad1337 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    16 September 2008
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    421
    sad1337 30 November 2008
    hi!
    macht doch den leuten nicht immer son schlechtes gewissen. 3 wochen einlaufzeit ist shcon in ordnung, aber 10 Liter sind grad viel, aber nu isses da. ich habe beispielsweise Bakterien zugesetzt. gibt es vielen herstellern. lass dich mal beraten. Planarien sind nach 3 wochen recht unwahrscheinlich! der schleim am Thermometer ist normal. der bildet sich wieder zurück oder du kannst ihn auch säubern. soviel wasserwechsel brauchste auch nicht zwingend, hast ja nicht all zu viele garnelen drin.
    Eine Kahmhaut hast du NUR an der wasseroberfläche und diese ist ein bakterienteppich. ich habe das auch hin und wieder. experimentier ein wenig mit dem filter. Wenn du strömung an der wasseroberfläche hast, verschwindet die Haut meist. aber hast du ja nicht! :D

    hast du mal die wasserwerte von deinem händler und deinen verglichen? vll. war der wechsel ein wenig heftig. zumal man immer ausfälle hat, was manchmal nicht bedenkt. kann halt manchmal passieren, man steckt ja nicht in den tieren, reden können sie ja leider nicht...

    gruß
  10. Arenque
    Offline

    Arenque GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Mai 2008
    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    476
    Arenque 30 November 2008
    Hallo,

    Bees sind wirklich recht empfindlich, es kann sein, dass auch die Fachleute hier keine Ursache für ein Garnelensterben finden. Eine tote Bee ist ja auch noch kein Grund für Panik.
    Was den "Schleim" angeht, so schliesse ich mich der Meinung der anderen an: das werden Bakterien sein.

    Streifentests sind übrigens recht unbrauchbar, wesentlich genauer sind Tröpfchentests. Wenn Du Deine Wasserwerte also im Auge behalten willst (was ich bei neuen Becken auch so machen würde), dann solltest Du auf Tröpfchentests umsteigen.

    Wenn Du Red Fire in dem Becken halten möchtest, wird es schnell zu klein werden. Die vermehren sich bei guten Bedingungen enorm. Dann such' Dir besser schonmal Abnehmer - vielleicht ja Dein Aquarienshop?

    Wenn das an der Scheibe Schnecken sind, ist das ok, die helfen, das Becken sauber zu halten.
    Sollten es andere Viecher sein, dann vergleiche die mal mit den hier vorgestellten Plagegeistern. Es gibt eine gute Seite dazu.

    LG;
    Claudia

    edit: hier ist der Link zu den Plagegeistern:
    http://www.garnelenforum.de/board/forumdisplay.php?f=794
  11. Buroni
    Offline

    Buroni GF-Mitglied

    Registriert seit:
    3 Mai 2008
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    406
    Buroni 30 November 2008
    Hej,

    also ich persönlich finde 10 garnelen auf 10 Liter (wobei da ja niemals 10 Liter reinpassen sondern schätzungsweise höchstens 8?) keinen geringen Besatz...
    Von diesen Bakterien aus dem Tütchen halte ich auch nicht so viel...

    Nagut - sowas muss ja jeder selbst wissen - aber es ist ja noch erlaubt so etwas anzumerken...
  12. BSM69
    Offline

    BSM69 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    6 November 2008
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    540
    BSM69 1 Dezember 2008
    Ich habe mal den Nano Dünger abgesetzt ...... ich glaube zwar nicht, dass der minimale Anteil an Kupfer das Problem sein soll, aber man weiss ja nie ... :eek:
  13. maren_st
    Offline

    maren_st GF-Mitglied

    Registriert seit:
    2 September 2008
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    514
    maren_st 1 Dezember 2008
    Hallo,

    also mal kurz zu dem gerade angesprochenen Kupfer im Dünger :

    Das in Düngern angegebe Kupfer ist ausschließlich als Spurenelement enthalten, diese Spurenelemente brauchen alle Lebewesen - (Pflanzen, Menschen... und Garnelen!) und ist in dieser geringen Konzentration vollkommen unbedenklich!

    Wenn hier im Forum von Kupfer im Wasser dir Rede ist, ist Kupfer gemeint, welches durch Kupferrohr im Trinkwasser gelöst ist. Diese Konzentration ist ein viel-, viel-, vielfaches so hoch.

    Natürlich ist es gut , darauf zu achten, was man ins Becken kippt. Aber AQ-Dünger wie der Tagesdünger von Dennerle, Eays Profito, Sera florena und was weiß ich alles gehört nicht auf die rote Kupferliste.

    Also bitte keine Panikmache, gerade in Anfängerthreads, denn in dieser Phase ist man besonders unsicher.

    Viele Grüße,
    Maren
  14. BSM69
    Offline

    BSM69 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    6 November 2008
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    540
    BSM69 1 Dezember 2008
    Das war keine Panikmache.
    Ich befinde mich nur in einer ähnlichen Sterbe-Situation und da lässt mal erstmal alles weg .....
    Daher der Tipp!

    Aber wenn du das zu 100% weißt, habe ich ja auch schon wieder was dazu gelernt.
    DANKE !

Diese Seite empfehlen