Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Taiwan Bee - Vererbung..

Dieses Thema im Forum "Wirbellose" wurde erstellt von kRyyy, 18 Mai 2012.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 3 Benutzern beobachtet..
  1. kRyyy
    Offline

    kRyyy GF-Mitglied

    Registriert seit:
    3 Juni 2011
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    2
    Garneleneier:
    711
    kRyyy 18 Mai 2012
    Hey,

    Habe nun schon viel zu dem Thema gelesen, und hab evtl. ne ganz blöde Frage :D .
    Also wenn man eine Taiwan Bee mit einem Taiwan Mischling kreuzt, können zu 50% Taiwaner und zu 50% Mischlinge fallen, wenn ich das richtig gelesen habe, die Mischlinge die dann fallen müssten F2 sein. Bei diesen F2ern fallen laut den ganzen Tabellen aber nurnoch sehr selten Taiwaner, also müsste ich nach dem das erste F1 Weibchen "abgeworfen" hat alle F2 Mischlinge welche keine reinen Taiwaner sind rausfangen und umsetzten, damit meinen Chancen immer gleich groß bleiben nur Taiwaner zu erhalten? Das würde ich ungerne tun :(


    Hoffe ihr habt meine Frage verstanden, im Prinzip könnte einer der Ahnung hat diese einfach nur mit einem "Ja" beantworten, ich bitte euch allerdings evtl. einen kleinen Erfahrungsbericht zu schreiben, oder Links von anderen Forenbeitragen.


    Vielen Dank und liebe Grüße ;)
  2. Philipp.S
    Offline

    Philipp.S GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 März 2011
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    45
    Garneleneier:
    530
    Philipp.S 18 Mai 2012
    Nabend also folgendes vom prinzip her ist deine Theorie her richtig nur das wenn du ne F1Dame und beispiel panda Bock ran setzt du F1Mischlinge oder Tais bekommst kann aber auch beim F1Bock und ne f2Dame passieren das ist nicht zu 100%geklärt.
    Wie gesagt kann aber muss nicht sein wo du 100%Tais raus bekommst ist Tai ·Tai und zu 95% ne F1Dame plus Tai gleich Tai und F1 Mischlinge... lg
  3. demlak
    Offline

    demlak GF-Mitglied

    Registriert seit:
    2 Februar 2010
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    471
    Garneleneier:
    1.386
    demlak 18 Mai 2012
    kurz vorweg: F1 bedeutet: erste generation nach verpaarung, gesehen vom ausgangspaar... F2 wäre die 2. generation danach... etc..

    von deinem ausgangspärchen taiwaner + mischling aus betrachtet, ist die nächste generation die F1 generation mit 50% reinerbigen taiwanern und 50% mischlingen (eine theoretische verteilung)

    was ab jetzt im becken ist:
    alte taiwaner, neue taiwaner und mischlinge

    paaren sich taiwaner mti taiwaner, kommen auch nur taiwaner bei raus... paaren sich taiwaner mit den mischlingen, kommen wieder 50% taiwaner und 50% mischlinge bei raus
    paaren sich die mischlinge mit mischlingen, ist die verteilung so, das reine taiwaner, mischlinge und reine bienen bei rauskommen.

    wenn du also weg von den mischlingen willst.. und NUR taiwaner möchtest.. dann ist die selektion der mischlinge wohl die idealste lösung...

    allerdings MUSST du die nicht selektieren.. du kannst sie auch drin lassen.. in der theorie werden es dann halt immer mehr taiwaner.. immer mehr mischlinge.. und immer mehr reine bienen...
    wenn du die verpaarung selbst nicht kontrollierst.. kannst du aber nicht wissen, ob sich z.b. die taiwaner aus irgendeinem grunde bei der verpaarung zurückhalten.. und am ende doch keine taiwaner dazukommen...
    daher ist dann eine kontrollierte verpaarung empfehlenswert...


    wenn du es GANZ genau wissen willst... steht hier im prinzip alles was man zum thema vererbung wissen muss: http://www.mendel-regeln.de/
    bedenke aber, dass optische eigenschaften nicht immer nur auf ein einzelnes GEN basieren.. sondern auf sequenzen, die sich überschneiden können, etc.. etc..
    1 Person gefällt das.
  4. *Steffi*
    Offline

    *Steffi* GF-Mitglied

    Registriert seit:
    12 September 2010
    Beiträge:
    1.074
    Zustimmungen:
    38
    Garneleneier:
    574
    *Steffi* 18 Mai 2012
    hey

    ich finde die kontrollierte verpaarung auch besser!
    aber die taiwaner gene scheinen irgendwie nie ganz weg zu gehen - in meinem F2-F3 mischlingsstamm ist eine wunderschöne ruby gefallen ;)
  5. Philipp.S
    Offline

    Philipp.S GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 März 2011
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    45
    Garneleneier:
    530
    Philipp.S 18 Mai 2012
    Und genau das steffi finde ich das schöne bei den Taiwanern/Mischlingen die sind immer für ne Überraschung gut he he"""
  6. kRyyy
    Offline

    kRyyy GF-Mitglied

    Registriert seit:
    3 Juni 2011
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    2
    Garneleneier:
    711
    kRyyy 18 Mai 2012
    Hey,

    Erstmal vielen Dank für die vielen Antworten, ich würde dann auch eher zum selektieren tendieren, wenn ich dann die F2 Generationen immer raussetze in ein anderes Becken, fallen laut Steffi ja auch hin und wieder ein paar Taiwaner, diese werde ich dann zu den anderen Taiwanern und F1ern setzten. Denke mal das wird schon klappen, dauert eh noch bisschen bis es los geht :)

    Also danke nochmal..
  7. Philipp.S
    Offline

    Philipp.S GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 März 2011
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    45
    Garneleneier:
    530
    Philipp.S 18 Mai 2012
    Und was fürn Becken soll's werden?Bodengrund?Filterung?etc?lg
  8. kRyyy
    Offline

    kRyyy GF-Mitglied

    Registriert seit:
    3 Juni 2011
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    2
    Garneleneier:
    711
    kRyyy 18 Mai 2012
    Hey,

    Dachte an 2 x 54L Becken ohne Abtrennung, würde gut in mein Schwerlastregal passen, was ich eig. längst mal vorstellen wollte hier, war mir nur nie sicher ob das einen interessiert, Filterung 2 Doppel-Schwammfilter pro Becken, welche dann über eine Hailea V20 betrieben werden, versorgt noch 10 andere Becken im Regal.
    Bei dem Bodengrund bin ich mir allerdings noch unschlüssig, habe in allen anderen Becken in dem Regal schwarzen Kies 0,4-0,8mm und 0,7-1,2mm verwendet, würde den gerne auch im Taiwan Becken nutzen, jemand Erfahrungen damit gemacht?
    Desweiteren müsste ich mir noch ne Osmoseanlage anschaffen, wollt ich auch schon längst tun, bisher nicht dazu gekommen, habe nämlich nur die Werte -> GH 8 KH 3-5 (Kack tests :D) und Ph 7,2..

    Soweit meine Planung, irgendwelche Verbesserungsvorschlage ? (Achja ich will nur sehr ungern einen Außenfilter benutzen, das Krieg ich platzmäßig in dem Regal niemals hin :D)

Diese Seite empfehlen