Fraku Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Garnelentom Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Starthilfe :)

Dieses Thema im Forum "Allgemein" wurde erstellt von WaldKatz, 4 April 2012.

  1. WaldKatz
    Offline

    WaldKatz Guest

    Garneleneier:
    WaldKatz 4 April 2012
    Hey,

    Also am Samstag ziehen bei uns 4 Vanpirkrabben ein, 1 Männchen und 3 Weibchen.
    Ich hab mich gut infomiert, das Becken von 60 x 30 x 30cm läuft seid Samstag ein, Futter ist bereits vorhanden.
    Allerdings gibt es noch so einiges wo Ich mir noch unklar bin. Im Internet liest man etliche von verschiedene Ansichten zu ein und dem selbem Thema, deshalb wollte Ich mal eure Antworten dazu wissen :)

    Als erstes wäre dort die Wasserstelle.
    Dafür habe Ich mir eine Kurve aus Steinimitat in eine Ecke eingeklebt. Von innen liegt eine Wurzel drin, damit die Krabben auch wieder rauskommen.
    Von außen allerdings ist vom Bodengrund zur oberen Kante ca. 4-6 cm Höhenunterschied. Würden die Krabben am Land diese Distanz schaffen, oder muss Ich auch von außen eine Kletterhilfe anbringen?

    Dann die Futtermenge.
    Ich weiß das kann man nicht so verallgemeinern, aber ein Richtwert wäre nicht schlecht, denn solch winzige Tierchen hatte Ich noch nie :)
    Sagen wir mal Roten Mückenlarven. Reichen da zwei Häuschen für vier Krabben oder müssten es mehr sein?
    Ein Stint (ca. 6-7cm lang). Reichen da zwei oder mehr? Muss Ich die kleinschneiden oder als ganzes rein?

    Dann die Futterstelle.
    Ich weiß das man das den Krabben auf Deutsch gesagt vor die Füße legen soll.
    Nun ist es ja so dass wenn man Mückenlarven füttert, die meisten diese ja in einer extra Schale anbieten und nicht in den Wasserteil geben.
    Aber dort habt ihr doch auch nur ein Schüsselchen und nicht 3-4 für jede Krabbe, oder?
    Wieso können dann nicht die Stinte und Muscheln etc. auch aus diesem Napf gereicht werden?

    Und als letztes:
    Wenn Sie bei uns einziehen hatte Ich vor sie den ersten Tag (Wir werden so gegen 12.00Uhr hier sein) nicht zu füttern denn es ist ja auch Stress für die kleinen Tierchen.
    Wäre das okay oder würdet ihr trotzdem Futter anbieten?
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 28 August 2016
    Sera Aquaristik Get your Shrimp hereGarnelentom Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm.
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. Carcinus
    Offline

    Carcinus GF-Mitglied

    Registriert seit:
    2 August 2011
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    3
    Garneleneier:
    50
    Carcinus 4 April 2012
    Hallo,
    zur Wassertelle: was meinst du mit Steinimitat?
    Nicht das es noch was giftiges ist.
    Wieviel Volumen hat diese?
    4cm sind schon viel, ein paar Kletterhilfen sind da nötig.

    Füttern sollte man auf keinen Fall zuviel!
    Alle 2-3 Tage glaub ich sollten gut sein.
    Dabei auch nicht zuviel.
    Ein Stint ist da wirklich mehr als genug, nimm lieber einen halben und schneide den in Stücke.
    Bei den Mückenlarven komm ich mit deiner Längeneinheit nicht so ganz zurecht.
    Es solllte aber nicht mehr sein als an einem Tag verbraucht wird.

    Futter kann man im Wasserteil oder in der Schale anbieten.
    Im Wasserteil wird das aber nicht so schnell gefunden, eine Schale ist auch nicht zwingend notwendig (aber empfehlenswert, besonders bei Lebendfutter).
    Es tut den Tieren auch gut wenn sie nicht nur omnivor ernährt werden, das heißt mal eine Grünfuttertablette oder besser Gemüse (gut gewaschene Erbsen, Möhren u.ä.).

    MfG
  4. WaldKatz
    Offline

    WaldKatz Guest

    Garneleneier:
    WaldKatz 4 April 2012
    Hey,

    welches Material das ist kann Ich dir nicht mal sagen.
    Fieberglas oder so?
    Es ist auf jedenfall fuer Aquarien und nicht gifig. Es hat halt nur Steinopik damit es nicht so unnatuerlich wirkt.
    Wie viel Liter es fasst kann Ich dir auch noch nicht sagen, Ich werde es erst Morgen oder Uebermorgen fuellen. Es macht aber etwa 30% der Flaeche aus.
    Gibt es Aeste aus der Natur die Ich als Kletterhilfe nehmen kann?
    Solch winzige Wurzeln find Ich sicher nicht in Zoogeschaeft, und da wir im Wald wohnen waere das eine ideale Loesung.

    Wow!!
    Sogar nur alle 2-3 Tage fuettern?
    So wenig?
    Ich hatte gedacht man legt mal einen Fastentag in der Woche ein... Aber nur alle 2-3 Tage? Krass :)

    An Futter moechte Ich alles mal anbieten.
    Von Fleisch, ueber Gemuese zu Futterpets.
    Duerfen die denn auch mal was aus der Natur, wie z.B Loewenzahn oder so?

    Was soll ein Schuesselchen bei lebend Futter bringen, es koennte doch rausklettern, oder?

    Ich habe einen tollen Napf aus Baumoptik da wollte Ich die Stinte, Muscheln etc. reintun.

    Hier mal Bilder, vielleicht helfen Sie Dir weiter.
    Veratecken koennen Sie sich in den orangenrn Blumen, unter der Wurzel davor und in der Tonroehre die unter dem Moos versteckt ist. Der Boedengrund ist 7 cm hoch, soll aber wohl noch erhoeht werden wenn viel gebuddelt wird... Aber die Dame im Geschaeft meinte ein Klotz Humus reiche bei 60cm Kantenlaenge fuer 10cm Einstreuhoehe ... :(

    2012-04-04 20.42.37.jpg 2012-04-04 20.43.11.jpg 2012-04-04 20.43.24.jpg
  5. WaldKatz
    Offline

    WaldKatz Guest

    Garneleneier:
    WaldKatz 5 April 2012
    Hey,

    so, das Problem mit den Einstiegen in den Wasserteil sollte geloest sein.
    Ich hab einfach Moosaufgaenge gemacht... Hoffe das geht so?

    Den Anhang 121899 betrachten Den Anhang 121900 betrachten

    Wuerden die sich denn ins Wasser plumpsen lassen oder muss jedem Einstieg in der Wasserseite auch ein Abstieg entgegenliegen?
    Sonst nehm Ich den vorderen Einstieg wieder raus wenn er ueberfluessig ist, oder wuerdest Du ihn zum klettern drin lassen?

    Und wegen den Mueckenlarveb, mit zwei Haeuschen meinte Ich zwei Wuerfel.
    Es gibt ja diese Bloecke und die in kleine Wuerfeln/Kammern.
  6. Carcinus
    Offline

    Carcinus GF-Mitglied

    Registriert seit:
    2 August 2011
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    3
    Garneleneier:
    50
    Carcinus 5 April 2012
    Hallo,
    deine Anhänge im Beitrag von heute sind nicht sichtbar.
    Jedenfalls sollte ein Moosaufgang ok sein.
    Äste aus der Natur sind z.B. Hasel und Weide geeignet, andere bestimmt auch, habe dann aber keine Erfahrung damit.
    Kieferrinde sollte auch gehen, darf nur nicht harzig sein.
    Ein halber Würfel sollte auch genügen, wichtig ist wirklich nicht zuviel, nicht das es schimmelt.
    Ok, mit den 2-3 Tagen ist vielleicht auch etwas weniger, aber meistens füttert man ja dennoch was dazwischen.:D
    Jedenfalls wirklich nicht zu oft, entweder mit Fastentag und dann nur wenig am Tag, oder jeden 2 mit dann etwas mehr.


    Mit Lebendfutter meinte ich sowas wie rote Mückenlarven, die klettern nicht raus.

    Ich empfehle dir einfach mal panzerwelten.de/forum zu durchstöbern.

    MfG

Diese Seite empfehlen