Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sera Shrimps Natural Hauptbestandteil Fischmehl

Dieses Thema im Forum "Futter" wurde erstellt von Neptunium, 23 Juni 2018.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 5 Benutzern beobachtet..
  1. Neptunium
    Offline

    Neptunium GF-Mitglied

    Registriert seit:
    23 Juni 2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    427
    Neptunium 23 Juni 2018
    Hallo ihr,
    ich bin momentan dabei ein kleines Aquarium (60 L) einzurichten. Geplant sind neben einigen kleinen Fischen ca. 10 Orange Fire oder Yellow Fire Garnelen.
    Das Aquarium ist wurde gestern eingerichtet und mit Pflanzen bestückt, befindet sich momentan also noch in der Einlaufphase (Wachsen könnte es eigentlich auch etwas ;) ).

    Nun zur eigentlichen Frage: Ich habe mir gestern beim Pflanzenkauf schon mal das Garnelenfutter "Shrimps Natural Gernelenfutter" von Sera mitgenommen. Ich dachte es sei eine gute Idee gerade im neuen Aquarium zu den Blättern noch etwas Futter zuzugeben.
    Zu Hause habe ich dann jedoch festgestellt: "Zusammensetzung: Fischmehl, Weizenmehl, Weizenkeime, Brauereihefe,[...]". Ich hatte u.A. hier gelesen, dass Garnelen eigentlich möglichst viel pflanzliches und kaum tierisches Futter bekommen sollen und dann gleich erster Inhaltsstoff Fischmehl. Auf der anderen Seite habe ich nur recht gute Erfahrungen zu dem Produkt hier im Forum gefunden.

    Ist das Futter nun gesund oder doch eher zum zurückgeben?
    Zuletzt bearbeitet: 23 Juni 2018
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 20 Oktober 2020
    Sera Aquaristik Garnelentom
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. TheCK
    Offline

    TheCK GF-Mitglied Gonzales war hier

    Registriert seit:
    19 Februar 2016
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    1.126
    Garneleneier:
    52.042
    TheCK 23 Juni 2018
    Hallo [hier könnte dein Name stehen]!

    Wegen dem Fischmehl musst du es nicht zurückgeben. Garnelen sind nämlich mehr oder weniger Allesfresser und in ihren natürlichen Lebensräumen auch für die Beseitigung von Aas zuständig. Deshalb ernähren sie sich natürlich auch von tierischem Protein.

    Beim von dir vorgesehenen Besatz stellt sich aber die Frage, warum du die Garnelen überhaupt füttern willst. Normalerweise gibt es bei der Fütterung von Fischen genug "Abfall"/Restpartikel, um die 10 Garnelen (und auch noch einige mehr wenn sie sich mal vermehren) satt zu bekommen. Extra zufüttern ist hier an sich nicht nötig.
  4. Neptunium
    Offline

    Neptunium GF-Mitglied

    Registriert seit:
    23 Juni 2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    427
    Neptunium 23 Juni 2018
    Hallo Chris,

    danke für deine Antwort. Das Garnelen Allesfresser sind, habe ich bereits gelesen, aber auch, dass man trotzdem auf pflanzliche Kost achten soll. Zu viel tierische soll zu Problemen bei der Häutung führen bzw. zuviel Häutung.
    Für das Zusatzfutter habe ich mich entschieden, weil die erstmal nur die Garnelen einsetzen wollte und dann nach und nach Fische. Die Bepflanzung ist ja auch noch nicht so üppig. Daher dachte ich, lieber etwas zu Haus haben und ggf. Zufüttern als nur ein paar Blätter reinzulegen.
    Wenn das Aquarium dann einige Zeit im stabilen Betrieb ist, sieht das ganze dann schon anders aus und ich kann darauf wahrscheinlich verzichten.
    Zuletzt bearbeitet: 23 Juni 2018
  5. nupsi
    Offline

    nupsi GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    26 Februar 2014
    Beiträge:
    4.626
    Zustimmungen:
    7.930
    Garneleneier:
    192.685
    nupsi 24 Juni 2018
    Moin,

    da ich (vermutlich als eine der ganz wenigen hier) damals sehr schlechte Erfahrungen mit einem Gesellschaftsbecken gemacht habe, kann ich Deine Frage sehr gut verstehen.
    Ich hatte 2015 in meinem 100l Aquarium Panzerwelse, PHS und Red Fire Garnelen.
    Artig Laub angeboten für die Garnelen und die Schnecken. Wer fraß Laub? Nur die Schnecken. Hm.

    Den Garnelen, es waren irgendwann gut 150 Mann, gab ich gelegentlich Brennesselsticks oder ähnliches Veggiefutter. Das fanden die uninteressant und fraßen einfach nur Fischfutter.
    Letztendlich konnte ich täglich hilflos zusehen, wie jede einzelne Garnele beim Häutungsversuch elendlich krepierte - und, falls ich sie dann nicht heraus geangelt hatte, von ihren Artgenossen verspeist wurde. Proteinjunkies?

    Natürlich brauchen Garnelen auch Proteine. Aber ich achte heutzutage drauf, welche sie bekommen. Fischmehl ist sicher nicht das non plus ultra... gut, meine Garnelen futtern am liebsten Schnecken, weshalb meine PHS in allen Garnelenbecken leider ausgerottet sind. Nun putze ich eben selbst.

    Ich favorisiere Artenbecken, einfach weil ich großes Pech hatte. In meinem bunten Fischaquarium wohnen heutzutage nur ein paar Amanogarnelen neben den Fischen und Schnecken, die sich aber aus mir unbekannten Gründen leider auch nie lange halten.

    In den Garnelenbecken allerdings stürzen sich alle Krabbler wie ausgehungert auf Brennessel- oder Walnusslaub. Gewöhnungseffekt vielleicht, ich weiß es nicht.

    Wenn Du die Garnelen als Erstbesatz planst, versuche sie am besten schon an Laub zu gewöhnen, vielleicht verspricht das Erfolg?
    Das von Dir erwähnte Futter ist nicht schädlich, aber als Hauptfutter würde ich es ungern nehmen. Mal mit, kein Problem, denke ich.

    LG
    Tanja
    univers gefällt das.
  6. Mowa
    Offline

    Mowa GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 September 2016
    Beiträge:
    2.130
    Zustimmungen:
    1.322
    Garneleneier:
    34.018
    Mowa 24 Juni 2018
    Hei...das Futter wird bei mir von allen Garnelen und Krebsen ignoriert...
    Sorry..das is leider so...Schnecken..ok, die räumen das nach längerer Zeit dann doch irgendwann weg.
    Ich hab schon keine Lust mehr das zu verfüttern...aber hat ja keinen Sinn..wird nur schlecht...
    Danke fürs dran erinnern..werd gleichmal den Schnecken in und outdoor was davon spendieren...
    Wenn Du noch kannst, dann tausch es um in ein Döschen Novo Crabs. Davon sind meine Garnelen hellauf begeistert..es hilft den Eiweißbedarf zu decken und Häutungshormon ist auch enthalten.
    Und ja nur kein Novoprawn...das mögen sie auch nicht und es versaut nur unnötig das Wasser...
    VG Monika
  7. Neptunium
    Offline

    Neptunium GF-Mitglied

    Registriert seit:
    23 Juni 2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    427
    Neptunium 24 Juni 2018
    Danke für euren Hilfe. Ich werde dann wohl erstmal doch lieber nur Laub futtern, um die Garnelen gleich mal daran zu gewöhnen und hoffen, dass ihnen das als Nahrung ausreicht und ansonsten mal gucken, dass mal ab und an etwas Fischfutter es bis nach unten schafft.
  8. Mowa
    Offline

    Mowa GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 September 2016
    Beiträge:
    2.130
    Zustimmungen:
    1.322
    Garneleneier:
    34.018
    Mowa 24 Juni 2018
    Hei, nee, die brauchen etwas das Eiweiß und Häutungshormon enthält.
    VG Monika
  9. Birke
    Offline

    Birke GF-Mitglied

    Registriert seit:
    2 Oktober 2017
    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    331
    Garneleneier:
    10.788
    Birke 30 Juni 2018
    Hallo,

    meine Garnelen mögen dieses Futter sehr gerne, dafür bleibt das von Dennerle liegen, bis die PHS es finden.
  10. shrimpfarmffm
    Offline

    shrimpfarmffm GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 März 2011
    Beiträge:
    3.351
    Zustimmungen:
    1.834
    Garneleneier:
    25.912
    shrimpfarmffm 5 Juli 2018
    Hallo,

    Sera shrimps natural wüde ich nur bei Neocaridinas verwenden. Caridinas vertragen Fischeiweiß wohl tatsächlich schlechter.
    Da eher Produkte verwenden die mit Weich- und Krebstieren arbeiten.
  11. Münchner Wasser
    Offline

    Münchner Wasser GF-Mitglied

    Registriert seit:
    2 April 2013
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    40
    Garneleneier:
    1.020
    Münchner Wasser 5 Juli 2018
    Die Garnelen sind ziemlich lernfähig. Die Gesellschaftsbeckengarnelen sitzen bei mir zur Fütterung immer oben. Zur Not sind sie sogar in der Lage auf dem Rücken schwimmend Flockenfutter von der Oberfläche zu fressen.

    Die einzige Garnelengruppe, die ich gehimmelt habe, waren die zehn, die ohne Fischbesatz im 54l Becken waren und mit eiweisreichem Futter gefüttert wurden.
  12. shrimpfarmffm
    Offline

    shrimpfarmffm GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 März 2011
    Beiträge:
    3.351
    Zustimmungen:
    1.834
    Garneleneier:
    25.912
    shrimpfarmffm 5 Juli 2018
    Das kann sicher nicht nur ich dir bestätigen. Garnelen leben länger und gesünder mit Fischbesatz. Woran das genau liegt weiß niemand so genau.
  13. Mowa
    Offline

    Mowa GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 September 2016
    Beiträge:
    2.130
    Zustimmungen:
    1.322
    Garneleneier:
    34.018
    Mowa 6 Juli 2018
    Hallo, naja, es ist ja auch bekannt, das Garnelen die Hinterlassenschaften der Fische gerne nochmal durchmümmeln.
    Da scheint einiges Nahrhaftes noch dabei zu sein, was die Fischverdauung hinterlässt.
    Außerdem werden Garnelen, die nicht fit sind, aus irgendwelchen Gründen von manchen Fischen gejagt und entsorgt.
    Eine Art natürliche Auslese.
    Nur die Harten kommen in den Garten.
    VG Monika

Diese Seite empfehlen