Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schreck nach dem Einsetzen

Dieses Thema im Forum "Krankheiten und Probleme" wurde erstellt von Jumne, 5 April 2018.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 6 Benutzern beobachtet..
  1. Jumne
    Offline

    Jumne GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 Februar 2018
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    60
    Garneleneier:
    4.751
    Jumne 5 April 2018
    Guten Abend!

    Nachdem ich heute meine Garnelen erhalten habe ( Blue Dream) und sie auch wie vorgeschrieben an mein Wasser gewöhnt habe, nun der Schreck. Anfangs schwammen sie noch alle munter im Becken herum , bis sich plötzlich fast alle nach und nach in einer Ecke niederließen und sich kaum mehr bewegten.
    Spontan dachte ich an eine Vergiftung und hatte die Pflanzen im Verdacht, obwohl ich sie eine Woche gewässert habe und ausdrücklich vermerkt war, dass sie nicht mit Pestiziden behandelt wurden und einige in vitro Pflanzen dabei waren.
    Ich also alle Garnelen wieder zurück in einen Eimer gegeben, alle Pflanzen rausgenommen und gewässert, sowie fast alles Wasser aus dem Becken genommen und neues eingefüllt. ( mit Wasseraufbereiter).
    ...dann die Garnelen wieder eingesetzt.
    Tut mir wirklich leid, dass die armen Tierchen gleich so einem Stress ausgesetzt waren. :mad:
    Aber scheinbar hat es etwas bewirkt. Sie sind jetzt alle wieder im Becken verteilt und bewegen sich auch wieder durch das Becken.

    Kann ich sonst noch etwas tun bzw. muss ich sonst noch etwas beachten?

    Viele Grüße
    Annette
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 13 Dezember 2018
    Sera Aquaristik Garnelentom
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. nupsi
    Offline

    nupsi GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    26 Februar 2014
    Beiträge:
    4.553
    Zustimmungen:
    7.774
    Garneleneier:
    190.692
    nupsi 6 April 2018
    Hallo Annette,

    beobachte die Garnelen, wie sie sich die nächsten Tage verhalten und lasse die Pflanzen vorsichtshalber draußen.
    Diese können durchaus die Ursache sein. Also: weiter extern fleißig wässern. Nicht immer ist eine Woche ausreichend.

    Viel mehr kannst Du meiner Meinung nach zunächst nicht machen. Gut beobachten ist in Problemsituationen erst einmal das Wichtigste.

    LG
    Tanja
    Jumne gefällt das.
  4. Jumne
    Offline

    Jumne GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 Februar 2018
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    60
    Garneleneier:
    4.751
    Jumne 6 April 2018
    Guten Morgen Tanja,

    danke, das werde ich machen. Sie haben die Nacht scheinbar gut überstanden. Die meisten wuseln auf der verbliebenen Mooskugel herum . Die hatte ich eigentlich lange gewässert vorher. Und auf dem Drachenstein mit dem in vitro-Moos , sowie auf dem Walnussblatt kann ich auch immer mal wieder welche entdecken. Bis jetzt scheint es keine Verluste zu geben, toi, toi, toi.

    LG
    Annette
  5. Öhrchen
    Offline

    Öhrchen GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    16 November 2010
    Beiträge:
    4.758
    Zustimmungen:
    3.713
    Garneleneier:
    41.607
    Öhrchen 6 April 2018
    Hallo Anette,
    das mit dem Pflanzen wässern ist so eine Sache. Eine Woche kann reichen - aber wenn wirklich eine dickblättrige Pflanze wie Anubias dabei ist, die das Pestizid eingelagert hat, ist eine Woche nicht genug. Und es kommt ja auch immer darauf an, wie oft man das Wasser im Wässerungsbehälter tauscht!
    Du hast jedenfalls gut reagiert, und es scheint ja auch geholfen zu haben :thumbup: Wenn nochmal was ist, hol wirklich alle Garnelen raus und setze sie in einen Eimer, mit frischem Wasser, das überleben sie eher, als vergiftetes Aquarienwasser.
    Bettasplendens und nupsi gefällt das.
  6. Jumne
    Offline

    Jumne GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 Februar 2018
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    60
    Garneleneier:
    4.751
    Jumne 6 April 2018
    Eine Anubia war nicht dabei Stefanie, fast alles feinfiedrige Pflanzen, aber auch einige Lobelia cardinalis.
    Hm, nun bleibt mir nichts anderes übrig als weiter zu wässern. Ich hatte immer 2x tgl. das Wasser im Eimer gewechselt und eine Pflanzenlampe darüber gehängt.
    Vorsorglich habe ich gestern Abend im 2. Becken ebenfalls alle Pflanzen rausgenommen und 90% des Wassers gewechselt. Die Garnelen für dieses Becken waren ja auch schon unterwegs und heute sind dort 10 Yellow Fire Neons eingezogen. Immerhin haben sie ein Moosiglu und eine Mooskugel sowie eine Wurzel zum Verstecken. Es sind gleich 3 schwangere Damen dabei und alle Garnelen schwimmen munter durchs Becken . Und ich habe eine erstaunliche Entdeckung gemacht: beide Aquarien stehen nebeneinander und seitdem die Yellows eingezogen sind, schwimmen auch die Blue Dreams wieder munter durchs Becken, nachdem sie tagsüber recht ruhig im Becken unterwegs waren.. Kann natürlich auch ein Zufall sein.

    Viele Grüße
    Annette
    Immo01 gefällt das.
  7. Bettasplendens
    Offline

    Bettasplendens GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 April 2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    99
    Bettasplendens 9 April 2018
    Hatten deine Tiere Pünktchen auf ihrem Körper oder verloren die Farbe welche Wasserwerte hattest du Mein Tipp:beobachte deine Tiere
  8. Jumne
    Offline

    Jumne GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 Februar 2018
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    60
    Garneleneier:
    4.751
    Jumne 9 April 2018
    Ich beobachte sie jeden Tag. Habe inzwischen die Wurzel mit dem Moos wieder drin, damit sie noch mehr Möglichkeiten haben sich im Becken aufzuhalten.
    Sie verstecken sich noch sehr viel und sitzen in den Tonröhren oder am Filter . So wirklich frei durchs Becken wuseln sie kaum. Liegt wohl auch daran, dass noch keine weiteren Pflanzen drin sind. Ansonsten sehen sie völlig normal aus, keine Pünktchen, keine weiteren Auffälligkeiten. Sie leuchten tiefblau, so wie es sein soll. Aber sie sind noch z.T. recht klein und ich sehe sie selten. Den Vergleich habe ich im Becken nebenan. Da sind die Yellow Fire Neon vor Kurzem eingezogen. 10 Stück insgesamt und doppelt so groß wie die Blauen. ( sind die von Natur aus größer?). Dort habe ich ebenfalls die Pflanzen wieder rausgenommen zum Wässern. Aber die sind immer aktiv und zu sehen. Die Wasserwerte sind dort fast dieselben ( Abweichungen um 0,1) .
    Wasserwerte bei diesem Becken: GH 17 ; KH 12; pH: 8,0 Chlor: 0,2 Nitrit 0,2
    Heute werde ich in beiden Becken wieder einen Wasserwechsel machen von 30 %. Mal schauen wie sie sich danach verhalten.

    Viele Grüße
    Annette
  9. Gärtner
    Offline

    Gärtner GF-Mitglied

    Registriert seit:
    21 Februar 2011
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    329
    Garneleneier:
    1.653
    Gärtner 9 April 2018
    Ich hoffe mal das Chlor 0,2 ein Fehler ist das wäre tödlich. Auch Nitrit 0,2 ist alles andere als Gut. Bei so hohen Nitritwerten wird auch noch Ammonium vorhanden sein das bei PH 8 als Ammoniak vorliegt und ebenfalls tödlich ist. Ich hoffe das es nur der Stäbchentest der Auslöser ist das die Ergebnisse so schlecht sind.



    VG Gernot
  10. Jumne
    Offline

    Jumne GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 Februar 2018
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    60
    Garneleneier:
    4.751
    Jumne 9 April 2018
    Ja, das war jetzt mit dem Stäbchentest gemessen. Für Chlor habe ich keinen Tröpfchentest. Also habe ich das mit den Ratestäbchen eingeschätzt. Es ist minimal gelber als es sein soll. Ich verwende Leitungswasser, welches ich mit Wasseraufbereiter versetze.
    Nitrit messe ich gleich noch mal mit Tröpfchentest vernünftig. Sorry...war halt auf die Schnelle.
    Aber bei dem Nitrittest von Sera sehe ich ehrlich gesagt nicht durch. Dafür gibt man ja 2 verschiedene Reagenzien in 2 Röhrchen mit dem Aquariumwasser und soll dann beides miteinander vergleichen. Aber das eine Röhrchen bleibt doch immer farblos. Vielleicht kannst du mir da weiterhelfen.
    Unser PH-Wert ist von Natur aus schon sehr hoch und war auch nie anders.

    VG
    Annette
  11. Jumne
    Offline

    Jumne GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 Februar 2018
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    60
    Garneleneier:
    4.751
    Jumne 9 April 2018
    So habe noch mal mit Tröpfchentest Nitrit gemessen : das eine Röhrchen bleibt klar, das andere hellgelb. Also der Wert ist 0, zum Glück.
    Habe jetzt beim Wasserwechsel auch mal alle durchzählen können. Es scheinen nach wie vor alle da zu sein ( 20 ) und auch die "Eiertante" hat scheinbar noch alle Eier unter dem Bauch. Sie weiden den Filter fleißig ab ( habe jetzt auch gesehen, dass sich fast alle an der Unterseite des Filters aufhalten) bzw. den Strumpf darüber und bewegen die Schwimmbeine dabei fleißig.
    Zuletzt bearbeitet: 9 April 2018
  12. Gärtner
    Offline

    Gärtner GF-Mitglied

    Registriert seit:
    21 Februar 2011
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    329
    Garneleneier:
    1.653
    Gärtner 9 April 2018

    Bist du sicher das es 2 Röhrchen sind? Das kenne ich nur von den JBL tests. Dabei wird in eine Aquarienwasser gefüllt und die Farben auf der Karte durch dieses betrachtet dann mit den gefärbten Wasser verglichen. Ist dein Wasser durch Algen oder Torf bereits verfärbt wirst du nie die Farbe des Testpapiers erreichen. Schaust du durch die Aquarienwasserprobe verändern sich die Farben des Testpapiers genau wie die vom Test. So kannst du auch in Torfwasser die Werte messen.
  13. Jumne
    Offline

    Jumne GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 Februar 2018
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    60
    Garneleneier:
    4.751
    Jumne 9 April 2018
    Ja, es sind 2 Röhrchen und 2 Flaschen ( Reagenz 1 und Reagenz 2 ) für NO2 Davon soll man jeweils 5 Tropfen in das Aquariumwasser ( in je 1 Röhrchen) geben und nach 5 Minuten beide miteinander vergleichen bzw. mit dem Farbspektrum vergleichen. Eine Karte gibt es nicht. Die Farben sind auf der Anleitung abgebildet.
    Das Wasser ist eigentlich ziemlich klar. ( generell das Aquariumwasser)
  14. Jumne
    Offline

    Jumne GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 Februar 2018
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    60
    Garneleneier:
    4.751
    Jumne 10 April 2018
    Ich habe sie vorhin mal vorsichtig vom Filter herunter "gescheucht". Auf dem Feinstrumpf hat sich auch ordentlich was angesammelt, sicher eine gute Nahrungsquelle für die Tiere. Jetzt sind sie endlich mal mehr im Becken verteilt auf der Wurzel mit dem Moos, auf dem Laub etc. Mal sehen wie lange. ;-)
    Am Schwimmverhalten war auch nichts auffällig. Vielleicht sind sie auch einfach kleine Angsthasen ( sind noch nicht sehr groß) oder der Boden ( weißer Sand) ist ihnen zu hell.
    Bettasplendens gefällt das.
  15. Bettasplendens
    Offline

    Bettasplendens GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 April 2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    99
    Bettasplendens 10 April 2018
    Dann sind sie gesund vielleicht hätten sie nur einen Schock oder hatten stress
  16. pugasi
    Offline

    pugasi GF-Mitglied

    Registriert seit:
    27 Januar 2018
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    180
    Garneleneier:
    6.462
    pugasi 11 April 2018
    @Jumne

    Ich muss zum Sera-Test noch etwas sagen...

    Du hast sicher den Testkoffer, oder? Da sind zwei Röhrchen beigelegt?

    Ich glaube, dass du da etwas falsch verstanden hast. Ich bin mir ziemlich sicher, dass du beim Nitrit-Test von Sera in *ein* Röhrchen die beiden Reagenzien füllen musst - also 5 Tropfen Reagenz 1 und dann 5 Tropfen Reagenz 2.

    Die zwei verschiedenen Messskalen beziehen sich vermutlich auf Salz- bzw. Süßwasser.

    Nachtrag:
    Du hast sicher diesen Test:
    Zuletzt bearbeitet: 11 April 2018
  17. Jumne
    Offline

    Jumne GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 Februar 2018
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    60
    Garneleneier:
    4.751
    Jumne 11 April 2018
    Ja Simone , ja das ist das Testset. Stimmt da habe ich wohl was gründlich falsch verstanden. :-(
    Werde den Test nachher gleich wiederholen.
  18. Jumne
    Offline

    Jumne GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 Februar 2018
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    60
    Garneleneier:
    4.751
    Jumne 14 April 2018
    Heute habe ich die Pflanzen wieder eingesetzt. ( es war auch noch ein neues Set von einem Forenmitglied dabei)
    Und was soll ich sagen: endlich schwimmen die Blue Dreams durchs Becken, sitzen auf den Pflanzen und scheinen nicht mehr so ängstlich zu sein.
    Jedenfalls bin ich froh, dass es ihnen gut geht.

    LG
    Annette
    Möhrchen und pugasi gefällt das.
  19. Jumne
    Offline

    Jumne GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 Februar 2018
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    60
    Garneleneier:
    4.751
    Jumne 14 April 2018
    hier noch 2 Bilder

    Anhänge:

    Möhrchen gefällt das.

Diese Seite empfehlen