Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Red fire/sakura geschlecht

Dieses Thema im Forum "Vermehrung / Zucht" wurde erstellt von milenna, 9 Januar 2020.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 5 Benutzern beobachtet..
  1. milenna
    Offline

    milenna GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 Januar 2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    274
    milenna 9 Januar 2020
    Hallo ihr lieben,
    ich habe nun nach langer zeit das erste mal garnelen babys
    in meinem becken leben red fire bzw sakuras und hummelgarnelen

    wobei sich nun die sakuras vermehrt haben.

    nun ist meine frage, mir ist aufgefallen ich habe 4 sehr schön rote garnelen und auch ca 4 durchsichtige die nur etwas rote striche haben und konnte bis jetzt nur feststellen das die roten garnelen eier getragen bzw einen eierfleck haben.
    meine schlussfolgerung war das die durchsichtigen die männlichen sind, was mich zu der frage führt ob es auch rote männchen gibt? möchte ja gerne die farbe beibehalten und nicht irgendwann auch durchsichtige weibchen haben.

    bekommen die babys noch farbe oder bleiben sie so durchsichtig?

    anbei ein bild mit baby und durchsichtigen.

    Anhänge:

  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 24 September 2020
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. Wolke
    Offline

    Wolke Bienengarnele Moderator Gonzales war hier

    Registriert seit:
    25 November 2010
    Beiträge:
    11.362
    Zustimmungen:
    11.155
    Garneleneier:
    157.094
    Wolke 9 Januar 2020
    Hallo,

    Frische Garnelenflusen sind in der Regel farbloser als ihre Eltern, und werden farbintensiver mit jeder weiteren Häutung. Männchen sind i.d.R. leicht schlechter gefärbt als Weibchen.
    Die Tiere auf deinem Bild sind allerdings von Sakuras weit entfernt, das adulte Tier zeigt nicht einen Hauch rot. Aus solchen Ausgangstieren werden keine schön deckend rot gefärbten, erbfesten Nachkommen fallen. Es klingt böse wenn ich das sage, aber das Tier auf dem Foto ist züchterischer Ausschuss, das vor vielen Generationen vielleicht mal eine Sakura als Ahnin hatte. Sehen denn alle deine "Fires" so aus?
  4. Meine kleinen Minenräumer
    Offline

    Meine kleinen Minenräumer GF-Mitglied

    Registriert seit:
    6 Juni 2009
    Beiträge:
    835
    Zustimmungen:
    320
    Garneleneier:
    7.899
    Meine kleinen Minenräumer 9 Januar 2020
    Hi,
    die weibliche Tiere haben meist eine deutlich gewölbte Bauchtasche wenn sie adult sind und sind auch wesentlich besser gefärbt als die Männer (jedenfalls bei Gattung Neocaridina/ Red Fire). Weiter erkennt man bei Weibchen zeitweise an einem Eifleck (gelblich oder grünlich bei Red Fire) im Nacken. Die Männchen hingegen sind meist kleiner und schlanker als die Weibchen.

    Bei den von Dir gezeigten Tieren kann man leider noch nicht einmal sicher erkennen ob es sich überhaupt um Red Fire handelt. Da ist der Weg zur Sakura sehr weit und Du hast viel Arbeit vor Dir:D.

    Wenn Du die rote Farbe also erhalten oder verbessern willst sollte man die besten Weibchen mit den besten Männchen gezielt verpaaren. Als Züchter hat man daher mindestens ein "Restebecken" für die unterdurchschnittlich gefärbten Tiere. Wenn der Aufwand nicht zu groß werden soll reicht am Anfang auch ein kleines technikloses AQ in der Fensterbank.

    Die Belohnung für den Aufwand ist jedoch eine Menge Spaß bei der Entwicklung der Stämme. Wenn man dann selbst schöne Farben aus Durchschnitttieren gezüchtet hat darf man sich stolz als "Züchter"(:pray:) bezeichnen und man hat den "Vermehrer" (:ausla:) hinter sich gelassen.

    Gruß
    Dirk
  5. milenna
    Offline

    milenna GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 Januar 2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    274
    milenna 11 Januar 2020
    mir ist bewusst das es ausschuss ist und ich hab sie quasi geschenkt bekommen. hatte bis dato nie ein aquarium und wollte mich erstmal ausprobieren bevor ich mir garnelen für teuer geld kaufe.
    und ein restebecken habe ich eingerichtet , allerdings sind bei mir nur die weibchen sakuras sie haben alle mal eierflecken gehabt und eier getragen. wärend die durchsichtigen anscheinend männchen sind.
    kann schlecht alle männchen aussortieren. aber werde mal ausschau halten nach weiteren sakuras damit ich mehr farbe ins becken bekomme.
    könnten die babys dennoch in richtung sakuras gehen oder ist es komplett ausgeschlossen?
  6. Wolke
    Offline

    Wolke Bienengarnele Moderator Gonzales war hier

    Registriert seit:
    25 November 2010
    Beiträge:
    11.362
    Zustimmungen:
    11.155
    Garneleneier:
    157.094
    Wolke 11 Januar 2020
    Ich denke, wenn der Stamm schon so lange nicht mehr selektiert wurde, ist es ein langer Weg hin zur Sakura. Erstmal werden Red Fires fallen, wenn überhaupt.


    Das finde ich sehr durchdacht und gut überlegt. Scheint ja ganz gut zu klappen bisher? Ich habe recht ähnlich angefangen, "damals"... So mancher hat sogar über die "Anfängergarnelen" seine Liebe zu genau jenen entdeckt; ich habe immer noch ein Aquarienabteil rein für die Wildform der Neocaridinas, und würde mich wie ein Schneemann freuen, wenn ich wieder mal an braune und farblose No-name-Neos rankäme.
  7. milenna
    Offline

    milenna GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 Januar 2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    274
    milenna 13 Januar 2020
    ich hänge mal eine meiner weiblichen an. die ist deckend rot. demnach war ich halt verunsichert ob die männchen immer so wenig farbe haben. da alle meine weibchen deutlich rot sind und alle männchen nicht und sie stammen aus dem selben aquarium.

    ja der anfang was schwer aber mittlerweile habe ich den dreh raus. nun muss der nachwuchs nurnoch überleben

    Anhänge:

  8. milenna
    Offline

    milenna GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 Januar 2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    274
    milenna 13 Januar 2020
    Und ich muss dazu sagen das die roten nie mein fall sein werden, möchte gerne zu blau wechseln bzw am liebsten mein aquarium unterteilen so das ich alle farben halten kann.
    am allerliebsten hätte ich bees, aber von denen lasse ich erstmal noch die finger. vorläufig bleibe ich bei leitungswasser
  9. Wolke
    Offline

    Wolke Bienengarnele Moderator Gonzales war hier

    Registriert seit:
    25 November 2010
    Beiträge:
    11.362
    Zustimmungen:
    11.155
    Garneleneier:
    157.094
    Wolke 13 Januar 2020
    So ähnlich habe ich das auch gemacht. Mit Kabelkanälen, Silikonkleber und Schaumstoffmatte habe ich eines meiner 54er in 2 Hälften unterteilt. So könnte ich theoretisch 2 verschiedene Farbformen in einem AQ halten, vorausgesetzt die Matte ist dichtporig genug, aktuell schlüpfen mir immer wieder frisch entlassene Jungtiere durch die Matte hindurch. Zur Zeit dient das AQ aber als Einraumwohnung für einen Betta (rechts) und Aufzuchtstube für Perlhühner (links).

    Die sieht doch schon gar nicht mal schlecht aus, wobei es für meine Einschätzung noch keine Sakura ist, sondern eher eine gut gefärbte Red Fire. Mit der man aber arbeiten kann. Falls du an besser gefärbte Kerlchen rankämest, könnte man da züchterisch sicher was rausholen.
    Da du aber eh rot gegen blau tauschen möchtest, musst du selber wissen und planen, wie du weiter vorgehen willst.
    Lacy gefällt das.
  10. the Matt
    Offline

    the Matt GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 November 2014
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    172
    Garneleneier:
    12.549
    the Matt 13 Januar 2020
    Schau mal bei Ebay Kleinanzeigen in 26180 Rastede nach "Rückenstrichgarnele". Der hat welche :cool2:


    @milenna: Das mit dem Unterteilen klappt nicht sicher. Du hast immer die Gefahr der Vermischung und dann ist der Stamm mit etwas Pech "ruiniert". Mit eigenen Becken fährt man da besser :)
  11. milenna
    Offline

    milenna GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 Januar 2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    274
    milenna 14 Januar 2020
    Leider fehlt es mir an platz in der Wohnung. das jetzige aquarium steht schon in einer dunklen ecke und kleinere becken wollte ich ungerne da ich es weiterhin gerne ohne elektronik betreiben würde und das soll schwieriger sein um so kleiner das becken ist. Also bleibe ich bei meinen ?50 Litern? Aber vielleicht stelle ich um sobald ich mit dem studium fertig bin und mich besser über wasser halten kann
  12. the Matt
    Offline

    the Matt GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 November 2014
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    172
    Garneleneier:
    12.549
    the Matt 14 Januar 2020
    Hi!
    Also ohne Elekronik im Sinne von komplett ohne Technik?
    Wenns um ein paar Neocaridina geht, kann man ohne Probleme ein kleines 30x20x20 mit ner kleinen Ikea LED betreiben. Da ist nix schwieriger als bei 50l.
    Man darf eben keine 10cm Bodengrund einfüllen und jeden Tag eine halbe Dose Futter reinschmeißen. Meine ersten Red Rili hatte ich genau so, auf der Fensterbank :D
  13. milenna
    Offline

    milenna GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 Januar 2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    274
    milenna 14 Januar 2020
    jein. ich habe eine LED lichtleiste die ich täglich ein paar std drauf lege. habe auch ein ca 5 liter becken das läuft komplett ohne alles. dort habe ich nur wenige garnelen drin aber gestorben ist mir dort noch keine, ist aber eigentlich eher ein schneckenbecken und die garnelen dort sind einfach nicht in das richtige becken zurück gekommen nachdem ich wasser probleme hatte. und nun machen sie sich dort auch ganz gut nur haben sie sich noch nicht vermehrt.
    aber interessant zu hören, ich dachte hier gibt es ärger dafür das kein filter verbaut ist.
  14. the Matt
    Offline

    the Matt GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 November 2014
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    172
    Garneleneier:
    12.549
    the Matt 14 Januar 2020
    Hi!
    Filter muss nicht sein, wenn das Becken stabil läuft (Stichwort Mikrobiologie). Für mich dienen die Dinger eigentlich nur noch der Wasserbewegung bzw. der HMF im Keilbecken dem Schutz der Jungfische.
    Mit dem richtigen Setup läuft sowas super. 1cm Sand als Boden, Aufsitzerpflanzen, Moos, Hornkraut, nichts was gammeln (holz) oder aufhärten (manche Steine) kann und fertig ist die Bude.Turmdeckelschnecken um das Gammelrisiko im Boden qasi auf 0% zu bringen wäre noch eine Maßnahme. Dann regelmäßig frisches Wasser und eben die kleine LED mit Zeitschaltuhr oder eben auch eine Fensterbank (kein Südfenster, im Sommer Temperatur überwachen).
    Sind vielleicht 25€ Anschaffungskosten, wenn man alles neu kauft, sieht toll aus und ist pflegeleicht.
    Lunde gefällt das.
  15. Lacy
    Offline

    Lacy GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 März 2013
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    72
    Garneleneier:
    5.165
    Lacy 22 Januar 2020
    Wo bekommst du denn ein passendes Becken her? Oder hast du so einen breiten Fenstersims? Meiner misst 15 Zentimeter und das einzige Becken das darauf passt ist ein 8-Liter-Becken. Für ein Garnelenbecken ist das doch etwas knapp.
  16. the Matt
    Offline

    the Matt GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 November 2014
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    172
    Garneleneier:
    12.549
    the Matt 27 Januar 2020
    Hi!
    Ich hatte (!) mal so eine Fensterbank, auf das man bequem ein 30x20x20 stellen konnte. Aber auch ein 40x15x20 vom Aquarienbauer sollte doch gehen, wenn man Lust auf sowas hat :)
  17. Lacy
    Offline

    Lacy GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 März 2013
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    72
    Garneleneier:
    5.165
    Lacy 27 Januar 2020
    Ja, das plane ich auch für das Frühjahr, 60 x 15 x 20, das sollten dann 16 Liter sein. Mein Küchenfenster geht zur Ostseite und hat nur sehr früh am Morgen direkte Sonneneinstrahlung. Ich habe das in den letzten beiden Sommern beobachtet und bis auf max. 2 - 3 Wochen kommt man ohne Sonnenschutz o.ä. aus. Dafür viel Tageslicht. Wird bestimmt gut. :) Aber eben auch teurer, wenn man sich das bauen lassen muss.
    40 x 15 x 20 habe ich noch nirgens gesehen.
  18. the Matt
    Offline

    the Matt GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 November 2014
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    172
    Garneleneier:
    12.549
    the Matt 27 Januar 2020
    Hi!
    Also mein 88x20x20 hat mich transparent verklebt ohne Querstreben o.Ä. um die 30€ gekostet. Finde ich eigentlich okay? 60x15x20 ist natürlich auch cool :)
    Lacy gefällt das.
  19. Lacy
    Offline

    Lacy GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 März 2013
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    72
    Garneleneier:
    5.165
    Lacy 27 Januar 2020
    Ja, der Preis ist gut. Allerdings möchte ich auch eine Glasabdeckung dafür haben. Weiß nicht, wieviel das noch ausmacht, aber um mal ein Beispiel zu nennen, ich habe mir im Baumarkt ein 12er-Becken 30x20x20 für 12,50 € gekauft und online eine Glasabdeckung mit diesen Plastikdingern zum einhängen, die hat um die 13 € gekostet, plus Versand. (Bei Aquarienpreisen gibt es schon extreme Unterschiede, von mehreren 100%.)
  20. the Matt
    Offline

    the Matt GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 November 2014
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    172
    Garneleneier:
    12.549
    the Matt 29 Januar 2020
    Hi!
    Bei so kleinen/schmalen Becken geht auch Acrylglas bestens. Oder man geht auf die Jagd nach passenden Bilderrahmen. Die Plastikdinger gibt's für wenig Geld aus China, oder man klebt (hab ich auf zwei Becken) einen Rahmen aus PVC Leisten.
    Lacy gefällt das.

Diese Seite empfehlen