Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Fraku Garnelentom
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Probleme mit meinen Pflanzen ;(

Dieses Thema im Forum "Probleme" wurde erstellt von BaxWar, 7 September 2018.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 2 Benutzern beobachtet..
  1. BaxWar
    Offline

    BaxWar GF-Mitglied

    Registriert seit:
    4 Mai 2018
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    6
    Garneleneier:
    2.409
    BaxWar 7 September 2018
    Hallo zusammen,

    Meinen Garnelen geht es soweit prima, sie vermehren sich sehr gut.
    Allerdings habe ich auf einmal Probleme mit meinen Pflanzen und bin total ratlos.
    Meine Pflanzen haben sich wo ich mit dem düngen anfing sehr gut entwickelt.
    Alles gut gewachsen und schön Grün geworden. Doch jetzt seit 3-4 Wochen verschlechtert sich komischerweise wider alles :(

    Mein Bodendecker "Micranthemum Montecarlo" Hörte auf einmal auf zu wachsen und fing an gelb zu werden und es wird immer schlimmer. Und mein Mini Korallen Moos bekommt nach dem alles komplett schön Grün geworden ist wider braune dunkle stellen. Ausßerdem wachsen ein paar Pinselalgen und andres komisches zeug an meinen Pflanzen. Auch bin ich der Meinung das mein Phönix Moos Farbe verloren hat und etwas dunkel geworden ist.

    Ich muss zugeben, dass ich anfangs etwas großzügig gedüngt habe, Ich hatte teilweise 0,4-0,6 FE im Becken. Gedüngt habe ich wöchentlich mit Dennerle Pflanzen Elixier und Jbl Ferropol, aber hauptsächlich habe ich nur den Dennerle Dünger genommen. Als ich bemerkte, dass es Probleme gibt hab ich angefangen weniger zu dosieren und seit drei wochen dünge ich täglich und nicht mehr wöchentlich, doch geholfen hat das bis jetzt noch nicht wirklich.

    Ich wechsel wöchentlich 30% Wasser.
    In der Woche gibt es einmal ein Brennnesselblatt und einmal sehr wenig Hauptfutter.
    Außerdem liegt immer ein getrocknetes Birkenblatt im Becken.
    Ich habe im Becken nur Dennerle kies 0,7-1,2 mm.
    Vor einiger zeit sind ein paar neue Pflanzen eingezogen, die ich im beutel von meiner Garnelen Bestellung noch hatte. Ich glaube "Süßwassertang" "Javamoos" "Teichlebermoos" und ein Moos das ich nicht zuordnen kann. Ich härte mein Wasser mit Bee Shrimp GH auf. Nach jedem Wasserwechsel gibt es noch Dennerle Mineral.

    Meine Werte

    Temperatur 22-26
    Nitrat 18
    Nitrit 0 - 0,25
    GH 14
    KH 3
    PH 7
    CO2 20-25
    FE 0,2 Nach einer woche täglichen Düngen

    Ich versteh nicht wieso es auf einmal so schlecht geworden ist, nachdem alles so schön grün gewachsen war. Ich hoffe ihr habt eine Idee und könnt mir helfen, wie ich wider alles schön Grün bekomme?

    Vielen Dank im Voraus
    Und Sorry für meine schlechte schreibweise bin nicht so der große Texter ^^

    Anhänge:

  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 13 Dezember 2018
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. Mowa
    Offline

    Mowa GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 September 2016
    Beiträge:
    1.975
    Zustimmungen:
    1.236
    Garneleneier:
    31.478
    Mowa 7 September 2018
    Hei, das sind hauptsächlich Bartalgen.
    Wie Du schon gemerkt hast, war es etwas zuviel Eisen.
    Geht mir auch so, wenn ich übermotiviert bin und zuviel dünge...
    Kann ich einfach so aus dem Ärmel provozieren...
    Da hilft dann ein "Reset"
    Filter putzen, 80% Wasserwechsel und so lange nicht düngen, bis die Pflanzen motzen...
    Dann mit höchstens halber Dosierung wieder aufdüngen und wieder warten, bis die Pflanzen meckern.
    Oft reicht es schon, den Filter zu reinigen, ohne alles andere, das die Pflanzen einen Schub machen.
    Probier das einfach mal aus..da ist, wie Du schon bemerkt hast was zuviel drin und löst Wechselwirkungen aus...
    Also raus damit und alles wird gut...
    Bartalgen verschwinden nicht so einfach. Erst wenn man die Pflanzen schneidet und damit die Algen entsorgt, oder wenn Blättchen fallen sind sie weg.
    Das muß man einfach aussitzen.
    Hungrige PHS können hilfreich sein.
    Was auch hilft, sind schnellwachsende Pflanzen. Nicht weil sie die Algen verdrängen, sondern weil man die alten Pflanzenteile wegwirft und die neuen, sauberen Spitzen wieder setzt.
    Das geht schneller als mit langsam wachsenden PFlanzen und sieht deswegen sauberer aus.
    Auch geben schnellwachsende Pflanzen Stoffe ab, die langsamwachsende zum Wachstum reizen und mitziehen...
    Dennerlesystemdünger ist sehr gehaltvoll. In meinen Becken wird der beim Wasserwechsel höchstens in halber Dosierung auf Stoß gedüngt. Das reicht vollkommen.
    Bei langsam Wachsenden Pflanzen sogar noch weniger. Wo soll das Zeug sonst hin? Richtig, in die Algen ;-)
    Er ist auch stark chelatiert, was die langsame Abgabe über längeren Zeitraum bewerkstelligt. Deswegen ist auch täglich düngen nicht notwendig.
    Messbar ist das Eisen deswegen auch nur mit einem Eisen Sensitivtest. Also nicht Eisen nachdüngen, wenn es nicht messbar ist..es ist dennoch da...
    Den Elexier find ich solo nicht so gut. Aber zum Nachlegen, wenn es mal etwas länger dauert bis zum nächsten WW ist der schon gut...
    Viel Glück...
    VG Monika
    Zuletzt bearbeitet: 7 September 2018
  4. shrimpfarmffm
    Offline

    shrimpfarmffm GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 März 2011
    Beiträge:
    3.319
    Zustimmungen:
    1.805
    Garneleneier:
    25.419
    shrimpfarmffm 9 September 2018
    Die großen TWW halte ich nach zuviel Eisendünger für richtig. Auch Mulm und Filterschlamm sollte man mal reduzieren, da sich hier Eisenverbindungen ablagern die ein Nährstoffdepot sind.

    Sag doch sowas nicht. Innerhalb weniger Tage sind sie komplett verschwunden mit einem kleinen Zaubertrick:
    Der EC-Extremkur. Bei Bartalgen reicht es Easycarbo über 2-3 Stunden einwirken zu lassen. Dann zerfallen die Algen binnen der nächsten Tage!
    Eine Anleitung findest du hier:
    https://www.shrimpfarm-frankfurt.de/beratung/tipps-tricks/easycarbo-extrem-kur/

    Könntest anstatt viel Arbeit mit deinem Becken zu haben auch mal Fasching feiern :party2:
    EC-Extremkur-Klein.jpg

    Abschließend möchte ich noch darauf hinweisen, dass meiner Ansicht nach bei fast allen Düngesystemen und Empfehlungen die Eisenvolldüngergabe übertrieben ist. Diese Menge braucht man eigentlich nur, wenn ein Becken fast ausschießlich mit schnellwachsen Pflanzen besetzt ist, CO2 und eine gute Beleuchtung mit mindestens 30 Lumen je Liter vorliegen sowie die Makronährstoffe NPK üppig vorhanden bzw. gedüngt werden.
    Daher sehe ich es wie Monika, lieber beim Eisenvolldünger am unteren Ende fahren, also nur wenig erhöhen, wenn die Blätter beginnen aufzuhellen und lieber an anderen wichtigeren Wuchsfaktoren arbeiten wie: Beleuchtung/CO2/Makronährstoffe. Deren Effekt auf den Pflanzenwuchs ist erheblich größer.
  5. Mowa
    Offline

    Mowa GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 September 2016
    Beiträge:
    1.975
    Zustimmungen:
    1.236
    Garneleneier:
    31.478
    Mowa 9 September 2018
    Hei..das mit der Extremkur muß ich nochmal bei Dir auf der Seite nachlesen...
    Ich hab ein 27 Literbecken, das schon immer gemeinerweise sehr mit Cladophora befallen ist.
    Da ist meine Senioren WG Danio Erythromicron drin, die sich so langsam ausdünnt...
    Die Restlichen werd ich jetzt mal zu der Zuchttruppe verfrachten und das Becken mit EC traktieren..mach ich jetzt gleich, sofort :-)
    Wie wird das von Garnelen vertragen? Hätte auchnoch eins mit Extrembefall mit Pinselalgen..allerdings sind da meine Sakura Darkline drin...
    Mist..die hätte ich übern Sommer so schön nach draußen auslagern können um das Becken neu zu machen...
    Gibt es eigentlich einen Erfahrungsthread zum Thema irgendwo?
    VG Monika
  6. shrimpfarmffm
    Offline

    shrimpfarmffm GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 März 2011
    Beiträge:
    3.319
    Zustimmungen:
    1.805
    Garneleneier:
    25.419
    shrimpfarmffm 9 September 2018
    Hier reicht die EC-Extremkur leider oft nicht. Cladophora wird zwar für einige Zeit im Wuchs beeinträchtigt, überlebt die Kur aber doch sehr häufig.

    Garnelen, auch die Hoczuchten aus Taiwan vetragen es gut. Nur auf die Sauerstoffzufuhr sollte geachtet werden.
    Empfindliche Fische besser ausquartieren.
  7. Mowa
    Offline

    Mowa GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 September 2016
    Beiträge:
    1.975
    Zustimmungen:
    1.236
    Garneleneier:
    31.478
    Mowa 9 September 2018
    Jo, vorzugsweise leer...
    Ok, wenn das Cladobecken wieder besser besetzt ist, geht die auch wieder zurück...
    Aber 5 Danios fressen ja quasi nix...Ich hab die Erfahrung gemacht, das sie in gut besetzten Becken sich in eine Ecke zurückzieht und nurnoch latent vorhanden ist...
    Ich denke, das liegt an Eisen III Phosphat..das mag die nicht.
    HMF und Bodengrundreinigungen nimmt sie gerne an und blüht dann entsprechend auf ;-)
    Das ist auch der Grund, warum sie in frischen Becken besonders lästig ist.
    Das könnte man eigentlich auf der Fensterbank in einer Vase mal versuchen mit Dünger nachzustellen...Leider bringt das die Clado halt nicht um und erstrebenswert sind solche Eisen III Depots eigentlich auch nicht :-(
    Vielleicht sollte ich dochmal Niks Algexitkur machen? Im leeren Becken versteht sich...
    VG Monika
    Zuletzt bearbeitet: 9 September 2018
  8. BaxWar
    Offline

    BaxWar GF-Mitglied

    Registriert seit:
    4 Mai 2018
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    6
    Garneleneier:
    2.409
    BaxWar 26 November 2018
    Hallo, tut mir leid, dass ich mich einfach nicht mehr gemeldet habe... hatte in der letzten zeit einiges zu überwinden...
    ich habe außer 3 großen ww und Mulm absaugen noch nicht wirklich was gegen mein Problem unternommen. Gedüngt hab ich bis vor 2 Wochen auch nichts mehr.
    Ich würde es jetzt gern mal die EC Kur machen. Und der richtige Dünger fehlt mir ja noch. Würdet ihr mir bitte sagen, welche mittel ich mir holen kann würde gerne auf Empfehlung kaufen.
    Ich hoffe man kann überhaupt noch was machen? Es sieht mittlerweile nämlich gar nicht mehr so gut aus :(

    Danke euch...

    Lg Robin

    Anhänge:

Diese Seite empfehlen