Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Planarien

Dieses Thema im Forum "Plagegeister / Ungebetene Gäste" wurde erstellt von Bluesky, 25 Januar 2021.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 10 Benutzern beobachtet..
  1. Bluesky
    Offline

    Bluesky GF-Mitglied

    Registriert seit:
    24 Januar 2021
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    70
    Garneleneier:
    2.229
    Bluesky 25 Januar 2021
    Hier mein Erfahrungsbericht zu Planarien, die sich seit 2,5 Jahren in meinem Anfängeraquarium (54l) befinden.
    Da es ja sehr viele Arten (ca. 3000) gibt, kann ich nur von meinen berichten.
    Fakt ist, sie gehen weder an meine Garnelen noch Schnecken, außer die Tiere sind schon sehr schwach oder tot. Eigentlich sind Planarien von Natur aus Aasfresser, aber ich denke, es gibt auch räuberische Arten, genau wie bei Muschelkrebsen. Die hab ich zur Zeit im 55l Becken und sie dezimieren mir meine PHS und QBS.
    Bekämpt werden die Planarien von mir die ganze Zeit mit einer Planarienfalle mit zwei Eingängen, die einmal pro Woche vor dem Wasserwechsel mit Putenfleisch ins AQ kommt. Dies reicht zumindestens um die Anzahl so zu reduzieren, dass nichts Negatives passiert.
    Viele holen ja gleich die medizinische/chemische Keule hervor (No Planaria/Panacur). Ich habs jetzt einfach mal so probiert und stelle für mich fest, man kann mit den Planarien leben. Anbei noch ein paar Bilder.
    _20210125_162608.JPG _20210125_162059.JPG
    Karuso1010 und Horst15 gefällt das.
  2. Horst15
    Offline

    Horst15 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    24 Januar 2021
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    60
    Garneleneier:
    1.880
    Horst15 25 Januar 2021
    Winni ein sehr interessanter Bericht. Leider musste ich mein großes Becken deswegen ausräumen. Besser gesagt nicht wegen den Planarien sondern weil der Forumsbetreiber eines bekannten Garnelen Forums der auch einen Online Laden hat mich komplett falsch beraten hat. Das mit dem Salz hätte ich mir sparen können. Hat mich meine ganzen Garnelen gekostet.
    Zuletzt bearbeitet: 25 Januar 2021
    Bluesky gefällt das.
  3. Garnelen Michl
    Offline

    Garnelen Michl GF-Mitglied

    Registriert seit:
    24 Januar 2021
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    64
    Garneleneier:
    1.652
    Garnelen Michl 25 Januar 2021
    Horst so was kenne ich. Wollen einen dann auch noch ihr Mittel verkaufen. Traurig so etwas!
    Horst15 gefällt das.
  4. Klaus Batel
    Offline

    Klaus Batel GF-Mitglied

    Registriert seit:
    12 Juli 2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    4
    Garneleneier:
    343
    Klaus Batel 26 Januar 2021
    Hi,

    bin meine Plagegeister vor zig´ Jahren mal mit Ringelhandgarnelen los geworden.

    HG
    Klaus
  5. Veronina
    Offline

    Veronina GF-Mitglied

    Registriert seit:
    2 März 2020
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    34
    Garneleneier:
    4.381
    Veronina 26 Januar 2021
    Vielleicht leiht Gyuri dir mal seine aus:hehe:
  6. Garnelensucht
    Offline

    Garnelensucht GF-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Mai 2020
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    28
    Garneleneier:
    2.189
    Garnelensucht 26 Januar 2021
    Ich denke es hängt auch von der Art ab. So um 2010 hatte ich mal welche in einem Becken mit Babaulti Green, die Garnelen hatten zwar Jungtiere, die verschwanden aber schnell. Erst war ich ratlos, bis ich eines Nachts mal reinleuchtete und alles voller Würmer war. Mit Fleisch kann man sie auch gut anlocken.
  7. Horst15
    Offline

    Horst15 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    24 Januar 2021
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    60
    Garneleneier:
    1.880
    Horst15 26 Januar 2021
    Also Winni solltest Du Ringelhandgarnelen brauchen, Wir haben davon hunderte im Verein.
  8. Karuso1010
    Offline

    Karuso1010 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    25 Januar 2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    9
    Garneleneier:
    128
    Karuso1010 26 Januar 2021
    Hey Winni, sehr interessanter Beitrag, wusste auch nicht das Ringelhandgarnelen Planarien fressen.......die zerlegen aber wahrscheinlich auch jede Garnele die ihnen in die Quere kommt wa?LG
  9. Bluesky
    Offline

    Bluesky GF-Mitglied

    Registriert seit:
    24 Januar 2021
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    70
    Garneleneier:
    2.229
    Bluesky 27 Januar 2021
    Als Ergänzung möchte ich noch meine Erfahrung mit der Panacurbehandlung meines 55l AQs mitteilen.
    Verwendung fand eine 10% Suspension von Panacur (verschreibungspflichtig vom Tierarzt).
    Die Berechnung der Menge erfolgte nach dem reinen Wasserinhalt des Beckens, bei mir ca. 45l.
    Da die Grundformel 1ml auf 100l Wasser lautet (dies wären also 0,5ml auf 50l)
    gab es 0,45ml, aufgezogen in einer 2ml Spritze und vollgefüllt mit Aquariumwasser als Dosis 1.
    Nach 5 Tagen erfolgte ein 50% Wasserwechsel, nach insgesamt 12-14 Tagen die Dosis 2. Danach wieder nach 5 Tagen 50% Wasserwechsel, fertig.
    Ganz wichtig: nur Garnelen, Fische und Kleinschnecken, also PHS, QBS überstehen die Behandlung unbeschadet. Alle anderen Schnecken bitte vorher entfernen, auch TDS (die können es überstehen, aber nicht zu 100%).
    Noch wichtiger: danach unbedingt den Bodengrund austauschen um Medikamentenrückstände aus dem Becken zu entfernen (wurde mir so von der Firma die Panacur herstellt, auf Anfrage, mitgeteilt). Ausnahme besteht nur bei AQs mit Bodenfilter.
    Planarien sind nach der Behandlung keine mehr aufgetaucht.
    LG Winni
    Zuletzt bearbeitet: 27 Januar 2021
  10. Bluesky
    Offline

    Bluesky GF-Mitglied

    Registriert seit:
    24 Januar 2021
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    70
    Garneleneier:
    2.229
    Bluesky 12 Februar 2021
    Da Planarien ja nicht einfach so aus der Planarienfalle ausgeschüttet werden sollen, hier noch ein Tip:
    Zuerst die geschlossene Falle in den Kühlschrank oder im Winter auf den Balkon legen für ein paar Stunden.
    Vorteil : Man bekommt so den gesamten Inhalt komplett aus der Falle.
    Dazu holt man sich ein kleines Gefäß, z. B. Marmeladenglas und leert den Inhalt der Falle in dieses.
    Dazu kommt normaler Haushaltszirtonensaft. Die Säure bewirkt einen regelrechten Zerfall der Planarien (bei PH unter 4).
    Übrigens ist diese Methode auch für das befallene leere Aquarium sehr zur Grundreinigung zu empfehlen. Also Leitungswasser rein + genug Zitronensäure in flüssiger oder Pulverform) bis PH unter 4 ist), fünf Tage stehen lassen, leeren und nach insgesamt 12-44 Tagen das ganze wiederholen, wegen der Eier.
    LG Winni
    Garnelen Michl gefällt das.
  11. Just
    Offline

    Just GF-Mitglied

    Registriert seit:
    21 Februar 2018
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    260
    Garneleneier:
    5.548
    Just 12 Februar 2021
    Hallo,
    Um Planarien aus Pflanzen zu bekommen habe ich es ähnlich gemacht.
    Allerdings nicht mit Zitronensäure, sondern dem Wasser aus einem Kationen-tauscher(Kationenharz).
    Das hat frisch gezapft bei mir einen pH von 3,6.

    Und Respekt für alle mit einem Herz für Planarien :cool2:
  12. Bluesky
    Offline

    Bluesky GF-Mitglied

    Registriert seit:
    24 Januar 2021
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    70
    Garneleneier:
    2.229
    Bluesky 12 Februar 2021
    Sorry, soll 12-14 Tage heißen nicht 44.
    Julia, ich habe die Pflanzen einfach 6 Wochen gewässert und immer wieder kontrolliert.
    LG Winni
    Zuletzt bearbeitet: 12 Februar 2021
  13. Just
    Offline

    Just GF-Mitglied

    Registriert seit:
    21 Februar 2018
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    260
    Garneleneier:
    5.548
    Just 12 Februar 2021
    hallo Winni,
    Für 6 Wochen hätte ich nicht ausreichend Geduld gehabt.... Waren ja Pflanzen und keine Garnelen. Die Biester, äh Sorry, die Planarien verwandeln sich einfach in dein klümpchen Schleim.
  14. Binenneuling
    Offline

    Binenneuling GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 März 2020
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    26
    Garneleneier:
    1.599
    Binenneuling 12 Februar 2021
    Hallo, eine Methode ohne Chemie ist CO2. Dazu bedient man sich des PH-Sturzes durch Zuführung von CO2. Am besten geeignet ist es aus der CO2-Druckgasflasche, weil man da viel auf ein Mal rauapusten kann.
    * CO2-Hahn so aufdrehen, dass es für 5-10 Minuten stark sprudelt. Der herbeigeführte PH Sturz tritt ein und der PH Wert sinkt unter 4. Alle Planarien sterben dadurch. Die guten Bakterien natürlich auch. Planarieneier jedoch nicht. Deswegen auch hier nach 14 Tagen wiederholen

    .
    Zuletzt bearbeitet: 12 Februar 2021
    cheraxfan und Bluesky gefällt das.
  15. puschel 69
    Offline

    puschel 69 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 Januar 2016
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    44
    Garneleneier:
    1.806
    puschel 69 16 Februar 2021
    Hallo,
    meine Erfahrungen bei meinen 3 befallenen Becken,
    kein Problem, habe mir eine Feineinwaage bestellt.
    Einmal mein No Planaria angewendet und durch .
    Da gibt es kein entweder oder.
    Bei mir hat es geklappt und ich hab es zig mal ....gepostet.
    Der Hammer war die Händlerempfehlung mit dem Meersalz.
    Da fehlen mir als Red Bee Fan die Worte.
    Und alle nicken ab.
    Sch... Internet:heul:
  16. Horst15
    Offline

    Horst15 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    24 Januar 2021
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    60
    Garneleneier:
    1.880
    Horst15 16 Februar 2021
    Hätte ich meine damals gleich mit NoPlanaria behandelt und nicht auf dem Händler gehört, wäre vielleicht gar nix passiert. Aber so sind ja alle Tiere und die Pflanzen kaputt gegangen.

Diese Seite empfehlen