Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Plözliches Garnelen Sterben

Dieses Thema im Forum "Unverständliches Garnelensterben" wurde erstellt von Sigi36, 1 November 2021.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 4 Benutzern beobachtet..
  1. Sigi36
    Offline

    Sigi36 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    1 November 2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    197
    Sigi36 1 November 2021
    Hallo

    wer hat einen Tipp für mich ? Bin Aquarium Anfänger,
    Seit einem Jahr haben wir einen 30l nano Cube von denerele , denn eckfilter habe ich mit einen
    Adapter mit granulat körner ersetzt da der filter (fließ) ziehmlich schnell zu war,
    Im becken hatte ich 20 rote garnelen , einige hatten sogar eier , aber seit einigen wochen sterben mir nach und nach die garnelen weg , ich habe jetzt nur noch 2 stück drinnen , was mir auffällt ist das die garnelen bevor sie sterben sich kaum bewegen und der panzer schwarz wird.
    Könnte es sein das es was mit dem mittel algizit zu tun hat ? Hatte ständig algen im becken , seit demm ich dieses mittel verwende kommt mir vormdas die garnelen sterben , im becken sind auch seit 2 wochen 20 neon fische denen macht es gar nix sie sind quick fidel!

    meine frage an euch

    Wie oft soll ich wasser echsel machen ?
    Machte bischer so 2x im monat 50% ins frische wasser kam aufbereiter und bakterien genau nach anleitung

    könnte sauerstoffmangel die ursache sein ?

    danke für eure tipps !
    Ciao

    sigi
  2. Anja0807
    Offline

    Anja0807 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    17 Oktober 2011
    Beiträge:
    1.382
    Zustimmungen:
    557
    Garneleneier:
    17.039
    Anja0807 2 November 2021
    Der 30er Cube ist für 20 Fische viel zu klein. Mache einen großen WW, kein Antialgenmittel mehr, und lass deine Wasserwerte überprüfen, damit du weißt, warum Algen kommen. Düngung anpassen. entweder ein größeres Becken für die Fische, oder in gute Hände abgegeben
    Sigi36 gefällt das.
  3. Sigi36
    Offline

    Sigi36 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    1 November 2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    197
    Sigi36 2 November 2021
    Guten morgen,

    ok werde mal einen wasserwchsel machen....komisch hatten uns extra erkundigt in der fachhandlung
    Ob für 20 fische der cube ausreichend ist....es sind ja die kleinen neon...

    danke für deinen tipp
  4. cheraxfan
    Offline

    cheraxfan GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 August 2020
    Beiträge:
    655
    Zustimmungen:
    536
    Garneleneier:
    12.991
    cheraxfan 2 November 2021
    Hi,
    das Problem ist das man nicht von der Größe eines Fisches auf seinen Platzbedarf schließen kann, es aber leider oft so gemacht wird. Die "kleinen Neon" sind rastlose Dauerschwimmer, Becken unter 80-100 cm Länge sind für die zu klein.
    Sigi36 gefällt das.
  5. Horst15
    Offline

    Horst15 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    24 Januar 2021
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    110
    Garneleneier:
    3.033
    Horst15 2 November 2021
    Hallo Sigi, Algenmittel hat im Garnelenbecken überhaupt nix verloren, weil in den meisten Mitteln Kupfer enthalten ist und das bringt die Garnelen um. Auch diesen Käse mit Bakterien bringt nicht viel. Leider wird immer mehr an den Leuten verkauft. Man sieht ja schon, das Dir 20 Neon für einen 30er Cube verkauft wurden. Das hat leider mit einer guten Beratung überhaupt nix zu tun, sondern viel und schnell verkaufen, das ist das Ziel deinen Händlers. Ich würde jetzt erstmal einen kräftigen Wasserwechsel machen. am besten 2/3 vom Beckeninhalt. Dann kein Algenmittel mehr mit rein und auch kein Bakterienzeugs. Wasseraufbereiter ist in Ordnung. Die Neon würde ich wieder an Deinem Händler zurück bringen und sehr soll sich selbst erstmal informieren, wieviel Platz so ein Neon braucht. Hat aber Hans schon geschrieben. Wichtig ist auch, mal Deine Wasserwerte überprüfen zu lassen und bitte keine Teststäbchen benutzen, die zeigen nicht richtig an. Dann schickst Du uns mal die Wasserwerte hier ins Forum und Wir schauen weiter.
    Sigi36 gefällt das.
  6. Sigi36
    Offline

    Sigi36 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    1 November 2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    197
    Sigi36 2 November 2021
    Danke horst,

    ich habe das mittel algecit und mich genau nach anleitung daran gehalten....
    ...also ich mach heute mal einen 2/3 wasserwechsel ohne algecit. Danke für eure wertvollen tipps,
    Wie habt ihr eigentlich das licht geschalten in etappen oder so wie es tag ist zb heute von 7:30-17:00 ist da sin ordnung ?
  7. Horst15
    Offline

    Horst15 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    24 Januar 2021
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    110
    Garneleneier:
    3.033
    Horst15 2 November 2021
    Ich hatte mein Licht immer 12 Stunden an, aber es gibt auch viele die machen Vormittag dann eine Pause und dann bis Abends. Meine uhren waren immer von 10-22 Uhr an, damit ich auch Abends noch etwas von den Aquarien habe.
    Wenn du Algenprobleme hast, dann haben die auch immer eine Ursache und die gibt es herraus zu finden. Deswegen wären die Wasserparameter nicht schlecht.
    Zuletzt bearbeitet: 2 November 2021
  8. Gyuri
    Offline

    Gyuri GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 März 2020
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    221
    Garneleneier:
    8.913
    Gyuri 2 November 2021
    :?: Nach längerer Aktivitäts-Pause melde ich mich wieder mal.
    Wir (Frau und ich) hatten mehrere gesundheitliche Probleme (kein Corona) und ich konnte mich nicht mehr so um die Aquarien <60L und <30L kümmern, wie es notwendig gewesen wäre :heul:

    Im größeren Becken sind zwei Panzerwelse "einfach" verschwunden und im Würfel meiner Frau hatte ich "auch unbemerkt" nahezu einen Totalausfall. Insgesammt 8 von ehemals geschätzten Garnelen 250 konnte ich zusammen mit den zwei Raubschnecken (denen ging es gut) retten. Beide Becken waren stark mit Algen befallen, die gemessenen Wasserwerte passten aber. So störte mich der Algenbefall nicht wirklich.

    Jetzt könnte ich es auf zu selten gemachte Wasserwechsel schieben, was ich aber nicht glaube. Irgendwas hätte man dann messen können - habe ich aber nicht. :confused:

    Nun wird der Cube völlig neu aufgebaut. Was rein kommt weiß ich noch nicht wirklich.
    Ich hätte zwar Erfahrungen mit Salzwasser, aber nicht in einem 30L Becken.

    Schau ma mal … es eilt ja nicht.:hehe:
  9. Katzenfische
    Offline

    Katzenfische GF-Mitglied

    Registriert seit:
    1 November 2020
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    181
    Garneleneier:
    6.673
    Katzenfische 2 November 2021
    :cool: Bei mir haben die Bakterien bei Bedarf viel gebracht. Manchmal des Guten zu viel. Man muß halt die richtigen nehmen und die dürfen nicht überaltert sein. Diese, BacterAE, Huminstoffe und mineralischen Wasseraufbereiter gegen die laß ich nichts kommen als Zusatzmittelchen. Bei schlimmem Bedarf (Krankheit) auch die entsprechenden Medis.

    Da wurde wieder jemand ums Ohr gehauen. Der Typ heißt nicht Zoofachberater, sondern Zoofachverkäufer. Gesetzlich hätte er allerdings eine Beratungspflicht. "Die kleinen Neons" ? Meinst Du Jungtiere oder die Blauen Neons ? Auch bei den blauen würde ich maximal 15 Stück, besser nur bis 13 in einem Standard 60er-Rechteckbecken setzen. Fischlänge x 10 Die Länge des Beckens, beim Schwarm die LÄNGE des Beckens nochmal länger. Ein geschlossener Schwarm muß ja als Schwarm herum ziehen können. Das geht in einem Cube-Würfel auch bei richtiger Wassermenge (idealer Weise pro 1 cm erwachsener Fisch 1 Liter Wasser) nicht richtig, weil nirgens eine lange Strecke ist.

    @Gyuri und Gyurine, gut, daß es kein Corona war und noch besser, daß es Euch jetzt wieder besser geht !
    Und auch gut, daß Du vorher noch Deine Filtergeschichte in Ordnung gebracht hast.
    - Du hattest 4 Bodenfische, die 3 Panzers zusammen mit dem Garra-flavatra-Seppi. Wenn wirklich 2 echte Panzer übrig sind, dann gönn ihnen 1 - 2 ARTgenossen dazu. Ist einer der beiden übrigen der G.flavatra, dann maximal noch 2 davon dazu in das kleine Fluval. Ein paar wenige, kleine, passende Freiwasserfische dazu und gut (So meine Meinung). Vorsicht!! Guppys zusammenführen ist fast genauso heikel wie bei Garnelen !!!
    - Bei diesen sch... schlabbrigen Algen können Fische sich verheddern. Dann sterben sie durch Erschöpfung vom Befreiungskampf oder Futtermangel auch bei guten Wasserwerten. Wahrscheinlich haben die Algen die Fische getötet und das Wasser gerettet. Gerade Welse sind relativ ungeschickt in Bewegung und Meister im irgendwo hängen bleiben.
    Damals ist es meinem vorletzten Pitbull-Pleco passiert und vor 2 Jahren mußte ich meinen Pekoltia entheddern. Der hatte wirklich großes Glück, war richtig ko. nach der Rettung, ist nicht mal mehr geflüchtet, nur zu Boden gesunken. Hat es aber geschafft und lebt heute noch, dieser nächtliche Scheibenlutscher:kuss: .
    - Wenn Dir Deine übrigen Garnelen gefallen und es noch beide Geschlechter sind, dann würde ich die brav pflegen und vielleicht vermehren die sich ja von allein wieder.
    Zuletzt bearbeitet: 2 November 2021
    Gyuri gefällt das.
  10. Gyuri
    Offline

    Gyuri GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 März 2020
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    221
    Garneleneier:
    8.913
    Gyuri 2 November 2021
    Es waren zum Schluss 4 Leopardenpanzerwelse; es kam noch "Klein"-Baby hinzu. Alle 4 schwammen immer reicht nah zusammen umher. Sicher bin ich nicht, aber ich glaube die ersten Beiden sind mir … oder besser meiner Frau geblieben. Sie wollt die wirbeligen Genossen haben. Ich kann mir schon vorstellen, dass meine Frau beim nächsten Zooladen-Besuch wieder zu schlägt.
    Guppys (nur Männchen) habe ich nicht zusammengeführt, die waren schon immer bei mir.
    Bei der Frau lebten nur 4 Amanos weil die bei mir zu wild umhauten. UND (!) der komplette Nachwuchs meiner RedFire, die sich bei ihr weiter vermehrten. Das ergab dann auch einige transparente Garnelen z.T. mit schwarzen Linien. Letztere setzte ich dann, immer wenn ich einen erwischte, zurück in mein Becken ein. Die roten RedFire wollte ich bei Gelegenheit im Zoo-Laden abgeben weil es mir zu viel Gewimmel wurde. Nie und nimmer wollte ich "züchten". So lange die "Wildformen" in meinem Becken jetzt nicht überhand nehmen, lass ich sie aber machen.
    Wie viele Garnelen ich genau habe, weiß ich aufgrund der vielen Versteckmöglichkeiten nicht. Leider sind zurzeit keine Lollies zu bekommen, mit denen man die Garnelen-Population besser abschätzen kann.

    Übrigens!
    Es war zwar nicht direkt geplant, aber das kleine Becken jetzt abzubauen, kommt mir gelegen. Es steht auf einer Anrichte, die ich verschieben muss, weil dahinter in der Wand u.a. Multimediaanschlüsse (LAN-Anschluss, Telekom-Internet und -Telefon/ =alle nicht in Gebrauch, aber vorallem Kabel Deutschland) fürs Wohnzimmer sind. Internet und Telefon (via Router) und die freien TV-Sender habe übers Kabel. Mein WLAN geht aber nicht zuverlässig und da sollte ich irgendwie an die drei LAN-Dosen ran, was aber nicht geht, wenn ein Schrank davor steht. Erst wenn der ganze Internetzugang (wie auch immer) zuverlässig läuft, werde ich das Becken wieder an der gleichen Stelle betreiben. Ob ich den Router in einen vorhandenen Verteilerkasten stecke oder im Wohnzimmer belasse weiß ich auch noch nicht.
    Zuletzt bearbeitet: 2 November 2021
  11. Horst15
    Offline

    Horst15 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    24 Januar 2021
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    110
    Garneleneier:
    3.033
    Horst15 3 November 2021
    @Katzenfische, gegen Huminstoffe und Wasseraufbereiter gibt es auch nix zu sagen. Hatte ich ja selber im Einsatz. Aber es gibt so flüßiges Bakterienzeugs, von dem halte ich nix.
  12. Katzenfische
    Offline

    Katzenfische GF-Mitglied

    Registriert seit:
    1 November 2020
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    181
    Garneleneier:
    6.673
    Katzenfische 3 November 2021
    Wichtig ist, daß die eine Nährlösung in ihre Flasche haben. Wie das mit dem Sauerstoff funktioniert weiß ich aber auch noch nicht, könnte aber vielleicht durch den Spezialkunststoff diffundieren. Die in den PET-Fläschen ohne Datum und seit Monaten im Regal bei den Röhrchen sind wohl eher nichts.
    Mit 2 - 3 Artikeln von ARKA bin ich gut gefahren.
    Zuletzt bearbeitet: 3 November 2021

Diese Seite empfehlen