Fraku Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Garnelentom Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ph Wert immer über 7´5

Dieses Thema im Forum "Wasserchemie" wurde erstellt von garnelsky, 4 März 2010.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 6 Benutzern beobachtet..
  1. garnelsky
    Offline

    garnelsky GF-Mitglied

    Registriert seit:
    2 März 2010
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    593
    garnelsky 4 März 2010
    Hallo Forum,
    ich bekomme bei meine Garnelenbecken den Ph nicht in Griff,bei den Tigern ist es wohl ok ein Wert von 7,5 - 8,0 aber ob es mir die Crystel verzeihen bleibt zu hoffen.

    Ich filter natürlich über Luftheber und Bodenfilter,darin liegt womöglich auch der hacken,Co2 wird ausgetrieben.

    Kann ich den Ph nur über Co2 steuern oder gibt es noch andere Möglichkeiten, wie da wären Eichenextrakt,Torf usw.wobei ich ein kleinen Sack Sera Torf im Becken habe aber der wohl keine Lust auf ansäuern hat:faint:
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 29 November 2020
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. expressfee
    Offline

    expressfee -gesperrt-

    Registriert seit:
    20 November 2009
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    expressfee 4 März 2010
    wenn du so ein hohen ph wert hast mach doch grad ein sulawesi becken draus :) und richte den crystals ein anderes becken ein

    wenn nicht versuche es mal mit erlenzapfen und seemandelbaumblätter
  4. nelima
    Offline

    nelima GF-Mitglied

    Registriert seit:
    7 Februar 2010
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    nelima 6 März 2010
    hi zusammen,
    ich hab genau das gleiche problem. mein ph wert ist auf 8,4 in meinem 12l cr "becken".
    versuche schon seit 3 wochen mit erlenzapfen und seit 7 wochen mit seemandelbaumblätter den ph zu senken aber ohne erfolg.
    kann es wie garnelsky oben auch schon beschrieben hat nur am filter liegen? dass er ins wasser platschert und somit co2 austreibt?

    grüße
  5. C&C
    Offline

    C&C ehem. F-Tech

    Registriert seit:
    4 Mai 2009
    Beiträge:
    1.285
    Zustimmungen:
    86
    Garneleneier:
    582
    C&C 6 März 2010
    Hallo,

    die Suche hilft bei solchen fällen gern ;)

    Solange die KH recht hoch ist, der Luftheber (CO2) also eine Säure austreibt, wird das Wasser immer basisch bleiben.

    Einzige wirklich sinnvolle Möglichkeit KH senken und Säuren (meiner Meinung nach Huminsäuren) einbringen.

    CO2 ist meiner Meinung nach nicht zum regeln des PH-Wertes zu gebrauchen.
    Wenn die KH sehr hoch ist, musst du extrem viel CO2 zugeben.

    Bienenartige brauchen aber ein Becken mit viel O2 und wenn du dem gerecht wirst, treibts dir das CO2 eben wieder aus. Ein Teufelskreis.

    Fazit: KH senken und mit den richtigen Säuren arbeiten.

    Zum Torf: Wenn deine KH recht hoch ist, ist das SäureBindungsVermögen recht stark. Die Säure aus dem Torf wird einfach abgepuffert und der Torf ist schnell verbraucht.

    Wir haben viel versucht und sind zu dem Ergebnis gekommen:

    Bei Bienen hilft nur Regen-, VE-, oder Osmosewasser und zugabe von Huminsäuren
  6. jackpotmax
    Offline

    jackpotmax GF-Mitglied

    Registriert seit:
    11 Oktober 2007
    Beiträge:
    962
    Zustimmungen:
    12
    Garneleneier:
    462
    jackpotmax 6 März 2010
    Hi,
    such doch mal nach Torfkanone oder Mini-Torfkanone. Torfsäckchen im Becken sind meist schnell verbraucht. Besser das Wechselwasser entsprechend mischen und nur bei Schwankungen Torfsäckchen ins Becken hängen. Sauerstoff läßt sich auch mit einem Oxidator einbringen.
  7. Enrico Rudolph
    Offline

    Enrico Rudolph GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 November 2008
    Beiträge:
    4.526
    Zustimmungen:
    222
    Garneleneier:
    522
    Enrico Rudolph 6 März 2010
    Hi

    ich betreite mein Wasser so auf das ich bei 3 Liter TWW (10er AQ) 1 Liter von meinen "Schwarzwasser" sowie 2 Liter Osmosewasser verwende welches ich im Eimer mische und es mittels RedSea "Calkpulver" auf einen Leitwert von 400-500µS/cm bringe und dann rein ins AQ ...
    das AQ wird außerdem 24h/Tag belüftet ... täglich 1 kleiner Tropfen bzw beim TWW 6 Tropfen RedSea Jod zugegeben und gut ist ...
    ich messe den pH-Wert schon seit jahren nicht mehr << wüßte auch nicht warum ich dies machen sollte ...
  8. nelima
    Offline

    nelima GF-Mitglied

    Registriert seit:
    7 Februar 2010
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    nelima 6 März 2010
    werde mir jetzt mal destiliertes wasser besorgen und dann das wasser bei ww damit mischen. sollte dann der kh gesenkt werden und somit dann auch der ph?
    hab ich das richtig verstanden?
  9. Enrico Rudolph
    Offline

    Enrico Rudolph GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 November 2008
    Beiträge:
    4.526
    Zustimmungen:
    222
    Garneleneier:
    522
    Enrico Rudolph 6 März 2010
    Hi

    wieweit der pH-Wert absinkt ist abhängik von der Anzahl an Säuren (zB Huminsäure durch SMBB , Torf , Erlenzapfen & Co) ... dh bei einer niedrigen KH benötigst du weniger davon als bei einer höhren KH um den pH-Wert unter/um 7 zubekommen (weniger im pH ist garnicht notwendig!)
  10. Winni
    Offline

    Winni GF-Mitglied

    Registriert seit:
    12 Februar 2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    770
    Winni 6 März 2010
    PH-Wert senken

    Hallo,

    Shrimp Soil hält den pH-Wert konstant bei etwa 6,8 und bei Aquarien mit Luftfilterung liegt er etwa bei 7,0. Verwende Ihn seit vielen Monaten erfolgreich bei meinen Red Bees.

    Gruß Winni
  11. C&C
    Offline

    C&C ehem. F-Tech

    Registriert seit:
    4 Mai 2009
    Beiträge:
    1.285
    Zustimmungen:
    86
    Garneleneier:
    582
    C&C 6 März 2010
    Hallo,

    Soil sollte nur zum stabilisieren der Werte genutzt werden, nicht um sie zu senken.
    Das Wechselwasser sollte trotzalledem die Werte haben, welche im Becken herrschen
  12. gamma
    Offline

    gamma GF-Mitglied

    Registriert seit:
    24 Februar 2009
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    14
    Garneleneier:
    681
    gamma 6 März 2010
    Hi!

    Warum willst du unbedingt den pH-Wert senken?
    Wollte ich auch um, die Ammoniak-Problematik zu ungehen, lasse es aber inzwischen.

    Ich habe relativ niedrige KH und GH und trotzdem einen pH von 7,6 -7,8. Ist vielleicht wichtiger als der reine pH-Wert.

    Bei mir vermehren sich die CR (und kommen hoch) als hätten sie nix besseres zu tun.
    Vielleicht schaust du mal nach der KH und GH, und wenn es dann passt, versuch es einfach.
    Mir ist der pH-Wert jetzt ziemlich "wurscht", weil es bei mir ja funzt.

    Aber ich kann hier ja nur für mich sprechen, soll keine allgemein gültige Aussage sein.

    Gruß
    Eva
  13. nelima
    Offline

    nelima GF-Mitglied

    Registriert seit:
    7 Februar 2010
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    nelima 7 März 2010
    ich will den ph wert senken, weil er im moment bei 8,4 ist und das doch zu hoch für die garnelen ist, oder?

    hab jetzt verucht beim ww die hälfte an destiliertem wasser bei zu mischen. aber hab einen tag später noch mal gemessen und bin immer noch bei 8,4.
    jetzt versteh ich das noch weniger als vorher, an was liegt das, dass der wert immer noch so hoch ist?
    an was kann das denn liegen? kh und gh hab ich nicht gemessen.
  14. C&C
    Offline

    C&C ehem. F-Tech

    Registriert seit:
    4 Mai 2009
    Beiträge:
    1.285
    Zustimmungen:
    86
    Garneleneier:
    582
    C&C 7 März 2010
    Hallo,

    du brauchst eine KH von unter 3, damit dein Luftbefilter den PH nicht in diese Höhen treibt
  15. gamma
    Offline

    gamma GF-Mitglied

    Registriert seit:
    24 Februar 2009
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    14
    Garneleneier:
    681
    gamma 7 März 2010
    Hallo Olaf!

    Mal blöd gefragt:

    Womit misst du diese Werte? Hast du die mal gegenchecken lassen?

    Evtl. fahr mal in eine Aqua-Abteilung / Zooladen und lass mal eine Probe austropfen oder mit einem vernünftigen Gerät messen.

    Oder sagen deine Wasserwerke pH 8?

    Schau mal, daß du Meßfehler eliminierst, dann sind wir vielleicht schlauer !

    Gruß
    Eva
  16. ichbindas
    Offline

    ichbindas GF-Mitglied

    Registriert seit:
    8 November 2009
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    491
    ichbindas 9 März 2010
    Hallo Olaf,

    wir haben inzwischen ja denselben Garnelenstamm von Martin und der kippt doch nur Leitungswasser rein - und wir haben nun mal nach Stadtwerkeangaben einen PH Wert von 7,4-7,6. Da seine Garnelen ja unbekümmert so leben, denke ich, dass es auch bei unseren funktioniert.
    Hast Du denn Anzeichen, dass es ihnen nicht gut geht?
    Viele Grüße Karin
  17. garnelsky
    Offline

    garnelsky GF-Mitglied

    Registriert seit:
    2 März 2010
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    593
    garnelsky 9 März 2010
    Hallo Karin,
    da diese Garnelen das Wasser gewöhnt sind sind sie auch in mein Gesellschaftsbecken gewandert.Es gibt aber noch andere Garnelen die ich halte und da ich nicht nur halten möchte und nachkaufen will,bleibt mir nichts anderes über als zu testen,mittels Torf,VE,Osmose usw..Es gibt viele Wege zum Ziel aber nicht jeder ist der Richtige.
    Karin,auch Du wirst noch schmerzliche Erfahrung sammeln,davon ist hier jeder,mal mehr,mal weniger betroffen gewesen.
  18. garnelsky
    Offline

    garnelsky GF-Mitglied

    Registriert seit:
    2 März 2010
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    593
    garnelsky 9 März 2010
    Hallo EVA,
    ich messe meine Werte mit einem Leitwert-und Ph Wertmessgerät,aber anhand meinem Jop in der Lebensmittelindustrie, gibt es dort auch ein Labor.
    Ich habe schon ziemlich exakte Werte ,aber ich denke bei uns im Haus wird irgendwas dem Wasser zugesetzt......Wer weiß und das würde eine Wasseranalyse bedeuten was sehr aufwendig und teuer ist.



Diese Seite empfehlen