Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neuling mit Fragen

Dieses Thema im Forum "Anfänger fragen - User antworten" wurde erstellt von Brombadegs, 23 Oktober 2009.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 3 Benutzern beobachtet..
  1. Brombadegs
    Offline

    Brombadegs GF-Mitglied

    Registriert seit:
    22 Oktober 2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    Brombadegs 23 Oktober 2009
    Hi ihr,

    ich habe bisher noch keine Garnelen, möchte aber in unserem alten 54l Becken welche halten.
    Das Becken ist derzeit leer und vorher leider mit Algen befallen gewesen. Ich werde es gründlich reinigen (wobei ich denke, dass nach 5 Wochen ohne Wasser und Filter die Algen abgestorben sind ???) und das Filtermaterial erneuern.
    Dann haben wir vom AQ-Neueinrichten noch Bodengrund übrig- kann ich den verwenden? Welchen Kies dann darüber? Oder Bodengrund weglassen und nur Kies?
    Ich habe ebenfalls gelesen, dass man den Filter dann mit Wasser aus dem anderen (eingelaufenen) Becken befüllen sollte, um dann das Becken schneller einzufahren. Reicht da ein bischen Wasser? Oder wieviel wäre nötig? Kann ich einfach Wasser, welches aus den Filter kommt nutzen?

    Welche Nelen ich dann haben möchte, weiß ich noch nicht genau. Ich würde in dieses AQ gern noch kleine Krebse setzten. Ich glaube es war der Zwergflusskrebs, welcher nur 4 cm wird und in ein Nelenbecken passen würde- habt ihr da Hinweise???
    Sollten dann in das Becken noch weitere Fische?
    Oder wäre es möglich zwei Arten Nelen zu halten, welche sich möglichst nicht kreuzen und gegenseitig unterbuttern?

    Ansonsten habe ich bei einem Fischhändler schon schicke Tonröhren gefunden, welche ich als Unterschlupf geplant habe. Diese sind wie ein Dreieck übereinander geklebt, sehen aber in meinen Augen besser aus, als geklebte Schlauchstücken. Für die Krebse hätte ich zwei herrliche größere Muscheln.

    Welche Pflanzen dazu? Reichen eventuell ein paar dieser Mosssteine aus? Ich habe ja gelesen, dass die Krebse ansonsten gern die Pflanzen ausbuddeln. Vielleicht hat aber jemand nen Tipp, wie man den Krebsen das unmöglich macht (größere Steine rings rum???)

    So- ich denke das reicht erstmal für den Anfang. Ach ja- der Filter wäre glaub ich ein Außenfilter (finde ihn gerade nicht)

    Vielen Dank und liebe Grüße

    Jana
  2. PoeticPixels
    Offline

    PoeticPixels GF-Mitglied

    Registriert seit:
    3 August 2009
    Beiträge:
    533
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    639
    PoeticPixels 23 Oktober 2009
    Hallo Jana,

    im Wasser sind nur ein paar Bakterien - einfach nur das Wasser aus einem eingefahrenen Becken in das neue Becken zu kippen reicht leider nicht.
    Von daher wäre es auf jeden Fall sinnvoll, das neue Becken dann auch 4 Wochen einfahren zu lassen.

    Grüße

    Sven
  3. yvette71
    Offline

    yvette71 Guest

    Garneleneier:
    yvette71 1 November 2009
    Hi Jana
    wie schaut es inzwischen aus mit deinem AQ? Schon alles fertig und bestückt?
    Lass doch mal ein paar Fotos sehen.:cool:
  4. Patrick Ol
    Offline

    Patrick Ol GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 Oktober 2009
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    Patrick Ol 1 November 2009
    Zum beschleunigen des Einlaufens kannst auch immer mal wider Mull (Dreck) vom Filterschwamm ins neue Becken tun..einen Tag drinne lassen und dann einen Teilwasserwechsel vollziehen...
    Wenn du schon Pflanzen hast dann kannst du auch einen Ableger reinpflanzen..meißtens gehen sie erstmal ein da speziell neue Pflanzen vollgepumpt mit aufzuchtdüngern sind die im Fachgeschäftsaquarium sehr viel vorhanden sind..zu hause sieht es dann manchmal aus als wenn sie sterben dabei wechseln sie nur ihre Blätter...Sie werfen quasi alles ab und dann kommen neue Sprieße..
    Wenn du eine Pflanze die du eh in das Nelenbecken tun willst jtzt schon reinhaust und sie überlebt dann sollet nichts schief gehen...jedoch trotzdem auch mit Pflanze nochmal 5-10Tage warten und genau beobachten was passiert...
    Bei meinen Fischbecken hat es immer hingehaun und ich hatte nie Fischopfer wegen Wasserproblemen beim einlaufen...
    Naja aber da ich auch erst seit kurzem Garnelen habe und bisher auf diesem Gebiet noch nciht so fit bin wie im Fisch oder Schildkrötenbereich sind meine Tipps erstmal ohne Gewähr xD
    Aber ich denke wenns daran was grundlegendes falsch sein sollte werden sich hier gleich einige Leute aufmich stürzen ;)

    MfG Patrick
  5. Barni01
    Offline

    Barni01 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    18 August 2009
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    609
    Barni01 1 November 2009
    Hallo Jana,
    in deinem 54L Becken kannst Du ruhig CPO (Krebse) und Garnelen zusammen halten.
    Wichtig ist halt, das genügend Verstecke da sind.
    Welchen Kies Du nimmst ist total egal. Nur Kunststoffummantelter sollte es nicht sein.
    An Fischen könntest Du vielleicht ein Paar Feuertetra mit hinein packen. Die vertragen sich bei mir recht gut mit den Krebsen und Garnelen.

    Gruß Markus
  6. Barni01
    Offline

    Barni01 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    18 August 2009
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    609
    Barni01 1 November 2009
    Achso,
    an Pflanzen kannst Du fast alles einsetzen. Die kleinen Krebse gehen nicht an Pflanzen. Du solltest auch ein Paar schnellwachsende, wie Hornkraut, nehmen weil die Dir die ganzen Schadstoffe aus dem Wasser holen.

    Gruß Markus
  7. René
    Offline

    René GF-Mitglied

    Registriert seit:
    4 Februar 2009
    Beiträge:
    2.900
    Zustimmungen:
    328
    Garneleneier:
    1.126
    René 1 November 2009
    Hallo

    Bei CPOs kann mann Pflanzen einsetzten,würde auch schnell wachsende Pflanzen einsetzten.Bei Muscheln (ich denke mal es sind nur Muschelschalen) würde ich Vorsichtig sein die härten das Wasser auf.Algen wist Du immer wieder bekommen egal mit was Du das Aquarium reinigst,im Leitungswassser sind eigentlich immer Algensporen.Einzige möglichkeit Algen im Griff zu behalten ist es ihnen das Leben so schwer wie möglich zu machen.
    Garnelen nur eine Art im Becken siehe Kreuzungstabelle und wenn sich sich nicht kreuzen unterdrückt eine Art immer die andere.
    Zwergkrebse (CPO)und Fische ist auch so eine Sache viele Fischarten sind Bodenschläfer und deshalb Nachts leichte Beute für CPOs.

    MsG René
  8. Brombadegs
    Offline

    Brombadegs GF-Mitglied

    Registriert seit:
    22 Oktober 2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    Brombadegs 2 November 2009
    hi ihr,

    erst Tagelang nix mit Antworten, dann gleich soviele *freu
    Also Becken ist noch nicht eingerichtet. Also kann leider keine Fotos machen.

    Ich dachte an schwarzen Kies und dann halt einige Pflanzen umsetzten aus unserem großen AQ. Das scheint gut eingelaufen zu sein, weil die Pflanzen super wachsen und die Dalmatiner Molys sich schon arg vermehren (dabei haben wir noch rote und ganz schwarze dazubekommen *uff)

    Versteckmöglichkeiten will ich viele haben- muss aber noch warten. Zu dem super Fischladen (100km weit weg) komme ich erst um Weihnachten rum hin. Die haben da viel schönes Zeugs, was auch natürlich aussieht.
    Dann habe ich noch zwei leere große Muscheln, welche sicher super dazu passen.

    Ich muss mal schauen, ob ich dieses WE zum Einrichten komme. Leider ist derzeit viel Stress. Aber ich denke, dass ich dann pünktlich zu Weihnachten den Besatz kaufen kann.

    Grüße und danke Jana

Diese Seite empfehlen