Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neues Sulawesibecken für Harlekingarnelen

Dieses Thema im Forum "Garnelen aus Sulawesi" wurde erstellt von Möchtegern, 26 September 2021.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 3 Benutzern beobachtet..
  1. Möchtegern
    Offline

    Möchtegern GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 September 2021
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    4
    Garneleneier:
    193
    Möchtegern 26 September 2021
    Hallo,
    ich habe auf dem diesjährigen ÖVVÖ-Kongress (war dieses Jahr Online) einen Vortrag von Werner Klotz über die Zentralseen von Sulawesi gehört. Dabei wurden auch Bilder vieler Garnelenarten aus den Zentralseen von Sulawesi gezeigt und die Harlekingarnele (C. woltereckae) sowie die Sulawesi/Poso-Fächergarnele (C. longidigita) haben es mir angetan.

    Doch wo nur hin mit einem neuen Becken? Nach einiger Zeit habe ich nun Platz geschaffen und das Becken diesen Dienstag ganz nach dem Motto "Steinwüste" eingerichtet, lediglich eine Anubias und etwas Zergkleefarn durften ins Becken, mal sehen ob die Pflanzen überleben, wenn nicht soll es mir auch recht sein.

    Aber einiges zu dem Becken:
    Es ist ein 30L Dennerle Cube mit einem Dennerle Nano XL Eckfilter, der LED-Beleuchtung Leddy von AquaEl und einem 75W Heizstab von Eheim (diese Marke hat mich bisweilen noch nicht enttäuscht). Eingerichtet ist das Becken mit Quartzsand (der gibt keine Stoffe an das Wasser ab), 5 kg Basaltgestein, rund 4,5 kg Black Lava und 2 Stücken Minilandschaft die ich noch herumliegen hatten. Beim Durchlesen mancher Forum-Threads dachte ich mir ich hätte die doch lieber nicht verwenden sollen. Naja, jetzt sind sie drinnen. An Pflanzen habe ich eine kleine Anubias nana 'petite' und Zwergkleefarn, wobei ich mir nicht sicher bin ob ich die beiden erhalten kann. Gefüllt habe ich das Becken mit durch Sulawesi Mineral 8,5 aufbereitetes Wasser da ich mitbekommen habe das das für die scheinbar doch etwas heikleren Harlekingarnelen besser sein soll.

    Mit den aktuellen Wasserwerten bin ich auch ganz zufrieden:
    NO2 & NO3: 0 mg/l
    pH: 8-8,5 (Tröpfchentest)
    pH: 7,6 (digitales Messgerät; möglicherweise defekt, nachweislich saures Wasser oft als stark basisch angezeigt)
    KH: 3°dKH
    GH: 6 °dGH
    Leitwert: 195 µS
    Temperatur: 28 °C

    Da ich jedoch noch nie Sulawesigarnelen gehalten habe wollte ich mal nachfragen ob es denn noch Verbesserungsvorschläge gibt? Also abgesehen vom noch fehlenden Algenbewuchs.

    Gruß,
    Möchtegern

    Anhänge:

    Halocaridina gefällt das.
  2. Mowa
    Offline

    Mowa GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 September 2016
    Beiträge:
    2.339
    Zustimmungen:
    1.451
    Garneleneier:
    36.904
    Mowa 27 September 2021
    Hei, Minilandschaft ist normal kein Problem. Die hab ich schon seit paar Jahren bei den Kardinalsgarnelen mit drin.
    Was ich nicht so gut finde, ist das Hochstapeln. Du könntest unter den Steinen Mulmnester bekommen. Das is gaaanz schlecht.
    Entweder eine Pumpe so anbringen, das sie das untenrum gut durchflutet und den Mulm an eine Stelle pustet, wo Du dran kommst..reicht ja so ein Springbrunnenpümpchen mit Ansaugschutz, oder vom Filter mit einem Luftschlauch bisschen abzweigen.
    Auch zum Fangen ist das schwierig. Steine zum Fangen rausnehmen und wieder reinlegen ist auch nicht gut, weil die Garnelen evt. nicht weggehen, wenn Du die Steine wieder reinmachen willst. Wenn es viele sind, wird das schwierig.
    Aber es sieht schon toll aus:thumbup:...haste schön gemacht..

    Ich hab gestern bei den Kardinälen und Tylos auch Filter geputzt und gemulmt. Was da wieder an Dreck rauskam, ist nicht normal
    VG Monika
    Halocaridina gefällt das.
  3. Möchtegern
    Offline

    Möchtegern GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 September 2021
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    4
    Garneleneier:
    193
    Möchtegern 27 September 2021
    Hallo,
    das mit den Mulmnestern habe ich nicht bedacht, aber die Idee mit dem Luftschlauch abzweigen ist gut, ich denke das werde ich machen. Ob die zum rausfangen leicht sind oder nicht ist mir eigentlich egal, in meiner Region werde ich solche spezialisten eher schwer los.
    Aber wie sieht das denn mit Tylos aus? Die Tylomelania sp mini yellow würden mir ja gefallen, aber ob die von der Beckengröße her gehen? Selbst wenn hätte ich noch Angst das die mir meine Steine untergraben. Oder ist die Angst unbegründet?
    Gruß,
    Möchtegern
    Halocaridina gefällt das.
  4. Mowa
    Offline

    Mowa GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 September 2016
    Beiträge:
    2.339
    Zustimmungen:
    1.451
    Garneleneier:
    36.904
    Mowa 28 September 2021
    Hei,

    Ja..is bei uns auch so. Aber manchmal, ganz selten trifft man jemand im Netz, der auch weit fährt, um sie abzuholen.
    Und dann hat man den Salat :banghead: Ich freu mich immer, wenn es Gleichgesinnte gibt und gebe dann gerne eine Starterfamilie ab.

    Ja klar, warum nicht? Ich hab seit Anfang an Tylos Polka Dot in 25 Litern drin...Es ist nicht das Problem, das sie das Becken zum Kippen bringen, aber je mehr es sind, desto schwieriger ist es, das die Gehäuse schön bleiben. Und sie machen natürlich einen Haufen Müll.
    Das ganze könnte man durch weggeben lösen, aber wer will schon Tylos mit verkrotzten Gehäusen:o

    Kommt drauf an wieviel Boden Du drin hat und ob die Steine direkt auf dem Glas liegen oder auf eine Schicht Boden. Das wäre eh nicht gut.
    Zu viel Boden ist auch nicht gut. Das Mockt unterirdisch und das mögen Sulawesigarnelen genauso wenig, wie Hochzuchtcaridina.
    Bei mir sind ca. 5mm Basaltsplitt drin.
    VG Monika
    Halocaridina gefällt das.
  5. Möchtegern
    Offline

    Möchtegern GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 September 2021
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    4
    Garneleneier:
    193
    Möchtegern 29 September 2021
    Hallo,
    das mit den Tylos ist ja super, dann kann ich von denen auch noch 3 oder so ins Becken geben. Aber dafür müsste ich die mal bekommen.

    Als Bodengrund habe ich Sand, würde schätzen das die Schicht rund 1 - 1,5 cm hoch ist. Die Steine sind urspürnglich auf dem Glas aufgelegen, allerdings bin ich mir nach dem ganzen Hin- und Herschlichten nicht mehr sicher ob sie es noch immer tun. War bei dem Design leider etwas spät entschlossen und den Heizer hätte ich auch fast nicht mehr ins Becken gebracht.

    Da bleibt aktuell nur mehr die Frage wo ich die Tierchen denn herbekomme? Ich denke man kann schon Anfangen zu suchen, bis ich wieder jemanden finde. Hat schon bei meinen Diskus in Wildfarben 2,5 Monate gedauert bis mir jemand die besorgen konnte und dann noch so etwas? Wenn mein Fischdealer des Vertrauens nicht gerade bei seinem Großhändler ein paar WF's bekommt komme ich an gar nichts. Und bei den Tierchen würde ich WF gerne meiden. Naja, bis ich mir die Garnelen dann Anschaffe müssen noch ein paar Wochen ins Land gehen.

    LG,
    Möchtegern
    Halocaridina gefällt das.
  6. cheraxfan
    Offline

    cheraxfan GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 August 2020
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    508
    Garneleneier:
    12.411
    cheraxfan 29 September 2021
    HI,
    die gibt s schon als DNZ, man muß halt suchen, nicht im so sehr im Handel sondern bei ebay-kleinanzeigen, Forenmarktplätzen oder auch direkt eine Suche in diversen Foren. Auf Facebook gibt es diverse Gruppen die sich auch mit Sulas beschäftigen, ebenso auf Instagramm und Twitter.
    Zuletzt bearbeitet: 29 September 2021
    Halocaridina gefällt das.
  7. Möchtegern
    Offline

    Möchtegern GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 September 2021
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    4
    Garneleneier:
    193
    Möchtegern 29 September 2021
    Hallo,
    die Idee wäre nicht schlecht wenn ich Deutscher wäre, komme allerdings aus Österreich, da wird es schon bedeutend schwerer. Zum einen sind Kleinanzeigen bei uns scheinbar bei weitem nicht so beliebt wie bei euch, zum anderen lebe ich in "aquaristischem Brachland" wie ich es gerne nenne. In meinem Verein gibt es auch keinen der sich mit solchen besonderen Garnelen beschäftigt. Und die Idee im Forum zu suchen läuft auch darauf hinaus das auch dort fast keine Österreicher sind. Ich mache es einfach Kurz: Wenn es die Tiere nicht im Handel gibt komme ich nur sehr schwer ran. :heul:
    Und einen Versand will ich bei Tieren die, je nach Händler, 10-16€/Stück kosten dann doch nicht wagen.

    LG Möchtegern
    Halocaridina gefällt das.
  8. cheraxfan
    Offline

    cheraxfan GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 August 2020
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    508
    Garneleneier:
    12.411
    cheraxfan 29 September 2021
    Diese Bedenken kenne ich, allerdings wenn Du sie bei einem Händler kaufst, hat der sie vorher auch per Versand bekommen. Es läuft immer auf dasselbe hinaus, per Versand bestellen spart den Tieren einmal Umsetzen in andere Verhältnisse. Die Schweizer fahren zum Einkaufen oft nach Süddeutschland, das kommt natürlich auch drauf an wo sie in der Schweiz wohnen.
    Halocaridina gefällt das.
  9. Möchtegern
    Offline

    Möchtegern GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 September 2021
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    4
    Garneleneier:
    193
    Möchtegern 29 September 2021
    Hallo,
    Nach Süddeutschland fahren ist für mich keine Option, Ungarn wäre da noch eher möglich.


    Mir geht es nur teilweise um den Versand selbst, klar am Versand habe ich auszusetzen das die Tiere, selbst wenn sie per Tierkurier kommen, im Besten fall 9 1/2 Stunden unterwegs sind. Und bei diesem Fall gehe ich davon aus das es keinen Stau gibt, der Fahrer keine Pause macht und das Paket direkt und auf dem schnellsten Wege ohne andere Zwischenstops zu mir kommt. Da das nicht der Fall sein wird sind die Tiere Schätzungsweise mindestens 12-14 Stunden unterwegs, tendenziell eher mehr. Aber abgesehen davon will ich solche besonderen und teuren Tiere vor dem Kauf sehen und mich selbst von deren Gesundheit überzeugen. Daher kommt ein Versand für mich nicht infrage.

    LG,
    Möchtegern
  10. Katzenfische
    Offline

    Katzenfische GF-Mitglied

    Registriert seit:
    1 November 2020
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    159
    Garneleneier:
    5.919
    Katzenfische 30 September 2021
    Wie sieht es aus mit Wien ?
    Ich meine, aber nicht sicher, in/bei Schönbrunn gibt es einen seriös wirkenden Garnelenhändler. Hat so einen nach Weltraum klingenden Namen. Die können Dir vielleicht weiter helfen.
    Halocaridina gefällt das.
  11. Möchtegern
    Offline

    Möchtegern GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 September 2021
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    4
    Garneleneier:
    193
    Möchtegern 30 September 2021
    Hallo,

    den Garnelenhändler kenne ich, heißt Garnelaxia, von dem habe ich das Salz und die Steine bestellt und dort war ich auch schon mal, sind ganz nett und kompetent. Allerdings hat er nur die C. dennerli im Sortiment und nicht die C. woltereckae oder C. longidigita wie ich sie suche.

    Gruß,
    Möchtegern

Diese Seite empfehlen