Fraku Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Garnelentom Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neue Wohnung Neues Becken "RIO 180LED"

Dieses Thema im Forum "... mein Aquarium" wurde erstellt von 3r4th, 5 November 2017.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 6 Benutzern beobachtet..
  1. 3r4th
    Offline

    3r4th GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 Juni 2013
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    99
    Garneleneier:
    5.175
    3r4th 5 November 2017
    Guten Abend zusammen,
    Heute möchte ich mein Rio 180 Becken vorstellen. Nachdem ich mit erst ein gebrauchtes Becken gekauft habe, welches dann doch einige Kratzer aufwies musste dann doch etwas neues her. Nach etwas stöbern und in der Umgebung und Online habe ich mit dann für ein Juwel Rio 180 LED entschieden.
    Da das Becken auch meine Taiwaner beherbergen sollte musste nun auch ne größere Osmosemembran her um nicht Tage auf Osmosewasser warten zu müssen. Gesagt getan habe ich mir eine 600GPD Membran +Gehäuse und Einen Satz Vorfilter gekauft. Betrieben wird das Becken mit der Standart Hardware des RIO 180. Zusätzlich ist noch meine BIO Druck CO2 Anlage am Becken angeschlossen mit meinem JBL Taifun als Reaktor.

    Verwendete Pflanzen waren alles InVitro.

    Elatine hydropiper 1 Cup
    Myriophyllum guyana 1 Cup
    Taxiphyllum "spiky" 1 Cup
    Rotala wallichii 2 Cups
    Hygrophila pinnatifida 1 Cup
    Nymphoides hydrophylla "taiwan" 1 Cup
    Staurogyne repens 1 Cup
    Alternanthera reineckii "mini" 1 Cup
    Cryptocoryne wendtii "Mi Oya" 2Cups
    Anubias sp. nangi 1 Cup

    Dann ging es ans Einrichten:

    Als Grundsubstrat habe ich Lavasplitt aus dem Baumarkt verwendet welcher anschließend mit Nature Soil von Oliver Knott überdeckt wurde. Anschließen kam die Wurzel ins Becken um zu Wässern.

    Das sah dann zu Beginnt so aus:
    [​IMG]

    Das Osmosewasser wurde direkt aus der Anlage ins Becken geleitet und anschließend im Backen aufgesalzen.

    ein paar Stunden später war das Becken dann voll.
    [​IMG]

    Ein paar Tage später am 14.10.17 wurden dann die ersten Pflanzen gepflanzt

    [​IMG]

    Am in den daraufolgenden Tagen wurde dann noch etwas aufgestockt.
    [​IMG]

    Am 21.10.17 sah man schon das es beginnt zu wachsen.
    [​IMG]


    Dann ging ich vor 9 Tagen in den Urlaub und kam heute wieder zurück. Natürlich wurde davor nochmal ordenlich aufgedüngt wodurch sich das Becken nun ins grüne veränderte als ich heute wieder zuhause eintraf dannoch haben sich die Pflanzen gut entwickelt. Seht Selbst.

    [​IMG]

    Daraufhin habe ich mich entschlossen noch einen "schnellen" 50% Wasserwechsel zu machen
    dieser dauerte rund 2h mit Wasser ablassen, neues OsmoseWasser machen Aufsalzen und wieder befüllen.
    Wärend des Wasserwechsel musste ich zu meiner Freunde festellen das sich im Becken schon einiges nach Taiwaner Nachwuchs tummer welche auch schon gut an größe zugelegt hat in der kurzen Zeit.
    Was mich noch mehr erfreute ist das ich eine Jungfischlarfe von meinen Kardinals Bärblingen endeckte mal schauen ob im Dickhicht schon etwas durchkommt und nicht als Lebendfutter endet.

    Hierzu noch zwei Bilder wärend und nach dem Wasserwechsel.
    [​IMG]
    [​IMG]

    Ich hoffe euch gefällt mein neues Becken. Gerne könnt ihr auch Anregungen beisteuern.

    Zum Abschluss noch ein kurzes Video mit nicht ganz so toller Kameraführung:D müsste leider immer übers Sofa robben.


    Grüße Julian:)
    Möhrchen, univers, apo und 6 anderen gefällt das.
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 24 Juni 2018
    Shrimp my Home Get your Shrimp here
  3. 3r4th
    Offline

    3r4th GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 Juni 2013
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    99
    Garneleneier:
    5.175
    3r4th 5 November 2017
    Anbei noch ein Bild von Oben mit der Entwicklung bin ich in unter 3 Wochen sehr zufrieden.

    [​IMG]

    Grüße Julian
    Möhrchen gefällt das.
  4. yuma33
    Offline

    yuma33 GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    1 Mai 2016
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    441
    Garneleneier:
    16.646
    yuma33 5 November 2017
    Gefällt mir wirklich gut! Ich bin gespannt, wie es weitergeht.
  5. geosoft
    Offline

    geosoft GF-Mitglied

    Registriert seit:
    5 November 2017
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    8
    Garneleneier:
    1.041
    geosoft 5 November 2017
    Oh ja...
    hat was.
    Ob meins auch mal so gut wird?

    LG Georg
  6. 3r4th
    Offline

    3r4th GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 Juni 2013
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    99
    Garneleneier:
    5.175
    3r4th 3 Mai 2018
    Guten Abend zusammen,

    Ich habe schon sehr lange nichts mehr von mit hören lassen. Da Becken hat mir leider sehr lange Sorgen bereitete und die gekommene Algenplage wollte nicht enden.
    Das ganze sah dann so aus und noch deutlich schlimmer alles voller Fadenalgen.
    [​IMG]

    [​IMG]

    Glücklicherweise hab ich das dann doch noch in der Griff bekommen nur die Rotalla Wallachii wollte bisher sich noch nicht richtig erholen.

    Jetzt sieht das Becken aktuell so aus.

    [​IMG]
    [​IMG]

    Grüße Julian
    Zuletzt bearbeitet: 3 Mai 2018
    Lunde, univers, nupsi und 5 anderen gefällt das.
  7. nupsi
    Offline

    nupsi GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    26 Februar 2014
    Beiträge:
    4.354
    Zustimmungen:
    7.369
    Garneleneier:
    183.931
    nupsi 4 Mai 2018
    Hallo Julian,

    ist doch wieder ein Blickfang. Toll, dass Du die Algenplage loswerden konntest. Ich habe in einem meiner Tanks lästige Pelzalgen - die ich nach mehrmonatiger Behandlung mit AlgExit um genau null reduzieren konnte.

    Ich gebs auf... Chemiekeule und gucken, ob sich was tut, sonst fliegen eben die beiden befallenen Wurzeln endgültig raus.

    Ich staune, dass die Originalbeleuchtung Deines Aquariums trotz der Höhe des Beckens so satt die Bodendecker wuchern lässt. Das hätte ich nicht erwartet.

    LG
    Tanja
  8. 3r4th
    Offline

    3r4th GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 Juni 2013
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    99
    Garneleneier:
    5.175
    3r4th 4 Mai 2018
    Hallo Tanja,

    Ja da mit den Algen ist er ärgerlicher Kampf, habe auch 4 monate gebraucht bis ich sie endlich in Griff bekommen habe und noch weiterer zwei das es jetzt so ausschaut wie es ausschaut.
    Ich muss zur Beleuchtung sagen das ich erst auch nicht gedacht habe das diese für die fast 45cm und 180L Wassertiefe mit ihren 5290 Lumen genug ist und bin sehr positive überrascht.
    Selbst der Bodendecker (Elatine Hydropiper) die gerne zickt wuchert mittlerweile fleißig die alten Rotenpflanzen wie Rotala Wallachii wuchsen bis zur Algenplage auch Prächtig.

    Preislich ist das RIO 180 auch Klasse mit 199€ als Led Variante

    Habe eben nun noch ein Video aufgenommen, man sieht deutlich wie alles assimiliert, selbst im Schatten der Hygrophila pinnatifida sieht man die Elatine Hydropiper fleisig blubbern.




    Grüße Julian
  9. shrimpfarmffm
    Offline

    shrimpfarmffm GF-Mitglied GF Supporter Autorisierter Partner

    Registriert seit:
    15 März 2011
    Beiträge:
    3.199
    Zustimmungen:
    1.723
    Garneleneier:
    24.104
    shrimpfarmffm 5 Mai 2018
    Hallo,

    Super sieht wirklich toll aus!

    Algenplagen gibt es in soil Becken meistens wegen des Nährstoffkarussells zu Beginn.
    Soil zieht eben erst einmal sehr viel Phosphat und Kalium.
    Schaut man die Blätter deiner Pflanzen an, sieht man dass ihnen genau das zunächst gefehlt hat.

    Mit NPK sind viele zu sparsam ;)
  10. 3r4th
    Offline

    3r4th GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 Juni 2013
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    99
    Garneleneier:
    5.175
    3r4th 5 Mai 2018

    Hallo Philipp das ist wohl wahr die mangelerscheinungen sind eben erst mit Dünge Stopp dunkelkuhr etc. aufgetreten.

    Im Verdacht hatte ich bisher Kalium das ist der einzige Wert den ich nicht kontrolliert habe und nicht massive aufgedüngt habe. Da ich ihn nur über weder einen test noch einen Einzel dünger hatte. Dieser wurde nur über easylife nitro gepusht.

    Beim nächsten Becken werd ich mir noch nen Kalium Dünger zulegen.

    Grüße Julian
  11. 3r4th
    Offline

    3r4th GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 Juni 2013
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    99
    Garneleneier:
    5.175
    3r4th 14 Juni 2018
    Guten Abend Garnelen Gemeinde.
    Heute habe ich mich mal entschlossen wieder die Pflanzen etwas zu stutzen da es ganzschön dicht wurde. Werde in den nächsten Tagen mich nochmal den restlichen Pflanzen widmen.
    Hier noch zwei vorher nacher Bilder

    [​IMG]

    [​IMG]

    Beste Grüße
    Julian
    Mortifera, univers, Möhrchen und 2 anderen gefällt das.

Diese Seite empfehlen