Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Monster Fächergarnele, Problem mit Bildern

Dieses Thema im Forum "Krankheiten und Probleme" wurde erstellt von cfeuer, 14 Juli 2010.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 4 Benutzern beobachtet..
  1. cfeuer
    Offline

    cfeuer GF-Mitglied

    Registriert seit:
    31 Dezember 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    cfeuer 14 Juli 2010
    Hallo zusammen,

    meine Garnele fächert nicht mehr seit ca 2-3 wochen.
    ist nur in der höhle, dort dreht sie sich alle 30 minuten einmal um.
    die letzte häutung is ca 9 monate her oder 8. sie schau auch sehr schwach aus.
    nachts ist sie auch am selben platz einmal hab ich sie fächern gesehen aber eher schlecht als recht. meine wasserwerte sind wie immer, keine abweichungen, der besatz hat sich auch nicht geändert nur die temperatur jetzt. aber es sind 27° und meine kleine monster fächergarnele ist quitsch fidel, wie immer.

    hier noch bilder, vielleicht kann ein spezie was ungewöhnliches erkennen:

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    vielleicht hat jemand eine idee,
    sollte ich sie isolieren oder weiterhin in ruhe lassen ?


    gruß
    cf
  2. Tarazed
    Offline

    Tarazed GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Februar 2009
    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    3
    Garneleneier:
    572
    Tarazed 14 Juli 2010
    Moin!

    Wie hast du sie denn bisher gefüttert?
  3. cfeuer
    Offline

    cfeuer GF-Mitglied

    Registriert seit:
    31 Dezember 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    cfeuer 14 Juli 2010
    Gefüttert wird bei mir mit :

    Spirulinatabs, anderen tabs die ich jehweils immer auflöse und die das alles einfächern,
    dann gibts übliches flockenfutter für fische, und immer mal artemia und/oder schwarze o. weiße mückenlarven.
  4. BananaBender
    Offline

    BananaBender GF-Mitglied

    Registriert seit:
    2 April 2010
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    497
    BananaBender 20 Juli 2010
    Wie sieht es von der Strömung her aus? Vielleicht ist sie auch einfach nur alt und wird schwach?
  5. Chris Kopp
    Offline

    Chris Kopp ehem. transzendenz

    Registriert seit:
    4 Januar 2007
    Beiträge:
    449
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    486
    Chris Kopp 20 Juli 2010
    Hallo ihr,

    altersschwäche ist auszuschließen... dafür ist sie ienfach noch zu klein...

    Monsterfächergarnelen benötigen viel sauerstoff... und bei 27 Grad würde ich erstmal
    Sauerstoff einbringen... wenn du noch ne membranpumpe hast schließ doch diese mal an..

    Viel Glück ich drück dir die Daumen

    Grüße Chris
  6. cfeuer
    Offline

    cfeuer GF-Mitglied

    Registriert seit:
    31 Dezember 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    cfeuer 29 August 2010
    Leider ist sie letzte woche verstorben,
    hatte die temperatur auf 25 eingestellt, sauerstoff war immer genug vorhanden.

    allerdings hat sie sich wohl nicht richtig häuten können hab sie eines morgens halb geschlüpft tot aufgefunden in ihrem versteck :-(((

    war total traurig und weis nicht was passiert sein kann, denn meine kleine monsterfächergarnele hat sich am selben tag gehäutet und das ganz normal.
    (irgendwie machen die beiden (oder machten) das immer synchron)

    das einzigste was mir aufgefallen ist ist das der alte panzer vom kopf aus zum schwanz hin komplett braun war, was aber am vortag nicht der fall gewesen ist .

    naja mittlerweile bin ich nicht mehr so betrübt wenn ich ins aquarium gucke :-(
  7. Tarazed
    Offline

    Tarazed GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Februar 2009
    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    3
    Garneleneier:
    572
    Tarazed 30 August 2010
    Moin,

    tut mir leid, dass deine Gabun es nicht geschafft hat.
    Trotzdem ist das Thema hier für mich noch nicht beendet, denn du hast ja noch eine Fächergarnele, die wieder einen Artgenossen bekommen sollte.
    Wie lange hast (oder hattest) du die Gabuns?
    Die Frage nach der Strömung hast du noch nicht beantwortet, daher möchte auch ich das nochmal wissen.
    Gibt es genug Versteckplätze in der Strömung? Dass sich die Gabun da so hinter - was auch immer - klemmt, deutet auf ihr Bedürfnis nach einem Versteckplatz hin.
    Wie sieht es mit dem Beibesatz aus? Was ist noch im Becken? Gib mal ein paar mehr Infos zu deinem Aqua. z.B. wie wird Sauerstoff eingebracht?
  8. cfeuer
    Offline

    cfeuer GF-Mitglied

    Registriert seit:
    31 Dezember 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    cfeuer 30 August 2010
    Hallo,

    Strömungsmäßig kann ich nur sagen das genug Strömung vorhanden ist, sie hatten immer 4 Stellen an denen sie direkt in der Strömung stehen und fächern 3 davon sind mit einem Versteck verbunden.
    Auf den Fotos hab ich extra die Schieferplatte an eine andere stelle gestellt damit ich die Garnele besser fotografieren konnte normal steht die nicht direkt an der Scheibe wo mann immer herläuft.
    Der Sauerstoff geht über ein selbst gebastelten diffusor rein, verstellbar.
    Gelegendlich mach ich auch die pumpe an aber eher selten.
    Ich hatte sie fast 1 Jahr.in dieser zeit waren es 2 häutungen. die kleine kam vor 5 monaten dazu.
    der Besatz sieht wie folg aus:

    Endler, rennschnecken, white pearl, gebirgsharnischwels, und damit das kein überhand nimmt mit den endlern kamen vor 3 monaten noch goldringelgrundeln dazu.

    ja du hast recht ich würde gern wieder eine dazu setzen aber irgendwie ist sie ja auch nicht einfach "ersetzbar"

    aquarium hat die maße 80*40*80 L/B/H

    schönen Tag noch
  9. Tarazed
    Offline

    Tarazed GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Februar 2009
    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    3
    Garneleneier:
    572
    Tarazed 30 August 2010
    Hallo,

    das hört sich erstmal völlig in Ordnung an.
    Du sagst "genug Strömung": Was heißt das (Leistung l/h)? Kommt die Strömung aus dem Filter oder hast du auch Strömungspumpen drin?

    Es stimmt, dass du die Gabun nicht ersetzen solltest, solange du die Ursache für ihren Tod nicht kennst.
    Kannst du mit Sicherheit sagen, dass beide Garnelen gefressen? Kannst du es regelmäßig beobachten?
    Wie groß war die "Große"?
    Zum Häutungsintervall von Gabuns kann ich nichts sagen, aber meine Molukken häuten sich deutlich öfter. Wenn du sagst, dass sie halb in der alten Haut stecken blieb, kann es im Prinzip nur eine Mangelernährung sein, aus welchem Grund sie die Häutung nicht schaffte.
  10. cfeuer
    Offline

    cfeuer GF-Mitglied

    Registriert seit:
    31 Dezember 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    cfeuer 31 August 2010
    Hallo,

    die strömung kommt direkt aus der pumpe.
    Hier mal ein bild wo das aqua noch leer war. ich hab mal den strömungsverlauf eingezeichnet auf die schnelle (bin auf arbeit) aber sollte ersichtlich sein.

    600L/h leistung

    310810144256_1-501e256235b8ce9ce094a153d4af2fc6.jpg
  11. Tarazed
    Offline

    Tarazed GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Februar 2009
    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    3
    Garneleneier:
    572
    Tarazed 31 August 2010
    Tag,

    ich würde gerne mal wissen, wo die Gabuns zum Fressen gesessen haben. Wenn der Filter 600l/h macht, kommt bei einer Höhe von 80cm kaum noch etwas unten an.
    Hier solltest du auf jeden Fall eine Strömungspumpe in Bodennähe installieren.
  12. cfeuer
    Offline

    cfeuer GF-Mitglied

    Registriert seit:
    31 Dezember 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    cfeuer 2 September 2010
    Hi,

    glaub mir da kommt genug unten an die kleinen fangärmchen flattern nur so wenn die ausgefahren sind, ich muss ja selbst alles fest machen an moos und mooskugeln damit die mir nicht abhauen.

    Ich denke das es kein strömungsproblem ist.
    Ist es denn normal mit der Häuteung so ca alle 4 monate stattfindet? oder wäre das zu wenig?

    mfg
  13. Tarazed
    Offline

    Tarazed GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Februar 2009
    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    3
    Garneleneier:
    572
    Tarazed 3 September 2010
    Hi,

    wie gesagt, zum Häutungsintervall kann ich nichts sagen. Du hast ja noch nicht mitgeteilt, wie groß die Garnelen sind/waren. Dass sie sich weniger Häuten, wenn sie älter werden, also auch langsamer wachsen, ist bei jeder Art gleich. Die Größe lässt Angabe auf das ungefähre Alter zu und dann kann man auch sagen, ob das Intervall ok ist oder nicht. Hier müssen aber mal die Gabun-Halter ran.

    Wie oft hast du denn immer gefüttert? Und wieviel?
  14. cfeuer
    Offline

    cfeuer GF-Mitglied

    Registriert seit:
    31 Dezember 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    cfeuer 3 September 2010
    Huhu

    ja hab ganz vergessen die größe zu erwähnen

    sie war zwischen 9 und 10 cm.

    gefuettert hab ich jeden tag. für die beiden löse ich imme nen bischen tab auf, und davon hab ich verschiedene. die ich immer zwischendurch wechsle, dann fliegt ja noch der rest vom fischfutter runter mit etwas glück :-D und 2 ma die woche gibts artemia. für die schnecken gibbet gurke alle paar tage.

    hmm...ich hab auch noch wen gefragt der schon paar jährchen die tiere pflegt und mein aquarium kennt, allerdings weis er auch nicht weiter :-(

    der kleinen gehts wie gewohnt gut.

    gruß
  15. embryo
    Offline

    embryo GF-Mitglied

    Registriert seit:
    27 Dezember 2005
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    2
    Garneleneier:
    58
    embryo 3 September 2010
    Wie waren die Wasserwerte? Genug Härte?

    Ich habe jetzt erst die Bilder gesehen, da hätte ich gleich auf eine anstehende Häutung getippt, die eine Stelle am Abdomen wirkte schon heller.
  16. Tarazed
    Offline

    Tarazed GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Februar 2009
    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    3
    Garneleneier:
    572
    Tarazed 3 September 2010
    Hi,

    naja, mein Verdacht ist immer noch Mangelernährung.

    Sag mal, sieht das auf den Bildern nur so aus oder ist das rechte vordere Schreitbein (von unten), von oben das linke, extrem vergrößert?
    Dass das bei Männchen normal ist, ist mir klar, aber irgendwie sieht das andere Schreitbein nicht so groß aus.
  17. cfeuer
    Offline

    cfeuer GF-Mitglied

    Registriert seit:
    31 Dezember 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    cfeuer 4 September 2010
    Hmm ob das vergrößert ist, würde ich nicht grade sagen.

    was ist denn meist die ursache das garnelen nicht aus ihrem panzer schlüpfen können?

    war sie zu sehr vom anderen besatz gestresst, oder war es tatsächlich eine mangelernährung, (vielleicht sind meine tabs nicht gut)

    weil, normal gibt es genug zu futtern,

    hmm
  18. Tarazed
    Offline

    Tarazed GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Februar 2009
    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    3
    Garneleneier:
    572
    Tarazed 6 September 2010
    Moin,

    eine Häutung erfordert sehr viel Kraft und eine komplette Umstellung der Körperchemie. Dazu braucht das Tier Energie, welches es aus dem Futter bezieht. Steht nicht genug abwechslungsreiches Futter zur Verfügung, also frisst die Garnele nicht genug (kann nicht oder will nicht), ist es kritisch, ob sie die Häutung schafft. Nicht genug fressen können, liegt natürlich an dem vorhandenen Futter und der Stömung, nicht fressen wollen liegt z.B. bei Gabuns an nicht gut platzierten Verstecken (d.h. in der Strömung) und/oder Stress durch Mitbewohner.

    Was mir gerade noch einfällt, wäre eine kürzlich zurückliegende Medikamentenbehandlung im Becken. Vielleicht sind dadurch irgendwelche Stoffe ins Becken gekommen, die eine vollständige Häutung behindern. Oder es wurde an Zimmerpflanzen eine insektizide Behandlung vorgenommen, und es sind häutungshemmende Stoffe ins Becken gelangt.

Diese Seite empfehlen