Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mit welchen Pflanzen Technik verstecken

Dieses Thema im Forum "Pflanzen" wurde erstellt von tomger, 29 Januar 2012.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 4 Benutzern beobachtet..
  1. tomger
    Offline

    tomger GF-Mitglied

    Registriert seit:
    6 November 2011
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    3
    Garneleneier:
    50
    tomger 29 Januar 2012
    Hallo Zusammen,

    ich bin jetzt insgesamt eigentlich schon ziemlich zufrieden. Das Cuba knüpft so langsam einen Teppich, der Bakterienteppich auf den Bäumen ist weg und das Moos auf den Bäumen schlägt aus.

    Im Hintergrund sieht man den CO2 Flipper und den Schwammfilter. Diese beiden Gerätschaften möchte ich etwas verdecken....aber womit? Es sollte wenig Fläche benötigen, aber dennoch hoch hinaus wachsen, so 30 cm wären schon erforderlich.

    Habt Ihr da Tips für mich, welche Pflanzen ich nutzen sollte, oder meint Ihr, dass der Froschbiss am Flipper und die Wasserpest am Filter Ihre Dienste verrichten werden?

    Vielen Dank,

    Tom

    Anhänge:

    • 1.jpg
      1.jpg
      Dateigröße:
      132,4 KB
      Aufrufe:
      85
    • 2.jpg
      2.jpg
      Dateigröße:
      118,1 KB
      Aufrufe:
      106
  2. NewEra
    Offline

    NewEra GF-Mitglied

    Registriert seit:
    17 Januar 2011
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    11
    Garneleneier:
    416
    NewEra 29 Januar 2012
    Hi Tom.

    Du könntest es z.B mit Vallisneria oder einer Rotala Art versuchen. Du solltest auch mehr als nur einen Stängel wie bei der Wasserpest nutzen. In wie weit die Pflanzen für deinen Geschmack in dein Layout passen musst du natürlich selbst entscheiden.

    Gruß, Flo
  3. novus aqua
    Offline

    novus aqua GF-Mitglied

    Registriert seit:
    29 September 2011
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    3
    Garneleneier:
    107
    novus aqua 29 Januar 2012
    Moin Tom,

    einfacher finde ich die Lösung : " ich habe meine Gerätschaften hinter einer Filtermatte (HMF) " und an selbige Matte habe ich Moos gebunden.
    Wobei " Bolbitis heudelotii " ne art von Wasserfarn pass auch gut, über eine Cabomba art lässt sich streiten..., " Vallisneria asiatica " habe ich auch im Becken.

    Ich wünsche auf jedenfall viel spass beim aussuchen Tom....
  4. prinz81deluxe
    Offline

    prinz81deluxe GF-Mitglied

    Registriert seit:
    24 Februar 2010
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    272
    Garneleneier:
    610
    prinz81deluxe 29 Januar 2012
    Hallo,
    so wie Flo schon schreibt, benötigst du von den Stängelpflanzen viel mehr. Rotala macht sich ganz gut, vielleicht ne rote Art, da hast du nen schönen Kontrast zum HCC. Mayaca fluv. würde sicher auch gut aussehen, die bleibt etwas zarter, als Rotala. Auf jeden Fall würde ich erstmal ne gute Hand voll Wasserpest reinschmeißen. Du mußt den Nährstoffüberschuß in den Griff bekommen. Sieht mir nach Kieselalgen aus auf den Steinen.
  5. nelly-v
    Offline

    nelly-v GF-Mitglied

    Registriert seit:
    21 Januar 2012
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    15
    Garneleneier:
    526
    nelly-v 29 Januar 2012
    Du könntest auch Javamoos auf stäbe wickeln und in den Boden stecken.
    Sieht echt toll aus.
  6. tomger
    Offline

    tomger GF-Mitglied

    Registriert seit:
    6 November 2011
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    3
    Garneleneier:
    50
    tomger 29 Januar 2012
    Hallo Zusammen,

    vielen Dank für die zahlreichen Pflanzentips. ICh suche mal nach den entsprechenden Pflanzen im MArktplatz.
    @ nelly-v: Was meinst Du denn mit "Stäben"? Meinst Du Bambus? Wenn ja, kann ich den aus dem Garten nehmen? Diese Lösung fände ich zumindest für einen Teil der Rückseite nicht schlecht...

    Danke,

    Tom
  7. nelly-v
    Offline

    nelly-v GF-Mitglied

    Registriert seit:
    21 Januar 2012
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    15
    Garneleneier:
    526
    nelly-v 30 Januar 2012
    Hey!!
    Also wenn der Bambus getrocknet ist, kannst du den auf jeden Fall nehmen. Aber wässere ihn am Besten vorher für 2-3 Wochen und erneuere das Wasser ein paar mal. Es bildet sich nämlich ein Schleim aus Bakterien, aber der verschwindet dann wieder. Danach kannst du den Bambus ins Aquarium tun.
    Ich würde auf jeden Fall den Bambus aus dem Garten nehmen, weil der gekaufte bambus aus dem Baumarkt ist oft lackiert oder imprägniert.
    Ich hab aber auch schon gelesen, dass welche noch grünen Bambus genommen haben und dann im Aquarium wachsen haben lassen. Weiß aber nicht, obs funktioniert oder schädlich ist.

    Ich hab einfach dünne Plastikrohre genommen. Du musst aber aufpassen, das da kein Kupfer innen drinnen ist. Und wässere sie vorher auch, damit keine schädlichen Stoffe mehr drinne sind.
    Habs dann mit Javamoos umwickelt und mit durchsichtiger Angelschnur befestigt. Sah echt toll aus.

    Du musst dann unbedingt Fotos von deinem Aquarium zeigen, wenns fertig ist. :)

    Lg, nelly-v

Diese Seite empfehlen