Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mückenatlas

Dieses Thema im Forum "Allgemein" wurde erstellt von NebelGeîst, 27 August 2016.

  1. NebelGeîst
    Offline

    NebelGeîst Wiki Autor Wiki Autor

    Registriert seit:
    2 April 2010
    Beiträge:
    2.159
    Zustimmungen:
    539
    Garneleneier:
    2.987
    NebelGeîst 27 August 2016
    Hallo Leute,

    ich pack das mal in den Fachbereich Aquaristik, da viele Leute hier eben durch die Aquaristik in Kontakt mit den Tierchen bzw deren Larven kommen und es zumindest indirekt damit zu tun hat (bspw. Tümpeln/LeFu).
    Forensuche ergab keinen Treffer, daher geh ich davon aus, dass das Projekt noch nicht zur Sprache kam.

    Es handelt sich dabei um ein Projekt, dass die Verbreitung unterschiedlicher Mückenarten in Deutschland (inkl. Neozoon) untersucht und katalogisiert. Hierfür wird darum gebeten, Mücken lebend einzufangen, durch einfrieren zu töten und dann geschützt verpackt einzusenden. Ihr müsst dabei nich auf besonders exotische Mücken achten, auch wenn es sich vermeintlich um eine gemeinte Stechmücke handelt, einfangen, präparieren, abschicken, wenn ihr das Projekt unterstützen wollt.

    Ich finde die Sache sehr spannend, da hiermit einigermaßen flächenedeckend sehr viele Daten erhoben werden können, viel mehr, als wenn ein paar Biologen durchs Land ziehen um Mücken zu jagen. Gerade nachdem in den letzten Monaten und Jahren über Neozoon wie die Tigermücke sowie über von den unterschiedlichen Stechmückenarten übertragene Krankheiten berichtet wird, ist das eine sehr gute Möglichkeit, um ein relativ verlässliches Bild über die tatsächliche Verbreitung der einzelnen Arten zu bekommen.

    Ich habe den Link heute in einem anderen Forum gefunden und mich dort noch darüber ausgelassen, dass sich zumindest in der Wohnung die Biester leider nicht so leicht fangen lassen (meist höre ich sie nur und spüre ihr 'Vermächtnis'), keine 20 min später hab ich ein Exemplar auf der Heizung sitzen sehen, das gerade gefrostet wird. Vermutlich handelt es sich um eine Ringelmücke (die gern mit der asiatischen Tigermücke verwechselt wird, aber zur heimischen Fauna gehört).

    http://www.mueckenatlas.de/Default.aspx
    pauls-mami gefällt das.

Diese Seite empfehlen